Home / Forum / Liebe & Beziehung / Exfreund läßt kein gutes Haar an mir

Exfreund läßt kein gutes Haar an mir

4. November 2002 um 14:46

Hallo Ihr da draußen!
Habe folgendes Problem, mein Ex schikaniert mich wo er nur kann. Er redet schlecht über mich und muß mir ständig mitteilen lassen, wie sehr er doch mit seiner Neuen glücklich ist und daß sie viel unkomplizierter sei als ich und blablabla...
Das tut mir weh, damals habe ich mich getrennt, obwohl er das Gegenteil erzählt. Jedenfalls waren wir dann auch noch gut befreundet nach der Trennung und ich verliebte mich wieder in ihn.Erließ mich schmoren, machte mich dann "heiß" und behandelte mich von da an mehr als schlecht. Als Konsequenz machte ich einen SChlußstrich, weil ich es nicht mehr mit ihm aushielt. Er redete von da an nur schlecht über mich. Manchmal bin ich auch so verärgert, daß ich ihm eine böse sms schicke und ihn auch beleidige, aber das legt er dann auch wieder gegen mich aus, von wegen ich laufe ihm nach und sei krank im Kopf, weil ich nicht verstehen würde, daß er nicht mehr wolle.Dabei hab ich den Kontakt vor 6 Monaten komplett abgebrochen.Ich habs seitdem auch schon im Guten probiert, weil er fragt andere nach mir und so. Redet aber schlecht über mich.
Ich weiß nicht was das soll. Er hat doch jetzt eine Andere und ich hab niemanden.
Warum macht er das?
Was kann ich dagegen tun?
Wie erreiche ich, daß mich das schlechte Reden und Provozieren mit seiner Neuen kalt läßt?
Gruß Kamira

Mehr lesen

4. November 2002 um 15:03

Sein Stolz...
... ist sicherlich verletzt. Das ist bei manchen Männern schnell so, wenn sie von einer Frau verlassen werden. Besonders, wenn sie überhaupt nicht damit gerechnet haben.
Bei meinem Ex war das damals auch so. Er wiegte sich in Sicherheit und als ich dann doch Schluss gemacht habe, meinte er auf einmal, ich hätte ihn verarscht. Wir haben uns aber bald wieder gut verstanden; als er drüber weg war.
Deswegen provoziert er dich auch mit seiner Neuen; weil er immer noch will, dass du im hinterherrennst. Und er erzählt, er hätte Schluss gemacht. Siehste, es hat seinen Stolz getroffen.
Ich weiß nicht, was man machen kann, wenn jemand so redet. Ich kenne ihn ja auch nicht. Aber vielleicht hilft es dir, ein bisschen darüber zu stehen

Lieber Gruß
Mondchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2002 um 15:35
In Antwort auf rana_12568865

Sein Stolz...
... ist sicherlich verletzt. Das ist bei manchen Männern schnell so, wenn sie von einer Frau verlassen werden. Besonders, wenn sie überhaupt nicht damit gerechnet haben.
Bei meinem Ex war das damals auch so. Er wiegte sich in Sicherheit und als ich dann doch Schluss gemacht habe, meinte er auf einmal, ich hätte ihn verarscht. Wir haben uns aber bald wieder gut verstanden; als er drüber weg war.
Deswegen provoziert er dich auch mit seiner Neuen; weil er immer noch will, dass du im hinterherrennst. Und er erzählt, er hätte Schluss gemacht. Siehste, es hat seinen Stolz getroffen.
Ich weiß nicht, was man machen kann, wenn jemand so redet. Ich kenne ihn ja auch nicht. Aber vielleicht hilft es dir, ein bisschen darüber zu stehen

Lieber Gruß
Mondchen

Dann sei doch einfach cooler...
und laß auch diese SMS Spielchen.
spiel Doch sein Spiel mit und erzähl über all rum wie sehr Du ihm sein neiues Glück gönnst.
Das wird ihn sicher ärgern.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2002 um 15:41

...kommt mir bekannt vor
Hallo Kamira,
warum das alles so ist, kann ich Dir leider auch nicht erklären, aber genauso wie Du es schreibst, geht es mir auch - und das seit über 2 Jahren

Auch kann ich Deine Reaktion mit den bösen sms bestens verstehen... zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es auch mit mir - die sonst so harmoniebedürftig und und und ist - immer wieder durchgeht, wenn irgendetwas extrem schmerzt, dann ist eine sms dummerweise wie ein Ventil und es geht mir kurzzeitig besser - aber es bringt ja wirklich NIX, im Gegenteil. Ich habe seine Nr.daher gelöscht, damit ich nicht emotional losdonnern kann, wenn mir danach ist, das hilft. Schreib´einen Brief stattdessen, lass´ihn erstmal liegen und wenn Du dazu kommen könntest, ihn abzuschicken, ist diese spontane Emotion verpufft und er erfährt wenigstens nichts davon.

Was redet er denn schlecht von Dir? Dass Du noch etwas von ihm gewollt hättest?! Das ist nicht schlimm, sondern menschlich... und wenn er so dämlich ist, nicht zu erkennen, dass Schwäche zu zeigen Stärke ist, dann ist ER keines Kommentares würdig.

Wie Du mit der Provokation durch die Neue umgehen kannst, weiss ich nicht, da mir sowas glücklicher weise noch nie passiert ist. Ich glaube, dass zeugt eher davon, dass er nicht mit sich und seiner Situation im Reinen ist, sonst bräuchte er die Zeugen und damit die Bestätigung anderer - und besonders von Dir - nicht. Anscheinend gibt ihm Deine Reaktion etwas, was er so nicht bekommt...?! Versuche, Dir zuzugestehen, dass die Gefühle, die Du für ihn hast/hattest, nichts schlechtes sondern etwas sehr starkes und gutes sind und stehe über Provokationen durch ihn - das wird ihn wurmen und vielleicht zum Nachdenken bringen. Denk´daran, dass er damit eine Reaktion von Dir erreichen will - vielleicht wär´es auch garnicht schlecht, Du würdest ihn direkt fragen, was er erreichen will.

Wenn Du garnicht mit der Situation umgehen kannst und fortwährend leidest, würde ich versuchen, alle Kontaktpunkte zu vermeiden: andere Clubs aufsuchen, Geburtstage o.Parties von gemeinsamen Freunden erstmal meiden usw. - manchmal dauert es eben etwas länger, bis man einander wieder freundschaftlich neutral begegnen kann, ohne dass einer leidet.

Ich wünsche Dir alles Gute und bald eine neue Liebe
Gruss
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2002 um 16:19
In Antwort auf kirsi_12891951

...kommt mir bekannt vor
Hallo Kamira,
warum das alles so ist, kann ich Dir leider auch nicht erklären, aber genauso wie Du es schreibst, geht es mir auch - und das seit über 2 Jahren

Auch kann ich Deine Reaktion mit den bösen sms bestens verstehen... zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es auch mit mir - die sonst so harmoniebedürftig und und und ist - immer wieder durchgeht, wenn irgendetwas extrem schmerzt, dann ist eine sms dummerweise wie ein Ventil und es geht mir kurzzeitig besser - aber es bringt ja wirklich NIX, im Gegenteil. Ich habe seine Nr.daher gelöscht, damit ich nicht emotional losdonnern kann, wenn mir danach ist, das hilft. Schreib´einen Brief stattdessen, lass´ihn erstmal liegen und wenn Du dazu kommen könntest, ihn abzuschicken, ist diese spontane Emotion verpufft und er erfährt wenigstens nichts davon.

Was redet er denn schlecht von Dir? Dass Du noch etwas von ihm gewollt hättest?! Das ist nicht schlimm, sondern menschlich... und wenn er so dämlich ist, nicht zu erkennen, dass Schwäche zu zeigen Stärke ist, dann ist ER keines Kommentares würdig.

Wie Du mit der Provokation durch die Neue umgehen kannst, weiss ich nicht, da mir sowas glücklicher weise noch nie passiert ist. Ich glaube, dass zeugt eher davon, dass er nicht mit sich und seiner Situation im Reinen ist, sonst bräuchte er die Zeugen und damit die Bestätigung anderer - und besonders von Dir - nicht. Anscheinend gibt ihm Deine Reaktion etwas, was er so nicht bekommt...?! Versuche, Dir zuzugestehen, dass die Gefühle, die Du für ihn hast/hattest, nichts schlechtes sondern etwas sehr starkes und gutes sind und stehe über Provokationen durch ihn - das wird ihn wurmen und vielleicht zum Nachdenken bringen. Denk´daran, dass er damit eine Reaktion von Dir erreichen will - vielleicht wär´es auch garnicht schlecht, Du würdest ihn direkt fragen, was er erreichen will.

Wenn Du garnicht mit der Situation umgehen kannst und fortwährend leidest, würde ich versuchen, alle Kontaktpunkte zu vermeiden: andere Clubs aufsuchen, Geburtstage o.Parties von gemeinsamen Freunden erstmal meiden usw. - manchmal dauert es eben etwas länger, bis man einander wieder freundschaftlich neutral begegnen kann, ohne dass einer leidet.

Ich wünsche Dir alles Gute und bald eine neue Liebe
Gruss
Nicole

Danke
gut zu wissen, daß andere eine ähnliche Situation erleben. Handynummer ist gelöscht, kann sie aber leider auswendig. Mit dem Brief schreiben ist wirklich eine gute Idee. Ich werd dies in Zukunft tun! Ich vermeide Partys, seine Freunde, etc., aber er trifft dann zufällig auf meine Freunde und erzählt ihnen brühwarm alles, ebenso seh ich seine Freunde schonmal in der Stadt, ich will dann gar nichts hören,aber das scheint so ne zwangshandlung von ihnen zu sein. Hör ich einen Satz - ja dann bin ich neugierig und steigere mich in eine ungeheure Wut.
Reden bringt bei ihm nichts mehr, das hab ich damals schon so oft probiert. Er streitet dann alles ab u ist sauer auf mich, daß ich anderen LEuten glauben würde. Aber das sagen soviele, selbst seine Eltern sagten mir, ich solle es doch mal bleiben lassen, er wolle nicht. Dabei meldete er sich ständig bei mir und ich machte gar nichts. Die waren völlig verdutzt als ich ihnen das Gegenteil bewies (sms´e von ihm).
Ich weiß auch nicht, was er sich dabei denkt. Im Urlaub, er war auf der gleichen Insel bombadierte er mich mit sms, er wolle sich mit mir treffen, aber ich wollte erst nicht. Als ich dann nachher einwilligte, meinte er, er könnte nicht, dann reiste ich ab.
Vor allen Dingen wurmt es mich, daß er an unserem eigentlichen Jahrestag mit seiner Neuen nach Paris fährt - in die Stadt der Liebe - wie er in einem Forum schrieb, wo er weiß daß ich da neuerdings auch mit Leuten kommuniziere. In diesem Forum gehts um Musik u dann schreibt er sowas Beziehungsmäßiges was da keinen interessiert.
Ach mensch, jetzt wo ich schreibe machts mich wieder wütend. Das will er ja auch!
Keine Ahnung zur Zeit
Eure völlig verwirrte u traurige Kamira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2002 um 16:56
In Antwort auf sumiko_12331841

Danke
gut zu wissen, daß andere eine ähnliche Situation erleben. Handynummer ist gelöscht, kann sie aber leider auswendig. Mit dem Brief schreiben ist wirklich eine gute Idee. Ich werd dies in Zukunft tun! Ich vermeide Partys, seine Freunde, etc., aber er trifft dann zufällig auf meine Freunde und erzählt ihnen brühwarm alles, ebenso seh ich seine Freunde schonmal in der Stadt, ich will dann gar nichts hören,aber das scheint so ne zwangshandlung von ihnen zu sein. Hör ich einen Satz - ja dann bin ich neugierig und steigere mich in eine ungeheure Wut.
Reden bringt bei ihm nichts mehr, das hab ich damals schon so oft probiert. Er streitet dann alles ab u ist sauer auf mich, daß ich anderen LEuten glauben würde. Aber das sagen soviele, selbst seine Eltern sagten mir, ich solle es doch mal bleiben lassen, er wolle nicht. Dabei meldete er sich ständig bei mir und ich machte gar nichts. Die waren völlig verdutzt als ich ihnen das Gegenteil bewies (sms´e von ihm).
Ich weiß auch nicht, was er sich dabei denkt. Im Urlaub, er war auf der gleichen Insel bombadierte er mich mit sms, er wolle sich mit mir treffen, aber ich wollte erst nicht. Als ich dann nachher einwilligte, meinte er, er könnte nicht, dann reiste ich ab.
Vor allen Dingen wurmt es mich, daß er an unserem eigentlichen Jahrestag mit seiner Neuen nach Paris fährt - in die Stadt der Liebe - wie er in einem Forum schrieb, wo er weiß daß ich da neuerdings auch mit Leuten kommuniziere. In diesem Forum gehts um Musik u dann schreibt er sowas Beziehungsmäßiges was da keinen interessiert.
Ach mensch, jetzt wo ich schreibe machts mich wieder wütend. Das will er ja auch!
Keine Ahnung zur Zeit
Eure völlig verwirrte u traurige Kamira

...er will nicht, dass Du darüber hinwegkommst...
warum...?! Wieder keine Ahnung, tut mir leid Aber auch das kenne ich aus eigener Erfahrung.

Auch das Verhalten von Freunden, diese "Ich weiss was: ... !" Erzählungen, die man eigentlich überhaupt nicht hören will, aber dann doch dummerweise zuhört und innerlich aufgewühlt wird. Das habe ich meinen Freunden "verboten", ich habe erklärt, dass ich mich immer wieder aufreibe und dass sie bitte "den" nicht mehr in meiner Gegenwart erwähnen sollen... ich möchte es garnicht mehr wissen usw.! Hat funktioniert, bis er leider - ähnlich wie bei Dir - irgendwie wieder in mein Leben schleicht und ich so dumm bin, ihn zu erwähnen! Tja, ziemlich blöd Aber irgendwann werden wir über unsere Gefühle für "denjenigen" hinwegsein, ganz sicher! Auch ich bin immerwieder so ... und lasse mich einlullen, man könnte sich doch mal treffen, Cafe trinken und dann klappt es von seiner Seite nicht - und ich platze!!! Zu komisch (verzeih´!), dass es Dir ähnlich geht - aber so sind wir wenigstens nicht allein Auf seine Ansage in diesem Musik-Forum (wo das nun wirklich nicht hinpasst) hätte ich sicher irgendwie geantwortet, ich hätte mich nicht zusammenreissen können.

Kopf hoch und lenk´Dich ein wenig ab...
Hab´einen schönen Abend,
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2002 um 15:49
In Antwort auf kirsi_12891951

...er will nicht, dass Du darüber hinwegkommst...
warum...?! Wieder keine Ahnung, tut mir leid Aber auch das kenne ich aus eigener Erfahrung.

Auch das Verhalten von Freunden, diese "Ich weiss was: ... !" Erzählungen, die man eigentlich überhaupt nicht hören will, aber dann doch dummerweise zuhört und innerlich aufgewühlt wird. Das habe ich meinen Freunden "verboten", ich habe erklärt, dass ich mich immer wieder aufreibe und dass sie bitte "den" nicht mehr in meiner Gegenwart erwähnen sollen... ich möchte es garnicht mehr wissen usw.! Hat funktioniert, bis er leider - ähnlich wie bei Dir - irgendwie wieder in mein Leben schleicht und ich so dumm bin, ihn zu erwähnen! Tja, ziemlich blöd Aber irgendwann werden wir über unsere Gefühle für "denjenigen" hinwegsein, ganz sicher! Auch ich bin immerwieder so ... und lasse mich einlullen, man könnte sich doch mal treffen, Cafe trinken und dann klappt es von seiner Seite nicht - und ich platze!!! Zu komisch (verzeih´!), dass es Dir ähnlich geht - aber so sind wir wenigstens nicht allein Auf seine Ansage in diesem Musik-Forum (wo das nun wirklich nicht hinpasst) hätte ich sicher irgendwie geantwortet, ich hätte mich nicht zusammenreissen können.

Kopf hoch und lenk´Dich ein wenig ab...
Hab´einen schönen Abend,
LG

Komisch die Männer
Hallo Nic!Schön zu wissen, daß man nicht allein so ein psychotisches Exemplar kennt. Ich habe ihm übrigens zu diesem Forumschreiben eine sms geschickt gehabt, weil ich da mal wieder eine Stinkwut hatte. Ich schrieb dann:Na, dann wünsch ich dir mal viel Spaß mit "deinem Schatz" in Paris, der Stadt der Liebe. Und hoffentlich tuts dir jetzt weh, zu wissen, daß ich was mit ... hatte. war schön..."
Es kam, wie erwartet, keine Reaktion von ihm,aber ich bin mir sicher, daß es ihm weh getan hat, weil ich diesen Typen schon jahrelang während unsere Beziehung gut fand, er war aber der Freund meiner Freundin...Als er es nicht mehr war, sind wir uns näher gekommen.Es hat aber leider nicht funktioniert wegen seiner Ex. Aber ich hoffe, mein Ex leidet jetzt ein wenig, damit er mal sieht, wie es ist, wenn man so ne scheisse lesen muß, die man eigentlich gar nicht wissen will. Ich hoffe natürlich auch, daß ich ein Zukunft nichts mehr hören werde u ich ihm erstmal "das Maul gestopft" habe.
Ich danke Dir für deine Mail,
bis dann
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2002 um 17:08
In Antwort auf sumiko_12331841

Danke
gut zu wissen, daß andere eine ähnliche Situation erleben. Handynummer ist gelöscht, kann sie aber leider auswendig. Mit dem Brief schreiben ist wirklich eine gute Idee. Ich werd dies in Zukunft tun! Ich vermeide Partys, seine Freunde, etc., aber er trifft dann zufällig auf meine Freunde und erzählt ihnen brühwarm alles, ebenso seh ich seine Freunde schonmal in der Stadt, ich will dann gar nichts hören,aber das scheint so ne zwangshandlung von ihnen zu sein. Hör ich einen Satz - ja dann bin ich neugierig und steigere mich in eine ungeheure Wut.
Reden bringt bei ihm nichts mehr, das hab ich damals schon so oft probiert. Er streitet dann alles ab u ist sauer auf mich, daß ich anderen LEuten glauben würde. Aber das sagen soviele, selbst seine Eltern sagten mir, ich solle es doch mal bleiben lassen, er wolle nicht. Dabei meldete er sich ständig bei mir und ich machte gar nichts. Die waren völlig verdutzt als ich ihnen das Gegenteil bewies (sms´e von ihm).
Ich weiß auch nicht, was er sich dabei denkt. Im Urlaub, er war auf der gleichen Insel bombadierte er mich mit sms, er wolle sich mit mir treffen, aber ich wollte erst nicht. Als ich dann nachher einwilligte, meinte er, er könnte nicht, dann reiste ich ab.
Vor allen Dingen wurmt es mich, daß er an unserem eigentlichen Jahrestag mit seiner Neuen nach Paris fährt - in die Stadt der Liebe - wie er in einem Forum schrieb, wo er weiß daß ich da neuerdings auch mit Leuten kommuniziere. In diesem Forum gehts um Musik u dann schreibt er sowas Beziehungsmäßiges was da keinen interessiert.
Ach mensch, jetzt wo ich schreibe machts mich wieder wütend. Das will er ja auch!
Keine Ahnung zur Zeit
Eure völlig verwirrte u traurige Kamira

Ohhh ja, sehr bekannt!
hallo liebe kamira,

ist schon witzig (traurig) zu hören, dass sich die geschichten immer wiederholen...

das beste mittel: ignoranz! auch wenn es schwer fällt, ignoriere ihn! du hast es richtig erkannt: er WILL dass du dich aufregst. er WILL, dass du siehst, WIE toll es ihm geht und WIE glücklich seine neue jaaaa mit ihm ist und DU hast IHN, diesen supa-hecht, verlassen. das ist seine perfide art, damit klarzukommen, das ER verlassen wurde. männer hocken sich nicht hin und heulen, sie fühlen sich in ihrem stolz verletzt, können es aber nicht zeigen...

glaub mir es wirkt )) es braucht vielleicht seine zeit, aber irgendwann wird es regelrecht komisch, wenn er dann wieder angeschleimt kommt und du dieses spiel durchschaut hast. dann kannst du im innern lächeln und denk dir: man du bist so peinlich... viel spaß dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2002 um 13:29
In Antwort auf rana_12568865

Sein Stolz...
... ist sicherlich verletzt. Das ist bei manchen Männern schnell so, wenn sie von einer Frau verlassen werden. Besonders, wenn sie überhaupt nicht damit gerechnet haben.
Bei meinem Ex war das damals auch so. Er wiegte sich in Sicherheit und als ich dann doch Schluss gemacht habe, meinte er auf einmal, ich hätte ihn verarscht. Wir haben uns aber bald wieder gut verstanden; als er drüber weg war.
Deswegen provoziert er dich auch mit seiner Neuen; weil er immer noch will, dass du im hinterherrennst. Und er erzählt, er hätte Schluss gemacht. Siehste, es hat seinen Stolz getroffen.
Ich weiß nicht, was man machen kann, wenn jemand so redet. Ich kenne ihn ja auch nicht. Aber vielleicht hilft es dir, ein bisschen darüber zu stehen

Lieber Gruß
Mondchen

Das mit dem Stolz
trifft es ganz genau. Ich habe ganz genau die gleiche Situation: Vor etwa eineinhalb Jahren habe ich mich von meiner Freundin getrennt. Ihre Reaktionen waren genau die gleichen: es gab bitterböse E-Mails, Telefonate und Diskussionen, und in vernünftigem Ton war leider kein Gespräch mehr drin. Sie sagte ebenfalls, ich hätte sie verarscht. Interessanterweise sagte sie später einmal, wenn ich nicht Schluss gemacht hätte, dann hätte sie es zwei Monate später getan. Es war leider ganz einfach so, dass unsere Interessen sehr weit auseinanderlagen, und sie ständig irgendwohin wollte, ich dagegen nicht unbedingt jede Woche zwei- bis viermal entweder ins Kino oder in eine Kneipe oder in einen Tanzkurs möchte.
Die Trennung fiel mir damals sehr schwer, da ich sie im Grunde immer noch sehr gern habe, aber es war leider kein vernünftiges Zusammenleben mehr möglich. Deshalb fällt es mir auch heute noch sehr schwer, darüber zu stehen und mich nicht zu Emotionen hinreißen zu lassen, wenn ich irgendwie an sie erinnert werde oder mit ihr spreche (was mittlerweile wieder einigermaßen geht). Aber sie lässt es auch nicht aus, insbesondere, wenn andere Leute es noch mitbekommen können, einige Spitzen abzulassen. Wie auch immer, ich hoffe, dass die Zeit die Wunden heilen kann. Das sollte auch vielleicht bei dir, Kamira, irgendwann so sein (was ich auch schon seit einem Jahr bei mir hoffe).

Gruß
Jan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2002 um 16:24

Danke
ihr habt mich mit euren Mails sehr aufgemuntert. Ich denke ihr habt Recht. Schreibe ich ihm, bekomme ich keine REaktion, vielleicht fühlt er sich dann auch supercool.Melde ich mich 2 o 3 Monate nicht versucht er ja auch mit allen Möglichkeiten Aufmerksamkeit zu erringen.Zu denken, daß er wahrscheinlich innerlich leidet, macht es mir auch einfacher seine Reaktionen zu verstehen und dies dann mehr ignorieren zu können.Vielen lieben Dank an euch alle, es ist auch gut zu wissen, daß ihr mich und meine Situation versteht.
In diesem Sinne, viele liebe Grüße, Eure Kamira

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook