Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Ex" meldet sich nach Trauerphase vom Tod seiner Oma wieder bei mir

"Ex" meldet sich nach Trauerphase vom Tod seiner Oma wieder bei mir

15. Mai 2016 um 13:54

Hallo
Also, die Oma von meinem Ex ist vor ca. 5 Wochen verstorben (er seine Oma hatten eine recht enge Beziehung zueinander). An dem Tag, als er von dem Tod seiner Oma erfahren hatte, hatte er sich bei mir drei Tage lang nicht gemeldet, bis ich ihn angeklingelt hatte und gefragt hatte, was los sei. davor hatten wir wir fast täglich geschrieben gehabt.
Natürlich reagiert jeder Mensch anders bei solchen Fällen, aber ist es nicht normal, dass ich als seine Freundin als einer der ersten darüber informiert werden sollte, damit ich ihn in seiner Trauerphase nicht "nerve" und weiß was los ist?
Er hatte mir dann am nächsten Tag geschrieben, was los sei. Daraufhin hatte ich ihm mein aufrichtiges Beileid gewünscht und meinte auch zu ihm, dass ich auf jeden Fall für ihn da bin, wenn er jemanden zum Reden braucht und er sich so viel Zeit nehmen soll, wie er braucht. Und ca. eine Woche später hatte er mir geantwortet, dass er ziemlich fertig ist, dass es ihm leid tut, weil er sich nicht oft meldet und zurzeit viel arbeitet, um sich abzulenken. Daraufhin hatte ich ihn dann geantwortet, dass ich vollstes Verständnis für seine Situation habe und ihm viel Kraft Wünsche, woraufhin er wieder circa eine Woche später antwortet, dass es ihm leid tut, dass er sich nicht meldet und dass er momentan alle seine sozialen Beziehungen vernachlässigt und was mich betrifft, beziehungsunfähig ist deswegen. Er wolle mich auch nicht hinhalten oder irgendwas versprechen und ob es nicht besser sei, wenn wir uns trennen. Wenn er mit jemanden zusammen sein will, dann nur mit mir, aber er kann es momentan nicht und kann mir nicht das geben, was ich verdiene und er selber weiß, dass es mir gegenüber scheiße ist.
Bevor er mir das schrieb, hatte ich schon innerlich das Gefühl, dass er das sagen würde und habe innerlich im Großen und Ganzen mit unserer Beziehung abgeschlossen. Weil es wäre ja ziemlich asozial, meiner Meinung nach, wenn ich in dieser Zeit mit ihm Schluss gemacht hätte, weil es gab zwei Punkte in der Beziehung, die mich schon länger stören und über die ich mit ihm persönlich bereden wollte und das schon vor dem Tod seiner Oma, doch hatten wir davor ca. 2 Wochen nie wirklich Zeit gehabt, uns zu sehen aufgrund unserer Arbeit und weil er dann auch noch krank war für ca. eine Woche.
Was mich in unserer Beziehung gestört hatte, war, dass, wenn wir uns immer getroffen hatten, wir außerhalb der vier Wänden nie was wirklich unternommen hatten und immer war ich diejenige, die Ideen hatte für Aktivitäten oder Dates und von ihm kam bisher nie was in der Richtung. Ich bin schon aktiver als er, was freizeitliche Aktivitäten angeht, und vielleicht, nur eine Vermutung, spielt unser Altersunterschied von ca. 7 Jahren auch eine Rolle (ich 25, er 32) und man in dem Alter vllt etwas gefestigter und ruhiger ist und man mit seiner Freundin nur zu Hause abhängen will, weil er recht viel arbeitet und unter der Woche paar mal nach der Arbeit trainiert. Ich finde es schön, wenn man ab und zu nur zu Hause zusammen chillt, aber ab und zu wäre es auch schön, draußen was zu unternehmen. Es geht mir nicht darum, dass die Öffentlichkeit sieht, dass wir zusammen sind bzw man muss jetzt auch nicht öffentlich Händchen halten etc, aber es geht mir darum, dass man zusammen als Pärchen auch mal was unternimmt und bisher hatte ich nicht die Gelegenheit, ihn nochmal darauf anzusprechen, weil wir erst seit ca. 2 Monaten offiziell zusammen sind/waren, nachdem wir uns ausgesprochen hatten und wir davor ein halbes Jahr so was wie eine Freundschaft + hatten ( das ist auch noch mal eine andere Story und auch da hatte ich es ihm schon gesagt, dass es mich stört, dass ich immer diejenige bin, die Ideen bringt). Und was mich auch so ziemlich gestört hatte, dass er immer dann sagt, er hätte dann, wenn ich was vorschlage, keine Zeit weil wegen Familie, Kumpels, Training oder er mal wieder kein Geld hat.
Auf jeden Fall hatte ich dann geantwortet, dass ich das schon irgendwie im Gefühl hatte, dass er das sagt und hatte mich dann bei ihm noch mal für die Zeit, die wir zusammen verbracht hatten, bedankt, ich ihn wirklich geliebt hatte, es wirklich schön war und ich es immer in guter Erinnerung behalten werde. Dann wieder über ner Woche keine Antwort, was ich eig damit gerechnet hatte und heute habe ich von ihm dann die Nachricht bekommen, dass er mich auch geliebt hatte, mich auch sehr vermisst und unser Sex wirklich mega super war.
Was soll das? Ich bin Grad dabei, mich auf mich selbst und mein Leben zu konzentrieren und dann kommt sowas. Ich werde erstmal nicht darauf antworten, weil mir das Ganze zu anstrengend ist und mich das schon wieder voll verwirrt, aber was meint ihr dazu?
Sry schon mal für den langen Roman

Mehr lesen

15. Mai 2016 um 22:46


Bisher hatte er mich an meinem Geburtstag pünktlich um Mitternacht angerufen, um mir zu gratulieren und danach hatte ich ihn angerufen (da waren wir noch in der "Datingphase"), weil ich die Freundschaft + beenden wollte, weil es mich im Nachhinein total genervt hatte, weil ich nicht wusste, wo wir standen für ihn war es so, dass wir schon da zsm waren, aber für mich war es nicht klar und deswegen dachte ich, dass ich noch single war, da wir zu dem Zeitpunkt nicht darüber ausgesprochen.
Aber sonst eher nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2016 um 23:59


Also, ich will ihn jetzt nicht verteidigen oder so, bloß die Sache ist, er hat auch einige Sachen für mich getan, die so gesehen nicht selbstverständlich wären für jm., der mich "nur warm hält"
Z.B.: Bevor ich einmal für 3 Wochen im Ausland auf Urlaub war, hatte ich ihn um den Gefallen gebeten, ob er meinen Briefkasten entleeren und meine Blume gießen könnte, da es meine Lieblingsblume ist. Ich kam nach 3 Wochen zurück und das Erste, was ich sah, war meine Post, die er ordentlich auf meiner Couchtisch hingelegt hatte und auch meine Blume sah aus wie am Tag meiner Abreise.
Oder dass er mir zu Ostern Kleinigkeiten wie Süßigkeiten und eine Backform zum Ausstechen schenkt ("...du backst doch voll gerne, also dachte ich, ich bring dir eins mit..."), fand ich auch richtig süß.
Ehrlich gesagt, ich hatte so ein Fall noch nie gehabt und auch keiner meiner Freunde/Kollegen und deswegen weiß ich auch nicht, wie ich mich jetzt in der Situation verhalten sollte außer Nichtantworten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 0:20

Vorgeschichte
Ich hatte vor einiger Zeit schon mal wegen ihm gepostet gehabt:

http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f140413_couple1-Auf-dem-Weg-zu-einer-Beziehung.html

Zur Verständnis: Zwischen der Veröffentlichung dieses Threads und dem vorherigen ist auch etwas passiert. Ich wollte nämlich, als ich noch im Urlaub war, mit ihm Schluss machen, weil mich das ganze Hin und Her im Endeffekt total genervt hatte (egal, wie schön die Momente waren, in denen wir uns gesehen hatten) und ich mein Urlaub auch deswegen nicht so richtig genießen konnte. Ich hatte ihm einen richtig langen Text in WA geschrieben (Aufgrund der versch. Zeitzonen konnten wir nicht skypen o.ä.), dass ich das Ganze beenden wollte und dass ich unzufrieden bin usw. (alles schön nachzulesen in dem vorherigen Thread). Daraufhin hatte er geantwortet, dass er ziemlich überrascht von meinem Text ist und er das nicht so sieht, weil es für ihn jetzt immer besser läuft zwischen uns und er außerdem nicht der Typ ist, der alles strikt geklärt haben muss. Außerdem habe er generell Schwierigkeiten, Frauen, die er sehr mag, seine Gefühle zu zeigen und dass es auch dazu geführt hatte, ich seiner Meinung gedacht hätte, er will nichts von mir. Ich wäre die erste Frau seit Jahren, mit der es total angenehm ist, zusammen zu sein und er will nur mich und keine andere. Wenn er keine Gefühle für mich hätte, würde er nicht meine Blume gießen oder mein Briefkasten von Zeit zu Zeit entleeren und hätte auch alle anderen Dinge, z.b. dass mit dem Pizzaboten (der Bote hatte versucht, mich anzumachen, nachdem er mir meine Pizza geliefert hatte, woraufhin ich meinem Ex gebeten hatte, er solle sich darum kümmern, was er auch getan hatte)) usw., für mich getan.
Und das mit den anderen Frauen schreiben: Er hatte nur mit anderen Frauen geschrieben, weil er nicht wirklich das Gefühl hatte, dass wir zusammen waren, weil von meiner Seite aus nie i.welche körperliche Annäherungen kamen oder ich welche gesucht hätte (ich gebe zu, mir fällt es schon recht schwer, körperliche Nähe zu suchen bzw. bei sowas auf ihn zuzugehen, weil ich halt so erzogen wurde. Aber seit wir offiziell zusammen waren, habe ich mich darauf bezogen sehr verbessert und bin nicht mehr so "unnahbar" wie vorher). Er meinte auch, er hatte i.wie das Gefühl, dass ich in sein Handy gucken würde und deswegen extra die Nachrichten nicht gelöscht (die Message dahinter verstehe ich bis heute nicht )
Er hatte, seit er mich kannte, noch nie was mit anderen gehabt, er nur mich will und sowas wie bei mir vorher noch nie erlebt hätte bei anderen Frauen.
Daraufhin hatten wir dann ein Neuanfang gemacht und waren seitdem offiziell zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 0:52

Liebe karatea!
Was vorbei ist, ist vorbei. Du bist auf dem richtigen Weg: Konzentriere Dich auf Dein Leben, auf Dich selbst. Wie kannst Du denn seine Freundin sein, wenn er Dein Ex ist? Das musst Du mir mal erklären.

Bedanke Dich weiterhin schön bei Ihm, Du willst ja nicht asozial sein, oder? Jetzt ist es an der Zeit, ihn während seiner Trauerphase, viel mit Ihm zu reden. Na ja, Du hast ja gute Ideen, folglich wird es Dir nicht schwerfallen, Ihn wieder aufzumuntern, wo doch Euer Sex so MEGASUPER war. Dabei wünsche ich Dir/Euch sehr viel Spaß!


Viel Erfolg!


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 12:42
In Antwort auf lightinblack

Liebe karatea!
Was vorbei ist, ist vorbei. Du bist auf dem richtigen Weg: Konzentriere Dich auf Dein Leben, auf Dich selbst. Wie kannst Du denn seine Freundin sein, wenn er Dein Ex ist? Das musst Du mir mal erklären.

Bedanke Dich weiterhin schön bei Ihm, Du willst ja nicht asozial sein, oder? Jetzt ist es an der Zeit, ihn während seiner Trauerphase, viel mit Ihm zu reden. Na ja, Du hast ja gute Ideen, folglich wird es Dir nicht schwerfallen, Ihn wieder aufzumuntern, wo doch Euer Sex so MEGASUPER war. Dabei wünsche ich Dir/Euch sehr viel Spaß!


Viel Erfolg!


Liebe Grüße,

lib

Um mal eines klarzustellen BTW:
Ich bin seitdem wieder Single und ich habe bisher NICHT auf seine Nachricht geantwortet und habe es auch nicht vor. Und nein, ich werde nicht zu ihm zurückkehren oder sonstiges. Er hat mich gehen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2016 um 16:45
In Antwort auf karatea

Um mal eines klarzustellen BTW:
Ich bin seitdem wieder Single und ich habe bisher NICHT auf seine Nachricht geantwortet und habe es auch nicht vor. Und nein, ich werde nicht zu ihm zurückkehren oder sonstiges. Er hat mich gehen lassen.

Sehr
gut!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook