Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex will mich zurück, was tun? Wegziehen?

Ex will mich zurück, was tun? Wegziehen?

21. November 2009 um 13:47

Hallo,
ich habe ja schon mal über meine Trennung geschrieben, die ja damals von mir ausging (Thread "mit dem Ex in den Urlaub?"), aber er scheint es trotz dem ganzen Theater, Urlaub absagen und so weiter, nicht zu verstehen, dass Schluss ist.
Er ist mir im letzten Monat solange hinterher gelaufen, hat betont, dass er drüber hinweg ist und wir Freunde sind, dass ich eingewilligt hab, mit ihm ins Kino zu gehen. Meine Freundin war auch dabei, damit wollte ich klar stellen, dass es kein Date ist.
Dennoch hat er mir gesagt, dass ich die Richtige für ihn bin und er wollte, dass ich das weiß. Er hofft jetzt, dass ich ihn wieder will.
Das Problem ist, ich mag ihn ja, ich will, dass es ihm gut geht und er glücklich ist. Ich konnte mich super mit ihm unterhalten.
Nur ich liebe ihn halt nicht so, dass ich eine Beziehung mit ihm haben will.
Von meiner Sicht wäre Freunde bleiben perfekt, aber ich glaube nicht, dass das funktioniert.
Ich sehe ihn bloß regelmäßig, und ich kann kann beinahe fühlen, wie schlecht er sich fühlt; solange wie der Zustand so ist, werde ich auch keine andere Beziehung eingehen können, ich könnte nicht mit ansehen, wie unglücklich ihn das machen würde.

Ich habe also folgende Möglichkeiten:
Ihn trotz allem zurücknehmen, was ich aber nicht will, eben da ich mir keine Beziehung mit ihm vorstellen kann.
Ihn ignorieren und mit jemand anderem eine Beziehung eingehen, was ich aber auch nicht könnte, eben weil er so präsent ist.
Bis zum Ende des Studiums Single bleiben, um allen Stress zu vermeiden, naja, ist auch nicht so toll.
In eine andere Stadt wechseln, um Abstand zu schaffen, dann hat er ne klare Trennung und ich kann auch wieder neuen Menschen begegnen, ohne über ihn weiter nachdenken zu müssen. ("Out of my life, out of my mind")
Diese Möglichkeit favorisiere ich im Moment, vor allem weil ich sowieso hier raus will, weil ich auch mit meiner Familie Stress habe.
Allerdings ist es ein großer Schritt, komplett umzuziehen und Uni zu wechseln, würdet ihr das an meiner Stelle tun?
lg

Mehr lesen

21. November 2009 um 14:11


Du hast noch eine Möglichkeit...dein Verhalten so zu lassen,wie es ist.
Du hast ihm klar deine Meinung kundgetan.
Du bist nicht für ihn verantwortlich Es spricht für dich, dass du dir Gedanken um sein Wohlergehen machst...nur liegt es an ihm, das es ihm schlecht geht.Er hat den Weg gewählt, dir hinterherzulaufen...so ziemlich jeder von uns weiß, das es die denkbar schlechteste Methode ist,Jemanden zurückzugewinnen.
Außerdem geht es einem schlecht dabei.
Dafür kannst DU aber nichts.Du warst ehrlich...mehr kannst du nicht tun.
Wenn du allerdings sowieso wegziehen wolltest...tja dann...erledigt sich das Thema eh von allein...
Aber nur deswegen wegziehen,weil ER damit nicht klarkommt...definitives NEIN...
viel Glück
sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 14:31

Was von meiner Seite ging,
habe ich getan, um den Kontakt abzubrechen. Ich gehe nicht mehr ran, wenn er anruft, und ich antworte nicht mehr auf SMS.
Aber ich kann halt nicht vermeiden, dass er mir in der Uni über den Weg läuft, wir sind ein kleiner Fachbereich.
Also, ich suche nicht den Kontakt zu ihm, aber wenn er dann ankommt, bin ich auch nicht direkt unfreundlich.

Mir käme es bloß halt auch unfair vor, vor seinen Augen mit anderen zu flirten. Oder wäre gerade das heilsam?

Bloß, wenn ich den Kontakt endgültig abbrechen wollte, müsste ich wegziehen, sonst gibt es zu viele Zufallsbegegnungen, die er ja vielleicht sogar herbeiführen will.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 14:37
In Antwort auf skyeye70


Du hast noch eine Möglichkeit...dein Verhalten so zu lassen,wie es ist.
Du hast ihm klar deine Meinung kundgetan.
Du bist nicht für ihn verantwortlich Es spricht für dich, dass du dir Gedanken um sein Wohlergehen machst...nur liegt es an ihm, das es ihm schlecht geht.Er hat den Weg gewählt, dir hinterherzulaufen...so ziemlich jeder von uns weiß, das es die denkbar schlechteste Methode ist,Jemanden zurückzugewinnen.
Außerdem geht es einem schlecht dabei.
Dafür kannst DU aber nichts.Du warst ehrlich...mehr kannst du nicht tun.
Wenn du allerdings sowieso wegziehen wolltest...tja dann...erledigt sich das Thema eh von allein...
Aber nur deswegen wegziehen,weil ER damit nicht klarkommt...definitives NEIN...
viel Glück
sky

Das Problem ist
es geht nicht nur ihm schlecht dabei, wenn er mir nachläuft, sondern auch mir, da ich ihn viel zu oft mit diesem leidenden Gesicht sehen muss. Und so egal ist er mir nun auch wieder nicht, auch wenn er mir vollkommen egal ist, solange ich ihn nicht vor Augen hab.

An sich möchte ich schon gern wegziehen, allerdings kommt es mir auch ein bisschen blöd vor, mitten im Studium alles zu verändern, oder eher, meine Familie redet mir ein, das ist blöd.
Aber grad deswegen ist es vielleicht ein Grund, auszuziehen, damit ich auf eigenen Beinen stehe und meine Meinung nicht mehr so von meiner Familie beeinflussen lasse.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2009 um 15:05
In Antwort auf zuckerengelchen

Das Problem ist
es geht nicht nur ihm schlecht dabei, wenn er mir nachläuft, sondern auch mir, da ich ihn viel zu oft mit diesem leidenden Gesicht sehen muss. Und so egal ist er mir nun auch wieder nicht, auch wenn er mir vollkommen egal ist, solange ich ihn nicht vor Augen hab.

An sich möchte ich schon gern wegziehen, allerdings kommt es mir auch ein bisschen blöd vor, mitten im Studium alles zu verändern, oder eher, meine Familie redet mir ein, das ist blöd.
Aber grad deswegen ist es vielleicht ein Grund, auszuziehen, damit ich auf eigenen Beinen stehe und meine Meinung nicht mehr so von meiner Familie beeinflussen lasse.

lg


Ist natürlch nicht so angenehm,wenn man täglich ein leidendes Gesicht präsentiert bekommt...vielleicht solltest du ihm mal einschlägige Bücher unter die Nase halten...
Es gibt genug Literatur, die Einem aufzeigt, was man mit dem Hinterhergerenne bei dem Ex eigentlich auslöst...
Wahrscheinlich musst du wirklich den Holzhammer rausholen...aber deswegen wegziehen...NIEMALS...
Wie lange läuft er dir denn schon hinterher?
Eigentlich ist der Mensch nicht dafür ausgelegt,über einen sehr langen Zeitraum zu leiden...dann kommt der Selbsterhaltungstrieb durch...
Vielleicht wäre "das Problem einfach aussitzen" auch ne Alternative?
lg sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook