Home / Forum / Liebe & Beziehung / Exfreundin zu Besuch

Exfreundin zu Besuch

20. April 2009 um 19:42

Hallihallo,

bin neu hier und habe auch gleich mal ein Problem.
Zur Vorgeschichte: Mein Freund und ich waren vor etwas über 4 Jahren schon einmal 2 Monate zusammen. Er hat damals die Beziehung beendet, da er immernoch an seiner Exfreundin hing. Mit ihr war er sehr lang zusammen (ich glaub mind. 3 Jahre, aber kennen tun sie sich inzwischen wohl über 10 Jahre). Naja jedenfalls hat er mir damals ganz schön das Herz gebrochen.
Nun sind wir beide seit einem halben Jahr endlich wieder zusammen nachdem wie die gesamte Zeit immer freundschaftlichen Kontakt hatten und auch andere Beziehungen. Aber letzten Oktober haben wir endlich wieder zueinander Gefunden. Ich bin sooooooooooooooo glücklich. Ich habe ihn
sehr sehr lieb und gerade daher Angst ihn wieder zu verlieren.
Auf jedenfall will ihn eben diese Exfreundin nächsten Monat besuchen. Er hat mir heute davon erzählt und mich auch gefragt, ob ich ein Problem damit habe. Mmh klar hab ich das, aber ihr will und kann ihm ja nichts verbieten. Naja auf jedenfall hab ich ihm gesagt, dass ich mir Gedanken mache und dass ich Angst habe, dass zwischen den beiden wieder alte Gefühle aufflammen. Er war sehr verständnisvoll. Meinte sie könnte ja in ner Jugendherberge schlafen oder wir zwei dann bei mir und sie bei ihm. Aber er hat eben auch gesagt, dass er sie gerne wiedersehen möchte. Sie lebt in Spanien und sie haben sich seit mind. 2 Jahren nicht gesehn.
Naja jedenfalls mach ich mir nun Gedanken, wie ich damit umgehen soll, wenn sie kommt. Wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll. Ich kenn sie ja gar nicht.
Vielleicht hat ja jemand von euch auch einen Freund, der noch engen Kontakt zu seiner EX hat oder ihr seid die Ex.
Erzählt mir doch mal wie ihr mit der Situation umgeht.

Danke euch fürs zuhören und Rat geben

Nadja

Mehr lesen

20. April 2009 um 20:00

Liebe nadja,
nimm`den Besuch seiner Ex-Freundin nicht so schwer - ich kann verstehen, dass die Situation seltsam ist, jedoch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

Sei schön, freundlich und selbstbewusst! Nimm`sie nett auf (natürlich nicht überdreht herzlich o.ä.), sei einfach du selbst. Ich finde auch, dass es ein gutes zeichen ist, dass dein Freund dir gegenüber einfühlsam und verständnisvoll reagiert.

Also: Kein Grund zur Sorge!

Viele Grüße, Goulda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 20:18
In Antwort auf odila_12067422

Liebe nadja,
nimm`den Besuch seiner Ex-Freundin nicht so schwer - ich kann verstehen, dass die Situation seltsam ist, jedoch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

Sei schön, freundlich und selbstbewusst! Nimm`sie nett auf (natürlich nicht überdreht herzlich o.ä.), sei einfach du selbst. Ich finde auch, dass es ein gutes zeichen ist, dass dein Freund dir gegenüber einfühlsam und verständnisvoll reagiert.

Also: Kein Grund zur Sorge!

Viele Grüße, Goulda.

Liebe Goulda,
ich danke die für deine Worte. Es ist ja nicht so, dass ich ihm nicht vertraue. Es ist nur, Gefühle kann man nicht beeinflussen und ich habe einfach nur Angst, dass sie da wieder was entwickelt. hach das ist alles nicht so einfach. Zum Glück kommt sie frühestens in einem Monat, also hab ich noch etwas Zeit mich darauf vorzubereiten

Nadja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 21:06

Brauche mal euer statement dazu
also hab nen freund dessen exfreundin ist obergut mit der mutter und der schwester befreundet und mich mögen die gar nicht, sie (EX) hat sogar schon mal bei ihm zu hause übernachtet und als ich dann was sagte was das soll meinte er nur ja das hätte ja nichts mit ihm zu tun sie wäre ja bei seiner mutter gewesen haha tolle aussage denn er wohnt imselben haus ohne abtrennung, desweiteren haben sie immer viel telefoniert was mir auch auf den keks geht und wenn ich ihn darauf ansprach das es mich stört hat er es trotzdem nicht sein gelassen!!mittlerweile ist es so das er angeblich keinen kontakt zu ihr hat was ich aber nicht glaube denn sie hängen sehr aneinander. er meint immer nur ach ich wäre krankhaft eifersüchtig und psychisch krank und bla bla also sorry aber wie würdet ihr denn reagieren wenn ihr nen freund habt und die ex im selben haus übernachtet finde die aussage ja sie hätte ja seine mutter besucht nicht gerechtfertigt!!!!!wäre nett wenn ihr mir mal ne antwort postet was ihr davon haltet usw. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 21:35
In Antwort auf naddl284

Liebe Goulda,
ich danke die für deine Worte. Es ist ja nicht so, dass ich ihm nicht vertraue. Es ist nur, Gefühle kann man nicht beeinflussen und ich habe einfach nur Angst, dass sie da wieder was entwickelt. hach das ist alles nicht so einfach. Zum Glück kommt sie frühestens in einem Monat, also hab ich noch etwas Zeit mich darauf vorzubereiten

Nadja

Huhu Nadja nocheinmal,
wie gesagt, keine Angst haben: Das sieht man dir dann nämlich an... Du kriegst das hin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 1:10

Ich sage
dir ganz ehrlich, dass wenn man so lange zusammen war und zusammen gelebt hat man einander doch vermisst. Egal ob man zusammen war oder nicht. Geht es dir nicht so eine alte Freundin die du über Jahre kanntest und die dann weg gezogen ist gerne mal wieder zu sehen? Ich denke das geht allen Menschen so. Das ist einfach das was man zusammen hatte...
Und wie du schon gesagt hast er war verständnisvoll... Also würde ich mir da keine Gedanken drüber machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 9:12

Lern doch einfach mal zu differenzieren...
...und nicht immer extrembeispiele zu nennen...auch wenn du es nicht glaubst: die welt ist nicht schwarz/weiss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 9:17

Schildere ihm ehrlich Deine Gefühl
Dieser Kontakt und der Besuch entfachen in Dir die Angst ihn zu verlieren. Er hat Dich gefragt ob Du mit dem Besuch ein Problem hast. Ja das hast Du.
Wieso sagst Du ihm das nicht und bittest ihn darum Rücksicht darauf zu nehmen und den Kontakt nicht derart zu erweitern indem die Ex noch Urlaub bei Euch macht.
Das ist echt zuviel des guten und daher sind Deine Gefühle nicht verwunderlich.
Also sowas käm bei mir nicht in Frage.
Hat er sich nun von ihr getrennt und ist mit Dir zusammen oder nicht?!
Dann soll er sich auch danach verhalten.
Er kann ja Email oder Telefonkontakt halten und wenn man mal zufällig in der Gegend ist kann er sich mal in einem Cafe mit ihr treffen. Was schon echt tolerant von Dir wäre.

Aber die Toleranz die Du Dir selbst da abverlangst, indem Du Deine eigenen Gefühle untergräbst, finde ich schon masochistisch.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 9:44

Nochmal
...tischv, auch an diesem posting wird dein fehlender selbstwert wieder mehr als deutlich. dir geht es keineswegs um moral. "respekt" bedeutet für dich auch NUR respekt DIR gegenüber.
denn eigentlich geht es dir um die angst, dass er die ex doch besser finden könnte. die angst, dass er wieder gefühle zu ihr entdecken könnte. die angst, der ex nicht das wasser reichen zu können.
die angst, ihn an die ex zu verlieren.

ich sage ja nicht, dass es unnormal ist, diese ängste zu haben.
sie sind aber einzig in DIR selbst begründet.
du kannst nicht immer alle potenziellen gefahrenquellen eliminieren und ihn von allen frauen dieser welt abschotten, auch wenn du das gern möchtest.

es gibt zig frauen da draußen, die anders, besser, hübscher als man selbst sind. da braucht es keine ex, um eine vermeintlich gut laufende beziehung zu verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 11:48

Angst
wie ich bereits schrieb, ist an dieser angst weder etwas schlimm noch schrecklich.

auch liegen zwischen selbstüberschätzung und einem fehlenden selbstwert welten. warum kann man hier nie über mittelwege sprechen und wird entweder auf das eine oder das andere extrem festgenagelt?

"Machst du dir NIE Gedanken darum das dein Partner jemand anderen besser findest?"
ganz ehrlich, nein, darüber mache ich mir nie gedanken. ich lebe mit der gewissheit, dass wir eine erfüllte partnerschaft führen, in der ich mich jeden tag auf's neue fallen lasse und die mein leben unglaublich schön macht.
aber meine eigene vergangenheit hat mir nun mal auch gezeigt, dass NICHTS im leben von dauer sein muss und dass sich jeden tag alles verändern kann. nicht nur mein partner. auch ich selbst.
genauso könnte ich mich doch auch mit dem gedanken verrückt machen: "was ist denn wenn ich morgen eine "bessere" partnerin finde, was mache ich denn dann nur?"

ja, vielleicht findet meine frau morgen einen "besseren" mann. wobei dieses "besser sein" auch relativ ist. bin ich eines tages schlecht weil ich vielleicht einen anderen lebensweg einschlage als meine frau und wir somit vielleicht nicht mehr als paar zueinander passen? wohl kaum.

ich bin immer noch ich.

"Ich finde man kann das nicht IMMER verallgemeinert auf schlechtes Selbstwertgefühl schieben wenn jemand andere Einstellungen hat als du."

hm, ich gehe davon aus, du hast die gestrige diskussion mit tischv nicht verfolgt?
das pauschalisieren und das abwerten anderer meinungen ist leider eher ihr metier.

natürlich kann frau sagen wenn sie ein problem damit hat wenn der freund die ex trifft. das ist doch legitim.
ich sage nur, dass frau respektieren muss wenn sich mann letztlich doch dazu entscheidet, weiterhin mit der ex in kontakt zu bleiben und sich vielleicht auch mal mit ihr trifft.
die zwei hatten mal eine beziehung, haben sich vertraut, geachtet und respektiert. warum soll das nun vollends gekickt werden nur weil die liebe nicht mehr da ist? wo bleibt denn da der respekt und die toleranz?

grenzen gibt es, das habe ich auch nicht angezweifelt. ich rede nicht davon, dass frau jeden abend mit dem ex um die häuser ziehen soll während der eigentliche partner daheim hockt. und ich rede auch nicht davon, dass frau mit dem ex aus reiner freundschaft in einem bett schlafen soll und das dann normal wäre.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 11:55

Hallo Nadja,
ich kann Dich gut verstehen...ob sie nun allein schläft oder wo...macht den Braten auch nicht fett.

Beobachte einfach mal das ganze und versuche dann für Dich zu beschreiben, ob Dein Freund anders war während dem Besuch, wieviel Zeit er mit ihr verbringt und wie deutlich er damit macht, dass Du sein Lebensmittelpunkt bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 13:22
In Antwort auf rainer_12481667

Schildere ihm ehrlich Deine Gefühl
Dieser Kontakt und der Besuch entfachen in Dir die Angst ihn zu verlieren. Er hat Dich gefragt ob Du mit dem Besuch ein Problem hast. Ja das hast Du.
Wieso sagst Du ihm das nicht und bittest ihn darum Rücksicht darauf zu nehmen und den Kontakt nicht derart zu erweitern indem die Ex noch Urlaub bei Euch macht.
Das ist echt zuviel des guten und daher sind Deine Gefühle nicht verwunderlich.
Also sowas käm bei mir nicht in Frage.
Hat er sich nun von ihr getrennt und ist mit Dir zusammen oder nicht?!
Dann soll er sich auch danach verhalten.
Er kann ja Email oder Telefonkontakt halten und wenn man mal zufällig in der Gegend ist kann er sich mal in einem Cafe mit ihr treffen. Was schon echt tolerant von Dir wäre.

Aber die Toleranz die Du Dir selbst da abverlangst, indem Du Deine eigenen Gefühle untergräbst, finde ich schon masochistisch.

LG

Nachtrag
Hab ja ganz vergessen dass er Dir wegen der Tussi schon mal das Herz gebrochen hat und dich für sie sitzen gelassen hat.

Ich glaub Du lässt Dir da ganz schön was gefallen.

Du solltest es Dir selbst gegenüber Wert sein dass Du dem ganzen Treiben einen Schlussstrich setzt. Das ist zuviel der Toleranz - das geht bis zur Selbstaufgabe ...

Soviel ist doch kein Mann wert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2009 um 10:57

Problem gelöst
Hallo ihr Lieben,
ich danke euch für eure Ratschläge und Erfahrungen. Mein Problem hat sich inzwischen ganz gelöst. Sie kommt nicht. Weil der Termin uns nicht passte und ihr die anderen net. Das wird sich also alle verschieben bis es mal wieder die Gelegenheit gibt.
Sie meinte auch, dass es ja unsere erster gemeinsamer Sommer wäre und da er ja immer so viel arbeitet (macht 8 Wochen im Sommer ein Praktikum weg von mir) wäre es sowieso viel besser für uns, wenn wir das bisschen gemeinsame Zeit genießen und uns nur auf uns konzentrieren und nicht auf sie.
Außerdem wäre es besser es auf lange Sicht zu planen und nicht so überfallartig und weiterhin hat sie uns beide (!!!) zu sich nach Spanien eingeladen.
Schon komisch, dass ich gleich schlechtes von ihr dachte, aber ich glaube ist ist vielleicht doch nett Und ich denke, wenn wir noch eine Weile zusammen sind, dann kann ich das auch aushalten und fände es nicht mehr so schlimm.
Irgendwie bin ich ganz schön erleichtert. Achja er hat mir die Mail übrigens gezeigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 15:05

Ich habe schon mal meine Meinung zu "Freundschaften" zwischen Männern und Frauen gepostet...
...und bin der Überzeuggung dass es sowas nicht gibt. Einer von beiden WILL IMMER Sex! Auch wenn dein Freund vielleicht einfach nur nett sein will, sollte er das Treffen nicht so ausarten lassen.

Ich kann ja noch nachvollziehen, dass die beiden sich für ein oder zwei Stunden mal treffen um zu quatschen nach zwei Jahren. ok...würde ich akzeptieren, wäre aber noch leicht angefressen. Aber mehrere Tage mit Besuch ???

...ein wenig zu krass nach meinem Geschmack, und das hat nichts mit verminderten Selbstwertgefühl oder gestörter Selbstwahrnehmung zu tun, sonder einfach nur mit ganz normaler und gesunder Eifersucht.

ABER: Du solltest auch zu schätzen wissen, dass dein Freund so offen und ehrlich mit Dir ist! Trotzdem weiß er gar nicht, was er EUCH und EURER Beziehung damit antut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club