Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex verhält sich nach der Trennung kindisch

Ex verhält sich nach der Trennung kindisch

29. November um 14:41

Servus, 
Ich war 6 Monate mit meinem Freund zusammen (wir beide sind 15). Ich habe dann vor 5 Wochen aus diversen Gründen Schluss gemacht, aber trotzdem habe ich versucht ihm das so schonend wie möglich beizubringen, weil ich im Guten aus ihm auseinander gehen wollte. Deswegen habe ich zu ihm auch nach dem ich Schluss gemacht habe gemeint, dass er mir als Mensch immer noch viel bedeutet und ich mir wünsche, dass wir weiterhin Freunde bleiben, weil er ein wirklich toller Mensch ist. Und auch wenn das für ihn nicht möglich ist, was ich natürlich verstehen könnte, dass ich ihn trotzdem viel Glück für die Zukunft wünsche und er schon die Richtige finden wird etc. 
Er war dann an diesem Tag sichtlich angeschlagen, deswegen habe ich ihn auch ihn Ruhe gelassen, damit er Zeit für sich hat.
Jetzt ist es aber so, dass ich von vielen aus meiner Schule erfahren habe, dass er rumerzählt, dass ich wohl Schluss gemacht habe, weil ich ihm fremdgegangen bin und dann ein schlechtes Gewissen bekommen habe. Und dass ich mich jetzt an diese angebliche Affäre wieder ranmachen würde. Dadurch habe ich natürlich nicht mehr den besten Ruf an meiner Schule. Desweiteren ist es so, dass ich im Gesichtsunterricht eigentlich neben ihm sitze, aber er versperrt mir jedes Mal den Platz, wenn ich mich hinsetzen möchte (in den anderen Fächern sitze ich zum Glück nicht neben ihm, da ich jedes Fach in einem anderen Raum habe). Er macht erst Platz, wenn ich zum Lehrer hingehe und er dann Schiss bekommt, dazu kommt dann noch, dass er mich komplett ignoriert, auch wenn es um Dinge geht, die mit der Schule zutun haben..
Und auch wenn ich in seine Richtung gucke und ihn dabei noch nicht einmal angucke, motzt der mich sofort an und zeigt mir den Mittelfinger.. 

Ich kann mit ihm auch nicht über dieses Verhalten reden, weil jedes mal, wenn ich das versuche, er dann von mir wegläuft und ich dadurch gar nicht die Möglichkeit habe, das mit ihm zu klären.. 
Ich weiß echt nicht, was das soll. Ich mein, wenn wir durch einen Streit auseinander gegangen wären, könnte ich das ja noch verstehen, aber das war ja nicht so! 
Denkt ihr, ich sollte mal mit einem Lehrer darüber sprechen, weil mich sein Verhalten einfach nur aufregt und es mich auch irgendwo belastet? 

Mehr lesen

29. November um 14:52

Du hast DIch getrennt und er ist dadurch verletzt, da konntest Du das so schonend wie möglich durchziehen, der Schmerz und die Verletzung ist da. Dazu scheint er es nur sehr schwer hinnehmen zu können und versucht Dich ebenfalls zu verletzen.
Hoffentlich heilt die Zeit seine Wunden. Bis dahin halte genug Abstand. Kannst Du Dich denn im Geschichtsunterricht nicht woanders hinsetzen?
Ansonsten brauchst Du Geduld und ein bisschen dickes Fell bis es sich wieder normalisiert hat.Praktischer wäre, wenn der Freund nicht aus dem direkten Umfeld käme, dann ist die Trennung auch problemloser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November um 0:19
In Antwort auf kimii.17

Servus, 
Ich war 6 Monate mit meinem Freund zusammen (wir beide sind 15). Ich habe dann vor 5 Wochen aus diversen Gründen Schluss gemacht, aber trotzdem habe ich versucht ihm das so schonend wie möglich beizubringen, weil ich im Guten aus ihm auseinander gehen wollte. Deswegen habe ich zu ihm auch nach dem ich Schluss gemacht habe gemeint, dass er mir als Mensch immer noch viel bedeutet und ich mir wünsche, dass wir weiterhin Freunde bleiben, weil er ein wirklich toller Mensch ist. Und auch wenn das für ihn nicht möglich ist, was ich natürlich verstehen könnte, dass ich ihn trotzdem viel Glück für die Zukunft wünsche und er schon die Richtige finden wird etc. 
Er war dann an diesem Tag sichtlich angeschlagen, deswegen habe ich ihn auch ihn Ruhe gelassen, damit er Zeit für sich hat.
Jetzt ist es aber so, dass ich von vielen aus meiner Schule erfahren habe, dass er rumerzählt, dass ich wohl Schluss gemacht habe, weil ich ihm fremdgegangen bin und dann ein schlechtes Gewissen bekommen habe. Und dass ich mich jetzt an diese angebliche Affäre wieder ranmachen würde. Dadurch habe ich natürlich nicht mehr den besten Ruf an meiner Schule. Desweiteren ist es so, dass ich im Gesichtsunterricht eigentlich neben ihm sitze, aber er versperrt mir jedes Mal den Platz, wenn ich mich hinsetzen möchte (in den anderen Fächern sitze ich zum Glück nicht neben ihm, da ich jedes Fach in einem anderen Raum habe). Er macht erst Platz, wenn ich zum Lehrer hingehe und er dann Schiss bekommt, dazu kommt dann noch, dass er mich komplett ignoriert, auch wenn es um Dinge geht, die mit der Schule zutun haben..
Und auch wenn ich in seine Richtung gucke und ihn dabei noch nicht einmal angucke, motzt der mich sofort an und zeigt mir den Mittelfinger.. 

Ich kann mit ihm auch nicht über dieses Verhalten reden, weil jedes mal, wenn ich das versuche, er dann von mir wegläuft und ich dadurch gar nicht die Möglichkeit habe, das mit ihm zu klären.. 
Ich weiß echt nicht, was das soll. Ich mein, wenn wir durch einen Streit auseinander gegangen wären, könnte ich das ja noch verstehen, aber das war ja nicht so! 
Denkt ihr, ich sollte mal mit einem Lehrer darüber sprechen, weil mich sein Verhalten einfach nur aufregt und es mich auch irgendwo belastet? 

Ich würde Dir raten, Abstand von ihm zu halten. Das macht es für beide leichter. Die Trennung hat ihn sehr getroffen. Das ist ja auch normal. Mit dem Lehrer kannst Du ja mal sprechen. Viel machen kann der da aber wohl auch nicht. Falsche Gerüchte verbreiten sollte der Junge freilich nicht. Ich gehe davon aus, dass Deine Freunde wissen, wie es wirklich war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club