Home / Forum / Liebe & Beziehung / Explodiere gleich

Explodiere gleich

21. November 2006 um 10:33

Hallo zusammen!!

Ich bin kurz vor dem Ausbruch.. hatte zwar schon gestern und vorgestern einen aber der nächste ist im Anmarsch!

Kurze Erklärung:

Mein Freund 27 und ich 19 sind nun ein halbes Jahr zusammen. Vor mir hatte er eine 1.5 jährige Beziehung mit einer.. dies ist aber nie wirklich gut gelaufen. Die Beziehung davor noch dauerte 6 Jahre und war anscheindend gut. In dieser langen Beziehung hat sie am ende Schluss gemacht und er trauerte noch ganz lange hinterher. Sie telefonieren noch heute mind. 1 mal in der Woche. Haben viel Kontakt. Habe das alles ertragen.. obwohl auch dies mir nicht gefällt. Aber ich habe nichts gesagt. Nun kommt das Beste: Die Eltern seiner Ex haben ihn zusammen mit der Ex selbst und mit ihrer Schwester und mit ihrem Freund zu einem Abendessen eingeladen. Ich könnte kotzen.. nein um ehrlich zu sein nur weinen.
Ich finde das eine solch schreckliche Vorstellung das mein Freund da mit seiner Ex und ihrer ganzen Familie auf heile Familie machen will. Das tut mir weh.. Er sagt er will gehen da er eine solch gute Beziehung zur Mutter seiner Ex hat. Es gehe doch gar nicht um seine Ex. Das glaube ich ihm nicht.

Ich habe es versucht mit reden und toben und er sagt einfach: Okay ich gehe nicht.. aber dann erzähle ich ihnen auch wiso ich nicht gehe.. und das ganz ehrlich wegen dir!

Also entweder macht er mich lächerlich vor allen anderen oder er geht und tut vielleicht noch was mit seiner ex.

Reagiere ich über??? Bitte helft mir.. Tut mir leid wenn es komisch geschrieben ist aber ich bin total neben den Schuhen!!!

Mehr lesen

21. November 2006 um 10:39

Lass ihn gehen
An deiner Stelle würde ich ihn gehen lassen. Wenn er nicht so viel Feingefühl hat um zu wissen, das dich das kränkkt. Naja, vielleicht weiss er das. Auf jeden Fall, würde ich ihn danach für ne Woche schmoren lassen, nicht anrufen, nicht rangehen. Er macht das weil er weiss das du Konsequenzen ziehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:41

Hmm....
Also das ist ja wirklich keine leichte Situation in der du dich da befindest! Aber ich kann dich wirklich gut verstehen! Ich würde auch nicht wollen, das mein Freund sich mit seiner EX trifft und schon garnicht mit ihr gemeinsam zu IHREN ELTERN geht!

Ich finde es aber auch ein bisschen gemein/egoistisch von deinem Freund, dass er dich vor so eine Wahl stellt! Eigentlich sollte er von sich selbst aus sagen, dass dies die Vergangenheit ist und du die Zukunft!

Was würde er machen, wenn die Situation umgekehrt wäre?
Würde er zu dir sagen, dass es ihm nichts ausmacht, wenn du dich mit deinem EX bei seinen Eltern triffst?

Also ich kann dich wirklich sehr gut verstehen und ich würde an deiner Stelle auch darauf bestehen dass er nicht dahin geht! Egal ob du nun die böse bist oder nicht! Ich würde mal ein ernstes WÖrtchen mit ihm reden, denn so kann es ja wohl nicht weitergehen!

Entweder er setzt einen Strich unter die ganze Vergangenheit oder er geht wieder zu ihr zurück!

Ich bin nämlich immernoch der Meinung, dass man nach einer längeren/ernsthaften Beziehung eine Freundschaft anfangen kann!

LG Ileven05

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:44
In Antwort auf quiana_11957836

Lass ihn gehen
An deiner Stelle würde ich ihn gehen lassen. Wenn er nicht so viel Feingefühl hat um zu wissen, das dich das kränkkt. Naja, vielleicht weiss er das. Auf jeden Fall, würde ich ihn danach für ne Woche schmoren lassen, nicht anrufen, nicht rangehen. Er macht das weil er weiss das du Konsequenzen ziehst.

Aber mal ehrlich
Bin ich normal.. würde dich das nicht auch kränken oder reagier ich wie eine eifersüchtige Kuh?? Es macht mich einfach wahnsinnig diese Vorstellung.. aber du hast recht.. ich lass ihn gehen.. und wie soll ich es machen wir wohnen schon in ein par wochen zusammen.. einfach eingeschnappt sein?? Wie kann ich ihm zeigen dass er ein Arsch ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:47

Du hast es doch selbst geschrieben
"entweder macht er mich lächerlich vor allen anderen .."
kommt ja nicht von ungefähr, dass sogar du dein verhalten selber (unterbewusst?) als lächerlich bezeichnest.
glaubst du wirklich, die 2 poppen auf dem esstisch vor den augen der eltern??
bleib ma locker..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:48
In Antwort auf tilo_12696318

Aber mal ehrlich
Bin ich normal.. würde dich das nicht auch kränken oder reagier ich wie eine eifersüchtige Kuh?? Es macht mich einfach wahnsinnig diese Vorstellung.. aber du hast recht.. ich lass ihn gehen.. und wie soll ich es machen wir wohnen schon in ein par wochen zusammen.. einfach eingeschnappt sein?? Wie kann ich ihm zeigen dass er ein Arsch ist?

Also...
mein Freund würde nicht sowas machen, weil er ganz genau wüsste das ich dann nicht mehr seine Freundin wäre. Also, du sagst ihm: ok kannst gerne hingehen, aber mein Freund würde ich dich danach nicht nennen. Packst deine Tasche und gehst zu deiner Mutter/ Freundin und bleibst da ein paar Tage

Und nein, natürlich übertreibst du nicht.

Wenn er auf das oben nicht reagiert bzw. nicht interessiert (dann bist du ihm leider nicht wichtig genung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:49
In Antwort auf jennie_12666295

Hmm....
Also das ist ja wirklich keine leichte Situation in der du dich da befindest! Aber ich kann dich wirklich gut verstehen! Ich würde auch nicht wollen, das mein Freund sich mit seiner EX trifft und schon garnicht mit ihr gemeinsam zu IHREN ELTERN geht!

Ich finde es aber auch ein bisschen gemein/egoistisch von deinem Freund, dass er dich vor so eine Wahl stellt! Eigentlich sollte er von sich selbst aus sagen, dass dies die Vergangenheit ist und du die Zukunft!

Was würde er machen, wenn die Situation umgekehrt wäre?
Würde er zu dir sagen, dass es ihm nichts ausmacht, wenn du dich mit deinem EX bei seinen Eltern triffst?

Also ich kann dich wirklich sehr gut verstehen und ich würde an deiner Stelle auch darauf bestehen dass er nicht dahin geht! Egal ob du nun die böse bist oder nicht! Ich würde mal ein ernstes WÖrtchen mit ihm reden, denn so kann es ja wohl nicht weitergehen!

Entweder er setzt einen Strich unter die ganze Vergangenheit oder er geht wieder zu ihr zurück!

Ich bin nämlich immernoch der Meinung, dass man nach einer längeren/ernsthaften Beziehung eine Freundschaft anfangen kann!

LG Ileven05

Ich weiss es nicht..
Er sagt wenn ich zu meinem Ex gehen würde wäre er sauer.. aber wenn es noch mit den Eltern zusammen wäre hätte er eigentlich keine grossen Probleme damit!!

Das Problem ist dass ich seine Ex auch kenne und da sie 6 Jahre zusammen waren kennt sie eben auch seinen ganzen Freundeskreis... so wie ich natürlich auch.. aber ich traue ihr zu dass sie dann allen rumerzählt dass ich da eine eifersüchtige Kuh bin die ihren Freund nichts machen lässt. Denn unser Verhältnis ist nicht gerade das was man entspannt nennt. Ich weiss wirklich nicht was ich tun soll. Ich mag auch nicht mehr streiten.. ich kann nicht mehr.. das ist der Horror für mich.. Wie kann ich ihm in einem vernünftigen Gespräch all dass klarmachen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:50
In Antwort auf tilo_12696318

Aber mal ehrlich
Bin ich normal.. würde dich das nicht auch kränken oder reagier ich wie eine eifersüchtige Kuh?? Es macht mich einfach wahnsinnig diese Vorstellung.. aber du hast recht.. ich lass ihn gehen.. und wie soll ich es machen wir wohnen schon in ein par wochen zusammen.. einfach eingeschnappt sein?? Wie kann ich ihm zeigen dass er ein Arsch ist?

Ich...
bin auch Eifersüchtig was solche Sachen angeht!
Aber ich bin einfach auch der Meinung dass man sich sicher nicht mit der EX-Freundin bei ihren Eltern zuhause treffen muss und auf glückliches Paar macht!

Das würde ich an deiner Stelle nicht zulassen!

LG Ileven05

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:52
In Antwort auf nevil_11961815

Du hast es doch selbst geschrieben
"entweder macht er mich lächerlich vor allen anderen .."
kommt ja nicht von ungefähr, dass sogar du dein verhalten selber (unterbewusst?) als lächerlich bezeichnest.
glaubst du wirklich, die 2 poppen auf dem esstisch vor den augen der eltern??
bleib ma locker..

Ja
Ich glaube es geht nicht mal darum ums poppen.. ich glaube einfach dass er da wie es früher einmal war sich hinsetzt und einen auf schöne Familie machen. Das tut irgendwie total weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:52

@cefeu
Also,man kann auch alles tot reden, das ist sowas von typisch Frau. Männer verstehen Taten, besser als Worte. Komisch, ich führe eine glückliche Beziehung, ohne meine Freund Vorträge zu halten (von Stunden) wie es die meisten Frauen tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:55

Nein
MIR ist er noch nie fremdgegangen.. aber er hat seine letzte Freundin mit mir betrogen.. naja von da her.. Ja ich weiss... ich bin eigentlich sonst wirklich nicht so.. er hat viele Kolleginnen und die sieht er auch oft und damit habe ich wirklich keine Probleme.. aber mit der Ex und ihrer ganzen Familie..?? Mein Ex-Freund hat mich auch schon oft gefragt ob ich mit ihm was unternehmen will aber irgendwie hatte ich ein schlechtes Gewissen dabei und habe mir vorgestellt wie es ist wenn er das tun würde und so habe ich das immer abgesagt. War anscheinend ziemlich idiotisch von mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:58

Wenn Sie jetzt keine Konsequenzen zieht...
wird er sich alles erlauben und weiß, dass sie bei ihm bleibt, egal was er sich leistet. Er ist sich ihr zu sicher, und das uss sie ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 10:58

Ich weiss nicht ob das wirklich
was mit dem Alter zu tun hat oder einfach mit der Sichtweise und dem Feingefühl dass ein Mensch hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:00
In Antwort auf tilo_12696318

Ja
Ich glaube es geht nicht mal darum ums poppen.. ich glaube einfach dass er da wie es früher einmal war sich hinsetzt und einen auf schöne Familie machen. Das tut irgendwie total weh!

Warum
tut es denn weh? die zwei haben 6 jahre lang alles geteilt, sich mit den eltern gut verstanden usw. - und jetzt soll er nicht mal ein abend zusammen essen dürfen?
vergangenheit ist vergangenheit - niemand wird wohl dort auf schöne familie machen, sondern über alte zeiten reden usw. - wie man sich halt mit freunden trifft und quatscht. du darfst und kannst nicht seine vergangenheit "ausradieren" wollen, das geht einfach nicht!
& wenn er "was mit seiner ex machen" wollte, bräuchte er sicher kein abendessen mit den eltern dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:02

Das stimmt..
Aber ich glaube das würde mir am besten tun
Ach ich weiss doch auch nicht.. bin jedenfalls ein wenig runtergekommen und nun etwas weniger hysterisch Habe ja schon geredet.. bringt nicht viel.. er versteht meine Eifersucht in keinster Weise!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:03

Eindeutig unterschiedlich...
...abgesehen von den Meinungen hier, finde ich, dass Ihr zwei absolut unterschiedliche seid. Seine Empfindung ist nicht so stark ausgeprägt wie Deine.

Ich kann Deine Einstellung gut nachvollziehen. Da Du noch jung bist, weißt Du vielleicht auch nicht, wie Du diese Gefühle in den Griff bekommst. Das sollte aber er in seinem Alter wissen.

Schade, dass er nicht auf dich eingeht. Ich würde an Deiner Stelle die Beziehung überdenken. Nicht wegen dem Essen gehen. Wegen der Tatsache, dass er einen solchen dummen Spruch macht anstatt mit Dir an eurer Beziehung und Deinem Selbsvertrauen zu arbeiten. Überlege gut, was Du von ihm zu erwarten hast, wenn er dazu nicht in der Lage ist.

LG, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:04
In Antwort auf tilo_12696318

Ich weiss es nicht..
Er sagt wenn ich zu meinem Ex gehen würde wäre er sauer.. aber wenn es noch mit den Eltern zusammen wäre hätte er eigentlich keine grossen Probleme damit!!

Das Problem ist dass ich seine Ex auch kenne und da sie 6 Jahre zusammen waren kennt sie eben auch seinen ganzen Freundeskreis... so wie ich natürlich auch.. aber ich traue ihr zu dass sie dann allen rumerzählt dass ich da eine eifersüchtige Kuh bin die ihren Freund nichts machen lässt. Denn unser Verhältnis ist nicht gerade das was man entspannt nennt. Ich weiss wirklich nicht was ich tun soll. Ich mag auch nicht mehr streiten.. ich kann nicht mehr.. das ist der Horror für mich.. Wie kann ich ihm in einem vernünftigen Gespräch all dass klarmachen??

Setz....
dich mit ihm hin und sag ihm wie sehr es dir weh tut wenn er dahin geht! Und wenn er das dann nicht einsieht, weiss ich auch nicht mehr was ihn zur "Vernunft" bringt!

Denn so wird es sicher immer wieder streitigkeiten geben, wenn er sich immer wieder mit der EX trifft und ihr eines Tages zusammen wohnt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:07

Ja ich will nicht als Eifersüchtig gelten.
Aber die zweite Methode hört sich eigentlich gar nicht schlecht an. Ich weiss auch nicht welche Möglichkeit er nehmen würde.. Ja aber das Telefonieren und das Treffen (mit mir zusammen) im Ausgang habe ich einfach hingenommen.. ich meine ich kann es ja wirklich verstehen.. es waren 6 Jahre seines Lebens..und das ist in meinen Augen verdammt viel..daher habe ich ihm diesen grossen Teil seines Lebens auch nicht wegnehmen wollen.. verstehst du was ich meine?? Aber das mit seiner Familie war ein ziemlicher Schock für mich als er mir dies erzählt hat.

Ich glaube ihm ja auch.. aber ich finde das gehört einfach nicht in eine Beziehung dass man da noch mit den Eltern der Ex und der Ex und ihrer ganzen Familie das Znacht verspeisst.. nein... das sehe ich nicht ein.. Verstehst du ich hätte wirklich nichts dagegen wenn er einfach allein zu ihren Eltern gehen würde.. ich meine wenn er ja einen so guten Draht zu der Mutter hat.. wiso muss dann die ganze Familie dabei sein??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:08
In Antwort auf pcx

Eindeutig unterschiedlich...
...abgesehen von den Meinungen hier, finde ich, dass Ihr zwei absolut unterschiedliche seid. Seine Empfindung ist nicht so stark ausgeprägt wie Deine.

Ich kann Deine Einstellung gut nachvollziehen. Da Du noch jung bist, weißt Du vielleicht auch nicht, wie Du diese Gefühle in den Griff bekommst. Das sollte aber er in seinem Alter wissen.

Schade, dass er nicht auf dich eingeht. Ich würde an Deiner Stelle die Beziehung überdenken. Nicht wegen dem Essen gehen. Wegen der Tatsache, dass er einen solchen dummen Spruch macht anstatt mit Dir an eurer Beziehung und Deinem Selbsvertrauen zu arbeiten. Überlege gut, was Du von ihm zu erwarten hast, wenn er dazu nicht in der Lage ist.

LG, PcX

Dummer spruch?
wo bitte ist der dumme spruch von ihm???
weil er das essen mit der wahren begründung absagen möchte und nicht bereit ist (für seine freundin) zu lügen??
glaubt ihr nicht, dass ihr manchmal zu viel von eurem partner verlangt??

ich würde nie für meine partnerin lügen, um sie zu "decken". wenn ihr was wichtig ist, soll sie dafür auch einstehen - BESONDERS, wenns etwas "lächerliches" ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:10
In Antwort auf nevil_11961815

Dummer spruch?
wo bitte ist der dumme spruch von ihm???
weil er das essen mit der wahren begründung absagen möchte und nicht bereit ist (für seine freundin) zu lügen??
glaubt ihr nicht, dass ihr manchmal zu viel von eurem partner verlangt??

ich würde nie für meine partnerin lügen, um sie zu "decken". wenn ihr was wichtig ist, soll sie dafür auch einstehen - BESONDERS, wenns etwas "lächerliches" ist!

@gofello
Du als Moslem/Türke hast da eine andere Einstellung die ich hier nicht kommentieren möchte.

PcX hat meine Meinung nach vollkommen recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:11

Merkwürdig finde ich,
dass du nicht eingeladen bist. Eigentlich müssten die Eltern dieser Ex-Ex ja wissen, dass er mit dir befreundet ist.

Wenn dein Freund dich liebt, bleibt er dort weg. Das sieht ja sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus. Geht er doch hin, wird eure Beziehung danach nicht mehr dieselbe sein und du solltest überlegen, ob er für dich der Richtige ist. Liebe hin, Liebe her, wenn er dich jetzt schon so behandelt, dann wirst du kein gutes Leben mit ihm haben.

Und du reagierst nicht über und mit deinem Alter hat das auch gar nichts zu tun, so etwas tut in jedem Alter weh.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:13
In Antwort auf nevil_11961815

Warum
tut es denn weh? die zwei haben 6 jahre lang alles geteilt, sich mit den eltern gut verstanden usw. - und jetzt soll er nicht mal ein abend zusammen essen dürfen?
vergangenheit ist vergangenheit - niemand wird wohl dort auf schöne familie machen, sondern über alte zeiten reden usw. - wie man sich halt mit freunden trifft und quatscht. du darfst und kannst nicht seine vergangenheit "ausradieren" wollen, das geht einfach nicht!
& wenn er "was mit seiner ex machen" wollte, bräuchte er sicher kein abendessen mit den eltern dafür

Ja über die alten Zeiten reden..
sicher.. genau das nervt.. aber weisst du was genau das hat er auch gesagt.. okay ich lass ihn gehen.. ich hoffe er hat den schönsten Abend denn er je gehabt hat.. ich will seine verdammt Vergangenheit nicht ausradieren.. das habe ich nie gesagt. nein ich finde sogar ich bin ziemlich tolerant.. nicht jede Frau hätte Verständniss für 1 bis mehrere Telefongespräche mit der verdammten Ex.. das regt mich alles so auf!è

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:15
In Antwort auf nevil_11961815

Dummer spruch?
wo bitte ist der dumme spruch von ihm???
weil er das essen mit der wahren begründung absagen möchte und nicht bereit ist (für seine freundin) zu lügen??
glaubt ihr nicht, dass ihr manchmal zu viel von eurem partner verlangt??

ich würde nie für meine partnerin lügen, um sie zu "decken". wenn ihr was wichtig ist, soll sie dafür auch einstehen - BESONDERS, wenns etwas "lächerliches" ist!

So ein Unsinn,
du machst es dir ja sehr einfach. Er sollte sagen, dass er ohne seine aktuelle Freundin nicht kommen möchte, basta!

Was soll das? Sieht doch sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus.

Und du würdest nie für deine Partnerin lügen? Hoffentlich brauchst du nie ihre Notlüge, damit du nicht dumm da stehst.

Grüße vom Ufo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:16
In Antwort auf erica_12155375

Merkwürdig finde ich,
dass du nicht eingeladen bist. Eigentlich müssten die Eltern dieser Ex-Ex ja wissen, dass er mit dir befreundet ist.

Wenn dein Freund dich liebt, bleibt er dort weg. Das sieht ja sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus. Geht er doch hin, wird eure Beziehung danach nicht mehr dieselbe sein und du solltest überlegen, ob er für dich der Richtige ist. Liebe hin, Liebe her, wenn er dich jetzt schon so behandelt, dann wirst du kein gutes Leben mit ihm haben.

Und du reagierst nicht über und mit deinem Alter hat das auch gar nichts zu tun, so etwas tut in jedem Alter weh.

Grüße vom Ufo

Ja
An das habe ich auch schon gedacht und er hat deutlich mit ihrer Mutter am Telefon über mich gesprochen.. also sie wissen von mir. Aber um ehrlich zu sein auch wenn ich eine Einladung hätte würde ich nicht hingehen.. das möchte ich auch nicht.

Ich habe auch angst dass er für ihre Eltern einfach der perfekte Schwiegersohn ist und dies nun ein Neu-Verkuppelungs-Mahl wird..

Wiso meinst du wird unsere Beziehung nie mehr wie sie einmal war?? Denkst du wirklich dass uns das so verändern wird.. ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:20
In Antwort auf jennie_12666295

Setz....
dich mit ihm hin und sag ihm wie sehr es dir weh tut wenn er dahin geht! Und wenn er das dann nicht einsieht, weiss ich auch nicht mehr was ihn zur "Vernunft" bringt!

Denn so wird es sicher immer wieder streitigkeiten geben, wenn er sich immer wieder mit der EX trifft und ihr eines Tages zusammen wohnt!

Hab ja da auch nichts dagegen wenn
sie Kontakt zusammen haben.. aber einfach dieses Familiengetue find ich total schrecklich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:21
In Antwort auf erica_12155375

Merkwürdig finde ich,
dass du nicht eingeladen bist. Eigentlich müssten die Eltern dieser Ex-Ex ja wissen, dass er mit dir befreundet ist.

Wenn dein Freund dich liebt, bleibt er dort weg. Das sieht ja sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus. Geht er doch hin, wird eure Beziehung danach nicht mehr dieselbe sein und du solltest überlegen, ob er für dich der Richtige ist. Liebe hin, Liebe her, wenn er dich jetzt schon so behandelt, dann wirst du kein gutes Leben mit ihm haben.

Und du reagierst nicht über und mit deinem Alter hat das auch gar nichts zu tun, so etwas tut in jedem Alter weh.

Grüße vom Ufo

Ufo, es tut gut
zu lesen, dass jemand die Situation ähnlich beurteilt.

Aber ich denke schon, dass in zehn Jahren sie anders reagieren würde. Das Ergebnis wäre das Selbe, jedoch würde sich die Leidenszeit, die ihr nun bevorsteht, erheblich reduzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:24
In Antwort auf erica_12155375

So ein Unsinn,
du machst es dir ja sehr einfach. Er sollte sagen, dass er ohne seine aktuelle Freundin nicht kommen möchte, basta!

Was soll das? Sieht doch sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus.

Und du würdest nie für deine Partnerin lügen? Hoffentlich brauchst du nie ihre Notlüge, damit du nicht dumm da stehst.

Grüße vom Ufo

Ja, Deine Idee
ist durchaus gut, daran hatte ich nicht gedacht. Sie soll mitkommen, warum denn nicht? Sie gehört doch nun dazu

Auf den Hinweis von gofello gibt es keine Antwort. Jedem das Seine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:26
In Antwort auf quiana_11957836

@gofello
Du als Moslem/Türke hast da eine andere Einstellung die ich hier nicht kommentieren möchte.

PcX hat meine Meinung nach vollkommen recht.

???
das ist ja wohl das unsinnigste und widersprüchlichste argument, mit dem du aufwarten konntest..
wenn du mich länger hier liest wäre dir aufgefallen, dass ich weitaus liberaler agiere als die meisten "guten", weil "echten" deutschen - wie auch in diesem fall, wo ich für freiheit & toleranz innerhalb der beziehung plädiere.

lass dir das nächste mal was besseres einfallen, um mich zu beleidigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:28

Ich kann dich...
sehr gut verstehen!
An deiner STelle würde ich gleich reagieren. Und den Leuten die hier Beitrage geschrieben haben im Sinn von alinia soll sich nicht so haben möchte ich folgendes sagen: GEgen bestimmte Gefühle kann man sich einfach nicht wehren!

Ich wäre in der gleichen Situation total eifersüchtig und würde meinen Freund auch auffordern nicht hinzugehen.

Lg

Annatina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:29
In Antwort auf quiana_11957836

@gofello
Du als Moslem/Türke hast da eine andere Einstellung die ich hier nicht kommentieren möchte.

PcX hat meine Meinung nach vollkommen recht.

Was ist denn das für ein dummer
spruch von dir ?

sollte der jetzt unter die gürtellinie gehen ? primitiv so was ......


*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:29
In Antwort auf nevil_11961815

???
das ist ja wohl das unsinnigste und widersprüchlichste argument, mit dem du aufwarten konntest..
wenn du mich länger hier liest wäre dir aufgefallen, dass ich weitaus liberaler agiere als die meisten "guten", weil "echten" deutschen - wie auch in diesem fall, wo ich für freiheit & toleranz innerhalb der beziehung plädiere.

lass dir das nächste mal was besseres einfallen, um mich zu beleidigen

Ich wollte dich nicht beleidigen
es ist ja nun mal tatsache, dass ihr anders denkt......klar dass du in einigen Punkten sehr liberal bist. Aber hier, hast du doch eine komische Meinung. Was hälst denn davon wenn deine Freundin das tun würde?

Aber das war auch typisch, sich gleich angegriffen fühlen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:32
In Antwort auf nevil_11961815

Warum
tut es denn weh? die zwei haben 6 jahre lang alles geteilt, sich mit den eltern gut verstanden usw. - und jetzt soll er nicht mal ein abend zusammen essen dürfen?
vergangenheit ist vergangenheit - niemand wird wohl dort auf schöne familie machen, sondern über alte zeiten reden usw. - wie man sich halt mit freunden trifft und quatscht. du darfst und kannst nicht seine vergangenheit "ausradieren" wollen, das geht einfach nicht!
& wenn er "was mit seiner ex machen" wollte, bräuchte er sicher kein abendessen mit den eltern dafür

Da gebe ich dir uneingeschränkt recht.
es ist doch unsinn anzunehmen, dass die eltern sich jetzt in die beziehung einmischen um versuchen zu wollen, da wieder was zu kitten. dafür braucht man kein abendessen, da reicht die lüge, dass man abends länger arbeiten muss. also immer locker bleiben.

das es immer wieder leute gibt, die versuchen die vergangenheit des partners aus dem hirn radieren zu wollen.... das kann doch nur schiefgehen.


@alina...
es ist nichts passiert. und ich sehe auch nicht so ganz ein, warum er die leute belügen sollte. warum nicht sagen, dass du dagegen bist ? wenn du dich lächerlich gemacht fühlst, liegt das an deiner selbsteinschätzung aber nicht daran, dass er dich in die pfanne hauen will. ehrlich währt nunmal am längsten. und ich kann auch nicht verstehen, warum er nicht danach verfahren sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:34

Und was wäre das??
Wie hört sich das an: Ich will nicht dass du mit ihrer ganzen Familie einen auf heile Familie machst und ihr euch alle 5 Minuten sagt: Ach waren das noch Zeiten als du mit unserer Tochter zusammen warst.. schade dass es nicht mehr so ist.. dass die Zeiten vorbei sind!!!! In etwa so stelle ich es mir daher vor!! Kann ich ihm das so sagen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:34
In Antwort auf erica_12155375

So ein Unsinn,
du machst es dir ja sehr einfach. Er sollte sagen, dass er ohne seine aktuelle Freundin nicht kommen möchte, basta!

Was soll das? Sieht doch sehr nach einem "Neu-Verkupplungs-Essen" aus.

Und du würdest nie für deine Partnerin lügen? Hoffentlich brauchst du nie ihre Notlüge, damit du nicht dumm da stehst.

Grüße vom Ufo

Lies nochmal oben
da steht nichts von "freundin mitnehmen", sondern dass er das essen absagt, weil es seiner freundin nicht recht ist (es aber auf seine kappe nehmen soll..)

& den neuen vorschlag, sie mitzunehmen, stelle ich mir auch sehr sinnvoll vor.. bestimmt sehr gemütlich und plauschig für sie - so im kreise der familie der ex

ihr habt echt supergesunde vorstellungen von einer soliden & intakten partnerschaft mit einer gesunden vertrauensbasis, muss ich schon sagen.. aber wie ihr auch schreibt: jedem das seine

ps: weder lüge ich für meine freundin, noch erwarte ich, dass sie für mich lügt. eine "notlüge" ist eine lüge wie jede andere auch und kann gesundes vertrauen zerstören. hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich mit 36 gelernt habe, verantwortung für meine taten zu übernehmen und auch die konsequenzen zu tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:36
In Antwort auf engelbengel

Ich kann dich...
sehr gut verstehen!
An deiner STelle würde ich gleich reagieren. Und den Leuten die hier Beitrage geschrieben haben im Sinn von alinia soll sich nicht so haben möchte ich folgendes sagen: GEgen bestimmte Gefühle kann man sich einfach nicht wehren!

Ich wäre in der gleichen Situation total eifersüchtig und würde meinen Freund auch auffordern nicht hinzugehen.

Lg

Annatina

Vielen Dank!
Vielen Dank an euch alle..

Tut gut soviele Meinungen zu hören die auch ich vertrete und es ist auch gut viele Meinungen zu hören die es anders sehen als ich!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:36
In Antwort auf quiana_11957836

Ich wollte dich nicht beleidigen
es ist ja nun mal tatsache, dass ihr anders denkt......klar dass du in einigen Punkten sehr liberal bist. Aber hier, hast du doch eine komische Meinung. Was hälst denn davon wenn deine Freundin das tun würde?

Aber das war auch typisch, sich gleich angegriffen fühlen....

Das ist doch totaler quatsch.
meinst du nicht auch, dass es genügend menschen gibt, die ohne ein problem daraus zu machen durchaus ein abendessen mit der ex-familie einnehmen können, OHNE gleich poppenderweise auf dem tisch oder im bett zu landen ? ist dir das so fremd ?

das ist doch keine doofe ansicht. aber ich sehe auch nicht so ganz ein, warum er lügen sollte und vor allen dingen, warum er diese einladung NICHT annehmen soll.

wir wollen die sache doch mal auf den punkt bringen:
hier geht es doch nur um eins:
machtspielchen. demonstrieren, dass man der stärkere ist, getreu dem motto: wenn du nicht tust was ich will....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:38
In Antwort auf quiana_11957836

Ich wollte dich nicht beleidigen
es ist ja nun mal tatsache, dass ihr anders denkt......klar dass du in einigen Punkten sehr liberal bist. Aber hier, hast du doch eine komische Meinung. Was hälst denn davon wenn deine Freundin das tun würde?

Aber das war auch typisch, sich gleich angegriffen fühlen....

Meine freundin
kann tun und lassen, was sie möchte. sie ist weder mein besitz, noch hat sie sich für irgendetwas bei mir rechtzufertigen. jeder mensch ist für seine eigenen taten verantwortlich - so einfach ist das im grunde.

ps: ich rate dir davon ab, pauschalurteile über menschen(gruppen) zu fällen - ist im alltäglichen leben meist kontraproduktiv. aber lassen wir an dieser stelle die hier nicht angebrachte diskussion, OK?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:39
In Antwort auf pcx

Ja, Deine Idee
ist durchaus gut, daran hatte ich nicht gedacht. Sie soll mitkommen, warum denn nicht? Sie gehört doch nun dazu

Auf den Hinweis von gofello gibt es keine Antwort. Jedem das Seine.

Um ehrlich zu sein möchte
ich das gar nicht..mitgehen meine ich... wenn der Vorschlag von ihm kommen würde wäre das natürlich schon mal ein Anfang und ich würde meine Zickereien sicher einstellen. ABER: Mal ehrlich.. möchtet ihr das?? Du sitzt mit der Ex und ihren Eltern da rum?? Kannst du dir das vorstellen?? Und sie erzählen sich da Sachen die sie in ihren gemeinsamen Jahren zusammen verbracht haben?? Das ist ja Folter!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:40
In Antwort auf tilo_12696318

Und was wäre das??
Wie hört sich das an: Ich will nicht dass du mit ihrer ganzen Familie einen auf heile Familie machst und ihr euch alle 5 Minuten sagt: Ach waren das noch Zeiten als du mit unserer Tochter zusammen warst.. schade dass es nicht mehr so ist.. dass die Zeiten vorbei sind!!!! In etwa so stelle ich es mir daher vor!! Kann ich ihm das so sagen??

Aber bist du dir denn
wirklich so sicher, dass genau das passieren wird ?

das ist doch eine vermutung deinerseits !!
die mutter meines ex-ex-freundes läd mich heute noch zum essen ein, OHNE mir ständig erklären zu wollen, was das doch für tolle zeiten waren, als ich noch die potentielle schwiegertochter in spe war.

vielleicht soll es wirklich einfach nur ein netter abend werden und du interpretierst viel zu viel hinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:40
In Antwort auf nevil_11961815

Lies nochmal oben
da steht nichts von "freundin mitnehmen", sondern dass er das essen absagt, weil es seiner freundin nicht recht ist (es aber auf seine kappe nehmen soll..)

& den neuen vorschlag, sie mitzunehmen, stelle ich mir auch sehr sinnvoll vor.. bestimmt sehr gemütlich und plauschig für sie - so im kreise der familie der ex

ihr habt echt supergesunde vorstellungen von einer soliden & intakten partnerschaft mit einer gesunden vertrauensbasis, muss ich schon sagen.. aber wie ihr auch schreibt: jedem das seine

ps: weder lüge ich für meine freundin, noch erwarte ich, dass sie für mich lügt. eine "notlüge" ist eine lüge wie jede andere auch und kann gesundes vertrauen zerstören. hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich mit 36 gelernt habe, verantwortung für meine taten zu übernehmen und auch die konsequenzen zu tragen.

Zu einer guten Partnerschaft
gehört auch, dass man sich so verhält, dass der Partner sich wohlfühlt. Und das kann sie nicht, wenn er diese Einladung annimmt. Was ist wichtiger, dass es ihr gut geht, oder dass er mit der Ex zu ihren Eltern geht?

Einiges in Partnerschaften wäre sehr viel einfacher, wenn der Umgang mit Exen auf ein freundliches Hallo, wenn man sich zufällig trifft, beschränkt wäre. Was sollen wöchtentlich Telefonat etc? Vorbei ist vorbei, und wenn nicht, muss man zusammen bleiben


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:41

genau.
herjee - wenn er sie wieder gewollt hätte, hätte er sich bestimmt nicht auf alinia eingelassen.

meine herren, immer locker bleiben !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:41

Lächerlich finde ich es nicht..
Nur da seine Ex nicht gerade meine beste Freundin ist.. möchte ich nicht als eifersüchtige Zicke gelten die ihrem Freund alles verbietet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:42
In Antwort auf skywalker1965

Das ist doch totaler quatsch.
meinst du nicht auch, dass es genügend menschen gibt, die ohne ein problem daraus zu machen durchaus ein abendessen mit der ex-familie einnehmen können, OHNE gleich poppenderweise auf dem tisch oder im bett zu landen ? ist dir das so fremd ?

das ist doch keine doofe ansicht. aber ich sehe auch nicht so ganz ein, warum er lügen sollte und vor allen dingen, warum er diese einladung NICHT annehmen soll.

wir wollen die sache doch mal auf den punkt bringen:
hier geht es doch nur um eins:
machtspielchen. demonstrieren, dass man der stärkere ist, getreu dem motto: wenn du nicht tust was ich will....


Skywalker1965
es geht hier um Respekt vor dem Partner!!! Welche Gründe gibt es den ExFreund einzuladen??? Die Eltern sollte wissen dass sowas die jetzige Freundin verletzt!! Es geht nicht um das Poppen wie hier bereits mehrmals gesagt worden ist. Ich habe wohl eine sehr gesunde Einstellung zu ExFreundin und usw. telefonieren, auf ein Cafe treffen schön und gut! Aber wieso ein Essen mit den Eltern??????????? Und das mit gofello, was regst du dich denn auf???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:43
In Antwort auf nevil_11961815

Lies nochmal oben
da steht nichts von "freundin mitnehmen", sondern dass er das essen absagt, weil es seiner freundin nicht recht ist (es aber auf seine kappe nehmen soll..)

& den neuen vorschlag, sie mitzunehmen, stelle ich mir auch sehr sinnvoll vor.. bestimmt sehr gemütlich und plauschig für sie - so im kreise der familie der ex

ihr habt echt supergesunde vorstellungen von einer soliden & intakten partnerschaft mit einer gesunden vertrauensbasis, muss ich schon sagen.. aber wie ihr auch schreibt: jedem das seine

ps: weder lüge ich für meine freundin, noch erwarte ich, dass sie für mich lügt. eine "notlüge" ist eine lüge wie jede andere auch und kann gesundes vertrauen zerstören. hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich mit 36 gelernt habe, verantwortung für meine taten zu übernehmen und auch die konsequenzen zu tragen.

So wie Du denkst, dass wir einseitig denken, so denkst auch Du...
...denn ich denke, dass Du den Altersunterschied nicht beachtet hast. Und Gefühle kann man nicht verbieten, man kann aber durchaus eine oberflächliche Beziehung pflegen.

Es geht hier doch nicht darum, diese Einladung zu verurteilen. Es geht darum, dass er die Verantwortung annehmen sollte und mit ihr dieses Thema aufarbeiten. Eine Vertrauensbasis muss doch erarbeitet werden, wer von Beginn an vertrauen kann, ist natürlich im Vorteil. Aber viele hier haben erlebt, wie ihr Vertrauen missbraucht wurde.

Ich würde mir wünschen, wenn Du dich etwas mehr mit den Gedanken anderer auseinandersetzen würdest, als sie zu verurteilen. Denn ich versuche ja auch, Dich zu verstehen

Und wenn ich als 36er eine 19rige Freundin hätte, würde ich sie nicht so behandeln. Ich würde KEINE Partnerin so behandeln. Ich würde versuchen, wenn ich meinte, dass ich dort zum Essen müsste, ihr zu zeigen, dass sie Vertrauen kann und mir wichtig ist. Was meinst Du, wie sie sich nach dem Spruch >>Okay ich gehe nicht.. aber dann erzähle ich ihnen auch wiso ich nicht gehe.. und das ganz ehrlich wegen dir!<< nun fühlt? Vielleicht mag es eine logische Antwort sein, aber ist Liebe logisch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:43
In Antwort auf skywalker1965

genau.
herjee - wenn er sie wieder gewollt hätte, hätte er sich bestimmt nicht auf alinia eingelassen.

meine herren, immer locker bleiben !!!

Er hat sich
aber auf die Beziehung vor mir eingelassen.. und hat eigentlich immer noch die andere gewollt. Wer sagt mir dass es bei mir nicht so is`?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:46
In Antwort auf tilo_12696318

Um ehrlich zu sein möchte
ich das gar nicht..mitgehen meine ich... wenn der Vorschlag von ihm kommen würde wäre das natürlich schon mal ein Anfang und ich würde meine Zickereien sicher einstellen. ABER: Mal ehrlich.. möchtet ihr das?? Du sitzt mit der Ex und ihren Eltern da rum?? Kannst du dir das vorstellen?? Und sie erzählen sich da Sachen die sie in ihren gemeinsamen Jahren zusammen verbracht haben?? Das ist ja Folter!!

Ich würde nicht zusagen..
...daher fehlt mir die Vorstellungskraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:47
In Antwort auf tilo_12696318

Lächerlich finde ich es nicht..
Nur da seine Ex nicht gerade meine beste Freundin ist.. möchte ich nicht als eifersüchtige Zicke gelten die ihrem Freund alles verbietet.

Dann stell dich einfach mal nicht
so an und versuch mal locker zu bleiben.

er hat nunmal ein vorleben, welches du akzeptieren musst. es kann darüber diskutiert werden, ob eine essenseinladung zu weit geht oder nicht (finde ich persönlich allerdings nicht, dass es zu weit geht). allerdings wirst du dein zickenimage wohl kaum loswerden, wenn du diesbezüglich ein theater machst.

ich habe übrigens zu meinem ex auch kontakt - regelmäßigen sogar. wir besuchen gemeinsam konzerte und gehen in die kneipe. meine herren, ich würde es kindisch finden, wenn mein mann sich darüber echauffieren würde. macht er aber auch nicht. warum auch ? ich bin mit ihm verheiratet und punkt. daran rüttelt auch der ex nicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:48
In Antwort auf tilo_12696318

Er hat sich
aber auf die Beziehung vor mir eingelassen.. und hat eigentlich immer noch die andere gewollt. Wer sagt mir dass es bei mir nicht so is`?

WER sagt mir dass es bei mir nicht so is?
die antwort auf diese frage lautet: DU & nur du alleine!
kein mensch kann dir eine garantie für eine glückliche partnerschaft geben, wenn DU sie nicht innerlich verspürst. deshalb gilt es auch, dem partner vertrauen zu lernen - sonst wirst du diese ungewissheit niemals los - heute ist es die ex, morgen die kollegin, mit der er (deiner meinung nach) zu viel zeit verbringt usw usw..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:49
In Antwort auf tilo_12696318

Er hat sich
aber auf die Beziehung vor mir eingelassen.. und hat eigentlich immer noch die andere gewollt. Wer sagt mir dass es bei mir nicht so is`?

Tja alinia187, das kann natürlich
nur er beantworten.

wenn er nur mit dir zusammen ist, damit er nicht alleine durch die weltgeschichte stapft, dann ist das natürlich bitte, aber nicht zu ändern (d.h. ändern kann man es schon, indem man ihm einen tritt verpasst).

es sagt dir natürlich keiner, dass es nicht genauso werden könnte. aber ohne vertrauen kannst du deine beziehung gleich in die tonne treten: dann ist sie so viel wert wie ein weicher keks im wasser..... nämlich nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 11:49
In Antwort auf skywalker1965

Aber bist du dir denn
wirklich so sicher, dass genau das passieren wird ?

das ist doch eine vermutung deinerseits !!
die mutter meines ex-ex-freundes läd mich heute noch zum essen ein, OHNE mir ständig erklären zu wollen, was das doch für tolle zeiten waren, als ich noch die potentielle schwiegertochter in spe war.

vielleicht soll es wirklich einfach nur ein netter abend werden und du interpretierst viel zu viel hinein.

Ich hoffe es.. denn
um ehrlich zu sein kann ich und will ich nicht mehr streiten.. ich habe genug.. er soll machen was er für richtig hält.. Vertrauen oder halt sein lassen.. ich werde ja eh nie erfahren wie sie an diesem Essen wirklich gesprochen haben zusammen. Vielleicht spinn ich ja!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club