Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex will Kontakt- Freundschaft oder Kontaktabbruch?

Ex will Kontakt- Freundschaft oder Kontaktabbruch?

16. Dezember 2012 um 10:24

Hey alle miteinander! Ich brauche dringend einen (oder mehrere) Ratschlag/Ratschläge von euch. Habe das Gefühl, ich drehe mich seit Tagen nur im Kreis mit diesen Sch***gedanken.
Ich habe im Sommer auf einer Freizeit einen tollen Mann kennen gelernt. Problem ist 1. er wohnt fast 500 km von mir entfernt 2. er ist ein "Lebemann" und ich schnell eifersüchtig und 3. er studiert Medizin und lernt wie ein Bekloppter für sein Studium.
Vorletztes Wochenende war er bei seiner Exfreundin und hat auch dort gepennt. Er meinte, er hätte abends nicht mehr zurück fahren können, da sie 30 km entfernt wohnt...Ich hab mich natürlich fürchterlich aufgeregt, meine, er hätte ja auch morgens hin-und abends wieder zurück fahren können. Sie hatten eine ziemlich enge Beziehung (haben sich in einer Psychatrie kennengelernt)- wir waren erst 3 Monate zusammen und haben uns auf Grund der Entfernung nur selten gesehen. Ich habe ihn vermutlich zu sehr eingeengt...aber es hat mich sehr verletzt, dass er sein Freiheitsbedürfnis über meine Gefühle stellt, weil er wusste, dass ich damit ein Problem haben würde. Es kam wie es kommen musste...und ich denke, dass er das (unbewusst?) auch so provoziert hat. (Er meinte vorher schon öfter, dass er sich unsicher sei, ob die Beziehung funktionieren könne. Vielleicht war es ein Ausweg für ihn, mich zur Eifersucht zu provozieren, um dann sagen zu können "das ist mir zu kompliziert".) Ich habe mich 2 Tage nicht bei ihm gemeldet, dann angerufen und er hat die Beziehung beendet. Nun habe ich die komplette Kontaktsperre eingeleitet und gestern hat er mich wieder angeschrieben, gesagt, dass es ihm nicht gut gehe wegen der Trennung und es ihn traurig mache, dass ich den Kontakt abgebrochen habe. Ich habe ihm gesagt, es ginge mir gut, aber dass ich den Abstand brauche. Er hat zurück geschreiben, er habe gehofft, mich nach Weihnachten zu sehen und dass er Angst habe, mich nun "komplett" zu verlieren.
Ich weiß nun überhaupt nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich möchte ihn auch nicht verlieren, er ist ein wichtiger Mensch für mich. Aber eine Freundschaft zu ihm aufzubauen funktioniert vermutlich auch nicht, da von meiner Seite aus definitiv noch mehr Gefühle und Sehnsucht lauern...
Außerdem ist es ja gut, dass er mich vermisst, ich will aber nicht seine Freundin und "Kummerkasten" sein. Gibt es noch Hoffnung oder mache ich mir da was vor??
Soll ich mich auf einen freundschftlichen Umgang einlassen, oder muss ich ihn komplett aus meinem Leben streichen? Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

20. Dezember 2012 um 7:58

Uff das ist hart...
sicher hast du in einigen Punkten recht. Aber denke, das Recht mich aufzuregen, wenn er bei seiner Ex pennt (als wir noch zusammen waren) habe ich sehr wohl. Auch wenn wir nicht zusammen gewohnt haben. In einer Beziehung hat die Ex nüscht zu suchen, schon gar nicht über Nacht. Klar war meine Eifersucht anstrengend für ihn, aber irgendwie auch gerechtfertigt, oder??
Ich weiß, dass das Studium für ihn anstrengend ist und ich habe ihn immer unterstützt, so gut ich konnte. Deswegen will er mich ja auch nicht "komplett verlieren". Nein, dass er mich vermisst, hat er so direkt nicht gesagt...
Ich lebe mein Leben ziemlich selbstbestimmt. Bin zufrieden mit meinem Studium, meinem Wohnort, meinen Freunden. Aber in einem Punkt hast du Recht; Entfernung und Studium hin-oder her, wenn er ernste Gefühle für mich (gehabt) hätte, würde er da wohl Rücksicht drauf nehmen... Wahrscheinlich will er sich bloß ein "Hintertürchen" offenhalten und schart seine Echsen als "Seelentröster" um sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram