Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Partner - Neufanfang möglich? Ich bitte um Erfahrungen und Einschätzung

Ex-Partner - Neufanfang möglich? Ich bitte um Erfahrungen und Einschätzung

9. Januar 2017 um 14:17 Letzte Antwort: 18. Januar 2017 um 10:11

Hallo Zusammen,da ich Rat von "fremden"/Aussenstehenden suche wende ich mich nun an euch und hoffe Hilfe zu bekommen, da ich momentan nicht weiter weiss und icht weiss, was richtig und was falsch ist.Wahrscheinlich gibt es kein richtig und falsch, aber ich wäre um eure Erfahrung dankbar.Mein Ex und ich waren 5 Jahre zusammen.

Es war für beide die erste richtige Beziehung.Trennungsgrund war, dass ich leider zu bestimmend mit der Zeit war, ihm wenig Freiraum gelassen habe usw. Ich habe es leider erst gemerkt, wo dann Schluss war.Wir sind leider zu viel aufeinander gehockt und das würde ich nie wieder wollen. In unserem Alter (25 und fast 23) ist es ja noch wichtig, mit Freunde auch was getrennt zu unternehmen.

Ich weiss, dass ich selber Schuld bin, aber er hat keinen anderen Ausweg mehr gesehen.Ich kann ihn mittlerweile verstehen und bin sogar für die Trennung "dankbar", weil ich mich sonst nicht so entwickelt hätte, wie heute.

Wir hatten nach der Trennung noch ca. 3 Wochen Kontakt und dann für ca. 3,5 Monate gar nicht mehr. Das war auch gut so, da ich auch Abstand brauchte um meinen Kummer verarbeiten zu können. Dann ging er auf mich zu, aber nur wegen meinen restlichen Sachen.Seit ca. 1,5 Monaten haben wir uns paar mal getroffen.

Wir hatten vor 2 Wochen auch "ungeplant" etwas miteinander. Wir hatten offen geredet und er meinte wir könnten uns mal Treffen und dann "schauen" wie es sich weiterentwickelt.
Gestern schrieb er mir jedoch, dass es ihm weh tut, wenn er mich sieht und dass er mich noch liebt, aber ZURZEIT einfach keine Beziehung eingehen kann.
Die Gründe hierfür weiss er selber nicht.

Ich habe ihm vor ca. 4 Wochen einen Brief geschrieben, dem ich ihm erst gestern über ein Video (indem ich den Brief vorlas) gesendet habe. Er schrieb mir dann, dass er es wunschön findet und meine offene Art immer gemocht hat. Und dann kam plötzlich er würde schon gern mal wieder Essen gehen, aber er will, dass es uns beiden damit gut geht. Wie soll ich nun weiter vorgehen?

Er liebt mich, es tut ihm weh, aber kann aktuell keine Beziehung eingehen? Ihn ziehen lassen, nicht mehr melden oder weiter "kämpfen"?
Ich weiss, dass er einfach Angst hat, dass es erneut nichts wird und der Schmerz schlimmer wird bzw. von erneut beginnt.

P. S. Ich bin mir sicher, dass es klappen könnte und ich will keinen anderen.
Habe versucht ihn zu ersetzen, aber ging nicht.
Danke!

Mehr lesen

9. Januar 2017 um 15:39

Tja, es hat euch etwas verbunden und es ist mit Sicherheit auch noch etwas da aber es reicht halt nicht immer für eine Beziehung. Eine Beziehung muss auf verschiedenen Komponenten beruhen damit sie tragfähig ist: Liebe, sexuelle Kompatibilität, Vertrauen, verbindende Interessen und Alltagskompatibilität. Anscheinend fehlt bei euch diesbezüglich doch etwas Entscheidendes. Das kann man nicht erzwingen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2017 um 15:48

Was würdest du dann bei so etwas raten?
Gar keinen Kontakt mehr, mich auf keine weiteren Treffen mehr einlassen?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2017 um 20:50
In Antwort auf melanna3

Hallo Zusammen,da ich Rat von "fremden"/Aussenstehenden suche wende ich mich nun an euch und hoffe Hilfe zu bekommen, da ich momentan nicht weiter weiss und icht weiss, was richtig und was falsch ist.Wahrscheinlich gibt es kein richtig und falsch, aber ich wäre um eure Erfahrung dankbar.Mein Ex und ich waren 5 Jahre zusammen.

Es war für beide die erste richtige Beziehung.Trennungsgrund war, dass ich leider zu bestimmend mit der Zeit war, ihm wenig Freiraum gelassen habe usw. Ich habe es leider erst gemerkt, wo dann Schluss war.Wir sind leider zu viel aufeinander gehockt und das würde ich nie wieder wollen. In unserem Alter (25 und fast 23) ist es ja noch wichtig, mit Freunde auch was getrennt zu unternehmen.

Ich weiss, dass ich selber Schuld bin, aber er hat keinen anderen Ausweg mehr gesehen.Ich kann ihn mittlerweile verstehen und bin sogar für die Trennung "dankbar", weil ich mich sonst nicht so entwickelt hätte, wie heute.

Wir hatten nach der Trennung noch ca. 3 Wochen Kontakt und dann für ca. 3,5 Monate gar nicht mehr. Das war auch gut so, da ich auch Abstand brauchte um meinen Kummer verarbeiten zu können. Dann ging er auf mich zu, aber nur wegen meinen restlichen Sachen.Seit ca. 1,5 Monaten haben wir uns paar mal getroffen.

Wir hatten vor 2 Wochen auch "ungeplant" etwas miteinander. Wir hatten offen geredet und er meinte wir könnten uns mal Treffen und dann "schauen" wie es sich weiterentwickelt.
Gestern schrieb er mir jedoch, dass es ihm weh tut, wenn er mich sieht und dass er mich noch liebt, aber ZURZEIT einfach keine Beziehung eingehen kann.
Die Gründe hierfür weiss er selber nicht.

Ich habe ihm vor ca. 4 Wochen einen Brief geschrieben, dem ich ihm erst gestern über ein Video (indem ich den Brief vorlas) gesendet habe. Er schrieb mir dann, dass er es wunschön findet und meine offene Art immer gemocht hat. Und dann kam plötzlich er würde schon gern mal wieder Essen gehen, aber er will, dass es uns beiden damit gut geht. Wie soll ich nun weiter vorgehen?

Er liebt mich, es tut ihm weh, aber kann aktuell keine Beziehung eingehen? Ihn ziehen lassen, nicht mehr melden oder weiter "kämpfen"?
Ich weiss, dass er einfach Angst hat, dass es erneut nichts wird und der Schmerz schlimmer wird bzw. von erneut beginnt.

P. S. Ich bin mir sicher, dass es klappen könnte und ich will keinen anderen.
Habe versucht ihn zu ersetzen, aber ging nicht.
Danke!

Hallo 
Ihr wart 5 Jahre zusammen wieso das jetzt einfach so wegwerfen? 
Vielleicht war die Zeit in der ihr keinen Kontakt hattet wichtig um euch selbst ein wenig Klarheit zu verschaffen 
Und das er keine beziehung will vielleicht hat er einfach auch Angst 
Ich an deiner Stelle würde es versuchen so entspannt wie möglich anzugehen und wenn es soweit is auch um ihn Kämpfen wenn er dich noch. Liebt und du ihn dann schafft ihr des und findet wieder zueinander 
Positiv bleiben und für die wahre Liebe auch was riskieren 
Also des is meine meinung 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2017 um 8:17
In Antwort auf melanna3

Was würdest du dann bei so etwas raten?
Gar keinen Kontakt mehr, mich auf keine weiteren Treffen mehr einlassen?
 

Ich bin da ein schlechter Ratgeber hatte mit einem Exfreund noch über ein paar Jahre frustrierendes Nachgeplänkel weil wir die Finger nicht von einander lassen konnten und uns eigentlich immer noch mochten.. Es reichte halt nicht für Beziehung aber mit einigen Pausen sind wir jetzt fast zwanzig Jahre später immer noch in gutem freundschaftlichen Kontakt, davon  seit fünfzehn Jahren ohne Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2017 um 8:47

Ich würde an deiner Stelle den Kontakt aufrecht erhalten. Wenn er dir offen sagt das er dich noch liebt, er jedoch Schmerz empfindet ist es meiner Ansicht nach die Angst vor den Problemen die Ihr früher hattet.
Trefft euch öfters und überstürzt es nicht. Ihr habt euch beide weiterentwickelt und müsst erst einmal schauen, ob Ihr beide noch so gut zueinander passt wie es früher einmal war. Wer weiß, vielleicht habt Ihr aufeinmal andere Interessen. Falls Ihr euch dann jedoch noch immer nah sein wollt, wird auch sein Schmerz vergehen. Mit jedem treffen wird der Schmerz weniger, da Ihm nach und nach die Angst von dir genommen werden kann, dass eure Beziehung wieder so endet wie das letzte mal.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
Und viel Glück euch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2017 um 10:45

Danke für die lieben Antworten.

Natürlich hätte ich auch Angst und oft denke ich mir: vergangenes sollte man evtl. besser ruhen lassen, trotzdem sagt mir mein inneres Gefühl, dass ich es will & rausfinden will.
Kann sein, dass ich auf die Schnauze fliege und es mich wieder zurück wirft ja,.. aber dann war es wenigstens eine Erfahrung wert, da ich ja allgemein bei so etwas keine Erfahrung habe, da es die erste richtige, lange Beziehung war.

Wir haben gestern noch offen miteinander geschrieben.
Ich habe ihn gefragt, WAS ihm hilft, dass ihm die Angst genommen wird, Bzw, damit er weiss WAS ER WILL und nachdenken kann.
Daraufhin antwortete er, dass er sich sehr freuen würde, wenn man sich trifft und essen geht z.b.
und das ihm "gesunder" Kontakt und Treffren dabei helfen würden.
Also nicht zu viel Kontakt und nicht zu wenig, ein Mix. Tägliches Schreiben will ich selber nicht, da das finde ich gleich zu viel wäre. Das muss langsam und locker beginnen.

Er schrieb dann auch noch, dass es ja nicht nur um ihm geht, sondern auch um mich.
Und das er mir nicht weh tun will.

Habe dann Verständnis gezeigt und ihm geschrieben, dass ich das weiss und das ich ihm natürlich auch nicht weh tun will.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2017 um 12:09

Ich würde es an deiner stelle auch versuchen. Du liebst ihn, er liebt dich. Ihr ward schon so früh ein paar und das so lange, da war es vielleicht sogar gut, mal ein paar Monate ohne den anderen zu sein und zu reflektieren. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis einige Jugendlieben, die Mitte zwanzig mal kurz getrennt waren und danach wieder zueinander gefunden haben und wohl auch für den Rest ihres Lebens zusammen bleiben. Ich drück dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2017 um 13:38

Vielen lieben Dank. Deine Antwort berührt mich sehr.
Ich weiss nur nicht wie ich weiter vorgehen soll.
Mich einfach auf die Treffen einlassen und ab und zu Kontakt haben, wie mit ihm besprochen oder? Weisst du, wie das in deinem Bekanntenkreis war?
Es muss natürlich dann auch was von ihm kommen, wär ja auch doof, wenn nur ich mich melde.
Und zugegangen bin ich ja auch schon auf ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Januar 2017 um 23:41

Huhu, gibt es noch mehr Erfahrungswerte oder Meinungen bzw. Tipps?
Ich würde micht echt freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 9:39

Ja wie schon gesagt, trefft euch ab und zu. Sollte von ihm wirklich nichts zurückkommen, wären deine Bemühungen meiner Ansicht nach Sinnlos. Natürlich  sollst du dich melden und auch etwas für eure Beziehung machen, jedoch musst du leider Einsehen das es nichts wird, wenn er sich nicht darum kümmert. Ich will dir das mit ihm wirklich nicht schlecht reden, aber es muss von beiden Seiten etwas  kommen.
Ich denke Ihr habt euch auch schon getroffen in den letzten Tagen. Da solltest du dir auch ein paar Fragen beantworten. Wie lief der Tag zwischen euch ab? Habt ihr immernoch so einen guten Draht zueinander? Seit ihr eher schüchtern an die Sache rangegangen? Oder war der Tag mit ihm schrecklich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 11:15

Danke für deine Antwort.
Ich muss sagen, dass es häufiger von mir ausgeht, als von ihm, er jedoch schon auch Interesse zeigt und auch wenn ich nur knapp antworte er erneut eine Frage stellt, wo er eigentlich nichts mehr schreiben hätte müssen.

Wir waren Freitag Essen und im Kino. Ich habe ihn gefragt, ob er Samstag Zeit hat, dann meinte er, er hat schon mit einem Freund was vereinbart, aber ob es bei mir auch Freitag ginge.
So trafen wir uns Freitag.
Es war alles sehr schön und wir haben uns auch gut verstanden, viel erzählt und gelacht.
Schüchtern nicht (mehr).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 13:40

Haben am Wochenende und gestern kurz geschrieben.
Ging einmal von ihm aus, einmal von mir. Aber ich muss zugeben, dass es echt so ist und ich mich mehr "bemühe" /reinhänge /melde, wie auch immer.

Klar zeigt er Interese, aber fast immer erst dann, wenn ich auf ihn zugehe.

Keine Ahnung was ich jetzt tun soll. Warten bis von ihm wieder was kommt?

Ich mein, täglich schreiben muss man ja nicht, aber wäre schon schön, wenn mehr von ihm kommen würde. Wenn wir uns treffen, da kommt dann schon was, nur per whatsapp nicht. Er war zwar nie der Schreibtyp und ist auch Legasteniker und hat noch nie viel geschrieben, aber das hat ja trotzdem damit nichts zu tun. Ein "wie gehts" könnte man trotzdem auch z. B. schreiben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 13:50

Achja, er hat auch noch gesagt, er will bei den Treffen nicht, dass wir erneut was haben. er meinte "erst wenn es soweit ist, später.." und damit es nicht heißt, er würde sich deshalb mit mir treffen. Um das geht es ihm nicht. 
Er meinte, "wir sollten uns jetzt erst mal einfach wieder "neu kennen lernen" ".
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2017 um 21:15

Er war auch während den 5 Jahren immer zu 100% ehrlich, daher gehe ich mal davon aus dass es so ist. 
Also würde mich ansonsten sehr wundern. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2017 um 10:11

Dann drück ich euch beiden mal die Daumen.

in meiner früheren Beziehung waren wir auch  einmal getrennt. Am Anfang haben wir gemerkt das wir uns beide verändert haben, jedoch hatten wir weiterhin einen sehr guten draht zueinander. Bei uns hat es auch auf der Beziehungsebene weiterhin sehr gut funktioniert.
Mein Tipp: Lasst euch Zeit und überstürzt es nicht. Übereilt in diese Beziehung zu rennen, kann eventuell auch ein baldiges Ende zwischen euch bedeuten. wenn ihr euch öfters getroffen habt und euch beide sicher seit könnt ihr den Schritt wieder wagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook