Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex zu seinem Geburtstag eingeladen

Ex zu seinem Geburtstag eingeladen

24. März 2008 um 16:19

Hey, brauche bitte mal den neutralen Rat von Euch

Zur Ausgangssituation:
Ich bin mit meinem Freund jetzt erst seit 2 Monaten zusammen, ich bin seine 2. Freundin und es ist alles wunderbar mit uns, also wird etwas ernstes...
Vor mir war er 3 Jahre lang mit einer anderen Frau zusammen, sie sind heute noch dicke Kumpels und haben sich auch nicht im Streit getrennt.

Bisher habe ich meine Eifersucht gut unter Kontrolle, auch wenn immer noch ein gemaltes Bild von ihr bei ihm in der Wohnung hängt und sie jedes mal wenn wir aufeinander treffen, die Show "ich kenne ihn einfach besser, uns verbindet noch so viel " abziehen muss.

Folgende Situation:
Morgen hat er Geburtstag.. Zuerst meinte er, er will nur mit mir und seinen zwei besten Freunden feiern. Als ich ihn noch darauf ansprach wer noch so kommen wird, viel in einem Nebensatz, dass sie wohl auch dabei sein wird. Wir hatten einen lustigen Abend geplant, nur irgendwie ist mir jetzt der ganze Spaß vergangen, wenn ich dran denken muss, mir morgen Abend die ganze Show am Stück ansehen zu müssen. Vor seinen Freunden kann ich natürlich auch nicht zeigen, wie sehr mich das verletzt (vorallem weil sie seine Freunde auch noch sehr gut kennt) und muss das Ganze wohl über mich ergehen lassen.

Die Frage: Ist das jetz fair von mir, wie soll ich mich verhalten, ehrlich gesagt würde ich am liebsten der ganzen Situation aus dem Weg gehen, aber das kann ich wohl am wenigsten bringen, da es sein Geburtstag ist - und somit wohl auch seine Entscheidung, wen er einlädt. Er hat schon gemerkt, dasd mein komisches Verhalten wohl daher kommt und sich enttschuldigt, das er sie eingeladen hat ohne mich zu fragen und er könne sie auch nicht einladen... Das kann ich wohl nicht verlangen.... Hilfe ((

Mehr lesen

25. März 2008 um 11:48

Nein..
ich glaube verlangen kannst du (noch) nichts...denn so könntest du ihn eventuell verlieren, denn passiert ist ja nichts. oder? ich mein nichts was dir recht geben würde ihm seine freunde zu verbieten. ich verstehe dich schon, die situation ist sicher unangenehm, aber schau du bist gerad mal 2 monate mit ihm zusammen, ich mein es ist klar, dass er ein vorleben hatte, da war es seine freundin, und zwar lange zeit. aber du sagst ja selbst dass sie sich nicht in streit getrennt haben, also ich finde dass ist doch gut! denn es scheint dass von keinem der beiden durch die trennung gefühle verletzt wurden! in dieser beziehung scheint mir sind einfach die gefühle füreinander abgeflaut..da ist nichts mehr, aber sie haben lange zeit zusammen verbracht und was übriggeblieben ist ist einfach nur freundschaft, abe bestimmt nicht mehr!! denn schließlich ist er jetzt mit dir zusammen!! und du bist auch dort also hast du doch ,,kontrolle'' über die situation! ich mein die sind doch nicht alleine! du bist jetzt die frau an seiner seite! gut die beiden verbindet lange gemeinsame zeit und diese frau scheint damit angeben zu wollen, aber mehr verbindet die auch nicht! und jetzt überleg ma was dich und deinen freund verbindet...genau! LIEBE! also überleg dir was besser ist! lass dir den spaß nicht verderben! dein freund hat geburtstag! genießt diesen tag! viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2008 um 15:55

Das ist natürlich hart
So hast du die Chance, sie kennen lernen kannst. So verstehst du vielleicht, wieso er sie als Freundin/Bekannte so gerne mag.

Letzendlich mußt du aber selber entscheiden,
ob du das möchtest oder nicht.

Dir bleibt die Wahl, lerne sie kennen, auch wenn das gefühlsmäßig bestimmt nicht einfach für dich ist ODER lasse ihn mit seinen Freundin und seiner Ex alleine feiern.

Ich persönlich finde es positiv, daß dein Freund will, daß du alle seine Freunde (männl. + weibl.) kennen lernst

Also ich hatte 11 Jahre lang eine Beziehung und bin seit 3 Jahren von demjenigen im Guten getrennt. Wir schreiben uns und telefonieren sehr unregelmäßig miteinander. Er ist für mich ein sehr guter Kumpel, nicht mehr.

Letztendlich wirft es doch ein positives Bild auf dein Freund, daß er noch Kontakt zu seiner Ex hat. Das beweißt, daß die Beiden sich im Guten getrennt haben. Dein Freund also ein offener, toleranter Mensch ist.

Mir ist so ein Mann lieber, als einer, der nur schlechtes von seiner Ex erzählt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 15:09
In Antwort auf katie327

Nein..
ich glaube verlangen kannst du (noch) nichts...denn so könntest du ihn eventuell verlieren, denn passiert ist ja nichts. oder? ich mein nichts was dir recht geben würde ihm seine freunde zu verbieten. ich verstehe dich schon, die situation ist sicher unangenehm, aber schau du bist gerad mal 2 monate mit ihm zusammen, ich mein es ist klar, dass er ein vorleben hatte, da war es seine freundin, und zwar lange zeit. aber du sagst ja selbst dass sie sich nicht in streit getrennt haben, also ich finde dass ist doch gut! denn es scheint dass von keinem der beiden durch die trennung gefühle verletzt wurden! in dieser beziehung scheint mir sind einfach die gefühle füreinander abgeflaut..da ist nichts mehr, aber sie haben lange zeit zusammen verbracht und was übriggeblieben ist ist einfach nur freundschaft, abe bestimmt nicht mehr!! denn schließlich ist er jetzt mit dir zusammen!! und du bist auch dort also hast du doch ,,kontrolle'' über die situation! ich mein die sind doch nicht alleine! du bist jetzt die frau an seiner seite! gut die beiden verbindet lange gemeinsame zeit und diese frau scheint damit angeben zu wollen, aber mehr verbindet die auch nicht! und jetzt überleg ma was dich und deinen freund verbindet...genau! LIEBE! also überleg dir was besser ist! lass dir den spaß nicht verderben! dein freund hat geburtstag! genießt diesen tag! viel glück!

Mitentscheiden nach so kurzer Zeit..
Hei
Also nach 2Monaten kannst du sowas noch nicht mitentscheiden, wer zu seinem geb. kommt.
Geh man ruhig an, lern sie kennen, du musst ja nicht mit ihr superdicke werden. Hauptsache du schließt dich nicht aus.
Seine Freunde freuen sich bestimmt auch dich kennen zu lernen.
Sei du selbst, verstell dich nicht.
Aber vergiss nicht zu zeigen, das dein Freund zu dir gehört und nicht zu ihr. Dann weiß sie bescheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest