Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fallenlassen oder "Sichersein"

Fallenlassen oder "Sichersein"

17. April 2007 um 15:05

Hallo Leute,

und wieder möchte ich ein Beziehungsthema anstoßen, das meine Einstellung zu Beziehungen geprägt hat.

Findet ihr, dass man sich blindlinks in eine Beziehung fallen lassen, oder innerlich immer mit einer Katastrophe jeglicher Art rechnen sollte?

Ich meine damit, dass wir doch alle Angst haben verletzt zu werden. In welcher Form auch immer. Ich versuche mir immer wieder vor Augen zu halten, dass ich meine Freundin nie, niemals Sicher haben werde. Egal was geschieht. Es gibt immer die Chance, dass sie einfach so Schluss macht, fremd geht oder mich nicht mehr liebt. "Natürlich ist es so" - denkt ihr jetzt vielleicht. Aber haltet ihr es für sinnvoll sich dieser Tatsache immer wieder bewusst zu sein oder meint ihr, dass man an so etwas gar nicht denken darf und sich erst damit beschäftigt wenn es aktuell ist?

Konkret gefragt:
Darf oder sollte man sogar "naiv" in einer Beziehung sein oder schon die "Gefahr einer Verletzung" vor Augen haben?

Grüße
Fruchtchen

Mehr lesen

17. April 2007 um 15:33

Also
ich würde sagen man darf nicht immer an ein "was wäre wenn" denken. denn damit macht man sich verrückt (spreche aus erfahrung).
ich selber fidne das eine kleine portion von beidem dabei sein sollte.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 15:50

Wer von vorn herein
mit negativen, oder kopfgesteuerten Gefühlen an eine Beziehung geht, der kommt nicht weit.
Schlechte Erfahrungen gibt es immer, aber ein Freund sagte mir, dass man viel mehr aus dem Bauch entscheiden soll.
Naiv-nein, Vorsichtig-ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 16:19

Und schwupps...
sind schon längst gefühle da und das jetzige schlussmachen wäre genauso schmerzhaft wie das beenden der beziehung zu einem anderen zeitpunkt. also lieber gleich das beste mitnehmen und das "beziehungsgemetzel" ruhig auf sich zukommen lassen ;-D

Will sagen:
Menschen sind, wie sie sind. Wenn sie passiv ist, sprich nicht offen reden mag und eher kühl ist, wird sie es bleiben. kann ich damit umgehen, super. kann ich damit nicht umgehen, leider ich. aber wer hat schon den mut schluss zu machen? ich gebe wegen soetwas nicht auf! eher ertrage ich etwas unterkühlung in der beziehung als ständig wegzulaufen und darauf zu warten "die perfekte" zu finden. also versuche ich bis zum letzten an der beziehung zu ackern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 16:25

Ich stell mir auch die frage..
weil ich siet 10 monaten mit meinem freund zusammen bin und total glücklich bin.er sagt jedes mal,dass er mich über alles liebt und mit mir noch lange zusammen sein will.ich habe ihm das erst geglaubt,als ich ihm sagte,dass besser wär wenn schluss is und er gweint hat.das hat mich so berührt,dass ich ihm total vertraue und auch mir nich so viele sorgen mache.man sollte die schönen dinge im leben sehn also erstma würde ich mutig in eine beziehung gehen.umso länger man zusammen ist,umso mehr tut es weh,wenn schluss is.also falls du was ernstes willst und er nich,dann lass es.du machst das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2007 um 16:39
In Antwort auf pearle_12081830

Ich stell mir auch die frage..
weil ich siet 10 monaten mit meinem freund zusammen bin und total glücklich bin.er sagt jedes mal,dass er mich über alles liebt und mit mir noch lange zusammen sein will.ich habe ihm das erst geglaubt,als ich ihm sagte,dass besser wär wenn schluss is und er gweint hat.das hat mich so berührt,dass ich ihm total vertraue und auch mir nich so viele sorgen mache.man sollte die schönen dinge im leben sehn also erstma würde ich mutig in eine beziehung gehen.umso länger man zusammen ist,umso mehr tut es weh,wenn schluss is.also falls du was ernstes willst und er nich,dann lass es.du machst das schon!

Ähm...
eher will ich und SIE vllt nicht ;-D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen