Forum / Liebe & Beziehung

Exfreund in neue Beziehung - bin am Boden zerstört

Letzte Nachricht: 16. September 2010 um 23:11
D
donna_12441234
16.09.10 um 19:19

Hallo,

6 Monate ist die Trennung nun her. Das Aus kam von seiner Seite.

Anfangs bin ich ihm regelrecht hinterher gelaufen, habe gefleht und gebettelt. Erst als ich mich rar gemacht habe, kam der Kontakt wieder von ihm. Langsam hat sich wieder etwas entwickelt und er sagte mir er vermisse mich, liebt mich noch immer und möchte mir zurückhaben.

Wir haben uns dann öfters getroffen und leider habe ich mit ihm geschlafen. Nachdem hatte ich länger nichts von ihm gehört...er wolle es langsam angehen hieß es zuerst, dann er hat keine Zeit für eine Beziehung....

Immer wieder kam es zum Kontakt, endete aber meistens im Streit.

Seit kurzen hat er eine neue Freundin und ich bin richtig depressiv! Ich weiß leider wer sie ist, wie alt sie ist etc...dank Facebook! Tage zuvor hatte er aber mich noch angerufen...ich verstehe die Welt nicht mehr.

Ich fühle mich abgestossen und frage mich die ganze Zeit "Was hat sie nur was ich nicht habe....".

Es zerstört mich! Wie kann er zuerst behaupten mich zurückhaben zu wollen und dann lässt er mich eiskalt sitzen...?

Mehr lesen

E
evi_13021784
16.09.10 um 20:19

Was
sie "hat" oder nicht, kann nur er wissen- fakt ist, daß er jemanden "hat".
er wollte die beziehung mit dir nicht mehr- dein betteln und flehen (was in den meisten fällen nix nützt) hat nichts gebracht- er hat sich getrennt und sich für eine andere entschieden.

was du tun kannst? du mußt es akzeptieren- was bleibt dir sonst? männer verhalten sich nach trennungen feige- sie würden sich lieber einen arm abhacken, als zuzugeben, daß sie einfach keinen bock mehr haben- und wenn ihr das "warmhaltespielchen" mitmacht, tuts euch mehr weh, als dem mann- der hat schon lange abgeschlossen.

bitte fürs nächste mal: nie wieder betteln oder flehen- wenn er nicht mehr will, will er nicht mehr- und auch sex läßt seine erkaltete liebe nicht mehr entflammen. sprüche wie " ich möchte dich zurückhaben...etc." sind halt nur sprüche- es sollten TATEN folgen, keine abgenudelten aussagen.

laß deinen ex glücklich werden- wenn du schon schreibst, daß jedes gespräch mit ihm im streit geendet hat, dann hatte diese trennung wohl auch ihre berechtigten gründe. was bringt dir ein mann, mit dem du nicht kommunizieren kannst?



lg

enigma

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1197704499z
16.09.10 um 23:11

Ich gebe dem vorherigen Beitrag absolut Recht!
Fakt ist, dass er dich (so hart, wie es auch klingen mag) nur "hingehalten" hat und gar keine Beziehung mehr wollte. Sowas ist zwar durchaus schmerzhaft (spreche aus eigener Erfahrung), aber mit Tatsachen muss man leben können.
Männer haben oft nicht den Mumm und die Courage, Fakten auf den Tisch zu legen. Stattdessen wird um den heißen Brei gefaselt!
Mit Labilität und Depressionen machst du nur dich selber kaputt! Warum soll man für ein Ereignis leiden, das eben nicht zu ändern ist!?!?
Du bist regelrecht hinter ihm hergelaufen, hast gefleht und gebettelt...??!?! Das wäre unter meiner Würde. Aus ist Aus!!! Ob das von seiner oder von deiner Seite kommt, ist Nebensache. Niemals würde ich meinem Ex hinterherheulen und betteln, dass er wieder zurück zu mir kommt. Das ist der schlimmste Fehler, den eine Frau machen kann.
Akzeptiere das einfach und hake diesen Kerl aus deinem Leben ab.

Lieben Gruß und gute Besserung!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers