Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Mann oder Freund????

Ex-Mann oder Freund????

11. Dezember 2007 um 14:37

hallo ihr lieben,
ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll.ok.also,ich war mit meinen mann zehn jahre zusammen,habe mich vor ca 4 monaten getrennt.etwas später habe ich einen etwas jüngeren mann kennengelernt mit dem ich nun noch zusammen bin. vor kurzer zeit war ich ein wochenende bei meinem ex ,was nicht zu vermeiden war,da es um eine wichtige familien angelegenheit ging.bei dieser begegnung hat es bei uns beiden wieder etwas gefunkt und ich habe mich sehr wohl an seiner seite gefühlt.wir haben über viele sachen gesprochen wo mir dann auch klar wurde ,dass er mir in vielen bereichen meines lebens fehlen tut.nun bin ich sehr verunsichert,da ich noch gefühle für meinen mann habe aber auch meinen freund lieben tue.ich weiss aber auch ,dass ich mit meinem mann (was die zukunft angeht) weiter im leben kommen werde als mit meinem freund.beide können mir etwas geben was der andere nicht hat.was soll ich nun tun??? ich muss mich nun bald schon entscheiden 2 männer warten darauf.ich bitte dringenst um eure meinung . und ich freu mich schon darauf.

Mehr lesen

11. Dezember 2007 um 15:19

Da ist einiges zu klären...
Hallo laura,

ich denke, zunächst sollest du dir erst mal im Klaren drüber sein, warum du dich überhaupt von deinem Mann getrennt hast. Davon schreibst du leider nichts. Was genau war der Grund? Man trennt sich ja nicht einfach so.

Dass du einen anderen Mann interessant findest, ist wohl normal. Vielen Leuten passiert sowas. Das, was man kennt und hat, ist irgendwann uninteressant. Das Neue prickelt - aber auch nur solange, bis sich auch dort der Alltag einstellt.

Einige Sachen an deinem Posting finde ich, nun ja, nicht so ganz durchschaubar. Was genau meinst du mit "Ich würde es mit ihm weiter bringen im Leben"? Welche Prioritäten setzt du denn in eine Beziehung?

Die Entscheidung für einen der beiden Männer kann dir niemand abnehmen. Ich persönlich würde wohl immer der ersten Beziehung mehr Gewicht einräumen, aber ich hab ja auch keine Ahnung, was der Grund für eure Trennung war. Fest steht - kein Mensch ist perfekt. Sicher hat dein Freund vielleicht tolle Eigenschaften, die dein Mann nicht hat. Und weiter? Du kannst dir nicht a la Frankenstein den Supertypen zusammenstellen. Einen Menschen zu lieben heißt, auch seine Fehler und Defizite zu akzeptieren. Rosinen rauspicken ist nicht. Das eben ist die Kunst des Liebens. Vielleicht musst du das noch lernen - müssen wir alle.

Viel Glück und Herz dabei.
nexgo

Gefällt mir

11. Dezember 2007 um 21:05
In Antwort auf nexgo

Da ist einiges zu klären...
Hallo laura,

ich denke, zunächst sollest du dir erst mal im Klaren drüber sein, warum du dich überhaupt von deinem Mann getrennt hast. Davon schreibst du leider nichts. Was genau war der Grund? Man trennt sich ja nicht einfach so.

Dass du einen anderen Mann interessant findest, ist wohl normal. Vielen Leuten passiert sowas. Das, was man kennt und hat, ist irgendwann uninteressant. Das Neue prickelt - aber auch nur solange, bis sich auch dort der Alltag einstellt.

Einige Sachen an deinem Posting finde ich, nun ja, nicht so ganz durchschaubar. Was genau meinst du mit "Ich würde es mit ihm weiter bringen im Leben"? Welche Prioritäten setzt du denn in eine Beziehung?

Die Entscheidung für einen der beiden Männer kann dir niemand abnehmen. Ich persönlich würde wohl immer der ersten Beziehung mehr Gewicht einräumen, aber ich hab ja auch keine Ahnung, was der Grund für eure Trennung war. Fest steht - kein Mensch ist perfekt. Sicher hat dein Freund vielleicht tolle Eigenschaften, die dein Mann nicht hat. Und weiter? Du kannst dir nicht a la Frankenstein den Supertypen zusammenstellen. Einen Menschen zu lieben heißt, auch seine Fehler und Defizite zu akzeptieren. Rosinen rauspicken ist nicht. Das eben ist die Kunst des Liebens. Vielleicht musst du das noch lernen - müssen wir alle.

Viel Glück und Herz dabei.
nexgo

Schließe mich nexgo an,
du schreibst nicht, was in deiner Ehe schief gelaufen ist. Wie so oft man sucht im Neuen das große Glück. Aber auch diese Schmetterlinge werden weniger und was dann. Meiner Meinung nach läuft man nicht so einfach aus einer Ehe weg. Vielleicht solltes du mal
eine gewisse Zeit von beiden Abstand halten um
etwas klarere Gedanken zu bekommen. Was war gut an deiner Ehe, was war der Grund,dass du
dich neu orientiert hast?
Gruß Melike

Gefällt mir

12. Dezember 2007 um 13:19
In Antwort auf melike13

Schließe mich nexgo an,
du schreibst nicht, was in deiner Ehe schief gelaufen ist. Wie so oft man sucht im Neuen das große Glück. Aber auch diese Schmetterlinge werden weniger und was dann. Meiner Meinung nach läuft man nicht so einfach aus einer Ehe weg. Vielleicht solltes du mal
eine gewisse Zeit von beiden Abstand halten um
etwas klarere Gedanken zu bekommen. Was war gut an deiner Ehe, was war der Grund,dass du
dich neu orientiert hast?
Gruß Melike

Hallo ihr lieben

in meiner ehe ist ganz schön viel schief gelaufen.er hat mich bedrogen,er hat sich nicht an die familien pflichten gehalten.hat sich nicht so wirklich um die kinder und mich gkümmert.seine freunde und freizeit war ihm oft oft wichtiger als wir.damals haben wir über alles geredet und es gab auch zeiten wo er stark war uns gegenüber.jetzt nach vier monaten hat er es verstanden was sache ist im leben.das ist es was mir ja so gefällt das er es wie es ausschaut verstanden hat. trotzdem habe ich etwas angst zu ihm zurück zu gehn fühle mich aber andererseits zu ihm hingezogen.weil er der typ mann ist der mir an meiner seite gefallen tut.mit dem ich was darstelle der mit mir sein halbes leben verbracht hat ,der meine familie ist.er hat mir verdammt weh getan und ich habe auch sehr gelitten darunter ,aber ich merke das ich nur mit ihm klar komme weil er mich kennt weiss wie ich fühle weis wie ich denke.es ist umgekehrt genauso.da ist aber auch mein freund der mir noch nie wehgetan hat und so wie er ist es auch nie tun wird.aber ich kann mir mit ihm keine zukunft vorstellen .er ist zu jung zu unerfahren aber lieb und einfühlsam zu uns.das denken und handeln wie es sein muss als fam. papa hat er leider nicht .könnt ihr jetzt bissel verstehn was in mir vorgehen tut. danke für eure meinung,aber ihr habt recht eine ehe ist eine ehe und die sollte man nicht einfach so aufgeben.ich werde nachdenken und ganz bestimmt eine lösung finden. kiebe grüsse laura

Gefällt mir

18. Dezember 2007 um 20:43
In Antwort auf laura0515

Hallo ihr lieben

in meiner ehe ist ganz schön viel schief gelaufen.er hat mich bedrogen,er hat sich nicht an die familien pflichten gehalten.hat sich nicht so wirklich um die kinder und mich gkümmert.seine freunde und freizeit war ihm oft oft wichtiger als wir.damals haben wir über alles geredet und es gab auch zeiten wo er stark war uns gegenüber.jetzt nach vier monaten hat er es verstanden was sache ist im leben.das ist es was mir ja so gefällt das er es wie es ausschaut verstanden hat. trotzdem habe ich etwas angst zu ihm zurück zu gehn fühle mich aber andererseits zu ihm hingezogen.weil er der typ mann ist der mir an meiner seite gefallen tut.mit dem ich was darstelle der mit mir sein halbes leben verbracht hat ,der meine familie ist.er hat mir verdammt weh getan und ich habe auch sehr gelitten darunter ,aber ich merke das ich nur mit ihm klar komme weil er mich kennt weiss wie ich fühle weis wie ich denke.es ist umgekehrt genauso.da ist aber auch mein freund der mir noch nie wehgetan hat und so wie er ist es auch nie tun wird.aber ich kann mir mit ihm keine zukunft vorstellen .er ist zu jung zu unerfahren aber lieb und einfühlsam zu uns.das denken und handeln wie es sein muss als fam. papa hat er leider nicht .könnt ihr jetzt bissel verstehn was in mir vorgehen tut. danke für eure meinung,aber ihr habt recht eine ehe ist eine ehe und die sollte man nicht einfach so aufgeben.ich werde nachdenken und ganz bestimmt eine lösung finden. kiebe grüsse laura

Nochmal hallo an alle
schade das mein thema nicht so intressant für euch ist.hätte mich echt über meinungen von euch gefreut,freue mich natürlich immer noch wenn jemand etwas darüber schreiben tut.noch eine sache habe ich bei meinem text vergessen.bei meinem ex-mann würde es mir finaziele besser gehn.nicht nur mir sondern auch den kindern.ich weiss nun echt nicht weiter.die liebe bei meinem freund und exestens minimum? oder finanziele absicherung und naja mit nem wahnsinnig atraktiven mann an meiner seite der mich in meiner ehe oftmals betrogen hat?
eure laura

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen