Home / Forum / Liebe & Beziehung / Falsche Unterstellungen in der Partnerschaft

Falsche Unterstellungen in der Partnerschaft

31. Mai um 21:05

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Mehr lesen

31. Mai um 21:29

Nein, kenne ich so nicht. Hier bin ich es, die eher selbst mal was verlegt und nicht wieder findet, mein Mann, der keine Ahnung hat, in welcher Richtung er danach suchen soll, macht sich dann auf die Suche und findet es wieder. Von mir kommt dann ein Danke und " oh, da hab ich das hingelegt?!" ..es geht dabei um meinen Kram. Er weiß meistens, wo er was hingelegt hat. Er lässt auch nichts liegen, dazu sind wir schon zu lange zusammen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai um 21:31

Und zum Thema zu Unrecht was unterstellt zu kriegen, da kann ich auch echt sauer werden. So, wie ich problemlos zugeben kann, wenn ich was verbockt habe oder war, hasse ich es, wenn ich etwas nicht war, mir aber unterstellt wird! Das lass ich mir im Gegenzug natürlich nicht bieten!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai um 21:40
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Hi🙈 Also mein Freund lässt auch einiges liegen, ich selber räume die Sachen aber nicht weg, irgendwann räumt er die sowieso weg. Ich kanns aber auch so machen, weil ich nie Besuch habe😄 Bei seinen Eltern lässt er auch vieles liegen und dann gibt es Stress. Seine Mutter räumt die Sachen aber immer weg, ich finde aber dann sieht man ja gar nicht wie viel Unordnung man macht🤷‍♀️ Klar ich kanns aber schon verstehen. Ich selber bin aber auch chaotisch und finde das nicht so schlimm. Trotzdem mag ich auch Ordnung, würde aber niemals die Sachen von meinem Freund wegräumen. Das kann er schön selber machen 😄
Bei meinen Eltern gibt es auch oft Streit. Mein Vater lässt auch oft was liegen und dann räumt meine Mutter das weg. Wenn meine Mutter es nicht weg räumt, dann verlegt er es und meine Mutter bekommt Schuld. Meine Mutter reagiert nun aber auch nicht mehr drauf, dann regt er sich halt auf😄

Vielleicht einfach ein Korb oder Körbe hinstellen wo er dann abends immer seine Runde macht und da einfach die Sachen hineinlegt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai um 21:41

und da habt ihr geheiratet???????????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai um 23:51
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Ja, das Problem kenne ich aus meiner Ehe. Mein Noch- Mann war ein totaler Chaot und diese Unterstellungen kenne ich auch allzu gut. Im ersten Moment war ich natürlich die Schuldige, weil ich alles wegräume. Selbst das Glas noch bevor er sich ein Getränk einschenken kann. Blublablub. Im Nachhinein stellte sich dann meistens heraus, dass er sein Zeug selbst irgendwo verlegte, wo es kurzzeitig unauffindbar war, wie bei Euch.Gelöst wurde es folgendermaßen: er hatte sein Büro im Haus und dieses habe ich irgendwann nicht mehr aufgeräumt. Wenn er irgenwas im Wohnzimmer liegen ließ brachte ich es ins Büro und legte ihm auf den Schreibtisch. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 8:00
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Mein Mann und ich haben das gleiche Ordnungsempfinden und auch System, bei uns räumt weder einer hinter dem anderen her, noch muss jemand etwas suchen, weil wir die Dinge wieder dorthin legen, wo sie, nach unserem gemeinsamen Absprache, hingehören.
Deshalb haben wir diese Probleme nicht.

Ich würde allerdings auch nie auf die Idee kommen, meinem Mann meinen eigenen Ordnungssinn aufdrängen zu wollen, genau das erwarte ich auch von ihm, dass er mich so sein lässt, wie ich bin und wie ich es für mich als richtig und passend empfinde.
Entweder man kann mit dem Partner so leben und wohnen wie er ist, oder man lässt es bleiben.
Kein Wunder wenn es da zu Stress/Streit kommt, wenn der eine dem anderen vorschreiben möchte, wie es zu laufen hat.

Du bist diejenige, die ihrem Mann seinen Kram deinen Ansprüchen genügend hinterher geräumt hat. Das würde ich z.B. niemals tun, ich bin nicht seine Mutter oder Erziehungsberichtigte, noch dazu muss er nicht alles so handhaben, wie ich es tue.

Aber egal, dein Mann war es bisher so gewohnt, dass du hinter ihm herräumst und dann änderst du dein Verhalten. Kein Wunder, wenn ihn das verwirrt. Er konnte bisher seine Sachen liegen lassen, wo immer er wollte, musste sich nicht merken wo, weil er davon ausgehen konnte, dass du sie dorthin räumen wirst, wo sie ihren "richtigen" Platz haben und er sie dann wieder finden wird.
Wenn dich das nervt, dass du hinter ihm herräumen musst, dann lass es einfach sein. Ihn wird es dann evtl. zudem selbst irgendwann nerven, wenn er sich nicht darum kümmert, wo er seine Sachen liegen gelassen hat, dass niemand für ihn mitdenkt und weggräumt und demzufolge  wird er vielleicht auch ordentlicher. Bisher hatte er ja noch keinen Grund dazu, wenn er sich selbst nicht kümmern und suchen musste.

Wichtig ist, dass du eine klare Linie beibehälst, wenn du mal wegräumst und mal nicht, dann bringt ihn das durcheinander.
Ich würde dir raten, ihn seinen Kram selbst wegräumen zu lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 8:50
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Stell dir irgendwo eine große Kiste auf. Wenn du etwas von ihm wegräumst, dann kommt es in diese Kiste. Wenn es nicht in der Kiste ist hast du es nicht in der Hand gehabt und er muss selber danach suchen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 9:18
In Antwort auf evaeden

Stell dir irgendwo eine große Kiste auf. Wenn du etwas von ihm wegräumst, dann kommt es in diese Kiste. Wenn es nicht in der Kiste ist hast du es nicht in der Hand gehabt und er muss selber danach suchen. 

Das mache ich mit den überall rumliegenden Sachen unserer Kindern so. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 9:19

Kinder.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 9:38

Auch nicht schlecht 😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 16:36
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Und das ist jetzt so das große Problem???

links rein - rechts raus beim nächsten Mal

entschuldigt er sich dann?

also man kann aber auch echt alles dramatisieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni um 16:37
In Antwort auf jazzy2810

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich gerade angemeldet, deshalb verzeiht mir, wenn ich mit dem Forum noch nicht ganz zurecht komme

Nun zu meinem Problem: 
Mein Mann und ich sind seit ca. 1,5 Jahren verheiratet und eigentlich ein sehr glückliches Paar.
mein Mann ist nur leider ein großer Chaot! Ich denke dieses Problem haben viele Frauen
Er lässt ständig sein Zeug liegen und stehen und für ihn ist aufräumen und putzen eine Qual, was zwangsläufig aber oft zum Streit führt. 
Ich bin nunmal eine sehr ordentliche Person. Er hat seine "festen" Aufgaben im Haushalt wie Spülmaschine ausräumen, Müll raus bringen, kleine Reperaturen usw. 
Für mich ist das auch nicht das große Problem wenn ich das meiste an Haushalt mache, ist warscheinlich auch besser so
Nun ist es aber so, dass er ja alles liegen lässt - vorallem seinen Technik Kram.
Ich räume dann oft alles wieder dort hin wo es auch hingehört und teile ihm dann mit wo er seine Sachen wieder findet. 
Zurzeit kommt es aber häufiger vor dass ich dann mal etwas stehen lassen habe. Heute z.B sein altes Handy. Das lag seit gestern Abend auf dem Couchtisch und heute Vormittag vor der Arbeit habe ich es einfach liegen lassen, da er mir gesagt hat er würde es am Nachmittag brauchen. Ich wollte dann natürlich nicht Schuld sein wenn er es nicht findet und mich dann auch nicht erreicht weil ich Spätschicht hatte. 
Vorhin kam es dann zum Streit, weil er es nicht fand. Ich habe es aber wirklich dort liegen lassen wo er es am Abend hingelegt hat. Er unterstellt mir oft ich hätte etwas weggeräumt obwohl es an diesen Tagen dann echt so war, dass ich seine Sachen liegen lassen habe.
Das lustige an diesen Unterstellungen ist dann, dass er seine Sachen meist selbst weg gelegt hat und es vergessen hat!
Aber im ersten Moment bin ich dann natürlich die Schuldige. 
Nunja ich werde auch ziehmlich wütend wenn mir jemand etwas unterstellt und es aber nicht stimmt. Da könnte ich wahnsinnig werden!

Nun ist meine Frage: Habt ihr diese Probleme auch oft und wenn ja, wie regelt ihr das? 

Ich entschuldige mich auf diesem Wege für den langen Text und bedanke mich fürs Lesen und antworten

Lg,
Jasmin

Allein die dramatische Überschrift falsche Unterstellungen ....

weil er ab und zu sagt dass du von ihm was verlegt hast

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni um 8:05

Jo! Ich dachte, sie ist vielleicht schwanger und er behauptet, das Kind wäre vom Schwager seiner Tante oder so...
Dabei ist alles noch viel schlimmer, er sagt sie hat sein Handy verlegt. An ihrer Stelle würde ich zum Anwalt gehen und ne Unterlassungsklage einreichen, sonst hört der Horror ja nie auf...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen