Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex zurücknehmen nach 5 Jahren Trennung?

Ex zurücknehmen nach 5 Jahren Trennung?

31. Oktober um 15:39

Ich hab da mal eine Frage. Ich hatte 2014 meinen allerersten Freund. Er hat mir echt weh getan, hat hinter meinem Rücken Drogen genommen und mich "betrogen" (eine andere geküsst usw.) Ich war so quasi von ihm abhängig , ich war damals 16 und wie gesagt meine erste große Liebe und mein erstes Mal mit ihm.
Nach fast einem Jahr habe ich dann die Beziehung beendet weil wir sozusagen einfach eine giftige Beziehung geführt haben. Vor ca. 2/3 Wochen (also 5 Jahre später) hat er mir wieder eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt, ich dachte so "hä, was will er denn jetzt?". Irgendwann hat er mich angeschrieben, ganz normal und voll freundlich. Wir haben uns dann wieder getroffen weil er mich gefragt hat ob ich Lust habe eine zu rauchen.
Wir sind dann einfach so ins Gespräch gekommen, auch teilweise von unserer Beziehung gesprochen und er hat sich so oft entschuldigt. Er war auf REHA (in Behandlung) bzgl. dem Drogenentzug und ist mittlerweile seit 4 Jahren clean.
Wir haben nur über so allgemeine Sachen gesprochen und wie's hald so in der Arbeit und Privat läuft. so sachen hald.
Wir hatten aber das Bedürfnis uns jeden Tag zu sehen, also treffen wir uns seit letzten Sonntag täglich am Abend und wir spazieren und quatschen jeden Abend mind. 2 Std. Es ist echt mega schön und man merkt, dass er sich wirklich geändert hat. Vorgestern haben wir uns wieder geküsst, es war ungewohnt weil er meine erste Liebe war und jetzt sind wir wieder an diesem Punkt angelangt. Er hat mir dann auch gestern manche Sachen erzählt, zum Beispiel dass er sich bei mir so wohl fühlt und endlich er selbst sein kann. Das klingt alles so kitschig und eig unglaubwürdig aber er ist wie eine andere Person, die ich erst jetzt kennenlernen durfte.
Er hat auch ab 1. Dezember eine eigene Wohnung und weil er sich so wohl fühlt, will er mir unbedingt einen Schlüssel dafür geben. Damit ich nie die Angst haben muss dass ich nie jemanden hab und immer ein Zuhause falls es mit meinen Eltern wieder mal schlecht läuft.
Er versucht auch alles zu tun, damit ich ihm wieder vertraue und liest mich wie ein Buch, er weiß alles obwohl ich ihm nichts davon gesagt habe. und er will sich mit mir und meiner Familie nochmal zusammensetzen und über alles sprechen.
Also meine Frage an euch:
Wie seht ihr die Situation? Hat jeder eine 2. Chance verdient? Vor allem wenn man sich so ins positive verändert hat?
PS. er hatte vor kurzem eine Freundin die 3 Jahre lang hielt und sie hat das bestätigt, wie er sich gewandelt hat.
 

Mehr lesen

31. Oktober um 16:17
Beste Antwort

Sieh es so, wenn Du Dich dabei wohl fühlst und es auch alles willst, warum denn nicht? Er scheint sich doch wirklich geändert zu haben und zeigt gute Ansätze (mit Dir und Deinen Eltern zusammensetzen). 
Es gibt ja auch so was wie Jugendsünden und von daher kann es doch wirklich eine neue Chance für Euch geben

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 16:25
Beste Antwort
In Antwort auf smileytwentsy

Ich hab da mal eine Frage. Ich hatte 2014 meinen allerersten Freund. Er hat mir echt weh getan, hat hinter meinem Rücken Drogen genommen und mich "betrogen" (eine andere geküsst usw.) Ich war so quasi von ihm abhängig , ich war damals 16 und wie gesagt meine erste große Liebe und mein erstes Mal mit ihm.
Nach fast einem Jahr habe ich dann die Beziehung beendet weil wir sozusagen einfach eine giftige Beziehung geführt haben. Vor ca. 2/3 Wochen (also 5 Jahre später) hat er mir wieder eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt, ich dachte so "hä, was will er denn jetzt?". Irgendwann hat er mich angeschrieben, ganz normal und voll freundlich. Wir haben uns dann wieder getroffen weil er mich gefragt hat ob ich Lust habe eine zu rauchen.
Wir sind dann einfach so ins Gespräch gekommen, auch teilweise von unserer Beziehung gesprochen und er hat sich so oft entschuldigt. Er war auf REHA (in Behandlung) bzgl. dem Drogenentzug und ist mittlerweile seit 4 Jahren clean.
Wir haben nur über so allgemeine Sachen gesprochen und wie's hald so in der Arbeit und Privat läuft. so sachen hald.
Wir hatten aber das Bedürfnis uns jeden Tag zu sehen, also treffen wir uns seit letzten Sonntag täglich am Abend und wir spazieren und quatschen jeden Abend mind. 2 Std. Es ist echt mega schön und man merkt, dass er sich wirklich geändert hat. Vorgestern haben wir uns wieder geküsst, es war ungewohnt weil er meine erste Liebe war und jetzt sind wir wieder an diesem Punkt angelangt. Er hat mir dann auch gestern manche Sachen erzählt, zum Beispiel dass er sich bei mir so wohl fühlt und endlich er selbst sein kann. Das klingt alles so kitschig und eig unglaubwürdig aber er ist wie eine andere Person, die ich erst jetzt kennenlernen durfte.
Er hat auch ab 1. Dezember eine eigene Wohnung und weil er sich so wohl fühlt, will er mir unbedingt einen Schlüssel dafür geben. Damit ich nie die Angst haben muss dass ich nie jemanden hab und immer ein Zuhause falls es mit meinen Eltern wieder mal schlecht läuft.
Er versucht auch alles zu tun, damit ich ihm wieder vertraue und liest mich wie ein Buch, er weiß alles obwohl ich ihm nichts davon gesagt habe. und er will sich mit mir und meiner Familie nochmal zusammensetzen und über alles sprechen.
Also meine Frage an euch:
Wie seht ihr die Situation? Hat jeder eine 2. Chance verdient? Vor allem wenn man sich so ins positive verändert hat?
PS. er hatte vor kurzem eine Freundin die 3 Jahre lang hielt und sie hat das bestätigt, wie er sich gewandelt hat.
 

ich bin eigentlich gar kein Fan von "mit Ex noch mal..." aber in dem Falle würde ich sagen: wenn Du es kannst und möchtest - warum nicht?

Wichtig finde ich aber, dass Du das auch kannst. Meint: Nein, Du solltest ihm nicht beim nächsten Streit gleich mit aufs Brot schmieren, was damals alles... Auch Dein Vertrauen nicht davon abhängig machen, was damals alles ...
Ihr müsstet wirklich NEU anfangen können. Beide.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

31. Oktober um 17:35
Beste Antwort
In Antwort auf smileytwentsy

Ich hab da mal eine Frage. Ich hatte 2014 meinen allerersten Freund. Er hat mir echt weh getan, hat hinter meinem Rücken Drogen genommen und mich "betrogen" (eine andere geküsst usw.) Ich war so quasi von ihm abhängig , ich war damals 16 und wie gesagt meine erste große Liebe und mein erstes Mal mit ihm.
Nach fast einem Jahr habe ich dann die Beziehung beendet weil wir sozusagen einfach eine giftige Beziehung geführt haben. Vor ca. 2/3 Wochen (also 5 Jahre später) hat er mir wieder eine Freundschaftsanfrage auf Facebook geschickt, ich dachte so "hä, was will er denn jetzt?". Irgendwann hat er mich angeschrieben, ganz normal und voll freundlich. Wir haben uns dann wieder getroffen weil er mich gefragt hat ob ich Lust habe eine zu rauchen.
Wir sind dann einfach so ins Gespräch gekommen, auch teilweise von unserer Beziehung gesprochen und er hat sich so oft entschuldigt. Er war auf REHA (in Behandlung) bzgl. dem Drogenentzug und ist mittlerweile seit 4 Jahren clean.
Wir haben nur über so allgemeine Sachen gesprochen und wie's hald so in der Arbeit und Privat läuft. so sachen hald.
Wir hatten aber das Bedürfnis uns jeden Tag zu sehen, also treffen wir uns seit letzten Sonntag täglich am Abend und wir spazieren und quatschen jeden Abend mind. 2 Std. Es ist echt mega schön und man merkt, dass er sich wirklich geändert hat. Vorgestern haben wir uns wieder geküsst, es war ungewohnt weil er meine erste Liebe war und jetzt sind wir wieder an diesem Punkt angelangt. Er hat mir dann auch gestern manche Sachen erzählt, zum Beispiel dass er sich bei mir so wohl fühlt und endlich er selbst sein kann. Das klingt alles so kitschig und eig unglaubwürdig aber er ist wie eine andere Person, die ich erst jetzt kennenlernen durfte.
Er hat auch ab 1. Dezember eine eigene Wohnung und weil er sich so wohl fühlt, will er mir unbedingt einen Schlüssel dafür geben. Damit ich nie die Angst haben muss dass ich nie jemanden hab und immer ein Zuhause falls es mit meinen Eltern wieder mal schlecht läuft.
Er versucht auch alles zu tun, damit ich ihm wieder vertraue und liest mich wie ein Buch, er weiß alles obwohl ich ihm nichts davon gesagt habe. und er will sich mit mir und meiner Familie nochmal zusammensetzen und über alles sprechen.
Also meine Frage an euch:
Wie seht ihr die Situation? Hat jeder eine 2. Chance verdient? Vor allem wenn man sich so ins positive verändert hat?
PS. er hatte vor kurzem eine Freundin die 3 Jahre lang hielt und sie hat das bestätigt, wie er sich gewandelt hat.
 

Seine Ex hat das bestätigt? woher weißt du das?

also hat er erst vor kurzem Schluss gemacht? die Gefahr besteht natürlich dass du nur Ablenkung bist...   muss aber nicht sein

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. November um 14:39
In Antwort auf jasmin7190

Seine Ex hat das bestätigt? woher weißt du das?

also hat er erst vor kurzem Schluss gemacht? die Gefahr besteht natürlich dass du nur Ablenkung bist...   muss aber nicht sein

davor hab ich nämlich auch Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest