Forum / Liebe & Beziehung

Exfreundin des Freundes im Freundeskreis

Letzte Nachricht: 16. August um 21:00
16.08.21 um 15:14

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem und würde mich über eure Meinungen freuen:

Ich bin nun knapp 3 Jahre mit meinem Freund zusammen und es läuft super. Nur eine Sache bereitet mir immer mal wieder Bauchschmerzen. Ein Teil seines Freundeskreises trifft sich zwar nicht ständig, aber recht regelmäßig, so alle 6-8 Wochen. In diesem Freundeskreis ist auch seine Exfreundin.
Ich persönlich habe keinerlei Kontakt mehr zu meinen Exfreunden und habe daran auch keinerlei Interesse. Was das betrifft bin ich sehr konsequent. Dementsprechend habe ich konsequenterweise auch gar kein Interesse daran, seine Exfreundin zu sehen/zu treffen/kennenzulernen. Im Gegenteil, allein bei dem Gedanken daran sträubt sich wirklich alles in mir.

Versteht mich nicht falsch, ich habe überhaupt keine Sorge, dass mein Freund sie wieder zurück haben wollen würde. Ich möchte einfach nichts mit ihr zu tun haben. Sie hat ihn u.a. belogen und betrogen, selbst wenn sie also nicht seine Exfreundin wäre, hätte ich keine Lust, so jemanden zu treffen. Außerdem gefällt mir die Grundsituation nicht, sie ist in ihrem altbekannten Freundeskreis und ich komme von Außen neu dazu.

Bisher haben wir es so gehandhabt, dass ich nicht mitgegangen bin, wenn sicher war, dass sie auch dort war. Aber auf Dauer ist das wohl nicht die Beste Lösung. Ich bin jedenfalls total hin- und hergerissen. Soll ich auf mich selbst und auf mein Bauchgefühl hören? Dann wäre die Antwort eindeutig: ich will nichts mit ihr zu tun haben. Oder soll ich mich meinem Freund zuliebe darauf einlassen? Ich finde das wirklich schwer.
Bis zu einem gewissen Grad versteht er mich absolut, aber dieser Freundeskreis ist ihm recht wichtig und das macht es natürlich schwer für ihn.

Mehr lesen

16.08.21 um 17:20
In Antwort auf

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Problem und würde mich über eure Meinungen freuen:

Ich bin nun knapp 3 Jahre mit meinem Freund zusammen und es läuft super. Nur eine Sache bereitet mir immer mal wieder Bauchschmerzen. Ein Teil seines Freundeskreises trifft sich zwar nicht ständig, aber recht regelmäßig, so alle 6-8 Wochen. In diesem Freundeskreis ist auch seine Exfreundin.
Ich persönlich habe keinerlei Kontakt mehr zu meinen Exfreunden und habe daran auch keinerlei Interesse. Was das betrifft bin ich sehr konsequent. Dementsprechend habe ich konsequenterweise auch gar kein Interesse daran, seine Exfreundin zu sehen/zu treffen/kennenzulernen. Im Gegenteil, allein bei dem Gedanken daran sträubt sich wirklich alles in mir.

Versteht mich nicht falsch, ich habe überhaupt keine Sorge, dass mein Freund sie wieder zurück haben wollen würde. Ich möchte einfach nichts mit ihr zu tun haben. Sie hat ihn u.a. belogen und betrogen, selbst wenn sie also nicht seine Exfreundin wäre, hätte ich keine Lust, so jemanden zu treffen. Außerdem gefällt mir die Grundsituation nicht, sie ist in ihrem altbekannten Freundeskreis und ich komme von Außen neu dazu.

Bisher haben wir es so gehandhabt, dass ich nicht mitgegangen bin, wenn sicher war, dass sie auch dort war. Aber auf Dauer ist das wohl nicht die Beste Lösung. Ich bin jedenfalls total hin- und hergerissen. Soll ich auf mich selbst und auf mein Bauchgefühl hören? Dann wäre die Antwort eindeutig: ich will nichts mit ihr zu tun haben. Oder soll ich mich meinem Freund zuliebe darauf einlassen? Ich finde das wirklich schwer.
Bis zu einem gewissen Grad versteht er mich absolut, aber dieser Freundeskreis ist ihm recht wichtig und das macht es natürlich schwer für ihn.

Ich finde du ziehst dir da einen Schuh an der nicht deiner ist.
Was sagt denn dein Freund dazu? Wenn es seine Ex ist und sie ihm so übel mitgespielt hat, wieso überlässt du es dann nicht ihm, das zu bewerten? Dir hat sie ja immerhin nichts getan, weswegen du ihr böse sein könntest.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

16.08.21 um 21:00

Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht so ganz Dein Problem. Er muss Deine Ansichten ja nicht teilen. Wenn Du Dich nicht mehr mit Ex-Freunden abgibst, muss er es doch nicht genauso halten? Er hat scheinbar für sich beschlossen, dass ihn die Anwesenheit seiner Ex-Freundin bei solchen Treffen nichts ausmacht. Warum tangiert es Dich dann so sehr? 

Für mich wäre nachvollziehbar, wenn Du sie ignorierst. Aber Treffen wegen ihr zu vermeiden, finde ich dann doch nen Tacken zu viel. Damit gibst Du ihr eine gewisse Macht und der ganzen Situation viel mehr Bedeutung, als sie im Grunde wert wäre.. Um es noch genauer auszudücken: Wegen ihr meidest Du auch seine anderen Freunde. Als jemand der von aussen neu dazu kommt - so wie Du schreibst - was glaubst Du was das für einen Eindruck auf diese Freund macht? So wie es für mich aussieht, erschaffst Du gerade ein Problem wo keins ist und kommst schwierig rüber. 

Gefällt mir