Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex meldet sich wieder aber will keine Beziehung

Ex meldet sich wieder aber will keine Beziehung

28. September 2017 um 17:27

Hallo,ich möchte mich mit meiner Frage an Euch wenden. April 2017 hat sich mein Freund von mir getrennt. Wir waren 7 Jahre lang zusammen (5 Jahre Fernbeziehung und 2 Jahre gemeinsam gewohnt).

Nach 6 Jahren ist ihm aufgefallen, dass er sich eine andere Beziehung wünscht die für ihn schöner ist und mit mehr Spaß verbunden sein sollte. (Ich war seine erste Freundin).. Die ganzen Jahre in der Beziehung hatte er Trennungsängste und als wir zusammengezogen sind, war er sich zu sicher, dass ich total abhängig von ihm bin. Leider habe ich dies auch durch mein Geheule und durch das Hinterherrennen und alles enorm bestätigt.

Er hätte nie gedacht, dass ich wirklich weggehe und nie wieder kommen würde.
Doch das habe ich getan. Er hat sich unschön von mir getrennt, mit den Worten "sie zu das du aus meiner Wohnung verschwindest..." Ich bin 400 km zu ihm gezogen und nun sollte ich zusehen, wie ich nach Hause komme..

Rausgeworfen hat er mich, weil ich erfahren habe, dass er einer anderen hinterherjagt. Er hat mir sogar am Morgen (wir haben gerade mit einander geschlafen, ich dachte so bekomme ich ihn wieder zurück), als ich ihn darauf angesprochen habe gesagt: " ja, wenn das mit uns nicht klappt, würde ich sie gerne mal auf einen Kaffee einladen".

Nach 6 Monaten Qual und einem Hörsturz, habe ich, zurück in meiner Heimat Kraft getankt. Einen Tag bevor meine Sachen aus unserer Wohnung zu mir gebracht werden sollten, rief er an und hat geweint... ich wollte aber nicht zurück.. erst recht nicht nach der Rausschmissaktion. Er hat mich am Telefon angeschrien, er wollte mich zurück aber wenn ich das so wollen würde, dann würde es halt vorbei sein.

Ständig hat er mir gesagt, dass er nicht weiß was er will und mich 6 Monate lang auf Distanz gehalten. Er war immer weg und ich war komplett alleine in einem Bundesland in dem ich kaum jemanden kannte. Das war ihm alles egal. Er war lieber golfen.

Nachdem meine Sachen wieder in meiner Heimat waren, habe ich damit abgschlossen. Es hat sich extrem gut angefühlt. Nach zwei Wochen Kontaktsperre kam er auf einmal an und wollte reden weil es ihm schlecht ginge. Da wollte ich ihm keine Chance geben. Er war wieder wütend und meinte "ok wenn es so ist, dann ist es DEINE Entscheidung".. den Spaß mir die Entscheidung über die Trennung unterzuschieben habe ich ihm aber nicht gelassen.

Ich sagte ihm "Nein! Es ist nicht meine Entscheidung ich bin nur über deine hinweggekommen"..

Dann erfolge wieder der Kontaktabbruch. Und er kam nach ein paar Wochen wieder.. WIEDER mit der Sache, würde seine Bemühung nicht zum Ziel führen, mich wieder zu ihm zu holen, dann würde er mir nie mehr schreiben. Und WIEDER habe ich gesagt, dass es zu früh ist und ich nicht springe wenn er es verlangt, das habe ich lange genug gemacht, als wir zusammen gelebt haben. Wieder war er wütend und sagte "ok ich kann das verstehen, dass du dich dafür entscheidest, es ist ja auch alles meine Schuld gewesen"..

Nach ein paar Wochen kam wieder eine Nachricht von ihm (An unserem Jahrestag)
"Es ist irgendwie komisch den Tag ohne dich zu verbringen, ich liebe und vermisse dich, ich hoffe, es geht dir gut". Leider war ich da sehr sentimental und habe geantwortet, dass ich ihn auch liebe uns vermisse. Aber hierauf erfolge wieder der Kontaktabbruch.

Dieses mal meldete er sich nach einem Monat wieder und sagte er wolle nur den Kontakt und weiß nicht, ob er mich zurückhaben will. Er will jemanden der ihn liebt und mit der er seine Hobbys ausleben kann aber er vermisst mich. Er habe viele Frauen kennen gelernt und eine von denen wollte sogar mehr von ihm (Sex). Bei dem Versuch hat es aber nicht geklappt weil er nicht konnte.. er sagte mir, sein Herz wäre halt noch wo anders.

Dann sagte er er würde die Trennung bereuen aber es wäre meine Schuld gewesen und er habe Angst, dass wenn wir wieder zusammen kommen sollten, sich wieder alles in einem Streit endet. Dann kam wieder nach ein paar Tagen, es war absolut alles seine Schuld, dann war es wieder meine Schuld.. dann die Kontaktsperre und dann wieder eine 0815 Rückmeldung als er durch seine Freunde erfahren hat, dass ich jemanden kennengelernt habe. Er sagte mir da, dass er mich vermisst und Angst hat, er würde nie wieder etwas von mir hören und sehen aber er weiß nicht wie eine Beziehung mit uns weiterlaufen soll und er habe wieder Angst..

Kurze Zusammenfassung:

Er will nicht mehr
Dann will er mich zurück
dann versucht er es erneut
dann will er nur den Kontakt aber keine Beziehung
dann will er wieder nur Kontakt aber weiß nicht was er will
etc.

Wieso erzählt er mir dann, er würde sooo viele Frauen treffen und die wären auch alle super toll aber sein Herz lässt es nicht zu weil er nicht weiß was er will. Seine Freunde sagen ihm schon, dass er mich in Ruhe lassen soll.

Ich will ihn natürlich irgendwann zurück aber ich laufe ihm nicht hinterher wegen einer Whatsapp Nachricht. Nicht nach dieser Aktion. Ich bin seine erste Frau.. er hat keinen Vergleich zu anderen Beziehungen und der Fehler wird sich immer wiederholen wenn er nicht mal die Erfahrungen macht aber der Mann macht mich bekloppt. Jedes mal wenn meine Hoffnungen aufkeimen, breche ich den Kontakt ab, weil ich merke, an den kommt man emotional nicht ran.

Was soll ich tun?
p.s. blockieren tut mir zu sehr weh. das habe ich schon mal versucht es aber wieder aufgehoben weil ich mir denke, nach 7 Jahren kann man doch irgendwann mal den Menschen ziehen lassen und das auf vernünftigem Wege.

Ich will ihn ja zurück aber nur wenn er mir klar sagen kann, dass er weiß was er will.

Mehr lesen

28. September 2017 um 20:13

Hey absolut richtig mein Gott ich habe hier selbst den Anfall des Jahrhunderts aber der Kopf kämpft gegen das Herz. Wenn einem Stress zu viel wird, brennt der Schädel, wenn die Liebe zu hart wird das Herz. Bei mir brennt beides. Ich HABE ja bereits losgelassen und habe einen neuen Mann gefunden aber ich bin einfach nicht bereit eine neue Beziehung einzugehen. .. ich will mich selbst finden. 

Es ist trotzdem irrational und total beknackt von mir so zu denken (das ich ihn überhaupt noch will..) das weiß ich, das ist mir klar! Aber wie gesagt... wenn es 2 Stunden am Tag mit Hoffnung verbunden ist, tut mir das nach dem Schmerz den ich durchlebt habe echt doppelt und dreifach weh. Besonders weil ich ihn vermisse und vielleicht spielt da auch mein Ego mit. .. Ich meinte ja nur, keiner ist perfekt und ich auch nicht aber.. SO beschissen wie er war ich nun auch nicht .. 

Also seid ihr euch alle einig? Er kommt zurück weil er ein Türchen offen halten will? 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Er verwirrt mich viel zu sehr,was nun?
Von: marinaa01
neu
28. September 2017 um 17:56
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen