Home / Forum / Liebe & Beziehung / Exfreund Geld leihen trotz lügen!?

Exfreund Geld leihen trotz lügen!?

28. März 2016 um 11:13

Hallo ihr Lieben!
Seit langem wende ich mich mal wieder mit einem Problem an euch! Ich versuche es kurz zu machen
Folgendes:
Mein ex und ich haben eine wirklich unangenehme und schlimme Trennung hinter uns, wir haben uns gegenseitig auf der gefühlsebene sehr viel angetan, wir sind beide nun nicht mehr in der Lage jemandem zu vertrauen und einen anderen Menschen an uns heran zu lassen. Es ging soweit, dass er mich sogar wegen seltsamer Begebenheiten in seinem Umfeld angezeigt hat. Die Anzeige wurde eingestellt, weil es natürlich keine Beweise gab, da ich unschuldig war.
In der Beziehung habe ich ihm schon Geld geliehen, was ich bis jetzt noch nicht alles zurück bekommen habe. Mittlerweile haben wir ein eher komisches Verhältnis zueinander. Wir gehen manchmal etwas zusammen trinken, er kocht schon mal für mich oder wir telefonieren lange und quatschen über belanglose Dinge.
Gestern Abend hat er mich gefragt ob ich Lust auf ein Bier habe, bin bei ihm gewesen und wir haben den Abend miteinander verbracht. Ich sah sofort, das es ihm sehr schlecht geht, auf meine Nachfrage hin, sagte er, dass er finanzielle Probleme mit dem Finanzamt hat und sehr viel Geld bezahlen muss welches er nicht hat. Er hat mich gefragt ob ich ihm das Geld leihen kann. Ich habe zugesagt.
In der Beziehung hat er immer gelogen wenn er vermutete das die Wahrheit zu Streit führen könnte oder für mich unangenehm wäre. Im letzten war das auch der Grund der Trennung für mich.
Nun ist es wieder so, dass er mich angelogen hat. Im Badezimmer habe ich eine fast leere Schachtel Kondome gesehen und einen Damenschal und eine Damenuhr. Ohne Eifersucht habe ich ihn nach der neuen Freundin gefragt und er behauptete stif und fest es gäbe niemanden. Ich sehe aber wenn er lügt und aufgrund der Sachen im Bad ist es ja auch nicht von der Hand zu weisen.
Ich denke zwar, dass er keine Freundin hat, aber jemanden mit dem er sich manchmal trifft. Natürlich zwickt es kurz in meinem inneren, aber richtige Eifersucht kommt nicht in mir auf.
Er hat gestern Abend gesagt, dass ich der einzige Mensch sei vor dem er sich nicht verstellen muss und mit dem er seine Probleme bereden kann ohne eine Maske aufzusetzen. Er meinte dann unter Tränen, dass er niemand anderen hat.
Ich vermute wirklich, dass er irgendeine Affäre hat um sich nicht ganz alleine zu fühlen, aber aufgrund unserer Vergangenheit auch Angst hat Gefühle zuzulassen und sich distanziert wenn sich ihm jemand für mehr als Sex nähern möchte.
Ich bin nun, da ich eine Nacht darüber geschlafen habe doch zwiespältig wegen dem Geld leihen.
Eindeutig ist, dass er mich wegen irgendwas/wem anlügt. Den Grund kenne ich nicht, aber die Lüge ist für mich doch recht schlimm und ich wünsche mir Ehrlichkeit auch wenn die Beziehung vorbei ist. Wie soll ich darauf reagieren? Ich will seine Notlage auch nicht ausnutzen und ihn mit dem Geld zu einer ehrlichen Aussage zwingen, denn er bedeutet mir auch noch etwas. Ich weiss nicht warum, denn ich glaube nicht das ich ihn noch liebe, aber irgendwie möchte ich das er mich noch vermisst und er erkennt was er für Fehler in der Vergangenheit gemacht hat.
Er möchte nie über die Vergangenheit sprechen und wenn ich ein ihm unangenehmes Thema anschneide, wie zB eine eventuelle neue Freundin, dann flippt er fast aus.
Was soll ich tun?
Danke für eure Ratschläge! Ach ja und ich will mich in keinster weise irgendwie an ihm rächen oder irgendwelche Dinge unternehme um ihm das Leben schwer zu machen.
Danke!

Mehr lesen

28. März 2016 um 11:31

Es geht..
...um ein paar tausend Euro.
Und es ist wohl so wie du schreibst. Aufgrund des genauen gefühlschaoses unserer Trennung und seiner Lebenskrise dadurch, hat er sich lange um nichts anderes gekümmert als das was ihm gut tut und seine Pflichten vernachlässigt. Die Geduld des Finanzamtes ist am Ende. Wenn ihm der knapst droht, wie er sagt, dann bekomme ich das andere geld auch niemals zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 11:50

Gestern Abend habe
Ich ihm das Geld ja noch zugesagt. Wie soll ich begründen das ich es jetzt nicht mehr machen möchte? Für mich ist der ausschlaggebende Punkt in erster Linie seine Unehrlichkeit. Die Sache mit dem Finanzamt glaube ich ihm aber voll und ganz, denn wie gesagt, ich sehe es ihm an wenn er lügt.
Unser Verhältnis ist gerade wieder so gut und ich würde mir sehr wünschen das es so bleibt und ich bin ein sehr ehrlicher Mensch und stehe aus zu den versprechen die ich mache. Mist, ich ärgere mich sehr über den gestrigen Abend und meine leichtsinnige Zusage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 12:01

Natürlich kann ich ...
...nicht auf das Geld so einfach verzichten! Ich denke, dass man privat und "Geschäft" auch trennen könnte, nur in dem Fall fällt es mir sehr schwer.
Ja, vielleicht bin ich zu nett, aber wie soll ich das begründen das ich ihn jetzt im Stich lasse? Es tat mir auch so weh ihn so verzweifelt zu sehen.
Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass er insolvent ist und sein Geschäft aber weiter führen darf, da es genug Gewinn macht um die Insolvenz zu zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 12:04

Er schuldet dir bereits geld,
welches er dir nicht zurückzahlen kann.
jetzt überlegst du, ob du ihm noch mehr leihst? und gleich eine riesensummer mehrere tausend euro.
was muss noch alles passieren, bevor du klug wirst?

an deiner stelle würde ich mich fragen, was du damit bezweckst. dieser geldleih-gedanke steht für irgendetwas, dessen bedeutung ich aufdröseln würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 12:21

Ex Freund
Schulden
Lügen

Wieso muss er beim Finanzamt auf einmal so viel nachzahlen? Was er da versucht für Lügen und Tricks anzuwenden? Hat er kein Businnessplan? Führt er nicht Buch? Hat er kein Steuerberater? Das ist ja ein Hampelmann.

Mein Mann musste auch schon nachzahlen, aber es war keine plötzliche Überraschung. Und mein Mann würde nicht zur Ex Freundin rennen um seine Finanzamtrechnung zu begleichen. Wer macht sowas?

Das Problem ist, du liebst ihn noch und möchtest unbedingt, dass er dich auch liebt und toll findet.
Lass dir eins gesagt sein, sobald du ihm das Geld leihst, (was meiner Meinung nach gar nicht fürs Finanzamt ist, sonst geh doch mit und zahl es bar) ist es wieder vorbei mit enger Freundschaft. Du bist nicht die einzige mit der er reden kann, er sollte es etwas genauer erklären: du bist die einzige die er so veraschen kann. Die einzige die er nicht respektiert. Mit dir kann man es ja machen. Und recht hat er auch noch. Du wirst ihm Geld geben, was du nie mehr zurück bekommen wirst. Und ich glaube nicht, dass es fürs Finanzamt ist, sonst hätte er dir die Unterlagen gezeigt. Und wieso leiht ihm die Bank nichts? Ist er so ein Hampelmann? Na dann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 12:27
In Antwort auf payton_11978016

Es geht..
...um ein paar tausend Euro.
Und es ist wohl so wie du schreibst. Aufgrund des genauen gefühlschaoses unserer Trennung und seiner Lebenskrise dadurch, hat er sich lange um nichts anderes gekümmert als das was ihm gut tut und seine Pflichten vernachlässigt. Die Geduld des Finanzamtes ist am Ende. Wenn ihm der knapst droht, wie er sagt, dann bekomme ich das andere geld auch niemals zurück

Wie viel Geld schuldet er dir insgesamt?
Wie lange schon? Hat er sich in der Beziehung immer wieder finanziell auf dein Geld ausgeruht? Hast du Rechnungen bezahlt? Hattet ihr eine gemeinsame Wohnung? Wenn ja, sieht es eher so aus als wäre es keine Liebesbeziehung gewesen sondern eher bequem für ihn. Sexobjekt, Putzfrau, Bank, Mutti... Klar, ging danach alles bergab. Du bist nicht seine Mutter, und du bist nicht Schuld daran, dass er sich nach der Trennung um nichts gekümmert hat. Du schuldest ihm nichts, sondern er dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 12:34
In Antwort auf payton_11978016

Natürlich kann ich ...
...nicht auf das Geld so einfach verzichten! Ich denke, dass man privat und "Geschäft" auch trennen könnte, nur in dem Fall fällt es mir sehr schwer.
Ja, vielleicht bin ich zu nett, aber wie soll ich das begründen das ich ihn jetzt im Stich lasse? Es tat mir auch so weh ihn so verzweifelt zu sehen.
Wichtig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass er insolvent ist und sein Geschäft aber weiter führen darf, da es genug Gewinn macht um die Insolvenz zu zahlen.

Er lügt ständig
Biete ihm an, er solle dir die Unterlagen zeigen. Biete ihm an, du gehst mit zum Amt, zwecks Klärung und eventuell Ratenzahlung.
Ich weiß schon wie er reagiert: Wut, Drama, niemals wird er dir Unterlagen zeigen oder dich zum Finanzamt mitnehmen. Weil alles vermutlich schon wieder nur eine Lüge ist. Er wird schreien, du willst ihm nicht helfen, dann sollst du es lassen, dann kannst du gehen... Blablabla. So machen es solche Menschen. Immer wieder. Typisches Szenario. Probier es mal. Er wird sagen du vertraust ihm nicht, dann bringt es nichts... Und und und. Und genau da ist der Punkt. Er steigert sich in Lügen so herein, dass er es schon fast selbst glaubt. Bist du so naiv? Es ist keine Liebe von ihm, er nutzt dich aus. Du hast es bemerkt, er hat eine Freundin, er hat Sex ( und nicht wenig= fast leere Packung Kondome) mit anderen Frauen. Soll man ihn jetzt noch bemitleiden und dafür belohnen und bezahlen? Im ernst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 14:01
In Antwort auf lleulu_12102636

Er lügt ständig
Biete ihm an, er solle dir die Unterlagen zeigen. Biete ihm an, du gehst mit zum Amt, zwecks Klärung und eventuell Ratenzahlung.
Ich weiß schon wie er reagiert: Wut, Drama, niemals wird er dir Unterlagen zeigen oder dich zum Finanzamt mitnehmen. Weil alles vermutlich schon wieder nur eine Lüge ist. Er wird schreien, du willst ihm nicht helfen, dann sollst du es lassen, dann kannst du gehen... Blablabla. So machen es solche Menschen. Immer wieder. Typisches Szenario. Probier es mal. Er wird sagen du vertraust ihm nicht, dann bringt es nichts... Und und und. Und genau da ist der Punkt. Er steigert sich in Lügen so herein, dass er es schon fast selbst glaubt. Bist du so naiv? Es ist keine Liebe von ihm, er nutzt dich aus. Du hast es bemerkt, er hat eine Freundin, er hat Sex ( und nicht wenig= fast leere Packung Kondome) mit anderen Frauen. Soll man ihn jetzt noch bemitleiden und dafür belohnen und bezahlen? Im ernst?

Teilweise sehe ich das...
...ganze genauso wie es einige beschreiben. Ich habe auch daran gedacht das er mich verarscht und habe natürlich recherchiert und das mit dem fa stimmt wirklich, ich habe es gesehen. Die Beziehung war so das er fast immer alles bezahlt hat und die Miete haben wir uns so geteilt, dass er zwei Drittel und ich ein Drittel bezahlt habe, weil er auch sein Büro im Haus hatte. Einkaufen war fast immer er und ich habe nur sehr wenig bezahlt. Das Geld was er mir außerdem noch schuldet war für ein Motorrad und eine Reise, was er sich sonst nicht hätte leisten können. Davon habe ich schon einen Teil zurück bekommen, auch in der Zeit als wir uns so gar nicht verstanden haben, hat er seine raten bezahlt. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen und weiß auch das solche Leute nie aufhören zu lügen und deshalb habe ich mich ja von ihm getrennt.
Ich weiß eben einfach nicht wie ich jetzt aus der Sache raus komme und wie ich ihm das sagen soll das er kein Geld bekommt. Ich bin zu nett und stehe immer zu meinen Versprechen und möchte natürlich diese jetzt ganz gute Beziehung nicht kaputt machen.
Ich schwimme auch nicht im Geld und wenn er es bei der bisherigen Ratenzahlung belässt, dann hat er alles in 2,5 Jahren abgezahlt. Was kann alles in dieser langen Zeit passieren? So viel!!!!! und es ist mir einfach zu unsicher! Er ist einfach eine arme Wurst und ich weiß das er jede kommende Beziehung mit seinen Lügen auch wieder kaputt machen wird und wenn er dann wieder in ein Loch fällt? Dann stehe ich da!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 14:09
In Antwort auf payton_11978016

Teilweise sehe ich das...
...ganze genauso wie es einige beschreiben. Ich habe auch daran gedacht das er mich verarscht und habe natürlich recherchiert und das mit dem fa stimmt wirklich, ich habe es gesehen. Die Beziehung war so das er fast immer alles bezahlt hat und die Miete haben wir uns so geteilt, dass er zwei Drittel und ich ein Drittel bezahlt habe, weil er auch sein Büro im Haus hatte. Einkaufen war fast immer er und ich habe nur sehr wenig bezahlt. Das Geld was er mir außerdem noch schuldet war für ein Motorrad und eine Reise, was er sich sonst nicht hätte leisten können. Davon habe ich schon einen Teil zurück bekommen, auch in der Zeit als wir uns so gar nicht verstanden haben, hat er seine raten bezahlt. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen und weiß auch das solche Leute nie aufhören zu lügen und deshalb habe ich mich ja von ihm getrennt.
Ich weiß eben einfach nicht wie ich jetzt aus der Sache raus komme und wie ich ihm das sagen soll das er kein Geld bekommt. Ich bin zu nett und stehe immer zu meinen Versprechen und möchte natürlich diese jetzt ganz gute Beziehung nicht kaputt machen.
Ich schwimme auch nicht im Geld und wenn er es bei der bisherigen Ratenzahlung belässt, dann hat er alles in 2,5 Jahren abgezahlt. Was kann alles in dieser langen Zeit passieren? So viel!!!!! und es ist mir einfach zu unsicher! Er ist einfach eine arme Wurst und ich weiß das er jede kommende Beziehung mit seinen Lügen auch wieder kaputt machen wird und wenn er dann wieder in ein Loch fällt? Dann stehe ich da!

"diese jetzt ganz gute Beziehung"
? Bitte?! Da ist nichts gut. Eher ungesund.
Erkläre mal deinem nächsten Freund, dass dein Ex nur weil er sich um nichts kümmert dir noch 2,5 Jahre Geld schuldet. Wenn er es dir überhaupt zurück zahlt. Und Geld, was du ihm nach einer ANZEIGE und weitere Probleme und Lügen geliehen hast. Es hat sein Grund warum ihr getrennt seid: er lügt und "betrügt" dich. Hat dich angezeigt und so weiter... Hast du es echt nötig so eine Freundschaft zu führen? Wie viel schuldet er dir noch bisher? Sieh zu, dass du das zurück bekommst und erkläre ihm, dass du neue Lügen entdeckt hast, und so keine weitere Freundschaft momentan zu ihm
pflegen möchtest und schon gar keine neue Verpflichtungen eingehen willst.

Wenn du ihm wirklich helfen willst wegen dem
Finanzamt dann geh mit ihm dahin. Vereinbart ein Termin und macht eine Ratenzahlung. Das bekommt er hin. Er arbeitet schließlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 14:22

Willst du ihm Tausende von Euro schenken?
Obwohl er eine neue Freundin hat und dich nur belügt und ausnutzt? Dann mach es.
Oder spende das Geld wo es wirklich dringender benötigt wird, das kannst du dann wenigstens zum Teil absetzen.
Zurück wirst du es nicht bekommen. Für Kredite gibt es Banken. Und ich glaube, solange Insolvenz läuft, darf er sich auch privat nichts leihen. Er hat bereits Unterstützung und jemand der das ganze leitet und überprüft. Lass ihn machen.
Ich finde es sehr dreist von ihm, dich nach so viel Geld zu fragen. Eine Frechheit nach allem was passiert ist. Betrügen, lügen, dich anzeigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 14:24


Jemand der dich angezeigt hat - mit dem bist du noch befreundet ?
Ich bin geläutert - ich fasse es nicht was ich da lese .

Du hast ihn bereits gesponsert für eine Reise und ein Motorrad ? Ist das lebensnotwendig ?

Ich bin ein sehr großzügiger Mensch, aber jemandem Geld leihen, damit er sich einen Urlaub gönnen kann und ein Motorrad - ist mir noch nie untergekommen .

Geld - sein Auto - und seine Frau verleiht man nicht .

Sofern man Geld verleiht, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man es eventuell NIE mehr zurück bekommt . Aus dem Grund verleihe ich NUR so viel Geld wie ich verschmerzen kann, ohne Einbußen zu haben und mit dem Gedanken damit gut leben zu können, wenn ich es nicht mehr zurück bekomme .

Ich stimme für NEIN !

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 14:43

Ich hab nun nicht alles gelesen
Da einige einzelne Sätze mir gereicht haben, um das Bild zu bekommen dass er ein Arsch ist.

Er zeigt dich grundlos an, er belügt dich, er hat dir nicht alles zurück gezahlt was du ihm geliehen hattest....

Und du telefonierst stundenlang mit ihm???? Der Typ muss dich ja fest in der Hand haben wen du keinen konsequenten Strich ziehst...

Jmd der mich belügt, ausnutzt (Geld leihen) und auch noch anzeigt... der hat in meinem Leben nix zu suchen.
Und um deine Frage zu beantworten: ich an deiner Stelle würde ihm nichts mehr leihen und mir bessere Freunde suchen... denn: Was versprichst du die von eurer Beziehung/Verhältnis??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 17:14

Klar, mach ruhig
Aber mach das schriftlich fest und setz eine Frist für die Rückzahlung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 20:36

Nein! Niemals!
Ein Mensch, der mich belügt, der missbraucht mein Vertrauen und will mich für dumm verkaufen. Und einem Menschen, dem ich nicht vertrauen kann und der mich zudem auch noch für blöde hält, der bekommt von mir sicher keinen einzigen Cent! Schon aus Prinzip nicht. Ich helfe gern, dafür erwarte ich aber mindestens Ehrlichkeit und Respekt. Beides ist bei deinem Ex nicht gegeben.

Das kannst du ihm übrigens auch so offen und ehrlich sagen: "Hör zu, ich hab mir das mit dem Geld anders überlegt. Ich merke, dass du mich schon wieder belügst und damit mein Vertrauen missbrauchst. Unter diesen Umständen kann und will ich dir nichts leihen. Ich kann dir einfach nicht vertrauen. Bitte akzeptiere das.".

Dein Ex ist dein Ex, weil eure Beziehung auch aufgrund ständiger Lügen gescheitert ist. Ist es dir nicht zuwider mit solch einem Menschen noch Kontakt zu haben und ihm aus der Patsche zu helfen? Lügner sind unterste Schublade. Außerdem muss dein Ex lernen, dass er mit Lügen nicht weiter kommt. Wenn du ihm ohne Konsequenzen immerzu hilfst, dann kapiert er das aber nicht. Klappt ja trotzdem alles für ihn.

Nee, ich rate dir davon ab. Du tust euch beiden keinen Gefallen damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 23:57
In Antwort auf fusselbine1

Nein! Niemals!
Ein Mensch, der mich belügt, der missbraucht mein Vertrauen und will mich für dumm verkaufen. Und einem Menschen, dem ich nicht vertrauen kann und der mich zudem auch noch für blöde hält, der bekommt von mir sicher keinen einzigen Cent! Schon aus Prinzip nicht. Ich helfe gern, dafür erwarte ich aber mindestens Ehrlichkeit und Respekt. Beides ist bei deinem Ex nicht gegeben.

Das kannst du ihm übrigens auch so offen und ehrlich sagen: "Hör zu, ich hab mir das mit dem Geld anders überlegt. Ich merke, dass du mich schon wieder belügst und damit mein Vertrauen missbrauchst. Unter diesen Umständen kann und will ich dir nichts leihen. Ich kann dir einfach nicht vertrauen. Bitte akzeptiere das.".

Dein Ex ist dein Ex, weil eure Beziehung auch aufgrund ständiger Lügen gescheitert ist. Ist es dir nicht zuwider mit solch einem Menschen noch Kontakt zu haben und ihm aus der Patsche zu helfen? Lügner sind unterste Schublade. Außerdem muss dein Ex lernen, dass er mit Lügen nicht weiter kommt. Wenn du ihm ohne Konsequenzen immerzu hilfst, dann kapiert er das aber nicht. Klappt ja trotzdem alles für ihn.

Nee, ich rate dir davon ab. Du tust euch beiden keinen Gefallen damit.

Das ist geschehen!
So Ihr Lieben, die mir einen Moment ihrer Zeit gewidmet haben und auf mein Problem geantwortet haben, nun möchte ich euch auch mal ein Feedback geben was denn jetzt daraus geworden ist.
Noch an dem Abend nach meiner Frage hier, habe ich ihn angerufen und gesagt, dass ich es mir noch einmal überlegt habe und dabei kein gutes Gefühl habe, als ich mich erklären wollte, hat er gesagt, dass er es verstehen kann und ich ihm keine Rechenschaft schuldig bin warum ich ihm das Geld nicht leihen möchte. So habe ich dann auch die Erklärung weg gelassen. Ich habe ihm einen kleinen Teil des Betrages gegeben, sodass er die ganz schlimmen Sachen bezahlen konnte. Das habe ich besonders für mich selber getan, weil ich heraus finden wollte ob ihm wirklich das Wasser bis zum Hals steht oder nicht. Ich bin nicht ganz blöd und habe natürlich einen Vertrag gemacht und mich vorher mit einem guten Freund, einem Anwalt, unterhalten. In jedem Fall darf er aufgrund der Insolvenz keine neuen Schulen machen, auch nicht von privat. Ich mache mir keine Sorgen, dass ich das Geld nicht zurück bekomme, denn bei den Zahlungen in der Vergangenheit war er doch immer recht zuverlässig, auch wenn ich mir gewünscht hätte, das es größere raten wären, hat er die kleinen raten immer bezahlt.
Irritierend finde ich natürlich, dass er immer und immer wieder behauptet, dass er niemanden anderen außer mir hätte mit er über Probleme reden kann. Auf der andereen Seite auch wieder nicht, denn er schämt sich für die Insolvenz und außer mir ( und jetzt euch ) weiss niemand davon, es sind nicht die Kleinen altagsprobleme oder das was ihn innerlich beschäftigt über das er mit niemanden reden kann, sondern die finanzielle Situation und ausschließlich das.
Er muss mir einerseits vertrauen, sonst hätte er nicht diesen Vertrag unterschrieben, der seine Insolvenz platzen lassen könnte, doch auf der anderen Seite vertraut er mir überhaupt nicht, sonst wäre er nicht so ein großes Geheimnis um die Kondome und die anderen weiblichen Gegenstände in seiner Wohnung machen.
Er ist und bleibt eine arme Wurst, die offensichtlich niemals aus diesen Zwang zu lügen und somit nicht zu seinem wahren ICH zu stehen heraus kommt. Er wird jede weitere Beziehung genauso und aus den gleichen Gründen weshalb es mit uns nicht geklappt hat zerstören. Mit tausen prozentiger Wahrscheinlichkeit erzählt er der Person der die Sachen gehören auch nichts davon wenn ich bei ihm bin und er für mich kocht oder wir quatschen und uns eine Pizza bestellen, ich bin mir sicher, dass er sie genauso wie mich anlügt und sie nichts davon weiß. Das Ding ist nur, dass sie es erst merken wird wenn es zu spät ist und eigentlich tut sie mir jetzt schon ein wenig leid. Vorhin war ich bei ihm, er hat mich zum Essen eingeladen und meine Lieblings Nudeln gemacht und da ich ein Spion vor dem Herrn bin ist mir natürlich aufgefallen, dass die Kondome nicht weniger geworden sind und so blöd wie er ist, hat er einige Dinge die er beim letzten Mal noch ganz anders erzählt hat, heute wieder ganz anders erzählt. Ich könnte mich jedes Mal dann beeumeln, aber ich sage nichts und genieße das Gefühl zu wissen warum wir nicht mehr zusammen sind und das er selbst zum lügen zu doof ist, obwohl er das doch mit Leidenschaft tut. Es fasziniert mich zu sehen wie er sich von einem Problem in das nächste stürzt und wie Freunde kommen und gehen, weil er auch die belügt.
Ich kann wirklich für ihn mit sprechen, wenn ich sage, dass wir uns beide so geliebt haben wie beide noch nie jemanden zuvor, dass wir uns beide auf den höchsten Höhen und in den tiefsten Tiefen befunden haben während unsere Beziehung, nur kann ich mir im letzten nicht vorwerfen es vergeigt zu haben, denn ich war immer ehrlich. Und ganz sicher ist, das mir der Kontakt zu ihm gut tut, schon alleine aus dem Grund zu sehen und bestätigt zu bekommen, das es nicht funktioniert hätte, denn er ändert sich einfach nicht und lügt immer weiter.
Jetzt mag der ein oder andere denken, wer lügt, der liebt nicht. Doch, das hat er getan und er weiß auch ganz genau, das er jemanden wie mich nicht mehr findet, er ist nur schon als Kind von seiner Mama weg gegeben worden und konnte nur "überleben" indem er es durch lügen jedem Recht gemacht hat, denn für jen kleinen Fehler hat er prügel bezogen.
Ich verstehe alle Zusammenhänge, kam aber für mich trotzdem nicht mit den lügen klar.
Ich bin mir sicher, mein Geld bekomme ich zurück. Das Geld was ich ihm während der Beziehung geliehen habe und auch den kleinen Betrag von letzter Woche. Im Bezug auf Geld hat er noch nie gelogen.
Ich bin gespannt auf das was noch kommt, denn im Moment schaufelt er sich wieder das nächste Grab. Wie gesagt ich bin ein kleiner Spion und habe so entdeckt, das die Frau mit der er wohl was hat, verheiratet ist und er auch den Mann gut kennt. Typisch für ihn, denn eine verheiratete Frau kann ihm nicht zu nahe kommen und er ist ihr nicht verpflichtet. Nach mir hat er niemanden mehr an sich heran gelassen und hat Angst vor Nähe. Eine spannende Situation und eigentlich auch ziemlich mies sich an die Frau eines bekannten heran zu machen, aber eben typisch für ihn, besonders typisch ist es, dass er nicht überblickt das er sich damit nur weitere Probleme schafft, denn die alle haben den gleichen Freundeskreis.
Abwarten und genießen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2016 um 10:52
In Antwort auf payton_11978016

Das ist geschehen!
So Ihr Lieben, die mir einen Moment ihrer Zeit gewidmet haben und auf mein Problem geantwortet haben, nun möchte ich euch auch mal ein Feedback geben was denn jetzt daraus geworden ist.
Noch an dem Abend nach meiner Frage hier, habe ich ihn angerufen und gesagt, dass ich es mir noch einmal überlegt habe und dabei kein gutes Gefühl habe, als ich mich erklären wollte, hat er gesagt, dass er es verstehen kann und ich ihm keine Rechenschaft schuldig bin warum ich ihm das Geld nicht leihen möchte. So habe ich dann auch die Erklärung weg gelassen. Ich habe ihm einen kleinen Teil des Betrages gegeben, sodass er die ganz schlimmen Sachen bezahlen konnte. Das habe ich besonders für mich selber getan, weil ich heraus finden wollte ob ihm wirklich das Wasser bis zum Hals steht oder nicht. Ich bin nicht ganz blöd und habe natürlich einen Vertrag gemacht und mich vorher mit einem guten Freund, einem Anwalt, unterhalten. In jedem Fall darf er aufgrund der Insolvenz keine neuen Schulen machen, auch nicht von privat. Ich mache mir keine Sorgen, dass ich das Geld nicht zurück bekomme, denn bei den Zahlungen in der Vergangenheit war er doch immer recht zuverlässig, auch wenn ich mir gewünscht hätte, das es größere raten wären, hat er die kleinen raten immer bezahlt.
Irritierend finde ich natürlich, dass er immer und immer wieder behauptet, dass er niemanden anderen außer mir hätte mit er über Probleme reden kann. Auf der andereen Seite auch wieder nicht, denn er schämt sich für die Insolvenz und außer mir ( und jetzt euch ) weiss niemand davon, es sind nicht die Kleinen altagsprobleme oder das was ihn innerlich beschäftigt über das er mit niemanden reden kann, sondern die finanzielle Situation und ausschließlich das.
Er muss mir einerseits vertrauen, sonst hätte er nicht diesen Vertrag unterschrieben, der seine Insolvenz platzen lassen könnte, doch auf der anderen Seite vertraut er mir überhaupt nicht, sonst wäre er nicht so ein großes Geheimnis um die Kondome und die anderen weiblichen Gegenstände in seiner Wohnung machen.
Er ist und bleibt eine arme Wurst, die offensichtlich niemals aus diesen Zwang zu lügen und somit nicht zu seinem wahren ICH zu stehen heraus kommt. Er wird jede weitere Beziehung genauso und aus den gleichen Gründen weshalb es mit uns nicht geklappt hat zerstören. Mit tausen prozentiger Wahrscheinlichkeit erzählt er der Person der die Sachen gehören auch nichts davon wenn ich bei ihm bin und er für mich kocht oder wir quatschen und uns eine Pizza bestellen, ich bin mir sicher, dass er sie genauso wie mich anlügt und sie nichts davon weiß. Das Ding ist nur, dass sie es erst merken wird wenn es zu spät ist und eigentlich tut sie mir jetzt schon ein wenig leid. Vorhin war ich bei ihm, er hat mich zum Essen eingeladen und meine Lieblings Nudeln gemacht und da ich ein Spion vor dem Herrn bin ist mir natürlich aufgefallen, dass die Kondome nicht weniger geworden sind und so blöd wie er ist, hat er einige Dinge die er beim letzten Mal noch ganz anders erzählt hat, heute wieder ganz anders erzählt. Ich könnte mich jedes Mal dann beeumeln, aber ich sage nichts und genieße das Gefühl zu wissen warum wir nicht mehr zusammen sind und das er selbst zum lügen zu doof ist, obwohl er das doch mit Leidenschaft tut. Es fasziniert mich zu sehen wie er sich von einem Problem in das nächste stürzt und wie Freunde kommen und gehen, weil er auch die belügt.
Ich kann wirklich für ihn mit sprechen, wenn ich sage, dass wir uns beide so geliebt haben wie beide noch nie jemanden zuvor, dass wir uns beide auf den höchsten Höhen und in den tiefsten Tiefen befunden haben während unsere Beziehung, nur kann ich mir im letzten nicht vorwerfen es vergeigt zu haben, denn ich war immer ehrlich. Und ganz sicher ist, das mir der Kontakt zu ihm gut tut, schon alleine aus dem Grund zu sehen und bestätigt zu bekommen, das es nicht funktioniert hätte, denn er ändert sich einfach nicht und lügt immer weiter.
Jetzt mag der ein oder andere denken, wer lügt, der liebt nicht. Doch, das hat er getan und er weiß auch ganz genau, das er jemanden wie mich nicht mehr findet, er ist nur schon als Kind von seiner Mama weg gegeben worden und konnte nur "überleben" indem er es durch lügen jedem Recht gemacht hat, denn für jen kleinen Fehler hat er prügel bezogen.
Ich verstehe alle Zusammenhänge, kam aber für mich trotzdem nicht mit den lügen klar.
Ich bin mir sicher, mein Geld bekomme ich zurück. Das Geld was ich ihm während der Beziehung geliehen habe und auch den kleinen Betrag von letzter Woche. Im Bezug auf Geld hat er noch nie gelogen.
Ich bin gespannt auf das was noch kommt, denn im Moment schaufelt er sich wieder das nächste Grab. Wie gesagt ich bin ein kleiner Spion und habe so entdeckt, das die Frau mit der er wohl was hat, verheiratet ist und er auch den Mann gut kennt. Typisch für ihn, denn eine verheiratete Frau kann ihm nicht zu nahe kommen und er ist ihr nicht verpflichtet. Nach mir hat er niemanden mehr an sich heran gelassen und hat Angst vor Nähe. Eine spannende Situation und eigentlich auch ziemlich mies sich an die Frau eines bekannten heran zu machen, aber eben typisch für ihn, besonders typisch ist es, dass er nicht überblickt das er sich damit nur weitere Probleme schafft, denn die alle haben den gleichen Freundeskreis.
Abwarten und genießen

Ok, eineiges hast du verstanden und umgesetzt
Ich vermute, dass auch euer aktueller Kontakt auf Dauer im Sande verlaufen wird. Es wäre dir und ihm zu wünschen. Ihr seid ihm Guten auseinander. Soweit so gut. Aber ein Dauerkontakt macht wenig Sinn. Er tut dir leid. Du bist ihm inzwischen weit überlegen, aber frag dich mal warum du den Kontakt zu ihm aufrechterhältst? Um dich besser zu fühlen? Ist auf Dauer auch mies. Musst du aber wissen. Ich denke, dir fehlt die Beschäftigung und die Erfüllung was eine neue Beziehung mit sich bringen würden. Das wird noch. Wenigstens bist du jetzt klar und achtest besser auf dein Geld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Einsam trotz ehe
Von: mathi341
neu
23. April 2016 um 23:05
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper