Forum / Liebe & Beziehung

Exfreund hat meine Cousine geheiratet

Letzte Nachricht: 22. April um 21:36
30.07.15 um 21:06

Hallo Mädls,

ich brauch mal eure Meinung zu einem Thema, ich kann das ganze nicht mehr beurteilen.

2005 kam ich mit meinem Ex Freund zusammen. Er war damals 20 ich war 16 Jahre alt. 2007 trennte ich mich von ihm, da ich nicht wusste was ich wollte bzw. dacht ich ich würde ihn nicht mehr lieben. Er hat mir in den zwei Jahren Beziehung auch einen Antrag gemacht, den ich auch angenommen hatte. Soweit so gut. Heute weiß ich, dass er meine große Liebe war und die beste Beziehung die ich bis jetzt hatte.

Die Trennung war für ihn furchtbar, er weinte und lief mir jahrelang hinterher. Frage unsere gemeinsamen Freunde nach mir aus etc. Mir ging es nach der Trennung gut.

Nach einiger Zeit kam es dazu, dass wir uns sehr oft trafen...später hatten wir dann eine sogenannte Sexbeziehung. Ich wusste, dass er noch Gefühle hatte bzw. ich vermutete es. Ich nahm jedoch an, dass er über uns hinweg war da er nie etwas in Richtung Beziehung oder Gefühle erwähnte. Dazwischen hatten wir beide andere Partner, bis ich schließlich 2012 einen anderen Mann heiratete.

Nun hat er anfang des Jahres meine Cousine geheiratet. Und ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll. Es ist so ein durcheinander in meinem Kopf. Ich muss dazu sagen, dass meine ganze Familie natürlich weiß, dass ich mit ihm in einer Beziehung war und wie sehr er gelitten hat nach der Trennung. Wir leben in einem Dorf, da weiß jeder alles. Meine Cousine weiß natürlich, dass wir zusammen waren.

Nun ist es so, dass ich ständig von meiner Familie gefragt werde ob sie auch meine Cousine und ihn zu Familienfesten einladen sollen. Ich krieg echt bald die Krise. Warum sollten sie sie nicht einladen. Angeblich will er auch nicht zu meiner Tante, da er anscheinend ihr die Schuld gibt, dass ich mich damals von ihm getrennt habe. Es werden auch oft Anspielungen von meiner Familie mir gegenüber gemacht, dass er anscheinend lieber mich geheiratet hätte. Ich finde das alles sehr krank auf einer Seite, da ich mich an Stelle meiner Cousine schon komisch fühlen würde, wenn mein Mann nicht zu meiner Familie gehen will auf Grund seiner Exfreundin. Vorallem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie das ganze Getratsche nicht mitbekommt.

Ich verstehe ihn nicht, er wusste dass es meine Cosuine ist und dass er in meine Familie hinein heiratet. Da ist es doch logisch, dass man dann aufeinander trifft.
Heute war es soweit und ich muss sagen es war sehr unangenehm. Ich habe meine Cousine begrüßt. Ihn nicht, da er draußen im Garten war. Er ignorierte mich. Kennt ihr das wenn euch jemand ignoriert, aber so, dass ihr wisst er gibt sich die größte Mühe wegzusehen.

Ich weiß nicht ob er noch Gefühle für mich hat. Falls ja, kann ich mir schon vorstellen, dass es ihm nicht leicht fällt mich zu sehen. Andererseits denke ich, keiner hat ihn gezwungen sich genau meine Cosuine auszusuchen wo das dann ja vorprogrammiert ist.

Er hat auch vor seiner Heirat Konktakt zu mir via Facebook augenommen. Im Gespräch sage er mir noch er empfindet nicht so viel für sie wie sie für ihn. Und dann heiratet er sie.

Langsam glaube ich er hasst mich und macht es aus Absicht.

Ich weiß keiner von euch kann mir eine Antwort geben die richtig ist, ich musste es nur mal niederschreiben und würde gerne wissen wie ihr euch verhalten würdet.

Sorry für den langen Text und Tippfehler

Mehr lesen

31.07.15 um 2:19

Finde ich auch.
Das unterschreibe ich voll und ganz.

Wenn man dem ganzen nicht zu viel Bedeutung schenkt und somit das Feuer nicht weiterhin am Leben erhält, ist die Hütte irgendwann abgebrannt.

Das heißt konkret:

a) die Zeit heilt alle Wunden ( )
b) die Leute beruhigen sich von selbst nach einer gewissen Zeit, wenn man nicht drauf einsteigt.

Es ist schön zu wissen, wie die Familie denkt, aber deswegen muss man sich ihren Verhaltens- und Denkweisen nicht anschließen.

Ob wer / wann / was gesagt hat im Beisein von Person x / y / z .... who cares?

Wenn ich nicht dabei war lächel ich meist und schenk dem ganzen nicht ganz so viel Aufmerksamkeit.

Gefällt mir

01.08.15 um 16:58

Mein Ex hat auch meine Kusine geheiratet
Ich habe allerdings keinen Kontakt zu ihr und auch nicht zu ihm . Da ich mein Leben lebe und mir das ziemlich egal ist was Menschen machen, für die ich nichts (mehr) empfinde .

Allerdings hat seine Schwester meiner erzählt, dass er sie demütigt und ihr im Streit immer sagt - dass ich seine Traumfrau wäre, viel besser und und und

Ich finde das unter aller Würde und ich mische mich da nicht ein . Er hätte bei mir schon alleine wegen so einer niveaulosen Aussage keine Chance .

Diese Aussage bei FB - vielleicht hat er nur versucht noch einmal bei dir zu landen und ihm war dazu jedes Mittel recht .

Keiner kann dir eine Antwort geben, ich würde ihn weitestgehend ignorieren und sein Verhalten wäre mir zu dumm, da es seine Entscheidung war diese Frau zu heiraten .

Warum also so viele Gedanken wegen nichts ?

Geredet wird sowieso immer - das kommt in den besten Familien und beim Dorfklatsch vor .

Ich würde mich mehr solidarisch mit der Kusine zeigen . Ich denke sie ist eh die Blöde im Ganzen, sofern eine Absicht dahinter gesteckt hat - wobei ich mich dann fragen muss - wie dumm ein Mensch sein muss ...

LG

Gefällt mir

01.08.15 um 20:52

Na ja
möglich ist alles...nur
1. Hab ich mich Nicht komisch verhalten ...ich könnte ihn nur schlecht begrüssen wenn er mich ignoriert...oder hätte ich ihn zwingen sollen??
2. Wenn sie seine Traumfrau ist dann versteh ich nicht warum er zu mir Kontakt aufnimmt und behauptet er liebt sie nicht etc.

Ich hab nicht gesagt, dass er mich hasst oder liebt...das kann ich nicht wissen...

Gefällt mir

22.04.21 um 5:33

Krass ich hätte niemals gedacht das es tatsächlich da draußen Menschen gibt denen das gleiche passiert ist. Traurig find ich so etwas und abscheulich.
1. Hat deine ( oder meine ) kein anderen Mann gefunden ? 
2. Wie Ehrenlos kann man eigentlich sein ? 
3. Was für ein Magen haben die ? 
4. Sind sie noch wirklich stolz darauf ? 
5. ...
6. ...

Fragen über Fragen...

mein Motto : Sie sollen dem Gott Nahe und mir fern bleiben. Familie hin und her Familie macht sowas nicht ! Halt dich fern von solchen charakterlosen Menschen die 0 würde haben...
Sorry wenn ich in das Feuer jetzt noch Holz werfe aber ich finde das mehr als skurril und absurd leichtsinnig !!! 

ich hoffe das du mittlerweile ein Seelenfreund gefunden hast. Gott hat dich beschützt 🌝
alles gute 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.04.21 um 8:37
In Antwort auf

Hallo Mädls,

ich brauch mal eure Meinung zu einem Thema, ich kann das ganze nicht mehr beurteilen.

2005 kam ich mit meinem Ex Freund zusammen. Er war damals 20 ich war 16 Jahre alt. 2007 trennte ich mich von ihm, da ich nicht wusste was ich wollte bzw. dacht ich ich würde ihn nicht mehr lieben. Er hat mir in den zwei Jahren Beziehung auch einen Antrag gemacht, den ich auch angenommen hatte. Soweit so gut. Heute weiß ich, dass er meine große Liebe war und die beste Beziehung die ich bis jetzt hatte.

Die Trennung war für ihn furchtbar, er weinte und lief mir jahrelang hinterher. Frage unsere gemeinsamen Freunde nach mir aus etc. Mir ging es nach der Trennung gut.

Nach einiger Zeit kam es dazu, dass wir uns sehr oft trafen...später hatten wir dann eine sogenannte Sexbeziehung. Ich wusste, dass er noch Gefühle hatte bzw. ich vermutete es. Ich nahm jedoch an, dass er über uns hinweg war da er nie etwas in Richtung Beziehung oder Gefühle erwähnte. Dazwischen hatten wir beide andere Partner, bis ich schließlich 2012 einen anderen Mann heiratete.

Nun hat er anfang des Jahres meine Cousine geheiratet. Und ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll. Es ist so ein durcheinander in meinem Kopf. Ich muss dazu sagen, dass meine ganze Familie natürlich weiß, dass ich mit ihm in einer Beziehung war und wie sehr er gelitten hat nach der Trennung. Wir leben in einem Dorf, da weiß jeder alles. Meine Cousine weiß natürlich, dass wir zusammen waren.

Nun ist es so, dass ich ständig von meiner Familie gefragt werde ob sie auch meine Cousine und ihn zu Familienfesten einladen sollen. Ich krieg echt bald die Krise. Warum sollten sie sie nicht einladen. Angeblich will er auch nicht zu meiner Tante, da er anscheinend ihr die Schuld gibt, dass ich mich damals von ihm getrennt habe. Es werden auch oft Anspielungen von meiner Familie mir gegenüber gemacht, dass er anscheinend lieber mich geheiratet hätte. Ich finde das alles sehr krank auf einer Seite, da ich mich an Stelle meiner Cousine schon komisch fühlen würde, wenn mein Mann nicht zu meiner Familie gehen will auf Grund seiner Exfreundin. Vorallem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie das ganze Getratsche nicht mitbekommt.

Ich verstehe ihn nicht, er wusste dass es meine Cosuine ist und dass er in meine Familie hinein heiratet. Da ist es doch logisch, dass man dann aufeinander trifft.
Heute war es soweit und ich muss sagen es war sehr unangenehm. Ich habe meine Cousine begrüßt. Ihn nicht, da er draußen im Garten war. Er ignorierte mich. Kennt ihr das wenn euch jemand ignoriert, aber so, dass ihr wisst er gibt sich die größte Mühe wegzusehen.

Ich weiß nicht ob er noch Gefühle für mich hat. Falls ja, kann ich mir schon vorstellen, dass es ihm nicht leicht fällt mich zu sehen. Andererseits denke ich, keiner hat ihn gezwungen sich genau meine Cosuine auszusuchen wo das dann ja vorprogrammiert ist.

Er hat auch vor seiner Heirat Konktakt zu mir via Facebook augenommen. Im Gespräch sage er mir noch er empfindet nicht so viel für sie wie sie für ihn. Und dann heiratet er sie.

Langsam glaube ich er hasst mich und macht es aus Absicht.

Ich weiß keiner von euch kann mir eine Antwort geben die richtig ist, ich musste es nur mal niederschreiben und würde gerne wissen wie ihr euch verhalten würdet.

Sorry für den langen Text und Tippfehler

Wenn es so ist, wie du es schilderst, dann liebt er dich nicht.

Das ganze klingt eher nach einer Art Bessenheit, die oft mit psychischen Problemen einhergeht.

Mit Liebe hat das nichts zu tun und auch nicht mit dir als Person.

Der Mann ist offensichtlich krank und bräuchte dringend professionelle Hilfe.

Daher würde ich das ganze gar nicht persönlich nehmen.

Blockier jeden Kontakt und wenn ihr euch seht, benimmst du dich ganz normal.

Das einzig schräge ist deine Familie. Er ist offensichtlich psychisch krank aber deine Familie wohl extrem sonderbar mit ihren Kommentaren.

 

Gefällt mir

22.04.21 um 11:54

Also ich finde, es sollte dich nicht mehr tangieren und das würde ich auch zeigen.

Es ist sein Problem. Du machst es zu deinem Problem, weil du dem viel Aufmerksamkeit schenkst. Du hast doch sicher eigene Inhalte um die du dich kümmern solltest, was kümmert dich also das Problem deines Ex? Das würde ich so kommentieren und auch zeigen.

Er hat für sein Pech gehandelt. Er hat sie "bejaht"---> er hätte auch "nein" sagen können. Für gewöhnlich überlegt man sich das vorher. Er muss es jetzt auch tragen!

In der Familie ist das Getratsche natürlich groß und man beobachtet die Dinge , weil wir ja alle "Sensationslustig" sind. Falls man dich darauf anspricht oder dich mit hineinziehen will, würde ich da sehr offensiv werden. Es ist , schlicht sein Problem. Ihr hattet eure Episode die schon lange zu Ende ist. Der Mensch hat die Augen vorn !

Das wirkliche Opfer ist hier die Ehefrau. Sie wird das alles mitkriegen und wird im stillen leiden oder zu einem Thema in ihrer Ehe machen. Aber auch das würde ich an mir abperlen lassen.

Gefällt mir

22.04.21 um 21:36

Bei mir ist so eine ähnliche Situation mittlerweile fast 21 Jahre her. Meine Cousine ist 15 Jahre älter als ich. Ich war damals 21 Jahre jung und sie war bereits fast mehr als 6 Jahre mit Ihrem EX Verlobten auseinander. Er kümmerte sich allerdings rührend um die gemeinsame damals 6 Jährige Tochter U.a auch weil meine Cousine Gehörlos ist. Auch ansonsten hatte er zu allen aus der Familie ein sehr herzliches und Familiäres Vrehältnis. Sowohl zu meiner Tante und meinem Onkel ( also seinen Ex Schwiegereltern in Spe) als auch zum Bruder meiner Cousine ( meinem Cousain) und auch zu meinen Eltern, ( der Tante und dem Onkel) meiner cousine und der Schwester meiner Tante, sowie Schwager und Schwägerin meines Vaters..., sprich: Familienfeiern, Gartenfeste, Weihnachten, Geburtstage alles wurd eimmer zusammen gefeiert! Ich muss dazu sagen, das der Ex Verlobte meiner Cousine schon damals, als die beiden noch zusammen waren, wenn er mir die Hand gab immer so komisch meine Handinnenflächen kitzelte, ich fand das mit 15/ 16 immer etwas unangenehm und erzählte dies eines Tages meiner Mutter: Diese meinte dann zu mir: Das mann das eigentlich nicht macht und das es wohl bedeuten würde, das er gerne mit mir schlafen würde! Aber das kann ja nicht sein, und um gottes willen, das erzählen wir auch auf keinen Fall meinen Vater!!! So eines Samstag Abend im April klingelte es dann bei uns, wir wraen total überrascht denn mit ihm hatten wir ja garnicht gerechnet: Ich hatte eigentlich garkeine Lust, hatte gerade Liebeskummer und wäre lieber zu Hause geblieben..., nee komm m,einte er bitte.., geh mit mir aus ich bringe dich auf andere Gedanken: Zu meiner Mutter meinte er dann: I..., mach dir keine Sorgen, ich bringe Sie auch wieder nach Hause...., also gut, ich machte mich fertig und wir zogen los....., er lud mich in ein wunderschönes Retsaurant ein und wir aßen zusammen...., wir unterhielten uns über Gott und die Welt und es war wunderschön, nach dem Restaurant gingen wir noch zu ihm...., dort gestand er mir dann seine Liebe...., ich war vollkommen Baff...., aber wir schliefen miteinander und wraen von da an zusammen...., am Abend sind wir dann noch zusammen ausgegangen, es war ein traumhafter Abend.
Am nächsten Tag war ich zusammmen mit meiner Mutter bei meiner tante, er kam dann auch kurz zu Besuch..., meine Tante fragte dann: Na und wie war es gestern? Habt ihr schön was unternommen? Mmhh ja haben wir, war ganz gut!!! So zog sich das ganze fast ein halbes Jahr hin. Immer wenn wir alle zusammen waren gab es heimlich im vorbei gehen ein schnelles Küßchen, ein heißer Blick, eine schnelle Berührung..., zu meiner Mutter sagte er: Deine Tochter macht mich verrückt. Er kam immer spät Abends direkt von der Baustelle meistens hatte er schon etwas getrunken, aber ich war hin und weg.., dann eines Tages kam es raus...., wir trennten uns für 6 Wochen damit die anderen sich beruhigen, aber es wurde ja nicht besser. Nach 6 Wochen kamen wir wieder zusammen und prompt wurd eich schwanger! Ich hatte die Nase voll, von diesen ganzen Heimlichkeiten ich wollte reinen Tisch machen ich wollte das er endlich zu uns steht! Doch er verließ mich auf der Stelle, als ich ihm sagte, das ich schwanger bin...., Von einer Sekund eauf die nächste ließ er mich zu Haus ein der Küche stehen und knallte die Türen zu, mein Vater ist noch hinter ihm hinterher, aber er war weg! Damit begann der große Ärger in der Familie, meine Tante und mein onkel setzten ihm ordentlich zu! Wenn er zu mir zurück kommen würde, würden sie dafür sorgen, das ers eine Tochter nie wieder sehen würde.. und und und.., Schlußendlich wurden Anwälte eingeschaltet, einer zeigte den anderen an, es war schlimm, und ich habe mein Baby durch den ganzen Stress in der 6 Ssw verloren. Musste 2x ausgescharbt werden, das war für mich das allerschlimmste. Heute bin ich mit meinem Mann seit 20 Jahren zusammen und seit 18 Jahren sehr sehr glücklich verheiratet wir haben 2 Mäuse zusammen, aber mein anderes Kind werd eich nie vergessen. Wir haben bis heute keinerlei Kontakt. Wir haben nie wieder ein Wort miteinader geredet. Meine Eltern sowie mein Onkel und meine Tante, mein Cousain sind mittlerweile verstorben. Mein Ex lebt mit meiner Cousine zusammen!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers