Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex war in der Zwischenzeit neu verliebt

Ex war in der Zwischenzeit neu verliebt

15. Oktober um 13:43

Hey Zusammen,

ich habe tatsächlich ordentlich Respekt meine Story hier zu schreiben, da ich glaube, dass ihr sie mir ordentlich um die Ohren hauen werdet. Dennoch, vllt. sind ein paar gute Tips dabei bzw. der richtige Denkanstoß.

Kurz zur Vorgeschichte:

Meine Ex hat mich nach 3.5 Jahren mehr oder weniger von heute auf morgen verlassen, da sie in der neuen Ausbildung Gefühle für einen Kommilitonen entwickelt hat und offen sein wollte zu mir. Das ging dann leider soweit, dass sie bereits eine Woche nach der Trennung was mit ihm hatte, anscheinend aber danach nichts mehr weil sie wusste dass er ihr eigentlich nicht gut tut, sie hat sich sozusagen bewusst gegen die Gefühle gewehrt.

Nach einem naiven hin und her über ein paar Wochen (Mal wollte sie es nochmal versuchen, mal ich) war dann endgültig Schluss - 4 Monate kein Kontakt bis vor knapp einer Woche.

"Hey na wie gehts dir, wollen wir mal was trinken gehen?"

Ich habe mich darauf eingelassen, da ich merkte, dass mir auch Ablenkung in den 4 Monaten nichts brachte (hatte auch was mit anderen aber war nie sehr erfüllend)
Das Treffen war sehr schön, entspannt etc. und sehr unkompliziert - einfach schön für uns beide. Bei den nächsten beiden Treffen war sie dann schon sehr pushy, d.h. immer wieder gefragt wann ich wo wie Zeit habe und immer wieder Alternativen vorgeschlagen wenn ich nicht konnte. ( Einmal wollte ich Sie zb nach dem Essen heimfahren, dann meinte Sie, ob wir nicht einfach bei mir schlafen können - habe mich darauf eingelassen und wir sind Arm in Arm eingeschlafen, ohne dass was lief).

Daher bin ich davon ausgegangen, dass sie die Beziehung stark vermisst, das mit dem Typen einmalig war und sie den neustart nun stark forciert. Falsch gedacht!
Hatten am See dann ein offeneres Gespräch bei dem sie meinte sie verbringt wahnsinng gerne Zeit mit mir etc. und möchte einfach schauen wohin das führt, so nach dem Motto "Ob die Gefühle wiederkommen". Und da liegt mein Problem: Von den Gefühlen würde ich es schon heute wieder mit ihr versuchen, an dem Punkt ist sie aber anscheinend bei weitem noch nicht.

Mit was ich nun eigentlich kämpfe ist die Tatsache, dass ihr Typ aus der Schule für sie zwar Geschichte ist, also kein Kontakt mehr, aber das nur an ihm lag. Habe über 2 Ecken erfahren, dass sie richtig verknallt war und mit ihm zusammengekommen wäre, wenn er das gewollt hätte bzw. nicht wie ein Arsch noch schlecht hinter ihrem Rücken über sie mit freunden gesprochen hätte. Für ihn war das wohl eher eine Fi*kbeziehung. Dennoch war sie die letzten Monate wohl ständig bei ihm. Sie hatte in unserem Gespräch auch angedeutet, dass sie meinen Trennungsschmerz von damals sehr gut nachvollziehen kann - im Nachhinein muss ich das leider darauf beziehen, dass sie sehr gelitten hat, als der Typ sie letzendlich gekorbt hat. Das tat weh!

Mir fiele es dennoch sehr schwer den Kontakt jetzt wieder einzustellen, da es bei den Treffen an sich auch super läuft, aber ich habe die Befürchtung einfach eine Art bequemer Notnagel zu sein, man kennt sich halt und ist sich vertraut. Sie achtet zb auch penibel darauf, dass ich ihr Handy ja nicht in die Finger bekomme, bzw. lesen könnte was sie schreibt - Angeblich will sie momentan einfach gerne neue Leute kennenlernen, was ja grundsätzlich cool ist. Aber dann Abends mit denen in ner Bar was trinken gehen ist mir gegenüber doch auch komisch oder nicht?

Zu 90% habe ich das Gefühl mich erneut zu verrennen, aber ich kann den Kontakt jetzt auch nicht einfach wieder abbrechen, dafür läuft es an sich viel zu gut wenn wir Zeit verbringen. Ich zweifle nur langsam etwas daran, dass sie mich noch als potenziellen Partner wahrnimmt, auch was das körperliche angeht.

Oder treffe ich sie nur aus verletzem Stolz, so nach dem Motto "wäre ja gelacht, wenn ich meinen alten Einfluss auf sie nicht wiederbekommen kann, auch was das körperliche angeht"

Danke für eure Meinungen!

LG

Alexmanta

Mehr lesen

15. Oktober um 13:55
Beste Antwort

da hat sie dich eiskalt für einen anderen abserviert... und nur weil er sie nicht wollte kommt sie jetzt wieder bei dir an

und du machst es mit

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 14:50
In Antwort auf jasmin7190

da hat sie dich eiskalt für einen anderen abserviert... und nur weil er sie nicht wollte kommt sie jetzt wieder bei dir an

und du machst es mit

Ja irgenwie schon - aber auf der anderen Seite hatten wir defacto 4 Jahre in der Beziehung 0 ernsthafte Problem und alles lief gut (Eifersucht etc. alles kein Thema gewesen) daher denke ich mir, die Basis ist und war ja eigentlich gut, auch wenn es mich selbst nervt, dass ich das jetzt mitmache einfach wegen meinem Ego 

aber ich denke damals hat sie die richtige Entscheidung getroffen sich zu trennen da hatten wir uns auch stark distanziert in den letzten Wochen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 15:26
In Antwort auf alexmanta96

Hey Zusammen, 

ich habe tatsächlich ordentlich Respekt meine Story hier zu schreiben, da ich glaube, dass ihr sie mir ordentlich um die Ohren hauen werdet. Dennoch, vllt. sind ein paar gute Tips dabei bzw. der richtige Denkanstoß. 

Kurz zur Vorgeschichte:

Meine Ex hat mich nach 3.5 Jahren mehr oder weniger von heute auf morgen verlassen, da sie in der neuen Ausbildung Gefühle für einen Kommilitonen entwickelt hat und offen sein wollte zu mir. Das ging dann leider soweit, dass sie bereits eine Woche nach der Trennung was mit ihm hatte, anscheinend aber danach nichts mehr weil sie wusste dass er ihr eigentlich nicht gut tut, sie hat sich sozusagen bewusst gegen die Gefühle gewehrt.

Nach einem naiven hin und her über ein paar Wochen (Mal wollte sie es nochmal versuchen, mal ich) war dann endgültig Schluss - 4 Monate kein Kontakt bis vor knapp einer Woche. 

"Hey na wie gehts dir, wollen wir mal was trinken gehen?"

Ich habe mich darauf eingelassen, da ich merkte, dass mir auch Ablenkung in den 4 Monaten nichts brachte (hatte auch was mit anderen aber war nie sehr erfüllend) 
Das Treffen war sehr schön, entspannt etc. und sehr unkompliziert - einfach schön für uns beide. Bei den nächsten beiden Treffen war sie dann schon sehr pushy, d.h. immer wieder gefragt wann ich wo wie Zeit habe und immer wieder Alternativen vorgeschlagen wenn ich nicht konnte. ( Einmal wollte ich Sie zb nach dem Essen heimfahren, dann meinte Sie, ob wir nicht einfach bei mir schlafen können - habe mich darauf eingelassen und wir sind Arm in Arm eingeschlafen, ohne dass was lief). 

Daher bin ich davon ausgegangen, dass sie die Beziehung stark vermisst, das mit dem Typen einmalig war und sie den neustart nun stark forciert. Falsch gedacht!
Hatten am See dann ein offeneres Gespräch bei dem sie meinte sie verbringt wahnsinng gerne Zeit mit mir etc. und möchte einfach schauen wohin das führt, so nach dem Motto "Ob die Gefühle wiederkommen". Und da liegt mein Problem: Von den Gefühlen würde ich es schon heute wieder mit ihr versuchen, an dem Punkt ist sie aber anscheinend bei weitem noch nicht. 

Mit was ich nun eigentlich kämpfe ist die Tatsache, dass ihr Typ aus der Schule für sie zwar Geschichte ist, also kein Kontakt mehr, aber das nur an ihm lag. Habe über 2 Ecken erfahren, dass sie richtig verknallt war und mit ihm zusammengekommen wäre, wenn er das gewollt hätte bzw. nicht wie ein Arsch noch schlecht hinter ihrem Rücken über sie mit freunden gesprochen hätte. Für ihn war das wohl eher eine Fi*kbeziehung. Dennoch war sie die letzten Monate wohl ständig bei ihm. Sie hatte in unserem Gespräch auch angedeutet, dass sie meinen Trennungsschmerz von damals sehr gut nachvollziehen kann - im Nachhinein muss ich das leider darauf beziehen, dass sie sehr gelitten hat, als der Typ sie letzendlich gekorbt hat. Das tat weh!

Mir fiele es dennoch sehr schwer den Kontakt jetzt wieder einzustellen, da es bei den Treffen an sich auch super läuft, aber ich habe die Befürchtung einfach eine Art bequemer Notnagel zu sein, man kennt sich halt und ist sich vertraut. Sie achtet zb auch penibel darauf, dass ich ihr Handy ja nicht in die Finger bekomme, bzw. lesen könnte was sie schreibt - Angeblich will sie momentan einfach gerne neue Leute kennenlernen, was ja grundsätzlich cool ist. Aber dann Abends mit denen in ner Bar was trinken gehen ist mir gegenüber doch auch komisch oder nicht? 

Zu 90% habe ich das Gefühl mich erneut zu verrennen, aber ich kann den Kontakt jetzt auch nicht einfach wieder abbrechen, dafür läuft es an sich viel zu gut wenn wir Zeit verbringen. Ich zweifle nur langsam etwas daran, dass sie mich noch als potenziellen Partner wahrnimmt, auch was das körperliche angeht. 

Oder treffe ich sie nur aus verletzem Stolz, so nach dem Motto "wäre ja gelacht, wenn ich meinen alten Einfluss auf sie nicht wiederbekommen kann, auch was das körperliche angeht" 

Danke für eure Meinungen!

LG 

Alexmanta 

"ich habe die Befürchtung einfach eine Art bequemer Notnagel zu sein"

genau diesen eindruck hab ich nach deinen schilderungen auch.
du solltest dir mehr wert sein!

alternative, wenn du noch keine andere hast: schlag ihr halt vor, dich gern weiterhin mit ihr zu treffen... aber nur für geilen sex! 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 16:46
Beste Antwort
In Antwort auf alexmanta96

Ja irgenwie schon - aber auf der anderen Seite hatten wir defacto 4 Jahre in der Beziehung 0 ernsthafte Problem und alles lief gut (Eifersucht etc. alles kein Thema gewesen) daher denke ich mir, die Basis ist und war ja eigentlich gut, auch wenn es mich selbst nervt, dass ich das jetzt mitmache einfach wegen meinem Ego 

aber ich denke damals hat sie die richtige Entscheidung getroffen sich zu trennen da hatten wir uns auch stark distanziert in den letzten Wochen. 

Wenn die Basis aber angeblich so gut war, warum hat sie dich dann für einen anderen verlassen? 
Nach 4 Jahren, schmeißt sie alles hin, für jemanden den sie nicht richtig kennt und der sie letztendlich auch sitzen lassen hat.

Das nennst du eine gute Basis ?
Dann hätte sie den Kontakt zu ihm unterbunden und an der Beziehung gearbeitet oder hätte dich verlassen und wäre emotional erstmal zur Ruhe gekommen, statt sich gleich dem anderen an den Hals zu werfen.

Mach dir bewusst, dass das kein Hollywoodfilm ist und es gibt bei ihr auch kein " Er opfert sich so sehr für mich auf und dafür werde ich ihm all meine Liebe geben"- Moment.
Sondern sie weiß, dass sie alles mit dir machen kann.
Wie soll sie dich respektieren, wenn du für dich selbst keinen Respekt übrig hast ?

Nach der Aktion trifft du dich wieder völlig Hoffnungsvoll mit ihr und wartest wie ein armer Hund im Tierheim darauf, ob sie dich doch noch will.
Das wird alles andere als sexy wirken. Für sie ist das nur Ablenken, nach ihrem Herzbruch. Den sie bei deiner Trennung übrigens nicht hatte.

Du musst selber wissen, was du dir wert bist.
 

2 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 17:33
In Antwort auf alexmanta96

Ja irgenwie schon - aber auf der anderen Seite hatten wir defacto 4 Jahre in der Beziehung 0 ernsthafte Problem und alles lief gut (Eifersucht etc. alles kein Thema gewesen) daher denke ich mir, die Basis ist und war ja eigentlich gut, auch wenn es mich selbst nervt, dass ich das jetzt mitmache einfach wegen meinem Ego 

aber ich denke damals hat sie die richtige Entscheidung getroffen sich zu trennen da hatten wir uns auch stark distanziert in den letzten Wochen. 

bis du ihr wieder langweilig wirst und sie dich nochmal für einen anderen fallen lässt...   

sie würde jetzt mit dem anderen zusammen sein wenn er sie wollen würde !!!!!!!

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 9:08
In Antwort auf creepyworld89

Wenn die Basis aber angeblich so gut war, warum hat sie dich dann für einen anderen verlassen? 
Nach 4 Jahren, schmeißt sie alles hin, für jemanden den sie nicht richtig kennt und der sie letztendlich auch sitzen lassen hat.

Das nennst du eine gute Basis ?
Dann hätte sie den Kontakt zu ihm unterbunden und an der Beziehung gearbeitet oder hätte dich verlassen und wäre emotional erstmal zur Ruhe gekommen, statt sich gleich dem anderen an den Hals zu werfen.

Mach dir bewusst, dass das kein Hollywoodfilm ist und es gibt bei ihr auch kein " Er opfert sich so sehr für mich auf und dafür werde ich ihm all meine Liebe geben"- Moment.
Sondern sie weiß, dass sie alles mit dir machen kann.
Wie soll sie dich respektieren, wenn du für dich selbst keinen Respekt übrig hast ?

Nach der Aktion trifft du dich wieder völlig Hoffnungsvoll mit ihr und wartest wie ein armer Hund im Tierheim darauf, ob sie dich doch noch will.
Das wird alles andere als sexy wirken. Für sie ist das nur Ablenken, nach ihrem Herzbruch. Den sie bei deiner Trennung übrigens nicht hatte.

Du musst selber wissen, was du dir wert bist.
 

Und hier lag genau das Problem - ich will sie da nicht in Schutz nehmen aber sie konnte sich der Situation mit ihm nicht entziehen, da sie ihn Tag ein Tag aus in der Klasse gesehen hat, sie Gruppenarbeiten zusammen machen mussten und wenn man am Wochenende in der Gruppe gelernt hat, war er auch dabei. Da war es schwer möglich ihm aus dem Weg zu gehen. 

Ja aus dieser Bittsteller Rolle versuche ich gerade auch bewusst auszubrechen - die momentane Kommunikation sieht so aus, dass sie eigentlich sich eher wieder am Strecken ist (zb neues Foto --> "Wo warst du denn?" "Wer hat das Foto gemacht" Und klar lasse ich sie dann auch wissen dass das meine neue Kollegin war, worauf sie natürlich etwas unsicher reagiert hat.) 

Ich denke mir halt, wenn sie das überhaupt nicht interessieren würde, wäre es klar. Aber da es sie scheinbar doch sehr triggert sobald ich schwerer greifbar bin und was mit anderen Frauen mache, zeigt das doch auch wie sie noch fühlt oder nicht? 
Kann auch nur weibliches Ego sein ala "kann ja nicht sein, dass ich meinen Einfluss verliere" 

Ich weis es nicht.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 9:09
In Antwort auf jasmin7190

bis du ihr wieder langweilig wirst und sie dich nochmal für einen anderen fallen lässt...   

sie würde jetzt mit dem anderen zusammen sein wenn er sie wollen würde !!!!!!!

Ja das ist das, was mit Abstand am meisten nagt ... wobei ich mir einrede, man kann auch einen Fehler machen und sich kurzzeitig Hals über Kopf verknallen und danach erst merken, dass es einfach nicht richtig war. (Klar in dem Fall ging es von ihm aus aber dennoch merkte sie ja dass er ein Arschl**ch ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 13:10
In Antwort auf alexmanta96

Ja das ist das, was mit Abstand am meisten nagt ... wobei ich mir einrede, man kann auch einen Fehler machen und sich kurzzeitig Hals über Kopf verknallen und danach erst merken, dass es einfach nicht richtig war. (Klar in dem Fall ging es von ihm aus aber dennoch merkte sie ja dass er ein Arschl**ch ist. 

und wenn er kein a**** gewesen wäre...

naja du musst selbst entscheiden ob du damit leben kannst!

weil wenn du es nochmal mit ihr probierst dann musst du das abhaken!

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen