Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex verleugnet gefühle und flippt ständig aus - was ratet ihr mir?

Ex verleugnet gefühle und flippt ständig aus - was ratet ihr mir?

23. Januar 2008 um 1:34 Letzte Antwort: 23. Januar 2008 um 13:40

guten abend

mein exfreund hält mich mal wieder wach + am weinen...

ganz kurz: waren 1 monat zusammen, machte schluss wegen fehlender gefühle/ angst sich auf was neues einzulassen. sehen uns immer noch jeden tag, haben ab und zu auch was miteinander gehabt (wenn betrunken hah) und schlafen immer noch fast jeden tag im selben bett, ohne aber sex zu haben oder uns zu küssen, also praktisch nur kuscheln.


wir wohnen im selben haus, sind in der selben uni. heute rief er an weils ihm schlecht ging, ob ich ihn besuchen könne. ich ging hin, er war total depri, kaum ein gespräch möglich da er sachen planen musste/emails verschickte. gestern noch floss alles so schön, wir sprühten nur so vor

Mehr lesen

23. Januar 2008 um 1:36

Uups hier gehts weiter...
ALSO:

ich ging hin, er war total depri, kaum ein gespräch möglich da er sachen planen musste/emails verschickte. gestern noch floss alles so schön, wir sprühten nur so vor "liebe" oder zuneigung füreinander, er küsste mich gar auf den mund, umarmte + streichelte mich liebevoll, schlief bei mir, wir frühstückten, ich merkte wie er mich unheimlich gern hat, so wie ich ihn auch...


und als ich heute da war, eben das, und eig wollte er dann schlafen gehen, aber seine ex meldete sich im internet. natürlich ging er nicht schlafen sondern rdete mit ihr!! nd schickte mich weg. ich schrieb ihn an sobald ich in meinem zimmer war und gestand dass ich eifersüchtig bin und traurig und auch sauer irgendwie. zum abschied hatte ich nichtmal eine umarmung bekommen!


und ich sagte, dass er ja noch in sie verliebt wäre, was er abstritt. da wurde er unglaublich wütend!! warum ich verdammt noch mal immer ohne grund sauer werde und einen streit anfange. dass ich zu viel von ihm verlange. das ich ihn zu sehr unter druck setze. dass ich nicht erwarten kann dass er nicht mehr mit ihr redet. dass ich keine rücksicht darauf nehme wie schlecht es ihm geht. und dass er froh ist dass wir keine beziehung haben, dann würde ich ja noch mehr von ihm wollen und ihn noch mehr unter druck setzen.


das würde er sich nicht mehr von mir bieten lassen. ich solle mal erwachsen werden. mich verpissen. warum muss ich ihn immer durcheinander bringen... er hat sich später halbherzig entschuldigt. aber warum muss ich immer rücksicht nehmen auf ihn, und er nicht auf mich?


ich mag ihn und ich weiss dass er mich auch mag, aber warum kann er das nicht endlich mal öffentlich zugeben? er hat mehr als nur freundschaftliche gefühle für mich, das sagt er immer wieder. auf jeder party küssen wir uns stundenlang. und normalerweise verstehen wir uns auch richtig gut. bin immer da wenns ihm nicht gut geht (und er hat meistens irgend eine form von krankheit). aber wie es mir geht ist ihm scheiss egal. es geht immer nur um ihn. ich war nichtmal unfreundlich zu ihm, habe eben nur gesagt dass ich unglücklich darüber bin, dass ich mehr von ihm will und dass er mir wehtut.


was soll ich machen? ich will ihn endlich loswerden!! er stellt MIR bedingungen, wie ich mich zu verhalten habe wenn ich will dass ER wieder mit mir zusammenkommt... lächerlich!! fühle mich total übersehen und hab keine lust mehr ihm nachzulaufen.


wenn ich aber ein weiteres übernachtungsangebot/frühstück etc ablehne, sieht er das wieder als zeichen dafür, dass ich sauer bin und STREIT will... woraufhin er explodiert. ausserdem vergesse ich zu schnell, wie respektlos und verletzend er manchmal ist...


tjaaa: die grosse preisfrage: WAS um himmels willen soll ich bloss tun???

lg
und danke fürs durchlesen, is lang sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 2:31
In Antwort auf an0N_1248858699z

Uups hier gehts weiter...
ALSO:

ich ging hin, er war total depri, kaum ein gespräch möglich da er sachen planen musste/emails verschickte. gestern noch floss alles so schön, wir sprühten nur so vor "liebe" oder zuneigung füreinander, er küsste mich gar auf den mund, umarmte + streichelte mich liebevoll, schlief bei mir, wir frühstückten, ich merkte wie er mich unheimlich gern hat, so wie ich ihn auch...


und als ich heute da war, eben das, und eig wollte er dann schlafen gehen, aber seine ex meldete sich im internet. natürlich ging er nicht schlafen sondern rdete mit ihr!! nd schickte mich weg. ich schrieb ihn an sobald ich in meinem zimmer war und gestand dass ich eifersüchtig bin und traurig und auch sauer irgendwie. zum abschied hatte ich nichtmal eine umarmung bekommen!


und ich sagte, dass er ja noch in sie verliebt wäre, was er abstritt. da wurde er unglaublich wütend!! warum ich verdammt noch mal immer ohne grund sauer werde und einen streit anfange. dass ich zu viel von ihm verlange. das ich ihn zu sehr unter druck setze. dass ich nicht erwarten kann dass er nicht mehr mit ihr redet. dass ich keine rücksicht darauf nehme wie schlecht es ihm geht. und dass er froh ist dass wir keine beziehung haben, dann würde ich ja noch mehr von ihm wollen und ihn noch mehr unter druck setzen.


das würde er sich nicht mehr von mir bieten lassen. ich solle mal erwachsen werden. mich verpissen. warum muss ich ihn immer durcheinander bringen... er hat sich später halbherzig entschuldigt. aber warum muss ich immer rücksicht nehmen auf ihn, und er nicht auf mich?


ich mag ihn und ich weiss dass er mich auch mag, aber warum kann er das nicht endlich mal öffentlich zugeben? er hat mehr als nur freundschaftliche gefühle für mich, das sagt er immer wieder. auf jeder party küssen wir uns stundenlang. und normalerweise verstehen wir uns auch richtig gut. bin immer da wenns ihm nicht gut geht (und er hat meistens irgend eine form von krankheit). aber wie es mir geht ist ihm scheiss egal. es geht immer nur um ihn. ich war nichtmal unfreundlich zu ihm, habe eben nur gesagt dass ich unglücklich darüber bin, dass ich mehr von ihm will und dass er mir wehtut.


was soll ich machen? ich will ihn endlich loswerden!! er stellt MIR bedingungen, wie ich mich zu verhalten habe wenn ich will dass ER wieder mit mir zusammenkommt... lächerlich!! fühle mich total übersehen und hab keine lust mehr ihm nachzulaufen.


wenn ich aber ein weiteres übernachtungsangebot/frühstück etc ablehne, sieht er das wieder als zeichen dafür, dass ich sauer bin und STREIT will... woraufhin er explodiert. ausserdem vergesse ich zu schnell, wie respektlos und verletzend er manchmal ist...


tjaaa: die grosse preisfrage: WAS um himmels willen soll ich bloss tun???

lg
und danke fürs durchlesen, is lang sorry...

Wenn...
..du ihn wirklich los werden willst, dann ignorier ihn einfach. Meld dich nicht mehr bei ihm, geh erstmal auf andere Partys, wenn du ihn im Treppenhaus triffst, grüß freundlich und geh vorbei, wenn er dich einläd, lehn ganz freundlich ab. Falls er einen Streit anfangen möchte, bleib selbst ruhig (auch wenns sehr, sehr schwer ist) und geh nicht darauf ein. Wenn er das Gefühl bekommt, dass er dir egal geworden ist, dann wird auch er bald nicht mehr den Kontakt suchen.

Das Problem ist nur, dass er dir alles andere als egal ist, sonst würdest du dich darüber auch nicht so aufregen. Für mich hört sich das Ganze allerdings sehr verkorkst an und ich bin der Meinung, dass mehr Distanz zwischen euch nur von Vorteil ist, gerade wenn er manchmal respektos und verletzend dir gegenüber ist. Das tut dir nicht gut, also musst du solche Situationen vermeiden bis sich
die Geschichte emotional abgekühlt hat. Mach in nächster Zeit mehr mit Freundinnen oder vielleicht auch mal was, wo du auf ganz andere Leute triffst, die nichts mit deinem Ex zu tun haben. Halt irgendwas, was dich von ihm ablenkt. Ist zwar nicht einfach, aber aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das keine schlechte Lösung ist.

Ich wünsch dir alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 3:06
In Antwort auf kumiko_12728157

Wenn...
..du ihn wirklich los werden willst, dann ignorier ihn einfach. Meld dich nicht mehr bei ihm, geh erstmal auf andere Partys, wenn du ihn im Treppenhaus triffst, grüß freundlich und geh vorbei, wenn er dich einläd, lehn ganz freundlich ab. Falls er einen Streit anfangen möchte, bleib selbst ruhig (auch wenns sehr, sehr schwer ist) und geh nicht darauf ein. Wenn er das Gefühl bekommt, dass er dir egal geworden ist, dann wird auch er bald nicht mehr den Kontakt suchen.

Das Problem ist nur, dass er dir alles andere als egal ist, sonst würdest du dich darüber auch nicht so aufregen. Für mich hört sich das Ganze allerdings sehr verkorkst an und ich bin der Meinung, dass mehr Distanz zwischen euch nur von Vorteil ist, gerade wenn er manchmal respektos und verletzend dir gegenüber ist. Das tut dir nicht gut, also musst du solche Situationen vermeiden bis sich
die Geschichte emotional abgekühlt hat. Mach in nächster Zeit mehr mit Freundinnen oder vielleicht auch mal was, wo du auf ganz andere Leute triffst, die nichts mit deinem Ex zu tun haben. Halt irgendwas, was dich von ihm ablenkt. Ist zwar nicht einfach, aber aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das keine schlechte Lösung ist.

Ich wünsch dir alles Gute.

Hmm..
die sache ist nur die, ich denke dass er mich auch will... er hat auch gesagt er könnte sich ev wieder was mit mir vorstellen aber er ist sich noch nicht ganz sicher. er will erst mal sehen wie es läuft und es könnte sich ev ganz natürlich was entwickeln. seine beiden anderen langjährigen beziehungen haben mit ihm schluss gemacht und das hat ihn sehr verletzt (weiss nicht obs nur gelaber ist). nicht dass wir jetzt deswegen irgendwas miteinander haben würden...

ich hoffe aber dass er mich wieder will!! wir verstehen uns doch eigentlich so gut! und ich finde diesen mann so heiss... so ein verlangen hab ich noch bei keinem vorher gespürt. ich würde so gerne mit ihm schlafen! ansonsten war das eher nur so, dass sex eben einfach in die beziehung gehört und nix wirklich spannendes war...

es kann doch nicht sein, dass nur ICH diese gefühle für ihn habe??

und wieso ausgerechnet bei ihm?

danke liebe neodym... um ihn zu vergessen ist das wohl der einzige weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 3:29
In Antwort auf an0N_1248858699z

Hmm..
die sache ist nur die, ich denke dass er mich auch will... er hat auch gesagt er könnte sich ev wieder was mit mir vorstellen aber er ist sich noch nicht ganz sicher. er will erst mal sehen wie es läuft und es könnte sich ev ganz natürlich was entwickeln. seine beiden anderen langjährigen beziehungen haben mit ihm schluss gemacht und das hat ihn sehr verletzt (weiss nicht obs nur gelaber ist). nicht dass wir jetzt deswegen irgendwas miteinander haben würden...

ich hoffe aber dass er mich wieder will!! wir verstehen uns doch eigentlich so gut! und ich finde diesen mann so heiss... so ein verlangen hab ich noch bei keinem vorher gespürt. ich würde so gerne mit ihm schlafen! ansonsten war das eher nur so, dass sex eben einfach in die beziehung gehört und nix wirklich spannendes war...

es kann doch nicht sein, dass nur ICH diese gefühle für ihn habe??

und wieso ausgerechnet bei ihm?

danke liebe neodym... um ihn zu vergessen ist das wohl der einzige weg

Dann...
...warte einfach ab was passiert. Hast du ihm denn gesagt, dass zu wieder mit ihm zusammen sein möchtest? Allerdings kann ich dir echt nur davon abraten weiter bei ihm zu übernachten. Wieso sollte er mit dir eine feste Beziehung eingehen, wenn er alles auch so haben kann??? Lass ihn mal bisschen in Ruhe, wenn er wirklich Gefühle hat, wird er dich vermissen und sich bei dir melden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 4:06
In Antwort auf kumiko_12728157

Dann...
...warte einfach ab was passiert. Hast du ihm denn gesagt, dass zu wieder mit ihm zusammen sein möchtest? Allerdings kann ich dir echt nur davon abraten weiter bei ihm zu übernachten. Wieso sollte er mit dir eine feste Beziehung eingehen, wenn er alles auch so haben kann??? Lass ihn mal bisschen in Ruhe, wenn er wirklich Gefühle hat, wird er dich vermissen und sich bei dir melden.


naja die sache ist ja so, dass er gar nicht auf der suche nach etwas anderem ist.

ja ich habs ihm gesagt... er weiss es sowieso. und er ist vor paar tagen (nachdem wir uns praktisch jeden tag wirklich lange geküsst hatten) selber darauf zu sprechen gekommen. bei ihm hiess es aber, er wäre "verwirrt" und wisse nicht wirklich, was er will, nach diesen vorfällen...

wenn ich ihn in ruhe lasse wird er sich bei mir melden.. das weiss ich!! bei einem streit neulich rief er sofort an und schickte die nacht durch sms, klopfte an meine tür etc...

okay ich werde abwarten!! ich weiss dass er gefühle hat! nur es ist so schlimm wenn man weiss, derjenige den man vielleicht sogar "liebt", ist sich nichmal sicher ob er mit einem zusammen sein will.. aaah...

okay, abwarten... danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 4:40
In Antwort auf an0N_1248858699z


naja die sache ist ja so, dass er gar nicht auf der suche nach etwas anderem ist.

ja ich habs ihm gesagt... er weiss es sowieso. und er ist vor paar tagen (nachdem wir uns praktisch jeden tag wirklich lange geküsst hatten) selber darauf zu sprechen gekommen. bei ihm hiess es aber, er wäre "verwirrt" und wisse nicht wirklich, was er will, nach diesen vorfällen...

wenn ich ihn in ruhe lasse wird er sich bei mir melden.. das weiss ich!! bei einem streit neulich rief er sofort an und schickte die nacht durch sms, klopfte an meine tür etc...

okay ich werde abwarten!! ich weiss dass er gefühle hat! nur es ist so schlimm wenn man weiss, derjenige den man vielleicht sogar "liebt", ist sich nichmal sicher ob er mit einem zusammen sein will.. aaah...

okay, abwarten... danke!!!

Generell...
...solltest du dir vielleicht auch mal Gedanken machen, was du überhaupt willst. Du hast geschrieben, dass er an eine eventuelle Beziehung Bedingungen knüpft. Willst du darauf dann wirklich eingehen??? Im gleichen Absatz hast du nämlich geschrieben, dass du ihn loswerden willst...
Ausserdem, wenn ihr euch jetzt schon streitet, meinst du das wird in der Beziehung besser werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 10:28
In Antwort auf an0N_1248858699z

Uups hier gehts weiter...
ALSO:

ich ging hin, er war total depri, kaum ein gespräch möglich da er sachen planen musste/emails verschickte. gestern noch floss alles so schön, wir sprühten nur so vor "liebe" oder zuneigung füreinander, er küsste mich gar auf den mund, umarmte + streichelte mich liebevoll, schlief bei mir, wir frühstückten, ich merkte wie er mich unheimlich gern hat, so wie ich ihn auch...


und als ich heute da war, eben das, und eig wollte er dann schlafen gehen, aber seine ex meldete sich im internet. natürlich ging er nicht schlafen sondern rdete mit ihr!! nd schickte mich weg. ich schrieb ihn an sobald ich in meinem zimmer war und gestand dass ich eifersüchtig bin und traurig und auch sauer irgendwie. zum abschied hatte ich nichtmal eine umarmung bekommen!


und ich sagte, dass er ja noch in sie verliebt wäre, was er abstritt. da wurde er unglaublich wütend!! warum ich verdammt noch mal immer ohne grund sauer werde und einen streit anfange. dass ich zu viel von ihm verlange. das ich ihn zu sehr unter druck setze. dass ich nicht erwarten kann dass er nicht mehr mit ihr redet. dass ich keine rücksicht darauf nehme wie schlecht es ihm geht. und dass er froh ist dass wir keine beziehung haben, dann würde ich ja noch mehr von ihm wollen und ihn noch mehr unter druck setzen.


das würde er sich nicht mehr von mir bieten lassen. ich solle mal erwachsen werden. mich verpissen. warum muss ich ihn immer durcheinander bringen... er hat sich später halbherzig entschuldigt. aber warum muss ich immer rücksicht nehmen auf ihn, und er nicht auf mich?


ich mag ihn und ich weiss dass er mich auch mag, aber warum kann er das nicht endlich mal öffentlich zugeben? er hat mehr als nur freundschaftliche gefühle für mich, das sagt er immer wieder. auf jeder party küssen wir uns stundenlang. und normalerweise verstehen wir uns auch richtig gut. bin immer da wenns ihm nicht gut geht (und er hat meistens irgend eine form von krankheit). aber wie es mir geht ist ihm scheiss egal. es geht immer nur um ihn. ich war nichtmal unfreundlich zu ihm, habe eben nur gesagt dass ich unglücklich darüber bin, dass ich mehr von ihm will und dass er mir wehtut.


was soll ich machen? ich will ihn endlich loswerden!! er stellt MIR bedingungen, wie ich mich zu verhalten habe wenn ich will dass ER wieder mit mir zusammenkommt... lächerlich!! fühle mich total übersehen und hab keine lust mehr ihm nachzulaufen.


wenn ich aber ein weiteres übernachtungsangebot/frühstück etc ablehne, sieht er das wieder als zeichen dafür, dass ich sauer bin und STREIT will... woraufhin er explodiert. ausserdem vergesse ich zu schnell, wie respektlos und verletzend er manchmal ist...


tjaaa: die grosse preisfrage: WAS um himmels willen soll ich bloss tun???

lg
und danke fürs durchlesen, is lang sorry...

Mann und Frau
Zwei unterschiedliche Wesen

Ich könnte mir vorstellen, daß er sich ähnlich von dir vernachlässigt fühlt und denkt, du guckst nicht auf ihn. Ihr beide guckt nämlich aus unterschiedlichen Perspektiven auf eure Beziehung bzw. auf die Liebe.
Er schaut er danach, ob er dir etwas gutes TUN kann, während du eher auf romantische Gefühle von ihm wartest und wartest und wartest.

Auch Männer haben diese Gefühle, aber sie brauchen i.d.R. länger um sie zu verstehen bzw. sie sich EINZUGESTEHEN.
Du dürftest das schon richtig sehen, daß er sie sich selbst nicht eingestehen möchte und weil er das weiß, explodiert er eben, wenn du ihn drauf ansprichst.

Männer sind eben so
Er denkt dir mit allem anderen etwas gutes zu tun, aber du läßt ihn nicht. Also weißt du ihn auch ab.
DAS möchte er, daß DU siehst.

Und du möchtest, daß er sieht, daß er seine Gefühle unterdrückt.

Seht ihr es gegenseitig beim anderen wirklich nicht oder wollt ihr unbedingt EURE Art der Zuneigung beim anderen sehen?
Ich meine, man kann doch auch lernen, daß der eine eben so seine Liebe zeigt und der andere eben so.

Mann und Frau SIND verschieden.
Damit sollte man schon leben können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 10:56
In Antwort auf sif_12131515

Mann und Frau
Zwei unterschiedliche Wesen

Ich könnte mir vorstellen, daß er sich ähnlich von dir vernachlässigt fühlt und denkt, du guckst nicht auf ihn. Ihr beide guckt nämlich aus unterschiedlichen Perspektiven auf eure Beziehung bzw. auf die Liebe.
Er schaut er danach, ob er dir etwas gutes TUN kann, während du eher auf romantische Gefühle von ihm wartest und wartest und wartest.

Auch Männer haben diese Gefühle, aber sie brauchen i.d.R. länger um sie zu verstehen bzw. sie sich EINZUGESTEHEN.
Du dürftest das schon richtig sehen, daß er sie sich selbst nicht eingestehen möchte und weil er das weiß, explodiert er eben, wenn du ihn drauf ansprichst.

Männer sind eben so
Er denkt dir mit allem anderen etwas gutes zu tun, aber du läßt ihn nicht. Also weißt du ihn auch ab.
DAS möchte er, daß DU siehst.

Und du möchtest, daß er sieht, daß er seine Gefühle unterdrückt.

Seht ihr es gegenseitig beim anderen wirklich nicht oder wollt ihr unbedingt EURE Art der Zuneigung beim anderen sehen?
Ich meine, man kann doch auch lernen, daß der eine eben so seine Liebe zeigt und der andere eben so.

Mann und Frau SIND verschieden.
Damit sollte man schon leben können

Seh ich anders
Mann und Frau sind nicht mal so verschieden. Was ich bei ihr raus lese ist dass sie, obwohl beide nicht mehr zusammen sind, Dinge erwartet, die unter Freunden einfach nicht drin sind. Allein die Tatsache, dass sie noch in einem Bett schlafen, trägt nicht dazu bei den Abstand zu bekommen, den beide offensichtlich wirklich brauchen.

Das Männer länger brauchen um Gefühle zu verstehen oder einzugestehen ist ein Mythos, den Frauen gerne in die Welt setzen um sich Sachen schön zu reden. Macht meine Freundin auch ganz gerne, wenn sie von ihrer Ex Beziehung vor einigen Jahren erzählt. Er war verheiratet, sie nur eine Bettgeschichte, und sie wurde noch von ihm schwanger. Sie glaubt er hat sie geliebt, nein sie weiß es, ich als Mann bin mir sicher, er hat sie nur benutzt. Aber es ist für sie einfacher anzunehmen, er habe sie geliebt. Hätte er sie geliebt, hätte er sie nicht gedrängt abzutreiben, und wäre dann mit ihr zusammen. Männer sind in ihrer Gefühlswelt vielleicht unberechnbarer, Frauen wollen gerne viele Dinge einfach annehmen, um sich besser zu fühlen.

So scheint es mir auch bei dem Mann hier. Ich glaube er explodiert eher, weil sie ihn schlichtweg nervt. WÜrde mir auf Dauer auch so gehen, wenn sie denn immer und immer Dinge erwartet und verlangt, und es ausspricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 11:02
In Antwort auf rodion_11953758

Seh ich anders
Mann und Frau sind nicht mal so verschieden. Was ich bei ihr raus lese ist dass sie, obwohl beide nicht mehr zusammen sind, Dinge erwartet, die unter Freunden einfach nicht drin sind. Allein die Tatsache, dass sie noch in einem Bett schlafen, trägt nicht dazu bei den Abstand zu bekommen, den beide offensichtlich wirklich brauchen.

Das Männer länger brauchen um Gefühle zu verstehen oder einzugestehen ist ein Mythos, den Frauen gerne in die Welt setzen um sich Sachen schön zu reden. Macht meine Freundin auch ganz gerne, wenn sie von ihrer Ex Beziehung vor einigen Jahren erzählt. Er war verheiratet, sie nur eine Bettgeschichte, und sie wurde noch von ihm schwanger. Sie glaubt er hat sie geliebt, nein sie weiß es, ich als Mann bin mir sicher, er hat sie nur benutzt. Aber es ist für sie einfacher anzunehmen, er habe sie geliebt. Hätte er sie geliebt, hätte er sie nicht gedrängt abzutreiben, und wäre dann mit ihr zusammen. Männer sind in ihrer Gefühlswelt vielleicht unberechnbarer, Frauen wollen gerne viele Dinge einfach annehmen, um sich besser zu fühlen.

So scheint es mir auch bei dem Mann hier. Ich glaube er explodiert eher, weil sie ihn schlichtweg nervt. WÜrde mir auf Dauer auch so gehen, wenn sie denn immer und immer Dinge erwartet und verlangt, und es ausspricht.

Es ist ein Gerücht
daß Männer nicht wie Frauen sein können und umgekehrt

Und wenn es eben so ist, daß die Erwartungen sie behindern, dann müssen sie eben lernen, ihre Erwartungen runterzuschrauben, um mal endlich auf einen grünen Zweig zu kommen.

Und ansonsten kann ich mit deinem Beitrag leider nichts anfangen, weil du dich so sehr an der Oberfläche aufhälst, daß ich mich frage, ob du nicht vielleicht grad ein Buch liest, zu der diese Antwort paßt. So ein Buch wie "Er steht einfach nicht auf dich" z.B., wo ja genau erklärt wird, an welchen Signalen was zu erkennen sein soll. Sicherlich ist es nicht falsch, weil man sich ja irgendwo drauf verlassen muß, aber es gibt nun mal auch Gefühle, die man sehen kann und du machst mir nicht den Eindruck als ob du Gefühle sehen könntest. Sorry.

btw: Ich bin eine Frau mit der Seele eines Mannes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 11:21
In Antwort auf sif_12131515

Es ist ein Gerücht
daß Männer nicht wie Frauen sein können und umgekehrt

Und wenn es eben so ist, daß die Erwartungen sie behindern, dann müssen sie eben lernen, ihre Erwartungen runterzuschrauben, um mal endlich auf einen grünen Zweig zu kommen.

Und ansonsten kann ich mit deinem Beitrag leider nichts anfangen, weil du dich so sehr an der Oberfläche aufhälst, daß ich mich frage, ob du nicht vielleicht grad ein Buch liest, zu der diese Antwort paßt. So ein Buch wie "Er steht einfach nicht auf dich" z.B., wo ja genau erklärt wird, an welchen Signalen was zu erkennen sein soll. Sicherlich ist es nicht falsch, weil man sich ja irgendwo drauf verlassen muß, aber es gibt nun mal auch Gefühle, die man sehen kann und du machst mir nicht den Eindruck als ob du Gefühle sehen könntest. Sorry.

btw: Ich bin eine Frau mit der Seele eines Mannes

Vielleicht passt es ja einfach nicht?
Weiß ja nun nicht wie lange sie sich vor der 1 monatigen Beziehung kannten, kann es überlesen haben. Aber es scheint von ihm her wenig ernstes gewesen zu sein, wenn er in der Zeit sich seinen Gefühlen nicht sicher war oder ist. Sie spricht ja gleich davon dass er seine Gefühle für sie verleugnet oder nicht offen darlegen will - ihr scheint nicht mal der Gedanke zu kommen, dass es so ist wie es ist. Stattdessen redet sie sich das schön, indem sie meint, sie sieht dass er sie mag. Vielleicht interpretiert sie das alles komplett falsch, und gräbt sich in eine Welt, die einfach nicht real ist. Kenne ich ja auch.

Ich lese kein Buch, sondern habe nun mal die Erfahrung gemacht, dass man Gefühle nicht sehen kann - nicht jeder Mensch ist gleich. Wir wissen beide nicht, wie er wirklich ist. Für mich klingt das alles danach, dass sie sich, wie viele Frauen, etwas schön redet. Mache ich selber ab und an, wie jeder Mensch auch. Es ist halt nun mal so dass es einfacher zu ertragen ist, wenn man sich sagt "er hat mich geliebt" oder "er hatte Gefühle für mich" als vielleicht mal kurz dran zu denken, dass alles nur Schein war. So ticken wir Menschen nun mal, ab und an schauen wir ungern hinter den Spiegel und sehen auch mal eine andere Seite. Bei meiner Freundin und ihrem "Ex" bin ich mir sicher, er hat sie nicht geliebt, denn sie hat so oft betont dass sie sich "sicher" sei, dass er sie geliebt hat, dass ich weiß dass sie es sich nur schön redet. Passt auch zu ihrem Typ. Ich kann Gefühle sicher erkennen, dazu bedarf es nun mal eine sensible Seite, allerdings bedeutet die Seite auch, dass man sich sehr oft in Gewässer begibt, die wiederum negative Spannugen hervor heben können, da vieles fehlinterpretiert ist. Mit Deinen Wischiwaschi Aussagen ala Männer sind anders als Frauen ist es auch nicht getan, denn es spiegelt nicht die Realität wieder. Meine Einschätzung ist schlicht weg sie hat sich in etwas verrannt, und obwohl sie bereits ahnt dass es nichts mehr wird, hält sie dran fest und redet sich vieles einfach schön. Ist einfacher zu ertragen, wobei sie so nie von ihm wegkommen wird. Zeigt auch ihr Text selber, denn einerseits will sie ihn loswerden, weiß dann aber 2 Zeilen später nicht was sie tun soll - so lange sie selber nicht weiß, was sie will, wird das nischt. Sie müsste sich jedenfalls stark ändern, denn wenn er mit seiner Ex chattet, und sie dann eine Szene macht, wird das sicher kein positives Feedback bei ihm hinterlassen - schliesslich ist er ihr keiner Rechenschaft schuldig was er macht oder nicht. Sie lebt quasi in einer nicht existenten Beziehung, das ist nicht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 11:37
In Antwort auf rodion_11953758

Vielleicht passt es ja einfach nicht?
Weiß ja nun nicht wie lange sie sich vor der 1 monatigen Beziehung kannten, kann es überlesen haben. Aber es scheint von ihm her wenig ernstes gewesen zu sein, wenn er in der Zeit sich seinen Gefühlen nicht sicher war oder ist. Sie spricht ja gleich davon dass er seine Gefühle für sie verleugnet oder nicht offen darlegen will - ihr scheint nicht mal der Gedanke zu kommen, dass es so ist wie es ist. Stattdessen redet sie sich das schön, indem sie meint, sie sieht dass er sie mag. Vielleicht interpretiert sie das alles komplett falsch, und gräbt sich in eine Welt, die einfach nicht real ist. Kenne ich ja auch.

Ich lese kein Buch, sondern habe nun mal die Erfahrung gemacht, dass man Gefühle nicht sehen kann - nicht jeder Mensch ist gleich. Wir wissen beide nicht, wie er wirklich ist. Für mich klingt das alles danach, dass sie sich, wie viele Frauen, etwas schön redet. Mache ich selber ab und an, wie jeder Mensch auch. Es ist halt nun mal so dass es einfacher zu ertragen ist, wenn man sich sagt "er hat mich geliebt" oder "er hatte Gefühle für mich" als vielleicht mal kurz dran zu denken, dass alles nur Schein war. So ticken wir Menschen nun mal, ab und an schauen wir ungern hinter den Spiegel und sehen auch mal eine andere Seite. Bei meiner Freundin und ihrem "Ex" bin ich mir sicher, er hat sie nicht geliebt, denn sie hat so oft betont dass sie sich "sicher" sei, dass er sie geliebt hat, dass ich weiß dass sie es sich nur schön redet. Passt auch zu ihrem Typ. Ich kann Gefühle sicher erkennen, dazu bedarf es nun mal eine sensible Seite, allerdings bedeutet die Seite auch, dass man sich sehr oft in Gewässer begibt, die wiederum negative Spannugen hervor heben können, da vieles fehlinterpretiert ist. Mit Deinen Wischiwaschi Aussagen ala Männer sind anders als Frauen ist es auch nicht getan, denn es spiegelt nicht die Realität wieder. Meine Einschätzung ist schlicht weg sie hat sich in etwas verrannt, und obwohl sie bereits ahnt dass es nichts mehr wird, hält sie dran fest und redet sich vieles einfach schön. Ist einfacher zu ertragen, wobei sie so nie von ihm wegkommen wird. Zeigt auch ihr Text selber, denn einerseits will sie ihn loswerden, weiß dann aber 2 Zeilen später nicht was sie tun soll - so lange sie selber nicht weiß, was sie will, wird das nischt. Sie müsste sich jedenfalls stark ändern, denn wenn er mit seiner Ex chattet, und sie dann eine Szene macht, wird das sicher kein positives Feedback bei ihm hinterlassen - schliesslich ist er ihr keiner Rechenschaft schuldig was er macht oder nicht. Sie lebt quasi in einer nicht existenten Beziehung, das ist nicht gut.

So kann man es auch sehen
Da kann ich dir nicht widersprechen, aber es gibt eben auch Männer oder Frauen, die wirklich nicht zu ihren Gefühlen stehen.

Und ich denke bei mir ist es so wie bei jedem anderen Menschen: Meine Antwort spiegeln mein derzeitige Gefühlslage wieder. Deswegen würde ich auch nie in einem Forum schreiben, um mir eine neutrale Meinung zu holen. Das geht einfach nicht.

So kann man halt auch folgern, daß die Autorin sich in der Gefühlssituation befindet, der mann liebt sie, sagt es ihr nur nicht, aber das sagt sie nur, weil sie es sich so sehr wünscht.

Menschen, die wirklich lieben, die tun es einfach und ich glaube, daß die von 5Mio.maligem Nachfragen, ob dieser mensch nun liebt einfach nur tierisch genervt sind.
genauso ist es mir nämlich mit einem Mann (!) ergangen, der mich ca. 62Tmal gefragt hatte, ob ich ihn auch wirklich lieben würde. Darüber bin ich auch jedes Mal ausgeflippt.

Irgendwann kamen dann Liebesbriefe von ihm und was weiß ich nicht noch alles, damit ICH endlich mal sehe, daß er mich liebt. Ja, sehr schön, mein Lieber, aber ich liebe dich schon längst. da hab ich mich echt gefragt, was ich darauf antworten sollte, denn er war im Gegenzug überhaupt nicht bereit dazu, daß ich ihn auch liebe, weil er gar nicht AUFNEHMEN konnte, daß ich ihn doch liebe. Er hält sich nämlich nicht für liebenswert.

Manchmal habe ich bei ihm den Eindruck, daß ich ausflippen und vor ihm eine Szene machen muß, DAMIT der Kerl mir endlich mal glaubt, daß ich ihn liebe.

Wie du also siehst, ist jedes Schicksal individuell zu betrachten, d.h. es könnte hier auch der Fall sein, daß sie gar nicht sehen WILL, daß er sie liebt, sondern lediglich, daß sie es AUF EINE BESTIMMTE ART hören möchte, daß sie von ihm geliebt wird. Dann hast du nämlich die Situation, daß er nicht mehr weiß, was er noch sagen oder tun soll, um ihre Wünsche zu erfüllen.

Da kapituliert irgendwann jeder.

You have to look at both sides of the story ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:09
In Antwort auf sif_12131515

So kann man es auch sehen
Da kann ich dir nicht widersprechen, aber es gibt eben auch Männer oder Frauen, die wirklich nicht zu ihren Gefühlen stehen.

Und ich denke bei mir ist es so wie bei jedem anderen Menschen: Meine Antwort spiegeln mein derzeitige Gefühlslage wieder. Deswegen würde ich auch nie in einem Forum schreiben, um mir eine neutrale Meinung zu holen. Das geht einfach nicht.

So kann man halt auch folgern, daß die Autorin sich in der Gefühlssituation befindet, der mann liebt sie, sagt es ihr nur nicht, aber das sagt sie nur, weil sie es sich so sehr wünscht.

Menschen, die wirklich lieben, die tun es einfach und ich glaube, daß die von 5Mio.maligem Nachfragen, ob dieser mensch nun liebt einfach nur tierisch genervt sind.
genauso ist es mir nämlich mit einem Mann (!) ergangen, der mich ca. 62Tmal gefragt hatte, ob ich ihn auch wirklich lieben würde. Darüber bin ich auch jedes Mal ausgeflippt.

Irgendwann kamen dann Liebesbriefe von ihm und was weiß ich nicht noch alles, damit ICH endlich mal sehe, daß er mich liebt. Ja, sehr schön, mein Lieber, aber ich liebe dich schon längst. da hab ich mich echt gefragt, was ich darauf antworten sollte, denn er war im Gegenzug überhaupt nicht bereit dazu, daß ich ihn auch liebe, weil er gar nicht AUFNEHMEN konnte, daß ich ihn doch liebe. Er hält sich nämlich nicht für liebenswert.

Manchmal habe ich bei ihm den Eindruck, daß ich ausflippen und vor ihm eine Szene machen muß, DAMIT der Kerl mir endlich mal glaubt, daß ich ihn liebe.

Wie du also siehst, ist jedes Schicksal individuell zu betrachten, d.h. es könnte hier auch der Fall sein, daß sie gar nicht sehen WILL, daß er sie liebt, sondern lediglich, daß sie es AUF EINE BESTIMMTE ART hören möchte, daß sie von ihm geliebt wird. Dann hast du nämlich die Situation, daß er nicht mehr weiß, was er noch sagen oder tun soll, um ihre Wünsche zu erfüllen.

Da kapituliert irgendwann jeder.

You have to look at both sides of the story ...

Joar
Aber wenn er denn wirklich auch Liebe für sie empfindet, verstehe ich nicht, wieso er mit dem Vorwand die Beziehung beendet, dass er sich nicht über seine Gefühle im Klarem ist. Kann da nur aus meiner Sicht und Erfahrungen sprechen. Wenn er sie liebt, bleibt er mit ihr zusammen, trotz ihren "Nervereien". Selbst wenn er sich nicht so ganz sicher ist wie stark seine Gefühle sind oder nicht, würde eher eventuell eine Pause ansetzen und erstmal komplett auf Distanz gehen. Aber ist sicher schwer da was zu analysieren, wie unterschiedlich Menschen sind sehe ich ja aktuell am eigenem Leibe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:19
In Antwort auf sif_12131515

So kann man es auch sehen
Da kann ich dir nicht widersprechen, aber es gibt eben auch Männer oder Frauen, die wirklich nicht zu ihren Gefühlen stehen.

Und ich denke bei mir ist es so wie bei jedem anderen Menschen: Meine Antwort spiegeln mein derzeitige Gefühlslage wieder. Deswegen würde ich auch nie in einem Forum schreiben, um mir eine neutrale Meinung zu holen. Das geht einfach nicht.

So kann man halt auch folgern, daß die Autorin sich in der Gefühlssituation befindet, der mann liebt sie, sagt es ihr nur nicht, aber das sagt sie nur, weil sie es sich so sehr wünscht.

Menschen, die wirklich lieben, die tun es einfach und ich glaube, daß die von 5Mio.maligem Nachfragen, ob dieser mensch nun liebt einfach nur tierisch genervt sind.
genauso ist es mir nämlich mit einem Mann (!) ergangen, der mich ca. 62Tmal gefragt hatte, ob ich ihn auch wirklich lieben würde. Darüber bin ich auch jedes Mal ausgeflippt.

Irgendwann kamen dann Liebesbriefe von ihm und was weiß ich nicht noch alles, damit ICH endlich mal sehe, daß er mich liebt. Ja, sehr schön, mein Lieber, aber ich liebe dich schon längst. da hab ich mich echt gefragt, was ich darauf antworten sollte, denn er war im Gegenzug überhaupt nicht bereit dazu, daß ich ihn auch liebe, weil er gar nicht AUFNEHMEN konnte, daß ich ihn doch liebe. Er hält sich nämlich nicht für liebenswert.

Manchmal habe ich bei ihm den Eindruck, daß ich ausflippen und vor ihm eine Szene machen muß, DAMIT der Kerl mir endlich mal glaubt, daß ich ihn liebe.

Wie du also siehst, ist jedes Schicksal individuell zu betrachten, d.h. es könnte hier auch der Fall sein, daß sie gar nicht sehen WILL, daß er sie liebt, sondern lediglich, daß sie es AUF EINE BESTIMMTE ART hören möchte, daß sie von ihm geliebt wird. Dann hast du nämlich die Situation, daß er nicht mehr weiß, was er noch sagen oder tun soll, um ihre Wünsche zu erfüllen.

Da kapituliert irgendwann jeder.

You have to look at both sides of the story ...

Ach ach ach
sehr verwirrend...

sehr logische interpretation, und alles was ihr sagt kann ich mir auch vorstellen iwie...

aaber dann wieder: vor paar minuten kam er wieder zu mir, klopf klopf, muss was ausdrucken... hach ihm gehts so schlecht... wirft sich dramatisch auf mein bett... kann nichtmal sein passwort für sein emailaccount eingeben und diktiert es mir (vertrauen!!)

zieht dann halb sterbend zu seiner vorlesung...

er hätte es genauso gut in der bibliothek ausdrucken können. bestimmt suchte er nach einer ausrede, bei mir vorbeizukommen, oder??

oder auch nicht... und ich bin SOOO VERLIEBTTT!!! hach jedes mal wenn ich ihn sehe mehr. das ist doch nicht normal! ich hätte ihn am liebsten umarmt als er vor meiner tür stand. aber von ihm aus keine geste in die richtung. dann fass ich ihn auch lieber nicht an...

ach mensch... ICH WILL IHN!!

ich kenne ihn jetzt nichtmal 4 monate, und direkt am 2. tag unserer bekanntschaft kamen wir zusammen, die richtigen gefühle für ihn haben sich bei mir erst jetzt vor kurzem gebildet, als ich ihn besser kennen lernte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:19
In Antwort auf rodion_11953758

Joar
Aber wenn er denn wirklich auch Liebe für sie empfindet, verstehe ich nicht, wieso er mit dem Vorwand die Beziehung beendet, dass er sich nicht über seine Gefühle im Klarem ist. Kann da nur aus meiner Sicht und Erfahrungen sprechen. Wenn er sie liebt, bleibt er mit ihr zusammen, trotz ihren "Nervereien". Selbst wenn er sich nicht so ganz sicher ist wie stark seine Gefühle sind oder nicht, würde eher eventuell eine Pause ansetzen und erstmal komplett auf Distanz gehen. Aber ist sicher schwer da was zu analysieren, wie unterschiedlich Menschen sind sehe ich ja aktuell am eigenem Leibe

Eine beziehung hat Konsequenzen
Vor allem emotionale und wenn Menschen Angst haben, kann man das nicht immer nachvollziehen, wieso sie sagen, sie wissen nicht mehr, ob die Gefühle noch ausreichen.
Das ist Flucht vor den Konsequenzen, wie "furchtbar" auch immer die sein mögen.

Man kann viel über Beziehungen und das alles schreiben. Oft bleibt dabei allerdings die betrachtung des einzelnen Menschen außer acht und Menschen können - wie du ja selbst richtig feststellst - sehr unterschiedlich sein.

Angst ist sehr, sehr mächtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:22
In Antwort auf an0N_1248858699z

Ach ach ach
sehr verwirrend...

sehr logische interpretation, und alles was ihr sagt kann ich mir auch vorstellen iwie...

aaber dann wieder: vor paar minuten kam er wieder zu mir, klopf klopf, muss was ausdrucken... hach ihm gehts so schlecht... wirft sich dramatisch auf mein bett... kann nichtmal sein passwort für sein emailaccount eingeben und diktiert es mir (vertrauen!!)

zieht dann halb sterbend zu seiner vorlesung...

er hätte es genauso gut in der bibliothek ausdrucken können. bestimmt suchte er nach einer ausrede, bei mir vorbeizukommen, oder??

oder auch nicht... und ich bin SOOO VERLIEBTTT!!! hach jedes mal wenn ich ihn sehe mehr. das ist doch nicht normal! ich hätte ihn am liebsten umarmt als er vor meiner tür stand. aber von ihm aus keine geste in die richtung. dann fass ich ihn auch lieber nicht an...

ach mensch... ICH WILL IHN!!

ich kenne ihn jetzt nichtmal 4 monate, und direkt am 2. tag unserer bekanntschaft kamen wir zusammen, die richtigen gefühle für ihn haben sich bei mir erst jetzt vor kurzem gebildet, als ich ihn besser kennen lernte

Braucht er Aufmerksamkeit?
Ich glaube, er leidet einfach nur gerne, damit er was zur Schau stellen kann

Frag ihn mal, ob er sich nicht auch positive Aufmerksamkeit vorstellen kannst statt so dramatisch auf Bett zu fallen

Ich denke, es ist wert, ihn das zu fragen, gerade wo du ihn magst, WEIL du ihn besser kennst. Besser so rum als andersrum *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:27
In Antwort auf sif_12131515

Eine beziehung hat Konsequenzen
Vor allem emotionale und wenn Menschen Angst haben, kann man das nicht immer nachvollziehen, wieso sie sagen, sie wissen nicht mehr, ob die Gefühle noch ausreichen.
Das ist Flucht vor den Konsequenzen, wie "furchtbar" auch immer die sein mögen.

Man kann viel über Beziehungen und das alles schreiben. Oft bleibt dabei allerdings die betrachtung des einzelnen Menschen außer acht und Menschen können - wie du ja selbst richtig feststellst - sehr unterschiedlich sein.

Angst ist sehr, sehr mächtig.

...
meinst du denn wirklich, dass sowas möglich ist, dass er einfach z.b. von seinen vorherigen beiden beziehungen enttäuscht und verletzt war?

er sagt, er sehe das nicht schwarz und weiss, beziehung oder nicht beziehung...

aber generell bin ich auch eher der meinung unseres vorredners, wenn man jmd liebt dann zeigt man es ihm auch alles andere ist nur schöngerede

und benimmt sich so einer, der liebt? mal zärtlich, aber dann auch wieder so richtig abweisend??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:29
In Antwort auf sif_12131515

Braucht er Aufmerksamkeit?
Ich glaube, er leidet einfach nur gerne, damit er was zur Schau stellen kann

Frag ihn mal, ob er sich nicht auch positive Aufmerksamkeit vorstellen kannst statt so dramatisch auf Bett zu fallen

Ich denke, es ist wert, ihn das zu fragen, gerade wo du ihn magst, WEIL du ihn besser kennst. Besser so rum als andersrum *g*

Hehehe
also ein aufmerksamkeitsdefizit scheint der wohl ständig zu haben

eehm ich könnte das mal gaaanz vorsichtig bei ihm anbringen. er wird ausflippen!! haha

:*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:34
In Antwort auf an0N_1248858699z

Hehehe
also ein aufmerksamkeitsdefizit scheint der wohl ständig zu haben

eehm ich könnte das mal gaaanz vorsichtig bei ihm anbringen. er wird ausflippen!! haha

:*

LOL
Der flippt bestimmt nicht mehr aus, wenn du ihm die Aufmerksamkeit gibst, die er braucht. Immer schön zuhören und Mitleid zeigen, dann geht das mit dem Ausflippen bestimmt besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:36
In Antwort auf an0N_1248858699z

...
meinst du denn wirklich, dass sowas möglich ist, dass er einfach z.b. von seinen vorherigen beiden beziehungen enttäuscht und verletzt war?

er sagt, er sehe das nicht schwarz und weiss, beziehung oder nicht beziehung...

aber generell bin ich auch eher der meinung unseres vorredners, wenn man jmd liebt dann zeigt man es ihm auch alles andere ist nur schöngerede

und benimmt sich so einer, der liebt? mal zärtlich, aber dann auch wieder so richtig abweisend??

Wieso nicht?
Das Leben läuft doch auch nicht immer grade, da kann auch mal jemand zärtlich oder abweisend sein.

Ich glaube, du brauchst auch viel, viel Aufmerksamkeit, egal wie es ihm geht, Hauptsache, er nimmt dich in den Arm.

Ihr paßt blendend zusammen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2008 um 13:40
In Antwort auf sif_12131515

Wieso nicht?
Das Leben läuft doch auch nicht immer grade, da kann auch mal jemand zärtlich oder abweisend sein.

Ich glaube, du brauchst auch viel, viel Aufmerksamkeit, egal wie es ihm geht, Hauptsache, er nimmt dich in den Arm.

Ihr paßt blendend zusammen ...

...
jaaaaaaaaaaa ich brauche viiiiel aufmerksamkeit!! und er hat schon klipp und klar gesagt dass er mir das nicht geben kann

aber ich gebe jemandem auch gern meine aufmerksamkeit. inzwischen bin ich wirklch von ihm genervt. aber wenn er mir auch nur ein bisschen zurückgeben würde, ich könnte STUNDENLANG seinem blöden gejammer zuhören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest