Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex will mich zurück - ich hab ne neue Beziehung - bin total verwirrt

Ex will mich zurück - ich hab ne neue Beziehung - bin total verwirrt

27. Juni 2011 um 14:53

Hallo zusammen,

kurz zur Vorgeschichte: Meine Freundin hat mich vor nem halben Jahr ca. nach 8 Jahren mir nichts dir nichts verlassen. Grund: Alltag, keine richtigen Gefühle mehr, sie war sich unsicher ob sie mit mir alt werden möchte. Bääääm. 10 tage später hatte sie bereits nen Neuen mit dem sie sich schon während unserer Beziehung getroffen hatte (ob was lief, keine Ahniung), war superglücklich und ich nach der Trennung 15 kg leichter und in psychologischer Behandlung um mein Ego und Selbstwertgefühl aufzubügeln. Hab mich komplett umgekrempelt, wieder viel Sport gemacht, 3x Fitnessstudio pro Woche, 2x joggen oder Radfahren, hab mein Outfit verändert, mein ganzes Wesen. Ich sprühe seit der Therapie nur so vor Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit, was in meiner damaligen Beziehung eher nicht der Fall war. Sie war der dominante Part, ich derjenige der Kompromisse eingegangen ist und zwar war ich der einzige der kompromissbereit war. Ich sshe sie mittlerweile nicht mehr als meine Traumfrau von damals, sondern empfinde die Trennung mittlerweile als richtig und gut für mich, obwohl sie sich getrennt hat. Ich habe seit etwa 2 Wochen eine neue Beziehung mit einem richtig netten Mädel, die mich wirklich sehr sehr gern hat und mich genau so schätzt und mag wie ich bin. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Seit ich das Mädel kenne, gehts mir noch viel besser. Sie ist 6 Jahre jünger als ich (29), aber ich denke in dem Altersbereich ist das kein Problem mehr.
Soweit so gut. Seit 2 Wochen bombardiert mich meine Ex nun mit SMSen, ob wir uns nicht mal treffen und reden könnten. Wir haben ne Kontaktsperre vereinbart auf unbestimmte Zeit, weil sie mich doch sehr enttäuscht und verletzt hat, damit dass sie mich nach ca. einer Woche schon ersetzt hat. Ich habe jetzt von meinem besten Freund erfahren, dass sie ihren ach so tollen Typen seit genau 2 Wochen in den Wind geschossen hat. Ich hab auf die SMS bisher nicht reagiert, nur hab ich sie am Montag vergangene Woche im Fitnessstudio getroffen und das zu einer Zeit, wo sie normal nie dort ist. Ich gehe morgens immer vor der Arbeit, also so um halb 7/ 7 Uhr ins Fitti, sie immer abends. Also freundlich wie ich bin, geh ich hin und sag "Hallo, wie gehts?". Darauf sie: "nicht so gut, aber wow, du siehst toll aus, ich freu mich dich zu sehen, is ja voll der Zufall." Ende vom Lied war, dass sie mir die ganze Zeit nachgelaufen ist, keine einzige Übung gemacht hat, sondern neben mir gesessen hat und mir bei meinen Übungen zugekuckt hat. Dann wollte sie wissen was ich am WE mache, ob wir uns net mal zum joggen treffen könnten, weil sie net allein gehen will. Ich hab dann gesagt, ich hab schon was vor und hab mich dann auf ein Treffen zum Café breitschlagen lassen. Ich war danach total durcheinander, wusste nicht ob ich heulen oder lachen soll. Was ist mit mir los? Mein Verstand sagt mir ganz klar: Lass dich nicht wieder auf sie ein, seit du getrennt bist, gehts dir viel besser, du bist aufgeblüht!!! Sie hat dich so sehr verletzt, dir so weh getan.- Aber irgendwie geht es nicht spurlos an mir vorbei... Ich bin total durcheinander.

Mehr lesen

28. Juni 2011 um 12:53


So, Treffen war gestern Abend und es lief überraschenderweise ganz gut. War sehr angenehm und vertraut und das als erstes quasi richtiges Aufeinandertreffen nach knapp 4 Monaten Funkstille. Wir haben uns nicht zerfleischt, sondern ganz normal geredet, über alles Mögliche, aber auch viel über unsere Beziehung. Sie hat sich entschuldigt dafür, wie es geendet ist und sie hat es auch bedauert, dass sie mir nicht früher gesagt oder gezeigt hat, wie unglücklich sie war. Sie meinte, dann wäre vielleicht noch was zu retten gewesen. Das hätte ich nicht verdient, meinte sie, ich hab dann nur gesagt, es ist ok, es ist vorbei und nicht mehr zu ändern, wie es gelaufen ist. Es war nicht schön, aber ich bin drüber weg. Wir sind übrigens seit Januar getrennt.
Ich hatte gestern Abend auch nicht so sehr den Eindruck, dass sie mich zurück will, als noch im Fitnessstudio. Obwohl sie mich doch auffällig oft berührt hat, am Arm, am Bein, den Kopf beim Lachen kurz an meine Schulter gelegt, es war mir nicht unangenehm, aber irgendwie doch seltsam. Vielleicht bild ich mir da aber auch nur irgendwas ein und interpretiere das völlig falsch, egal. Jedenfalls kann ich seit gestern sagen, dass ich keine Gefühle mehr für sie habe, die für eine Beziehung ausreichen. Sie ist mir nicht egal, aber ich weiß momentan auch nicht, ob ich schon bereit bin für ne Freundschaft, sie wünscht sich das sehr. Ich mein, wir waren 8 Jahre zusammen, kennen uns super gut, wissen alles voneinander, sind trotz allem total vertraut. Aber ich weiß es einfach nicht. Was mir nicht so gefallen hat ist, dass sie angefangen hat über meine neue Freundin zu erzählen. Sie meinte, sie kenne mich nicht mehr, dass ich mich gleich in was neues stürze - das muss sie gerade sagen - und dann auch noch mit einem Mädel, wo jeder weiß, dass sie kein Kind von Traurigkeit ist, was Männer angeht. Ich hab dann damit gekontert, dass mir das Mädel momentan aber einfach gut tut und dass ich keinem Rechenschaft schuldig bin, mit wem ich mich treffe oder mit wem ich zusammen bin. Und außerdem interessiert es mich ehrlich gesagt nicht, mit wem sie schon wie oft in der Kiste war oder was auch immer. Mich interessiert das Hier und Jetzt. Wir kommen aus nem kleinen Kaff, da wird natürlich geredet und getratscht und sie will nicht, dass über mich getratscht würde. Ich hab mir nichts anmerken lassen, aber ich kann nicht leugnen, dass mich das Gesagte von ihr jetzt nicht beschäftigt... Ich kenne halt auch eine dieser Geschichten, dass sie vor 2 Jahren mit einem dorfbekannten Frauenverschleißer und selbsternanntem Frauenausnutzer/verarscher nen ONS hatte, den sie allerdings bereut. Mir hat das bis gestern auch nichts ausgemacht, aber die Worte meiner Ex kreisen mir jetzt doch durch den Hinterkopf ...

Noch mal kurz zu mir: Also ich hab mich auch während unserer Beziehung nicht gehen lassen, war nicht ungepflegt oder hab ne Plauze vor mir hergeschoben. Nur dadurch, dass ich jetzt so viel Sport mache, hat sich mein Körper schon heftig verändert. Ich hab seit 9 Jahren mal wieder nen Sixpack und ne athletische Figur, ich war nicht dick, aber halt auch nicht muskulös. Nicht dass mit meiner Aussage "total umgekrempelt" ein falscher Eindruck entstand. Damit mein ich nur, dass ich das mache, anziehe und tue, was mir gefällt und nicht dass, was meiner Ex gefallen hat. Kleines Beispiel: meine Ex hasste es, wenn ich mir nen 3-Tage-bart stehen ließ, ich fand schon immer, dass mir das steht, jetzt hab ich ihn. Das ist ne Kleinigkeit, aber für mich bedeutet das viel. Ich hab nen gesunden Egoismus entwickelt, sag ich mal, was ich vorher nicht hatte ...

1 LikesGefällt mir

28. Juni 2011 um 13:34
In Antwort auf phil2811


So, Treffen war gestern Abend und es lief überraschenderweise ganz gut. War sehr angenehm und vertraut und das als erstes quasi richtiges Aufeinandertreffen nach knapp 4 Monaten Funkstille. Wir haben uns nicht zerfleischt, sondern ganz normal geredet, über alles Mögliche, aber auch viel über unsere Beziehung. Sie hat sich entschuldigt dafür, wie es geendet ist und sie hat es auch bedauert, dass sie mir nicht früher gesagt oder gezeigt hat, wie unglücklich sie war. Sie meinte, dann wäre vielleicht noch was zu retten gewesen. Das hätte ich nicht verdient, meinte sie, ich hab dann nur gesagt, es ist ok, es ist vorbei und nicht mehr zu ändern, wie es gelaufen ist. Es war nicht schön, aber ich bin drüber weg. Wir sind übrigens seit Januar getrennt.
Ich hatte gestern Abend auch nicht so sehr den Eindruck, dass sie mich zurück will, als noch im Fitnessstudio. Obwohl sie mich doch auffällig oft berührt hat, am Arm, am Bein, den Kopf beim Lachen kurz an meine Schulter gelegt, es war mir nicht unangenehm, aber irgendwie doch seltsam. Vielleicht bild ich mir da aber auch nur irgendwas ein und interpretiere das völlig falsch, egal. Jedenfalls kann ich seit gestern sagen, dass ich keine Gefühle mehr für sie habe, die für eine Beziehung ausreichen. Sie ist mir nicht egal, aber ich weiß momentan auch nicht, ob ich schon bereit bin für ne Freundschaft, sie wünscht sich das sehr. Ich mein, wir waren 8 Jahre zusammen, kennen uns super gut, wissen alles voneinander, sind trotz allem total vertraut. Aber ich weiß es einfach nicht. Was mir nicht so gefallen hat ist, dass sie angefangen hat über meine neue Freundin zu erzählen. Sie meinte, sie kenne mich nicht mehr, dass ich mich gleich in was neues stürze - das muss sie gerade sagen - und dann auch noch mit einem Mädel, wo jeder weiß, dass sie kein Kind von Traurigkeit ist, was Männer angeht. Ich hab dann damit gekontert, dass mir das Mädel momentan aber einfach gut tut und dass ich keinem Rechenschaft schuldig bin, mit wem ich mich treffe oder mit wem ich zusammen bin. Und außerdem interessiert es mich ehrlich gesagt nicht, mit wem sie schon wie oft in der Kiste war oder was auch immer. Mich interessiert das Hier und Jetzt. Wir kommen aus nem kleinen Kaff, da wird natürlich geredet und getratscht und sie will nicht, dass über mich getratscht würde. Ich hab mir nichts anmerken lassen, aber ich kann nicht leugnen, dass mich das Gesagte von ihr jetzt nicht beschäftigt... Ich kenne halt auch eine dieser Geschichten, dass sie vor 2 Jahren mit einem dorfbekannten Frauenverschleißer und selbsternanntem Frauenausnutzer/verarscher nen ONS hatte, den sie allerdings bereut. Mir hat das bis gestern auch nichts ausgemacht, aber die Worte meiner Ex kreisen mir jetzt doch durch den Hinterkopf ...

Noch mal kurz zu mir: Also ich hab mich auch während unserer Beziehung nicht gehen lassen, war nicht ungepflegt oder hab ne Plauze vor mir hergeschoben. Nur dadurch, dass ich jetzt so viel Sport mache, hat sich mein Körper schon heftig verändert. Ich hab seit 9 Jahren mal wieder nen Sixpack und ne athletische Figur, ich war nicht dick, aber halt auch nicht muskulös. Nicht dass mit meiner Aussage "total umgekrempelt" ein falscher Eindruck entstand. Damit mein ich nur, dass ich das mache, anziehe und tue, was mir gefällt und nicht dass, was meiner Ex gefallen hat. Kleines Beispiel: meine Ex hasste es, wenn ich mir nen 3-Tage-bart stehen ließ, ich fand schon immer, dass mir das steht, jetzt hab ich ihn. Das ist ne Kleinigkeit, aber für mich bedeutet das viel. Ich hab nen gesunden Egoismus entwickelt, sag ich mal, was ich vorher nicht hatte ...


Ganz ehrlich...was ist denn das für eine miese Nummer, dass sie da über deine Freundin herzieht?
Ich weiß nicht, ob sie da wirklich nur Freundschaft will...aber, wenn du wirklich so geantwortet hast, wie es da steht, dann Respekt! Das finde ich sehr gut..und lass dich nicht auf Gerüchte oder Tratsch ein, wenn es dich zu sehr beschäftigt, dann rede mit deiner Freundin...aber wenn sie dir gut tut ist es ihr Vorleben doch egal. Wie du schon sagst - es ist das Hier und jetzt was zählt und sie hatte scheinbar nicht das Glück so eine lange Beziehung zu führen oder wollte es schlichtweg nicht.

Aber kleine Frage - wusste deine Freundin von dem Treffen?

Gefällt mir

28. Juni 2011 um 13:58


Während eurer Beziehung hat sie dich so geändert, wie es ihr am besten gepasst hat. Und dann wurde es ihr langweilig, weil du keine Herausforderung mehr für sie warst.
Jetzt, wo du dich mal wieder verändert hast, hast du wieder ihr Interesse unbewusst gewonnen. Hast du nicht bemerkt, dass ihre Ausmerksamkeit genauso lange dauert, wie deine neue Beziehung??? Wäre ein Zeichen, oder?
Es ist natürlich dir überlassen, aber zu Ex kehrt man sich normalerweise nicht zurück, sonst ist es Krankheit bzw. Abhängigkeit und nichts Gesundes. Sieh das Interesse deiner Ex als Lob an, das Zeichen dafür, dass du alles richtig getan hast.
So eine Konstellation ist mir persönlich bekannt und ich kann nur raten - bleib bei dir selbst.
LG

Gefällt mir

28. Juni 2011 um 15:28
In Antwort auf tennychan


Ganz ehrlich...was ist denn das für eine miese Nummer, dass sie da über deine Freundin herzieht?
Ich weiß nicht, ob sie da wirklich nur Freundschaft will...aber, wenn du wirklich so geantwortet hast, wie es da steht, dann Respekt! Das finde ich sehr gut..und lass dich nicht auf Gerüchte oder Tratsch ein, wenn es dich zu sehr beschäftigt, dann rede mit deiner Freundin...aber wenn sie dir gut tut ist es ihr Vorleben doch egal. Wie du schon sagst - es ist das Hier und jetzt was zählt und sie hatte scheinbar nicht das Glück so eine lange Beziehung zu führen oder wollte es schlichtweg nicht.

Aber kleine Frage - wusste deine Freundin von dem Treffen?


Meine neue Freundin wusste von dem Treffen, ich hab da gleich mit offenen Karten gespielt. Lügen kann ich absolut nicht haben, von daher mach ich das auch nicht. Die hatte natürlich Angst, dass ich schwach werden könnte, aber bin ich ja nicht. Ich bin ehrlich gesagt selbst über mich überrascht, wie cool ich tatsächlich war.

ich seh das nach ein paar Stunden grübeln und rationalem Denken ähnlich wie ihr. Was sollte mich die Vergangenheit meiner neuen Freundin interessieren, wenn sie mir aktuell total gut tut!? Und was sollte ich auf das Geschwätz meiner Ex geben!? Ich bin mir halt auch noch nicht so 100 % sicher, ob da nicht mehr dahinter steckt, kann ich aktuell einfach nicht einschätzen. Meine neue Freundin meint, da käme sicher noch was, das wäre es noch nicht gewesen. Was auch wieder sehr seltsam ist: Vorhin bekam ich ne SMS von meiner Ex, ob es mir was ausmachen würde, wenn sie am Wochenende auf das Sportfest meines Fußballvereins kommt. In den 8 Jahren war sie da vielleicht 2 mal. Jetzt will sie kommen und hat sogar gefragt, ob wir am Sportfest ein Spiel haben. Wenn sie in 8 Jahren 20 mal ein Spiel von mir kucken kam, war es viel...

1 LikesGefällt mir

28. Juni 2011 um 16:53


Deine neue Freundin ist kein Kind von traurigkeit, wenn es um die Männerwelt geht? Und der Spruch kommt von deiner Ex, die nach acht Jahren Beziehung schon gleich nen neuen Lover an der Backe hat, mit dem sie sich vielleicht schon gegen Ende eurer Beziehung getroffen hat? Große Worte für jemandem ihres Kalivers ^^

Also jeder muss ja selbst wissen, was er macht, und wenn du zurück gehen willst, dann musst du das selbst entscheiden, aber ich sag dir mal eines: deine Ex manipuliert dich. Und wenn ich schon lese, dass du sie eigentlich nicht treffen wolltest, dann aber doch zu nem Kaffee klein beigeben musstest, dann bestimmt sie auch immer noch über dich

Gefällt mir

28. Juni 2011 um 17:11


Ich finde es sehr gut, dass du ehrlich warst...scheinst ein netter Kerl zu sein, falls man das mal so sagen darf haha

Nein und wie die anderen schon raten...denke an deine Freundin! Sie hat recht...da wird noch eine ganze Menge kommen! Und ganz ehrlich, ich würde ausrasten, wenn wer so über meinen Freund redet!!!

Also lass sie ziehen! Du empfindest nichts mehr für sie aber sei nicht naiv: Sie will dich definitiv wieder zurück haben! Sei es, weil sie dich liebt oder dich einfach nur wieder besitzen will (ich denke letzteres trifft es eher!)! Aber sie will dich definitiv von deiner Freundin wegholen, die nun sozusagen den muskulösen, selbstbewussten kerl genießen darf - Tja, Pech gehabt

1 LikesGefällt mir

28. Juni 2011 um 17:34
In Antwort auf phil2811


Meine neue Freundin wusste von dem Treffen, ich hab da gleich mit offenen Karten gespielt. Lügen kann ich absolut nicht haben, von daher mach ich das auch nicht. Die hatte natürlich Angst, dass ich schwach werden könnte, aber bin ich ja nicht. Ich bin ehrlich gesagt selbst über mich überrascht, wie cool ich tatsächlich war.

ich seh das nach ein paar Stunden grübeln und rationalem Denken ähnlich wie ihr. Was sollte mich die Vergangenheit meiner neuen Freundin interessieren, wenn sie mir aktuell total gut tut!? Und was sollte ich auf das Geschwätz meiner Ex geben!? Ich bin mir halt auch noch nicht so 100 % sicher, ob da nicht mehr dahinter steckt, kann ich aktuell einfach nicht einschätzen. Meine neue Freundin meint, da käme sicher noch was, das wäre es noch nicht gewesen. Was auch wieder sehr seltsam ist: Vorhin bekam ich ne SMS von meiner Ex, ob es mir was ausmachen würde, wenn sie am Wochenende auf das Sportfest meines Fußballvereins kommt. In den 8 Jahren war sie da vielleicht 2 mal. Jetzt will sie kommen und hat sogar gefragt, ob wir am Sportfest ein Spiel haben. Wenn sie in 8 Jahren 20 mal ein Spiel von mir kucken kam, war es viel...

Dann sag ihr doch, dass dir das was ausmacht
Du hast sie nie dort gebraucht, warum solltest du sie jetzt dort brauchen? Das gibt nur Ärger mit deiner neuen Freundin, und darauf legt sie es doch an. Wie gesagt, sie manipuliert dich, sie manipuliert dein Leben. Wenn du nicht vorsichtig bist, stehst du so schnell ohne Freundin da, so schnell kannst du gar nicht gucken, obwohl du eigentlich gar nichts gemacht hast...

1 LikesGefällt mir

28. Juni 2011 um 18:33

Ist doch
eine allgemeine Tatsache, daß der/die Verlassene wieder interessant wird, wenn er/sie eine/n neue/n Freund/in hat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen