Home / Forum / Liebe & Beziehung / Falsche Beziehung zur falschen Zeit?

Falsche Beziehung zur falschen Zeit?

10. November um 0:12

Hallo,

Ich bin seit circa 5 Monaten in einer Beziehung, hatte aber von Anfang an Zweifel bis starke Gefühle, dass es nicht das Richtige ist. Hab es weiter so geschehen lassen. Aus Angst, einen falschen Schritt zu wagen bzw dachte, ach das ist doch nur Beziehubgangst. Habe während der Beziehung (vor circa einen Monat) dann einen Mann getroffen, der mir Liebe auf den ersten Blick gestanden hat und dass er sich sicher ist, dass wir zusammen gehören. Habe dasselbe gefühlt. Dachte aber dann nein, dass darf nicht sein, bin doch mit meinem Freund zusammen, und habe radikal den Kontakt abgebrochen und seine Avancen komplett abgelehnt. Immer noch mit meinem Freund mit extremen Zweifeln zusammen und weiss dass es nicht das Richtige ist. Was würdet ihr tun? Ich weiss es klingt Volt komisch, ich habe mich so verzettelt.. Ich habe mich nicht getraut mit meinem Freund Schluss zu machen..und unabhängig (!) davon, weiss ich ja auch gar nicht, ob das mit dem anderen Mann was wird. Vllt ist er auch gar nicht mehr interessiert, das ganze hat den Wind verloren.. Ich fühle mich so als ob ich meine Zeit verschwendet habe..:/

Mehr lesen

10. November um 0:57

Vielleicht solltest du auf den Herz hören, und das was sich nicht richtig anfühlt beenden. Weil du belügst dich selbst, deinen jetzigen Freund aber auch. Schaffe klare Verhältnisse das hat dein Freund nicht verdient. Liebe Grüße 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 0:57

Vielleicht solltest du auf dein Herz hören, und das was sich nicht richtig anfühlt beenden. Weil du belügst dich selbst, deinen jetzigen Freund aber auch. Schaffe klare Verhältnisse das hat dein Freund nicht verdient. Liebe Grüße 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 1:10

Ja.. Jetzt schon habe ich es falsch gemacht... Ich wünschte ich könnte es rückgängig machen..ich dachte die Gefühle entwickeln sich schon noch. Auch vor anderen Leuten sieht es ja blöd aus,  mit jemandem knapp 5 Monate zusammen gewesen zu sein..
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 1:22
In Antwort auf renita_18770632

Hallo,

Ich bin seit circa 5 Monaten in einer Beziehung, hatte aber von Anfang an Zweifel bis starke Gefühle, dass es nicht das Richtige ist. Hab es weiter so geschehen lassen. Aus Angst, einen falschen Schritt zu wagen bzw dachte, ach das ist doch nur Beziehubgangst. Habe während der Beziehung (vor circa einen Monat) dann einen Mann getroffen, der mir Liebe auf den ersten Blick gestanden hat und dass er sich sicher ist, dass wir zusammen gehören. Habe dasselbe gefühlt. Dachte aber dann nein, dass darf nicht sein, bin doch mit meinem Freund zusammen, und habe radikal den Kontakt abgebrochen und seine Avancen komplett abgelehnt. Immer noch mit meinem Freund mit extremen Zweifeln zusammen und weiss dass es nicht das Richtige ist. Was würdet ihr tun? Ich weiss es klingt Volt komisch, ich habe mich so verzettelt.. Ich habe mich nicht getraut mit meinem Freund Schluss zu machen..und unabhängig (!) davon,  weiss ich ja auch gar nicht,  ob das mit dem anderen Mann was wird.  Vllt ist er auch gar nicht mehr interessiert, das ganze hat den Wind verloren.. Ich fühle mich so als ob ich meine Zeit verschwendet habe..:/

Bin ja immer versucht jecht freundlich, aber jetzt bin ich Mal etwas verwirrt und auch neugierig: Was willst Du eigentlich, nur einfach einen Freund, egal wer ... ?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. November um 1:31

Sorry, die Antworten haben sich überschnitten! Scheint ja alles geklärt oder;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 1:34

Ehrlich gesagt hatte es damit zu tun, dass ich die Einstellung hatte,  ich nehme an was das Leben mit schenkt,  aber nun weiss ich dass man Entscheidungen nicht einfach wegdenken kann. Wieso denkst du egal wer?  Weil ich von zwei Männern rede?
Und natürlich liegt mit was an meinem jetzigen Freund, sonst wäre ich ja wirklich nicht mit ihm zusammen.  Aber es ist eben nicht genug,  das merke ich. Ich bereue es die Beziehung eingegangen zu sein... Es war echt nicht wirklich fair.  Ich hab immer wieder Zweifel geäussert und dann bin ich doch da geblieben.. Habe immer gedacht die Gefühle kommen schon noc,h, gebe es nicht vorschnell auf (wie bei meinem Exfreund). Jetzt reise ich im Moment mit ihm und seinen Geschwistern für ein paar Monate und ich habe keine Ahnung wie ich mich bei seinen Geschwistern verabschieden soll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 17:17
In Antwort auf renita_18770632

Ehrlich gesagt hatte es damit zu tun, dass ich die Einstellung hatte,  ich nehme an was das Leben mit schenkt,  aber nun weiss ich dass man Entscheidungen nicht einfach wegdenken kann. Wieso denkst du egal wer?  Weil ich von zwei Männern rede?
Und natürlich liegt mit was an meinem jetzigen Freund, sonst wäre ich ja wirklich nicht mit ihm zusammen.  Aber es ist eben nicht genug,  das merke ich. Ich bereue es die Beziehung eingegangen zu sein... Es war echt nicht wirklich fair.  Ich hab immer wieder Zweifel geäussert und dann bin ich doch da geblieben.. Habe immer gedacht die Gefühle kommen schon noc,h, gebe es nicht vorschnell auf (wie bei meinem Exfreund). Jetzt reise ich im Moment mit ihm und seinen Geschwistern für ein paar Monate und ich habe keine Ahnung wie ich mich bei seinen Geschwistern verabschieden soll..

ich nehme an was das leben mir schenkt?  und deswegen Gaukelst du jemanden Gefühle vor? 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 12:47

Ich hab ihm nie etwas vorgegaukelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 12:48

Wenn du einfach nur Anschuldigungen los werden willst,  dann kann ich damit nicht viel anfangen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 12:54
In Antwort auf renita_18770632

Ich hab ihm nie etwas vorgegaukelt.

Wenn Du ihm ja nie etwas vorgekault hast, dann kannst Du ja auch Schluss machen. Er weiss dann ja, dass Du ihn nicht liebst.

Also los... lass ihn glücklich werden mit einer Frau, die ihn liebt und ihn schätzt. Nicht nur Du hast Zeit verschendet, Dein Freund ja auch mit Dir.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 13:23

Eben weil ich ihm nichts vorgegaukelt habe, mache ich nicht einfach Schluss.  Und ich habe ihm immer genau erzählt wie es mir geht. Dass ich nicht weiss ob es Beziehungsangst oder die Beziehung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 13:48
In Antwort auf renita_18770632

Hallo,

Ich bin seit circa 5 Monaten in einer Beziehung, hatte aber von Anfang an Zweifel bis starke Gefühle, dass es nicht das Richtige ist. Hab es weiter so geschehen lassen. Aus Angst, einen falschen Schritt zu wagen bzw dachte, ach das ist doch nur Beziehubgangst. Habe während der Beziehung (vor circa einen Monat) dann einen Mann getroffen, der mir Liebe auf den ersten Blick gestanden hat und dass er sich sicher ist, dass wir zusammen gehören. Habe dasselbe gefühlt. Dachte aber dann nein, dass darf nicht sein, bin doch mit meinem Freund zusammen, und habe radikal den Kontakt abgebrochen und seine Avancen komplett abgelehnt. Immer noch mit meinem Freund mit extremen Zweifeln zusammen und weiss dass es nicht das Richtige ist. Was würdet ihr tun? Ich weiss es klingt Volt komisch, ich habe mich so verzettelt.. Ich habe mich nicht getraut mit meinem Freund Schluss zu machen..und unabhängig (!) davon,  weiss ich ja auch gar nicht,  ob das mit dem anderen Mann was wird.  Vllt ist er auch gar nicht mehr interessiert, das ganze hat den Wind verloren.. Ich fühle mich so als ob ich meine Zeit verschwendet habe..:/

Also wichtig ist ja schon mal, dass du schon, bevor du diesen anderen Mann kennengelernt hast, das Gefühl hattest, dass es mit deinem jetzigen Freund nicht das Richtige sein könnte. Dieses Gefühl hat sich selbstverständlich noch mehr bestätigt, als du den anderen Mann kennengelernt hast. 

So oder so stimmt bei der Beziehung zu deinem Freund etwas nicht. Vielleicht war es ein überstürztes Zusammenkommen oder sonst was, was dir einfach vermittelt, dass es doch nicht passt. Das kommt immer wieder vor. Man lernt sich eben erst nach einer Zeit richtig kennen und merkt häufig erst dann, ob es wirklich passt oder nicht. So viele Beziehung halten jahrelang, bis das Paar zusammenzieht und das zack -> Trennung. Das ist nichts Neues. 

Nun hör auf dein Herz und trenn dich von deinem Freund. Keiner kann etwas gegen Gefühle tun. Eine Trennung ist nie etwas schönes aber dennoch muss es eben manchmal durchgezogen werden. Das Wichtigste ist ja schlussendlich, dass du glücklich bist und wenn du das mit deinem jetzigen Freund nicht (mehr) bist, dann ist er eben nicht der Richtige. Man muss eben viele Frösche im Leben küssen

Trau dich und mach diesen Schritt zur Trennung. Dann schaust du mal, ob es wirklich etwas auf sich hat mit dem anderen Mann. Alles kommt so wie es sein muss. 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 13:55

Danke Sunny921,

das Problem ist,  dass mein Freund so lieb ist.  Er tut alles für mich,  zeigt mir so sehr dass er mich liebt und ich denke immer, warum stimmt bei mir das Gefühl nicht.  Ich habe Gefühle für ihn entwickelt.  Den anderen Mann kenne ich kaum.  Objektiv kann ich an meinem Freund einfach nichts finden. Irgendwas macht es mir super schwer von ihm loszukommen,  wahrscheinlich weil ich ja objektiv keinen Grund sehe und ich weiss, nach Schluss gibt es kein zurück oder zumindest hat die Beziehung nen Knacks. Und wie soll ich das eigentlich einordnen... Nach 4,5 Monaten Schluss.  Unter "ich bin verwirrt"? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 13:57
In Antwort auf renita_18770632

Ich hab ihm nie etwas vorgegaukelt.

also hast du ihm gesagt dass du ihn nicht liebst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 14:08

Nein.  Ich weiss nicht,  ob ich ihn liebe.  Schon.  Aber sagen kann ich es irgendwie nicht.  Es ist ne Form von Liebe.  Aber es ist eben vllt nicht genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 14:14
In Antwort auf renita_18770632

Danke Sunny921,

das Problem ist,  dass mein Freund so lieb ist.  Er tut alles für mich,  zeigt mir so sehr dass er mich liebt und ich denke immer, warum stimmt bei mir das Gefühl nicht.  Ich habe Gefühle für ihn entwickelt.  Den anderen Mann kenne ich kaum.  Objektiv kann ich an meinem Freund einfach nichts finden. Irgendwas macht es mir super schwer von ihm loszukommen,  wahrscheinlich weil ich ja objektiv keinen Grund sehe und ich weiss, nach Schluss gibt es kein zurück oder zumindest hat die Beziehung nen Knacks. Und wie soll ich das eigentlich einordnen... Nach 4,5 Monaten Schluss.  Unter "ich bin verwirrt"? 

Ich verstehe deine Bedenken. Ebenfalls kann ich gut nachvollziehen, dass es noch schwieriger wird, eine Beziehung zu beenden wenn der Partner eigentlich so viel gibt. Auch wenn du eigentlich nichts an ihm auszusetzen hast, kann es dennoch sein, dass es eben einfach nicht passt. Das ist kein Verbrechen. Ein Verbrechen wird es eher dann, wenn man bleibt, weil man entweder ein schlechtes Gewissen hat oder weil man einfach in der Komfortzone sitzen bleiben möchte. Das wäre deinem Freund gegenüber nicht fair. 

Du solltest dir nun einfach wirklich bewusst werden, was du möchtest. Meiner Meinung nach solltest du nicht länger in der Beziehung bleiben. Du hattest ja eigentlich schon von Anfang an Bedenken, ob du mit ihm diese Beziehung eingehen möchtest und hast dich dafür entschieden, euch eine Chance zu geben weil du gehofft hast, dass die Gefühle vielleicht noch stärker kommen würden mit der Zeit. Gefühle kamen jedoch nicht die, die man sich für eine Beziehung wünscht. Wenn nach 5 Monaten nichts grosses in deiner Gefühlswelt ihm gegenüber passiert ist, dann wird wahrscheinlich auch in den nächsten Monaten nicht mehr passieren. Im Gegenteil.. du hälst ihn hin, er denkt es sei alles in Ordnung und du leidest still. Das kann und darf nicht sein. 

Die einen ordnen es unter 'ich bin verwirrt', 'ich glaub ich geh besser ins Kloster' oder unter 'es ist kompliziert' ein. Darfst du ganz alleine für dich entscheiden in welche Schublade du diese Beziehung steckst 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 15:24

Du hast den richtigen.
Nur manchmal glauben wir das kann doch nicht alles sein, es ist alles.

Manchmal brauch es mehrere Partner um lieben zu lernen.
Manche brauche nur einen, um es zu lernen.
Bei jedem anders.

Ich habe das Gefühl bei dir, dass du irgendwie nicht richtig zu deinen Gefühlen stehen kannst.
Welche anfordern muss sein Partner haben.
Bei besonders gutaussehende, wollen die Menschen der Gesellschaft gerecht werden. Weil alle immer sagt „Du braucht ein ganz besonderen, na wie deiner mal aussieht bin ich gespannt u.s.w.
Und jetzt will man der Gesellschaft manchmal auch unbewusst gerecht werden,
und vergisst, dass es im Leben nur um meine Interessen geht und nicht um die Bedürfnisse der anderen
z.B. meine Freundin liebt blaue Augen so muss meiner blaue Augen haben dabei mag ich garkeinen blaue Augen. Jetzt habe ich einen mit braunen Augen und haben ein schlechtes Gewissen meiner Freundin gegen über und kann meinen Partner nicht richtig lieben.
Und das eigenwillige an der Sache, dass die Person der ich gerecht werden will (Freundin, Bekannte, Lehrer, Pfarrer, Eltern, Geschwister&hellip gar nicht mehr in meinen Leben sein muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 17:29
In Antwort auf beka62

Du hast den richtigen.
Nur manchmal glauben wir das kann doch nicht alles sein, es ist alles.

Manchmal brauch es mehrere Partner um lieben zu lernen.
Manche brauche nur einen, um es zu lernen.
Bei jedem anders.

Ich habe das Gefühl bei dir, dass du irgendwie nicht richtig zu deinen Gefühlen stehen kannst.
Welche anfordern muss sein Partner haben.
Bei besonders gutaussehende, wollen die Menschen der Gesellschaft gerecht werden. Weil alle immer sagt „Du braucht ein ganz besonderen, na wie deiner mal aussieht bin ich gespannt u.s.w.
Und jetzt will man der Gesellschaft manchmal auch unbewusst gerecht werden,
und vergisst, dass es im Leben nur um meine Interessen geht und nicht um die Bedürfnisse der anderen
z.B. meine Freundin liebt blaue Augen so muss meiner blaue Augen haben dabei mag ich garkeinen blaue Augen. Jetzt habe ich einen mit braunen Augen und haben ein schlechtes Gewissen meiner Freundin gegen über und kann meinen Partner nicht richtig lieben.
Und das eigenwillige an der Sache, dass die Person der ich gerecht werden will (Freundin, Bekannte, Lehrer, Pfarrer, Eltern, Geschwister&hellip gar nicht mehr in meinen Leben sein muss.
 

wieso Redest du ihr sowas ein?  sie hatte von Anfang an Zweifel...  da kann es unmöglich der richtige sein!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 17:29
In Antwort auf renita_18770632

Nein.  Ich weiss nicht,  ob ich ihn liebe.  Schon.  Aber sagen kann ich es irgendwie nicht.  Es ist ne Form von Liebe.  Aber es ist eben vllt nicht genug.

eine Form?  also eher Freundschaft?   sei ehrlich zu ihm!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November um 19:32
In Antwort auf carina2019

wieso Redest du ihr sowas ein?  sie hatte von Anfang an Zweifel...  da kann es unmöglich der richtige sein!

Ist dir schon mal aufgefallen das man immer den selben typ nimt.

woher kommt das??

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

11. November um 19:50
In Antwort auf renita_18770632

Hallo,

Ich bin seit circa 5 Monaten in einer Beziehung, hatte aber von Anfang an Zweifel bis starke Gefühle, dass es nicht das Richtige ist. Hab es weiter so geschehen lassen. Aus Angst, einen falschen Schritt zu wagen bzw dachte, ach das ist doch nur Beziehubgangst. Habe während der Beziehung (vor circa einen Monat) dann einen Mann getroffen, der mir Liebe auf den ersten Blick gestanden hat und dass er sich sicher ist, dass wir zusammen gehören. Habe dasselbe gefühlt. Dachte aber dann nein, dass darf nicht sein, bin doch mit meinem Freund zusammen, und habe radikal den Kontakt abgebrochen und seine Avancen komplett abgelehnt. Immer noch mit meinem Freund mit extremen Zweifeln zusammen und weiss dass es nicht das Richtige ist. Was würdet ihr tun? Ich weiss es klingt Volt komisch, ich habe mich so verzettelt.. Ich habe mich nicht getraut mit meinem Freund Schluss zu machen..und unabhängig (!) davon,  weiss ich ja auch gar nicht,  ob das mit dem anderen Mann was wird.  Vllt ist er auch gar nicht mehr interessiert, das ganze hat den Wind verloren.. Ich fühle mich so als ob ich meine Zeit verschwendet habe..:/

Richtig oder falsch erfährst du nur durch ausprobieren. Manchmal durch abwarten, dies kann aber lange dauert und am Ende fragst du dich warum du nicht auf deinen Bauch gehört hast. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 0:30

Hallo ihr Lieben.
Vielen Dank für eure Antworten.  Ich weiss eben nicht,  woher man weiss dass es der Richtige ist,  da ich nicht weiss,  ob ich einfach Angst vor engen Beziehungen habe und daher die Zweifel kamen und ich geblieben bin weil es der Richtige ist.  Das mit der Gesellschaft stimmt vllt ein wenig oder auch was meinen eigenen Geschmack angeht. Äußerlich finde ich ihn nicht wirklich attraktiv auch wenn ich mir das noch so oft sage. Und ich finde ihn auch nicht inspirierend. Dann gibt es aber auch Eigenschaften, die ich sehr toll finde, wie zB dass er sehr positiv ist und mir eine Menge Sicherheit vermittelt. Ich weiss nicht woher das diffuse Gefühl kommt,  dass ich gehen möchte,  ich aber nicht ganz überzeugt bin. Ich habe auch überhaupt keine Lust meine zweite Beziehung aufzugeben,  da ich dann schon meine dritte haben werde..aber eben mit ihm zusammen zu bleiben kann ich mir auch nicht richtig vorstellen..

Ihr seht schon,  warum ich hier schreibe.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 8:31

  Der richtige oder Falsche?
Mach eine Liste, in der du schreibst, was liebe, schätze oder mag ich an meinen man, und was nicht.
Dann mache eine Liste von dem zweiten.
Wenn der Zweite vor allem die Eigenschaften erfüllt, die du an deinen vermisst, kann es daran liegen, dass der Mensch immer dem nacheifert was er nicht hat und vergisst was man hat. In der Regel bekommt man immer den gleichen Typ.
 Wenn jemand Sportwagen kauft vermisst er den großen Kofferraum und kauft wieder ein Sportwagen mit eine etwas größeren und ist irgend wie immer noch unzufrieden .
Der einen Van fährt vermisst das Sportliche fahren.
Doch für ein ganz anderen Typ kann sich keiner entscheiden.
So ist es mit unserem Partner, den wir uns aussuchen genauso. Nur nicht so einfach zu erkennen.
So wie der Sportwagen Fahrer sein größerer Kofferraum von seinem neuen Wagen lobt, der ist viel besser und so wunderbar… doch er ist immer noch ein kleiner.
 
So läuft es mit unserem Partner genauso, der neue ist viel lieber viel schöner und und und.
Und eigentlich ist es irgendwie, wenn wir genau hinschauen ziemlich gleiche.
 
Viele Menschen, die dieses überwunden haben, sagen ich habe gelernt meinen Partner zu lieben.

Oder sie brauchen mehrere Partner, um es zu lernen. Viel berichten dann,  eigentlich wäre der erste auch okay gewesen. Wenn sie dazu stehen könne. In der Regel verneinen dieses die meisten, den kaum jemand kann zugestehen das man was falschgemacht hat.
Wenn ich bei mir zurückdenke wäre ich mit der Frau davor auch glücklich geworden, nach 10 Jahren wurde sie beendet, es muss ja noch mehr geben. Eigentlich war es unnötig und hat nur leid gebracht.
Mit Ihre war es genauso ich wolle sie von anfangen nicht richtig, Und heute muss ich sagen dass es an mir lag. Mit der Unfähigkeit zu lieben.
 
Was du draus macht bleibt immer noch dir überlassen. Wenn du die Erfahrung mit einem anderen Partner brauchst dann ja. Aber dann bitte erst die jetzige Beziehung beenden und dann darf erst der neue kommen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 9:34
In Antwort auf renita_18770632

Hallo ihr Lieben.
Vielen Dank für eure Antworten.  Ich weiss eben nicht,  woher man weiss dass es der Richtige ist,  da ich nicht weiss,  ob ich einfach Angst vor engen Beziehungen habe und daher die Zweifel kamen und ich geblieben bin weil es der Richtige ist.  Das mit der Gesellschaft stimmt vllt ein wenig oder auch was meinen eigenen Geschmack angeht. Äußerlich finde ich ihn nicht wirklich attraktiv auch wenn ich mir das noch so oft sage. Und ich finde ihn auch nicht inspirierend. Dann gibt es aber auch Eigenschaften, die ich sehr toll finde, wie zB dass er sehr positiv ist und mir eine Menge Sicherheit vermittelt. Ich weiss nicht woher das diffuse Gefühl kommt,  dass ich gehen möchte,  ich aber nicht ganz überzeugt bin. Ich habe auch überhaupt keine Lust meine zweite Beziehung aufzugeben,  da ich dann schon meine dritte haben werde..aber eben mit ihm zusammen zu bleiben kann ich mir auch nicht richtig vorstellen..

Ihr seht schon,  warum ich hier schreibe.
 

allein wenn man solche starken zweifel hat wie du sollte einem das alles sagen!

wenns passt dann hat man solche gedanken nicht so stark!!

allein diese aussagen:
Äußerlich finde ich ihn nicht wirklich attraktiv auch wenn ich mir das noch so oft sage. Und ich finde ihn auch nicht inspirierend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November um 17:43

Danke.
Mich beschäftigen eure Antworten. Es fühlt sich quasi zu richtig an um zu gehen und zu falsch um zu bleiben. Ja äußerlich.. Ist vllt auch nicht zu wichtig. Innerlich finde ich ist er ein extrem toller Mensch,  aber irgendwie kann ich einfach nicht sagen,  dass ich von ihm angezogen bin.  Vllt kann ich aber auch nicht lieben.. Das glaube ich aber nicht. Jedenfalls merkt er,  dass meine Stimmung nicht so toll ist,  dass ich distanziert bin und mich etwas beschäftigt.  Und er verdrängt alles,  denke ich.  Ich muss entweder mal Richtung Liebe Gas geben oder mich trennen,  dieser Zustand ist furchtbar für alle Beteiligten. Ich möchte auch keine Zeit mit rumeiern verschwenden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 2:45

Hallo.  Ich habe mich heute getrennt.  Er war am Boden zerstört. Ich weiss nicht ob es die richtige Entscheidung war oder nicht, da ich ja immer noch nicht verstehe,  warum ich nicht genug Gefühle für ihn habe. Habe ich vllt nen riesen Fehler begangen? ich weiss es nicht.  Ich bin desorientiert. Die Geschichte die wir zusammen hatten ist jedenfalls einmalig.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. November um 2:45

Das tut echt weh (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 9:13
In Antwort auf renita_18770632

Hallo.  Ich habe mich heute getrennt.  Er war am Boden zerstört. Ich weiss nicht ob es die richtige Entscheidung war oder nicht, da ich ja immer noch nicht verstehe,  warum ich nicht genug Gefühle für ihn habe. Habe ich vllt nen riesen Fehler begangen? ich weiss es nicht.  Ich bin desorientiert. Die Geschichte die wir zusammen hatten ist jedenfalls einmalig.

was hast du ihm gesagt?
wie hat er regaiert?

lass erstmal etwas zeit vergehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 9:58

Es zieht mir den Boden unter den Füßen weg.

Er ist zusammengebrochen. Es schien immer als ob er nich drauf wartet, dass ich noch was sage. Ich habe gesagt ich habe das Gefühl dass ich ihm nicht so viel geben kann wie er mir und dass ich so nicht sein will. Und dass meine Gefühle nicht stärker geworden sind. Er sagte nur ja das hat er auch gemerkt. Er ist dann gegangen. Ein paar Stunden später kam er mit seinen Geschwistern, sie haben sich von mir verabschiedet und gefragt wie es mir geht. Mein ex und ich haben noch mal geredet und er meinte es ist vllt zum besten so, aber dass er mich wiedersehen will. Ich soll doch erstmal gucken wie es jetzt mit Abstand ist. Ich habe gesagt, ich weiss auch immer noch nicht, ob es nicht meine Angst ist, die mich blockiert und mich auf Abstand hält. Er hat gesagt Volt kann ich das ja jetzt rausfinden. er hat mir auf die Wange geküsst und ist gegangen. Ich habe gesagt so wie er nun reagiert scheint es sich für ihn auch irgendwie richtig anfühlen. Und er meinte Volt ist es zum besten weil er ja schon manchmal destruktive Dinge angestellt hat um meine Aufmerksamkeit zu bekommen (er hat zb 3 verschiedene Drogen an einem Abend genommen und ist einfach nicht nach Hause gekommen, wo ich auf eine Diagnose mit eventuell Brustkrebs gewartet habe). Was anderes fällt mir grade gar nicht ein was er nich gemacht hat.
Ich habe ein furchtbares Gefühl. Ich weiss nicht wo unten und oben ist. Wie bei meiner letzten Trennung bin ich extrem unsicher.




 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 10:28
In Antwort auf renita_18770632

Hallo,

Ich bin seit circa 5 Monaten in einer Beziehung, hatte aber von Anfang an Zweifel bis starke Gefühle, dass es nicht das Richtige ist. Hab es weiter so geschehen lassen. Aus Angst, einen falschen Schritt zu wagen bzw dachte, ach das ist doch nur Beziehubgangst. Habe während der Beziehung (vor circa einen Monat) dann einen Mann getroffen, der mir Liebe auf den ersten Blick gestanden hat und dass er sich sicher ist, dass wir zusammen gehören. Habe dasselbe gefühlt. Dachte aber dann nein, dass darf nicht sein, bin doch mit meinem Freund zusammen, und habe radikal den Kontakt abgebrochen und seine Avancen komplett abgelehnt. Immer noch mit meinem Freund mit extremen Zweifeln zusammen und weiss dass es nicht das Richtige ist. Was würdet ihr tun? Ich weiss es klingt Volt komisch, ich habe mich so verzettelt.. Ich habe mich nicht getraut mit meinem Freund Schluss zu machen..und unabhängig (!) davon,  weiss ich ja auch gar nicht,  ob das mit dem anderen Mann was wird.  Vllt ist er auch gar nicht mehr interessiert, das ganze hat den Wind verloren.. Ich fühle mich so als ob ich meine Zeit verschwendet habe..:/

Wie alt seid ihr denn ? Du liest dich sehr jung.
Herjehhh...ihr seid seit 5 Monaten zusammen und habt euch nicht die Ewigkeit versprochen. Also folge deinem Herzen, dafür ist es ja nicht zu spät.

Falls der andere, dich vom ersten Blick an liebende dann immernoch liebt, wird er wieder in dein Leben treten.
Wenn nicht, dann bleib allein mit dir selbst....das kann auch heilsam sein... denn besser allein, als in der falschen Beziehung. Dann wird der Richtige eben später kommen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 10:30
In Antwort auf renita_18770632

Danke Sunny921,

das Problem ist,  dass mein Freund so lieb ist.  Er tut alles für mich,  zeigt mir so sehr dass er mich liebt und ich denke immer, warum stimmt bei mir das Gefühl nicht.  Ich habe Gefühle für ihn entwickelt.  Den anderen Mann kenne ich kaum.  Objektiv kann ich an meinem Freund einfach nichts finden. Irgendwas macht es mir super schwer von ihm loszukommen,  wahrscheinlich weil ich ja objektiv keinen Grund sehe und ich weiss, nach Schluss gibt es kein zurück oder zumindest hat die Beziehung nen Knacks. Und wie soll ich das eigentlich einordnen... Nach 4,5 Monaten Schluss.  Unter "ich bin verwirrt"? 

Wenn du "ansonsten nichts an ihm findest"...es ist dein Mitleid, weil er sich so grundlos um dich kümmert.  Mir scheint , du brauchst keinen Mann, du brauchst einen Kümmerer. Verlasse ihn und erlebe dich im alleinsein.
Dein Freund wird es längst gespürt haben, das du ihm nicht so viele Gefühle schenkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 10:33

Ach jetzt hast du schon.....es wird besser...glaube mir !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 11:22

Ja aber woher weiss ich ob ich nicht nen Riesen Fehler begangen habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 13:15
In Antwort auf renita_18770632

Ja aber woher weiss ich ob ich nicht nen Riesen Fehler begangen habe...

das wird die zeit zeigen

aber vermutlich hast du keinen fehler gemacht so wie du deine gefühlslage ihm gegenüber schilderst!

nur aus mitleid oder nur weil er gut zu dir war, kannst du keine beziehung weiterführen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 14:09

Naja wenn es die Zeit zeigt und es gibt kein zurück mehr.. Als Person vermisse ich ihn schon sehr.  Vllt kann ich ja auch gar niemanden mehr (das heisst in grösserem Ausmass)  lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 14:10

Naja wenn es die Zeit zeigt und es gibt kein zurück mehr.. Als Person vermisse ich ihn schon sehr.  Vllt kann ich ja auch gar niemanden mehr (das heisst in grösserem Ausmass)  lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November um 14:11

Naja wenn es die Zeit zeigt und es gibt kein zurück mehr.. Als Person vermisse ich ihn schon sehr.  Vllt kann ich ja auch gar niemanden mehr (das heisst in grösserem Ausmass)  lieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest