Forum / Liebe & Beziehung

Falsche Verdächtigungen

Letzte Nachricht: 3. Juli um 22:26
T
tuyet_28050480
28.06.22 um 20:03

Mädels,
wer von euch ist auch SEHR eng mit einem Kerl befreundet und wurde "verdächtigt", heimliche Gefühle für ihn zu haben? Meinem besten Kumpel Emir und mir ist das passiert (Die ach so lieben Nachbarn. Ihr wisst schon...). Sogar mehrfach! Da wir aber beide gebunden sind (er verheiratet, ich frisch verlobt) und GESCHWOREN haben, treu zu bleiben, KANN gar nichts passieren. Warum zum Teufel kapiert scheinbar KEINER, dass es auch Freundschaft zwischen Mann und Frau gibt und es nicht zwangsläufig (heimliche) Liebe wird?!

Mehr lesen

Q
quackberry
28.06.22 um 20:23

Na genau wegen dieser Aussage: "Da wir aber beide gebunden sind (er verheiratet, ich frisch verlobt) und GESCHWOREN haben, treu zu bleiben, KANN gar nichts passieren" 

Diese ist für mich eher verdächtig als beruhigend. Warum muss man schwören, treu zu bleiben? Also wenn ich das erst schwören muss, passt ja schonmal was nicht. Denn in einer normalen Freundschaft (ohne Hintergedanke) muss man sich Treue nicht schwören. Da macht man sich erst gar keine Gedanken drum und das Thema kommt nie auf. 

Wenn euch bereits mehrfach eine heimliche Liebe unterstellt wurde, werdet ihr ein recht inniges Verhältnis haben - eher zu innig. 

Aber wenn euch das nur die lieben Nachbarn unterstellen und nicht eure Partner, was interessiert dich das? Kann dir doch egal sein was andere Leute über euch sagen oder denken. Solange eure Partner das mitmachen, ist doch alles in Ordnung.


 

3 -Gefällt mir

D
det92
28.06.22 um 22:23

Frau und Mann können meiner Meinung nach nur miteinander befreundet sein, wenn es Null komma Null sexuelle Anziehung gibt und gab. Bei BEIDEN. Und selbstverständlich auch noch NIE was gelaufen ist.

Sonst endet die Sache eines Tages eben doch im Bett. Da helfen oft auch keine Schwüre (was eine Verlobung ja auch ist) und Beteuerunge. Höchstens Distanz. 😐 

Diese Anziehung äußert sich nicht immer nur in Taten, sondern auch (unterbewusst) in Mimik, Gestik und Körperhaltung beim Umgang miteinander. Und dies befeuert vermutlich auch die Spekulationen in eurem Umfeld. 


Und bitte sei mir nicht böse, aber irgendwie klingt der Thread eher nach:
"Gebt mir Gegenargumente, mit denen ich meinem Umfeld den Wind aus den Segeln nehmen kann. Komplett Unrecht haben sie ja nicht." 

Als nach
"In der Kultur meines Freundes sind solche Freundschaften unüblich, das Geschwätz nervt mich. Wie gehe ich damit um ?"

Gefällt mir

B
beate44
29.06.22 um 12:00

Warum tangiert dich das, was andere denken ? Lass doch die Leute reden. Mich würde das gar nicht kümmern, was die Leute reden oder denken. Vielleicht sind sie neidisch, weil sie selbst keinen tollen Kumpel haben.
Stören würde mich das Gerede nur, wenn es stimmig ist und ich mich durchschaut fühlen würde.

Gefällt mir

T
tuyet_28050480
30.06.22 um 18:59
In Antwort auf quackberry

Na genau wegen dieser Aussage: "Da wir aber beide gebunden sind (er verheiratet, ich frisch verlobt) und GESCHWOREN haben, treu zu bleiben, KANN gar nichts passieren" 

Diese ist für mich eher verdächtig als beruhigend. Warum muss man schwören, treu zu bleiben? Also wenn ich das erst schwören muss, passt ja schonmal was nicht. Denn in einer normalen Freundschaft (ohne Hintergedanke) muss man sich Treue nicht schwören. Da macht man sich erst gar keine Gedanken drum und das Thema kommt nie auf. 

Wenn euch bereits mehrfach eine heimliche Liebe unterstellt wurde, werdet ihr ein recht inniges Verhältnis haben - eher zu innig. 

Aber wenn euch das nur die lieben Nachbarn unterstellen und nicht eure Partner, was interessiert dich das? Kann dir doch egal sein was andere Leute über euch sagen oder denken. Solange eure Partner das mitmachen, ist doch alles in Ordnung.


 

Unsere Partner unterstellen uns nix, weil wir nämlich ALLE VIER sehr eng miteinander befreundet sind. Man kennt aber die fiesen Gerüchte, die im Viertel umhergehen. Sowas von Menschen hören zu müssen, die uns nur flüchtig kennen, tut TIERISCH weh!

Gefällt mir

R
rufmichan
30.06.22 um 19:04
In Antwort auf tuyet_28050480

Unsere Partner unterstellen uns nix, weil wir nämlich ALLE VIER sehr eng miteinander befreundet sind. Man kennt aber die fiesen Gerüchte, die im Viertel umhergehen. Sowas von Menschen hören zu müssen, die uns nur flüchtig kennen, tut TIERISCH weh!

Versteh ich nicht. Ihr kennt die Leute ja dann auch nur "flüchtig" - also warum sollte die Meinung überwiegend fremder Leute weh tun? Is doch Wurscht, was die denken, sofern es bei Euch Vieren stimmt. Watt interessiert mich die Meinung anderer....? Man muss nicht everybodys Darling sein - geht gar nicht.

Also manchmal kann man auch aus nix einen Elefanten zaubern.

Und denkt daran: ist der Ruf erst ruiniert.....

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
30.06.22 um 21:01

Könnt ihr euch vorstellen, was es in einem Plattenbauviertel, in dem ich bekannt war wie ein buntscheckiger Hund, für ein Getratsche gab, nachdem man mich als verheirateter Mann früh Halb Fünf Uhr auf dem Balkon einer 25 Jahre jüngeren, alleinstehenden Frau und Mutter von zwei Töchtern, die beide meine doch nicht ganz alltägliche Haarfarbe haten, mit ihr und einer Zigarette in der Hand sahen?

Dass ich dort nur zum wecken war, weil sie einen wichtigen Arzttermin hatte, hat uns natürlich keiner geglaubt. Entrüstete Anrufe bei meiner Frau nach dem Motto: "Dein Alter geht fremd!" waren noch das Geringste unserer ach so lieben Nachbarschaft damals.

Aber was interessierte uns das Getratsche anderer, meine Frau wusste um die sehr enge Freundschaft mit dieser jungen Frau, sie wusste auch, dass es bei meinen Gefühlen auch etwas mehr als nur Freundschaft war, es war eine grenzenlose, aber platonische Liebe für mich. Aber sie wusste auch, dass diese Freundin von uns nie mit einem mann in die Kiste steigt, der in einer Beziehung lebt. Was sie aber hatte, war ein grenzenloses Vertrauen mir gegenüber. Mehr, als sie vermutlich je gegenüber einem anderen hatte! 

Und nein, der Altersunterschied hätte für sie keine Bedeutung gehabt. Es war nur meine Ehe, die uns nie zusammen kommen ließ.

Gefällt mir

ladidana
ladidana
30.06.22 um 22:23

Bei so Aussagen wie "Wir haben GESCHWOREN treu zu bleiben" würde ich persönlich hellhörig werden. Ich hätte es nämlich nicht nötig das so zu betonen, wenn wirklich nichts wäre.

1 -Gefällt mir

Z
zauderer22
01.07.22 um 22:56
In Antwort auf det92

Frau und Mann können meiner Meinung nach nur miteinander befreundet sein, wenn es Null komma Null sexuelle Anziehung gibt und gab. Bei BEIDEN. Und selbstverständlich auch noch NIE was gelaufen ist.

Sonst endet die Sache eines Tages eben doch im Bett. Da helfen oft auch keine Schwüre (was eine Verlobung ja auch ist) und Beteuerunge. Höchstens Distanz. 😐 

Diese Anziehung äußert sich nicht immer nur in Taten, sondern auch (unterbewusst) in Mimik, Gestik und Körperhaltung beim Umgang miteinander. Und dies befeuert vermutlich auch die Spekulationen in eurem Umfeld. 


Und bitte sei mir nicht böse, aber irgendwie klingt der Thread eher nach:
"Gebt mir Gegenargumente, mit denen ich meinem Umfeld den Wind aus den Segeln nehmen kann. Komplett Unrecht haben sie ja nicht." 

Als nach
"In der Kultur meines Freundes sind solche Freundschaften unüblich, das Geschwätz nervt mich. Wie gehe ich damit um ?"

Da ich freundschaftliche Beziehungen zu Frauen immer gepflegt habe, stellte ich mir die Frage, ob Du recht hast oder nicht.

Ich sage es mal so:

Mit meiner engsten Freundin und Nichtgeliebten hatte ich mal vor langer Zeit eine Affaire. Jetzt ist sie nur noch engste Freundin, und wir kämen wirklich nicht mehr auf den Gedanken. Für mich wäre es so abstrus, wie wenn ich als Hetero mit einem männlichen Freund ins Bett gehen würde.

Also hast Du gewissermaßen Recht und Unrecht zugleich. Meist war da mal was, aber später ist dennoch eine praktisch "asexuelle" Freundschaft möglich. Das beobachte ich auch bei anderen Freundschaftsbeziehungen ähnlicher Art.

Gefällt mir

T
tuyet_28050480
02.07.22 um 0:08
In Antwort auf rufmichan

Versteh ich nicht. Ihr kennt die Leute ja dann auch nur "flüchtig" - also warum sollte die Meinung überwiegend fremder Leute weh tun? Is doch Wurscht, was die denken, sofern es bei Euch Vieren stimmt. Watt interessiert mich die Meinung anderer....? Man muss nicht everybodys Darling sein - geht gar nicht.

Also manchmal kann man auch aus nix einen Elefanten zaubern.

Und denkt daran: ist der Ruf erst ruiniert.....

Dann versteh uns eben NICHT!!! Ich wollte mich euch ANVERTRAUEN Was man statt Anteilnahme und Einfühlungsvermögen bekommt, ist blanker HOHN UND SPOTT!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
det92
02.07.22 um 1:19
In Antwort auf zauderer22

Da ich freundschaftliche Beziehungen zu Frauen immer gepflegt habe, stellte ich mir die Frage, ob Du recht hast oder nicht.

Ich sage es mal so:

Mit meiner engsten Freundin und Nichtgeliebten hatte ich mal vor langer Zeit eine Affaire. Jetzt ist sie nur noch engste Freundin, und wir kämen wirklich nicht mehr auf den Gedanken. Für mich wäre es so abstrus, wie wenn ich als Hetero mit einem männlichen Freund ins Bett gehen würde.

Also hast Du gewissermaßen Recht und Unrecht zugleich. Meist war da mal was, aber später ist dennoch eine praktisch "asexuelle" Freundschaft möglich. Das beobachte ich auch bei anderen Freundschaftsbeziehungen ähnlicher Art.

Hattet ihr ne Kontaktpause nach der Affaire ? Und die enge Freundschaft hat sich Jahre später entwickelt ? 

Oder war das ein fließender Übergang zu best Friends ? 

Gefällt mir

Z
zauderer22
02.07.22 um 7:58
In Antwort auf det92

Hattet ihr ne Kontaktpause nach der Affaire ? Und die enge Freundschaft hat sich Jahre später entwickelt ? 

Oder war das ein fließender Übergang zu best Friends ? 

Das war ganz einfach ein flessender Übergang. Irgendwann waren wir beide in einer neuen Beziehung. 

1 -Gefällt mir

D
det92
02.07.22 um 9:47

Echt Interessant. 🙂 Gabs damals Gefühle, oder wars immer eher sexuell ? Wenns für beide komplett okay ist und man neue Partner findet, die einen tatsächlich gleichermaßen catchen (charakterlich und optisch) wie die Affäre, warum nicht. Du bist aber auch der Zauderer, mit deinen Beiträgen nach, sehr hoher emotionaler Intelligenz. 😜

Aber meistens ists halt schon so, das eine(r) während der Affäre mehr möchte und sich verliebt. Oder schon davor an mehr denkt. Wie die aktuellen Themen "Was will er?" Und "Hintertür". 

Dazu unzählige Typen die, nachdem sie gefreindzoned wurden, immer noch Morgenluft wittern, sobald die Frau einen Schritt klitzekleien Schritt auf sie zugeht. Thema "zweite Chance oder doch schon nur Freundschaft"


Diese Gruppen leiden glaube ich eher unter den Freundschaften. Insbesondere wenn neue Partner da sind.

Vergleichsverhalten, nicht Abhaken können oder bei Gelegenheit vielleicht sogar ein Fremdgehen aus dem nichts wird, wären alltägliche Gegenbeispiele.

Gefällt mir

T
tuyet_28050480
02.07.22 um 10:43

WIR beide jedenfalls haten NIE ein Verhältnis oder was ähnliches. Ich wusste von Anfang an, dass mein Bester gebunden ist (Wir hatten darüber gesprochen.). Genau wie ich auch. IKurze Zeit später stellten wir gegenseitig unsere Partner einander vor. Seither gibt´s uns nur noch im Vierer-, bzw. Fünferpack, da Emir und Azra bereits einen kleinen Sohn haben.

Gefällt mir

Z
zauderer22
02.07.22 um 11:47
In Antwort auf tuyet_28050480

WIR beide jedenfalls haten NIE ein Verhältnis oder was ähnliches. Ich wusste von Anfang an, dass mein Bester gebunden ist (Wir hatten darüber gesprochen.). Genau wie ich auch. IKurze Zeit später stellten wir gegenseitig unsere Partner einander vor. Seither gibt´s uns nur noch im Vierer-, bzw. Fünferpack, da Emir und Azra bereits einen kleinen Sohn haben.

Von wem gehen denn diese falschen Verdächtigungen und Intrigen aus?

Gefällt mir

T
tuyet_28050480
02.07.22 um 12:57
In Antwort auf zauderer22

Von wem gehen denn diese falschen Verdächtigungen und Intrigen aus?

Die lieben werten Nachbarn, man kennt das ja...! Sobald die bemerken, dass sich ein Kerl mit einer Frau, die nicht seine Ehefrau ist, gut versteht, geht das Getuschel los. Frei nach dem Motto: "Der steht doch auf sie!" Uns Frauen geht´s ähnlich. Nur noch verletzender: "Diese kleine Schlampe! Der Typ ist doch verheiratet..." Das tut übelst weh! Aber mittlerweile lassen wir die Anderen sich die Schnauzen fusselig quatschen. Wer so oberflächlich ist und Freunschaft zwischen Männern und Frauen nicht akzeptieren/sehen kann/will, ist selbst schuld!

1 -Gefällt mir

Z
zauderer22
02.07.22 um 14:46
In Antwort auf tuyet_28050480

Die lieben werten Nachbarn, man kennt das ja...! Sobald die bemerken, dass sich ein Kerl mit einer Frau, die nicht seine Ehefrau ist, gut versteht, geht das Getuschel los. Frei nach dem Motto: "Der steht doch auf sie!" Uns Frauen geht´s ähnlich. Nur noch verletzender: "Diese kleine Schlampe! Der Typ ist doch verheiratet..." Das tut übelst weh! Aber mittlerweile lassen wir die Anderen sich die Schnauzen fusselig quatschen. Wer so oberflächlich ist und Freunschaft zwischen Männern und Frauen nicht akzeptieren/sehen kann/will, ist selbst schuld!

Deinen letzten Satz kann man nur unterstreichen.

Aber richtigen Rat wirst Du nirgends finden, solange Dich die Nachbarn nicht persönlich direkt beschimpfen und belästigen. Es lohnt auch nicht, denen Deinen Standpunkt mitzuteilen, denn das stachelt sie nur weiter an. Sie glauben ja eh' nur, was sie glauben wollen.

Gefällt mir

R
rax
03.07.22 um 22:26

WArum es keiner kapiert? Ist doch klar. Das wäre den Nachbarn zu langweilig. Da muss schon mehr erfunden werden, um für Unterhaltung zu sorgen, deren Leben ist doch so inhaltsleer.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers