Home / Forum / Liebe & Beziehung / Extreme Stimmungsschwankungen

Extreme Stimmungsschwankungen

9. November 2010 um 10:42 Letzte Antwort: 9. November 2010 um 11:18

Hallo zusammen,

Immer in der Woche nach den Tagen empfinde ich komischerweise viel weniger für meinen Freund als sonst.
Ich brauche dann weniger Nähe,Kontakt usw.
Hab dann immer so ein Bedürfnis nach mehr Distanz.
Sind erst seit 2 Monaten zusammen und letzten Monat wars exakt das gleiche, zur selben Zeit.
Und es liegt definitiv nicht an ihm, er ist total lieb und alles.
Was mir ja die restliche Zeit auch total gefällt und was ich sonst auch genieße.
Normalerweise vermisse ich ihn auch immer wenn wir uns mal 2 Tage nicht sehen, aber in der Woche nicht!

Geht es noch jemandem so?
Ist echt ein blödes Gefühl.

Mehr lesen

9. November 2010 um 11:02

Kenne ich auch
Hallo Rapesco,

bei mir ist das ganz ähnlich, nur ist es bei mir die Woche vor der Periode. Es ist von Monat zu Monat verschieden...einmal brauche ich extrem viel Nähe und Zuneigung und werde sehr schnell wütend falls diese Bedürfnisse nicht so beachtet werden wie ich es gerne hätte. An einem anderen Monat fühle ich mich kalt und gefühlslos meinem Freund gegenüber. Anfangs habe ich mir große Sorgen gemacht ob das irgendwleche Bedeutungen haben könnte aber so bin ich nunmal und für mich persönlich sind das nur irgendwelche "Phasen" die wieder vorbei gehn, meine Hormone spielen einfach verrückt. Mein Freund kennt diese Phasen inzwischen und weiß das ich mir trotzallem Mühe gebe diese nicht an ihm auszulassen...was bisher immer gut geklappt hat.
Aber ich gebe dir Recht, das ist ein blödes Gefühl. Hast du schon mit deinem Freund darüber geredet? Weiß er wie du dich in diesen Momenten fühlst?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2010 um 11:18
In Antwort auf klio_12067302

Kenne ich auch
Hallo Rapesco,

bei mir ist das ganz ähnlich, nur ist es bei mir die Woche vor der Periode. Es ist von Monat zu Monat verschieden...einmal brauche ich extrem viel Nähe und Zuneigung und werde sehr schnell wütend falls diese Bedürfnisse nicht so beachtet werden wie ich es gerne hätte. An einem anderen Monat fühle ich mich kalt und gefühlslos meinem Freund gegenüber. Anfangs habe ich mir große Sorgen gemacht ob das irgendwleche Bedeutungen haben könnte aber so bin ich nunmal und für mich persönlich sind das nur irgendwelche "Phasen" die wieder vorbei gehn, meine Hormone spielen einfach verrückt. Mein Freund kennt diese Phasen inzwischen und weiß das ich mir trotzallem Mühe gebe diese nicht an ihm auszulassen...was bisher immer gut geklappt hat.
Aber ich gebe dir Recht, das ist ein blödes Gefühl. Hast du schon mit deinem Freund darüber geredet? Weiß er wie du dich in diesen Momenten fühlst?

Liebe Grüße

@sbiensche

"einmal brauche ich extrem viel Nähe und Zuneigung und werde sehr schnell wütend falls diese Bedürfnisse nicht so beachtet werden wie ich es gerne hätte. " <-- Exakt so geht es mir auch vor den Tagen!!! Da brauch ich echt viel Nähe, Zuneigung und Bestätigung. Und wenn etwas nicht nach meiner Nase läuft, dann werde ich total wütend. Allerdings bei meinem neuen Freund nur innerlich, ich zeige ihm das nicht.
Will ihn ja nicht gleich verjagen .
Mein Ex hat immer gesagt das ich während der Phase ein Teufel sein kann...was auch stimmt.

Aber die Phase nach den Tagen macht mir mehr sorgen, wegen dieser Gefühlskälte und der Anzweiflung der Gefühle.
Ich habe noch nicht mit ihm darüber geredet, weil ich es mir auch nicht anmerken lasse. Vllt merkt er es? Aber bisher hat er nichts gesagt. Wenn es aber so weiter geht, dann werde ich ihn mal "warnen", das ich manchmal so komische Phasen habe.

Oh mann, wir Frauen haben es echt nicht einfach
Im Endeffekt kann ich nur 2 Wochen im Monat "normal" sein.

Ich danke dir für deine Antwort, bin beruhigt das es nicht nur mir so geht und das es wohl echt nur eine Phase ist!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club