Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex weiss nicht was er will

Ex weiss nicht was er will

22. April um 10:28 Letzte Antwort: 24. Mai um 10:36

Hallo, ich bin neu hier und würde euch mal um eine Einschätzung meiner Situation bitten.
Mein Ex und ich (beide 28) waren 4 Jahre in einer Beziehung, davon habe ich 6 Monate bei ihm gewohnt. Mitte Jänner hat er sich dann während eines Streits getrennt. Er meinte, er möchte nicht mehr dass wir dauernd wegen sinnlosen Sachen diskutieren und ausserdem sind wir 24/7 aufeinander gehockt. Darauf bin ich am nächsten Tag zu meinen Eltern gezogen und im Februar in meine Wohnung. Hab mich nie von mir aus bei ihm gemeldet, er hatte zwischendurch immer den Kontakt gesucht, wollte wissen wie es mir geht und ob mit der Wohnung alles klappt. Hab halt leider immer darauf geantwortet.Mitte Februar war er dann bei mir, um mir noch paar meiner Sachen zu bringen. Er hat sofort gemerkt dass es mir gut geht und ich alleine sehr gut klar komme (was auch stimmt), beim Abschied haben wir uns dann geküsst und er hat viel geweint.Als er weg war hat er mir dann geschrieben dass er so gerne wieder eine Beziehung hätte, aber auch Angst dass es wieder so wird wie damals. Ich habe versucht ihm die Angst zu nehmen, wollte dann auch aber nicht diskutieren. Hab mich dann einfach nicht mehr gemeldet und er auch nicht. 1 Woche später schrieb er mir dann dass er mich nicht verlieren will und mich liebt. Also haben wir uns getroffen und ein langes intensives Gespräch geführt, mit dem Entschluss es langsam angehen zu wollen.Die erste Zeit war auch wirklich schön, er hat sich bemüht und ich bin ihm auch nicht hinterher gerannt - ich dachte mir er soll mir zeigen dass er es wirklich will. Von mir wusste er es ja.Nach ca 3 Wochen habe ich mich dann langsam heran getastet und ihn gefragt was das zwischen uns ist. Er meinte, er will eine Beziehung mit mir aber hat seit paar tagen ein komisches Gefühl und ist sich unsicher.Gut, ich meinte er soll sich Zeit nehmen und sich klar werden, habe mich wieder etwas zurück gezogen.Er hat mir trotzdem jeden Tag einen guten Morgen gewünscht und mich immer nach meinem Tag gefragt etc und mich auch am we besucht. Mir ging es damit aber nicht wirklich gut, ich habe mich warm gehalten gefühlt und als würde er nicht dazu stehen .Also habe ich ihn vor 1 Woche angerufen und sagte, dass ich dieses unverbindliche nicht möchte und mir das nichts gibt. Er meinte er habe auch nachgedacht und wisse einfach nicht was er will. Er liebt mich und ich würde ihn glücklich machen, er ist sich aber nicht zu 100% sicher ob er eine Beziehung möchte. Er wäre auch sehr stolz auf mich, dass ich alleine so gut klar komme und nicht mehr am Rockzipfel hänge . Sein Vorschlag war, dass wir eine Freundschaft führen können. Dies habe ich aber abgelehnt und meinte, er solle sich bitte erst wieder bei mir melden wenn er wüsste was er möchte, da ich keine halben Sachen will.Seitdem kam nichts mehr von ihm. Gestern hab ich dann seine restlichen Saxhen die er bei mir hatte per post zu ihm geschickt.Ich möchte einfach zeigen, dass ich nicht selbstverständlich da bin. Auf meine Frage ob es eine andere gibt, antwortete er mit nein. Da gibt es niemanden und er ist auch nicht aktiv auf der Suche. Wie seht ihr das ? Soll ich jetzt strikt die Kontaktsperre führen bis von ihm was kommt oder mal nach einer gewissen Zeit bei ihm anklingeln ?Im Moment scheint es ihm ja egal zu sein ob ich in seinem Leben bin oder nicht .LG Arwy

Mehr lesen

22. April um 11:27

Erstmal ein großes Lob an Dich- ich finde, du hast alles absolut richtig gemacht und ich bewundere dich wirklich dafür, dass du das so konsequent durchziehst.

Du bist absolut auf dem richtigen Weg.
Ich halte eine absolute Kontaktsperre für sinnvoll. Der Kontakt hat ihn ja auch nicht geholfen, zu wissen was man möchte.

Dazu muss ich sagen, dass diese "Methode" (sporadisch melden, wieder glücklich sein, Abstand) in den meisten Fällen den Wunsch in dem Ex Partner weckt, denjenigen wiederhaben zu wollen. Der ehemalige Partner wirkt wieder attraktiver, man löst durch die Kontaktsperre den "vermissenreflex" aus und die Probleme scheinen gelöst.

Dann kommen die Liebesgefühle wieder hoch und jetzt kommt der Punkt, an dem es kniffelig wird.
Diese Gangart ist ein kleiner Psychotrick, den viele Berater vorschlagen, weil er tatsächlich (oft) funktioniert.

Jetzt kommt aber der Haken. 
Man löst die gewünschten Gefühle aus, der Ex kommt wieder an und mit Glück funktioniert es, weil sich etwas geändert hat und die Gefühle noch da sind.

Aber mit Pech, kommt er wieder an, ist völlig Gefühlsverwirrt und die Gefühle,die man hervorgerufen hat, entwickeln sich nicht in die richtige Richtung.

Bleib also bei der Kontaktsperre und hoffe das Beste, sei aber nicht allzu enttäuscht, wenn es nicht klappt, denn echte Gefühle und die Bereitschaft zu einer Beziehung kann man nicht erzwingen.

Du hast den richtigen Nährboden dafür geschaffen und jetzt kannst du nur abwarten, was passiert.

Und mach dir niemals Vorwürfe, du hast toll gehandelt und egal sie es aussgeht, du kannst mit stolz und Würde aus der Sache rausgehen und dein Leben für dich neu gestalten.

1 LikesGefällt mir
22. April um 11:35

Hallo Arwy,

ich möchte mich direkt creepyworlds Worten anschließen. Ich finde ebenfalls, du hast dich absolut richtig in allen Belangen verhalten.

Auch ich plädiere dafür, die Kontaktsperre einzuhalten.

Versuche in der Zeit dein Leben weiter zu leben (das machst du ja schon ganz wunderbar wie man liest). Werde dir bewusst, ob du deinen Ex überhaupt zurück nehmen würdest (das habe ich jetzt nicht ganz herausgelesen, tut mir Leid falls überlesen).
Solltest du dir in der Zwischenzeit nämlich klar darüber werden, dass eine Weiterführung der Beziehung nicht mehr in deinem Sinne ist, würde ich das dann an deiner Stelle auch schnellstmöglich kommunizieren.

Wenn doch, und ich drücke euch natürlich die Daumen, und du möchtest ihn ebenfalls gerne wieder haben, solltest du ihn auf dich zukommen lassen. Du hast genug getan in meinen Augen.

1 LikesGefällt mir
22. April um 12:40

Wenn er nicht weiß, was er will, dann solltest du deine Zeit auch nicht weiter mit ihm verschwenden. Es führt zu nichts.

Was soll eine zweite Chance auch bringen? Ihr seid immer noch dieselben Personen und werdet auch dieselben Probleme miteinander wieder haben. Es ist unwahrscheinlich, dass es beim zweiten Versuch besser klappt, da müsste schon ein immenser Veränderungs- oder Reifeprozess stattgefunden haben.

Ich finde es ebenfalls gut, dass du da so konsequent bist und finde auch, dass die Kontaktsperre der richtige Weg ist. Hier hilft nur kalter Entzug, bis sich deine Gefühle wieder beruhigt haben. 

1 LikesGefällt mir
23. April um 11:34

Danke für eure lieben Antworten!

Heute ist halt wieder so ein Tag, an dem man zu grübeln beginnt.
Wie es ihm wohl geht, ob ich ihm egal bin etc.

Ich erwarte und hoffe mittlerweile nicht einmal mehr, dass irgendwas kommt.
Jemand der so schnell einfach nur eine Freundschaft wollte, hatte wohl doch keine tieferen Gefühle mehr für mich.

Letztens in einem Ratgeber gelesen, dass man einem Mann der sich unklar ist, zeit geben soll und ihm zeigen soll dass man nicht wegläuft wenn er sich über seine Gefühle klar werden muss.
Viele schreiben, dass er einen Kontaktabbruch falsch deuten könnte und sich deswegen gar nicht mehr meldet.

Gefällt mir
23. April um 11:54
In Antwort auf arwy123

Danke für eure lieben Antworten!

Heute ist halt wieder so ein Tag, an dem man zu grübeln beginnt.
Wie es ihm wohl geht, ob ich ihm egal bin etc.

Ich erwarte und hoffe mittlerweile nicht einmal mehr, dass irgendwas kommt.
Jemand der so schnell einfach nur eine Freundschaft wollte, hatte wohl doch keine tieferen Gefühle mehr für mich.

Letztens in einem Ratgeber gelesen, dass man einem Mann der sich unklar ist, zeit geben soll und ihm zeigen soll dass man nicht wegläuft wenn er sich über seine Gefühle klar werden muss.
Viele schreiben, dass er einen Kontaktabbruch falsch deuten könnte und sich deswegen gar nicht mehr meldet.

Wurde der Ratgeber zufälligerweise von einem Mann geschrieben?

Klingt nämlich irgendwie nach: Frau, warte auf den Mann und lass dich dabei ruhig von ihm warmhalten. 

Kann man machen, muss man aber nicht. Ich würde das nur dann machen, wenn es um eine Ehe oder langjährige Beziehung geht und diese in einer Krise ist. Wenn es also darum geht, führen wir die Ehe/Beziehung noch weiter oder trennen wir uns.

Aber doch nicht am Anfang einer Beziehung oder wie in eurem Fall am Beginn eines Neustarts. Wenn man gerade eine Beziehung neu eingeht, dann muss man schon wissen, ob man für den anderen genügend Gefühle dafür hat oder nicht. Wenn man daran von Anfang an zweifelt, dann hat es doch gar keinen Sinn, eine Beziehung einzugehen. 

Gefällt mir
23. April um 12:05
In Antwort auf spitzentanz

Wurde der Ratgeber zufälligerweise von einem Mann geschrieben?

Klingt nämlich irgendwie nach: Frau, warte auf den Mann und lass dich dabei ruhig von ihm warmhalten. 

Kann man machen, muss man aber nicht. Ich würde das nur dann machen, wenn es um eine Ehe oder langjährige Beziehung geht und diese in einer Krise ist. Wenn es also darum geht, führen wir die Ehe/Beziehung noch weiter oder trennen wir uns.

Aber doch nicht am Anfang einer Beziehung oder wie in eurem Fall am Beginn eines Neustarts. Wenn man gerade eine Beziehung neu eingeht, dann muss man schon wissen, ob man für den anderen genügend Gefühle dafür hat oder nicht. Wenn man daran von Anfang an zweifelt, dann hat es doch gar keinen Sinn, eine Beziehung einzugehen. 

Natürlich wurde der von einem Mann geschrieben 

Wie es zu seinem "plötzlichen" Sinneswandel gekommen ist, werde ich vermutlich nie erfahren. Vielleicht ist es mir in ein paar Wochen auch schon egal.

Langsam vermute ich auch schon dass eine andere Frau im Spiel ist, vielleicht wollte er mich warm halten falls es mit der anderen nichts wird. So hätte ich ihn halt nie eingeschätzt aber man kann sich auch irren.

Heute ist das kopfkino einfach besonders gross, der stolz und das ego leiden auch enorm.

Gefällt mir
23. April um 13:34
In Antwort auf arwy123

Natürlich wurde der von einem Mann geschrieben 

Wie es zu seinem "plötzlichen" Sinneswandel gekommen ist, werde ich vermutlich nie erfahren. Vielleicht ist es mir in ein paar Wochen auch schon egal.

Langsam vermute ich auch schon dass eine andere Frau im Spiel ist, vielleicht wollte er mich warm halten falls es mit der anderen nichts wird. So hätte ich ihn halt nie eingeschätzt aber man kann sich auch irren.

Heute ist das kopfkino einfach besonders gross, der stolz und das ego leiden auch enorm.

Na dann...

Mach dir bitte nicht zu viele Gedanken über das Warum. Im Endeffekt sind seine Beweggründe ja auch egal.

Du hast dich völlig richtig dagegen entschieden, dich hinhalten zu lassen. Das ist das Wichtigste. Liebeskummer tut immer eine Zeit lang weh, aber du schaffst das!

Gefällt mir
23. April um 13:34

Stark bleiben liebe arwy.

Sollte er sich gegen dich entscheiden, kannst du mit erhobenen Hauptes aus der ganzen Nummer herausgehen.

Nutze die Zeit in der du grübelst doch lieber für andere Dinge. Such dir ein neues Hobby, geh raus spazieren oder Fahrrad fahren, langsam machen ja auch wieder die Geschäfte auf, bei dem Wetter kann doch einiges auch alleine machen.

Gefällt mir
23. April um 16:26

Eure Worte stärken mich auch sehr 

Mein Kopf sagt mir jeden Tag, dass es die richtige Entscheidung war, muss nur noch das Herz dasselbe sagen.

Egal wies ausgeht, ich kann zumindest von mir sagen, dass ich mir meinen stolz und meine würde bewahrt habe.

1 LikesGefällt mir
27. April um 10:23

So meine Lieben,

Es sind nun 2 Wochen vergangen, seit ich ihm gesagt habe was ich möchte/nicht möchte.

Besser geht's bei mir weitem nicht. Ich unternehme jeden Tag etwas so gut es halt momentan geht. Habe meine Wohnung von sämtlichen Erinnerungen an ihn befreit. Aber die Verzweiflung kommt jeden Morgen zurück. 
Die Frage, warum er behauptet mich zu lieben und das ich ihn so glücklich mache, er mich aber trotzdem einfach so aus seinem Leben gehen lässt. Ist es ihm wirklich so egal? War ich einfach nur ein Zeitvertreib damit er nicht alleine ist? 
Die antworten werde ich vermutlich nie bekommen und ich wünsche mir, dass es mir egal ist.
Ich schaffe es einfach nicht zu 100% loszulassen.

Gefällt mir
27. April um 11:10
In Antwort auf arwy123

So meine Lieben,

Es sind nun 2 Wochen vergangen, seit ich ihm gesagt habe was ich möchte/nicht möchte.

Besser geht's bei mir weitem nicht. Ich unternehme jeden Tag etwas so gut es halt momentan geht. Habe meine Wohnung von sämtlichen Erinnerungen an ihn befreit. Aber die Verzweiflung kommt jeden Morgen zurück. 
Die Frage, warum er behauptet mich zu lieben und das ich ihn so glücklich mache, er mich aber trotzdem einfach so aus seinem Leben gehen lässt. Ist es ihm wirklich so egal? War ich einfach nur ein Zeitvertreib damit er nicht alleine ist? 
Die antworten werde ich vermutlich nie bekommen und ich wünsche mir, dass es mir egal ist.
Ich schaffe es einfach nicht zu 100% loszulassen.

Es wird von Tag zu Tag ein bisschen einfacher, ganz bestimmt.

Auf viele Fragen wirst du vermutlich keine Antworten bekommen, sofern er sich nicht mehr bei dir meldet, das ist richtig.

Deswegen solltest du dich von solchen Grübeleien frei machen. Natürlich kommen solche Gedanken auch unbewusst in einem hoch, dagegen kann man nicht immer was machen.

Gefällt mir
24. Mai um 10:36

Hallo ihr Lieben,

nach 6 Wochen absoluter Kontaktsperre, haben wir uns am Freitag zufällig bei Freunden getroffen. (Haben ja einen gemeinsamen Freundeskreis).
Er hat weder gefragt wie es mir geht oder was es neues gibt. Sondern einfach so getan, als wäre nie etwas zwischen uns gewesen und als wäre ich nur eine Bekannte.
Teilweise hat er dann gemeinsame lustige Erinnerungen aus unserer Beziehung angesprochen. Mehr war dann aber auch nicht.

Mich hat das ganze ehrlich gesagt wieder meilenweit zurückgeworfen. Es scheint ihm wirklich egal zu sein, dass zwischen uns nichts mehr ist.
Wenn ich ehrlich bin, hatte ich wahnsinnig große Hoffnungen, dass es jetzt bei ihm Klick gemacht hat, mich wieder zu sehen. 

Gefällt mir