Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex macht zum zweiten Mal Schluss

Ex macht zum zweiten Mal Schluss

9. Dezember 2014 um 17:32

Hallo zusammen

Ich probiere mich kurz zu fassen, folgendes ist geschehen:
26. Dezember 2012 kam ich mir meiner Freundin zusammen, wir hatten eine super Zeit, die Beziehung war extrem harmonisch, wir hatten auch selten Streit und alles lief top. Irgendwann fingen wir jedoch damit an, zu viel aufeinander zu hocken und verbrachten all unsere Zeit nur noch miteinander. Anfang September meinte sie dann aus dem Nichts, dass sie keine Gefühle mehr mich hat und beendete die Beziehung.
Da ich sie über alles liebte war für mich von Anfang an klar, dass ich sie zurückerobern MUSS. Das gelang mir nach etwa 6 Wochen dann auch, so kamen wir Mitte Oktober wieder zusammen.
Für uns beide war klar: Wir LIEBEN uns, haben die Beziehung damals aber etwas falsch behandelt. Deshalb machten wir strikte Regeln ab und lockerten unsere Beziehung.
3 Wochen lang funktionierte das perfekt, doch dann fühlte ich plötzlich Angst. Ich hatte so eine Riesenangst, sie erneut zu verlieren. Ich wollte mit ihr so viel unternehmen wie möglich, wollte mit ihr Backen, ins Kino gehen, Schwimmen gehen, sie von der Arbeit abholen, mit ihr Essen gehen und und und. Ich wollte ihr zeigen, wie spannend es mit mir sein kann, um sie zu binden. Leider verstand ich nicht, dass ich die bereits vorhandene Bindung eher auflockerte und sich diese langsam löste..
Sie sagte mir halt auch immer wieder, dass es sie zum Beispiel nerve, dass ich immer wieder Treffen erzwinge, weil sie schlicht keine Zeit hatte.
Ende der Geschichte ist, dass sie sich gestern recht spontan von mir trennte. Sie sagte, dass ich ihr ja eigentlich nichts Böses tue, sie jedoch nur noch nerve. Das könne so nicht weitergehen, sie freue sich ja gar nicht mehr mich zu sehen. Sie ist einfach nur noch genervt, sie liebt mich nicht mehr. Auch sagte sie, dass es ihr extrem leid tue, sie wollte das alles nicht, aber anscheinend sind wir einfach auf verschiedenen Wellenlängen, ich liebe sie SEHR und sie liebt mich nicht.
Meine Ex-Freundin ist momentan EXREM gestresst, sie hat überall Probleme. Eines davon hat sie gestern beseitigt, mich.
Ich persönlich bin der festen Überzeugung, dass sie mich immer noch liebt. Das Schlussmachen war auch extrem spontan, gab sie selber zu. Ich bat sie um eine Pause oder zweite Chance, weil ich mich ändern kann. Sie meinte dazu nur: Für mich war diese Beziehung die zweite Chance.
Später sagte sie dann mehrmals, dass sie mir im Moment keine zweite Chance geben könne, weil sie am Ende sei. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich mal ein paar Stunden alleine nachdenken will. Sie liess mir die Zeit und schrieb dann irgendwann, dass ich mich melden soll, weil sie sich Sorgen macht. Habe ihr dann gesagt genug nachgedacht und sie fragte sofort, ob ich darüber schreiben will. Ich antwortete, dass ich am liebsten ein Buch schreiben und einen Film drehen würde, aber nicht mit ihr. Fürs erste solle sie nur wissen, dass sie sich keine Sorgen um mich machen muss und dass ich in ein paar Tagen nochmal mit ihr reden werde. Sie stimmte zu.
Das ist sie leider wirklich, ihre Nerven sind total überstrapaziert, sie ist depressiv und total unglücklich mit ihrem Leben.
Nun schreibt sie mir immer wieder mal eine Nachricht (Whatsapp). Beispielsweise ein einfaches gute Nacht aus dem Nichts. Ich antwortete nicht. Heute Morgen kam dann ein Ich mach mir mega viele Gedanken, habe ein Riesenchaos im Kopf, sie fragte, ob bei mir alles klar sei. Ich fragte nach dem Chaos, doch sie konnte es nicht beschreiben, sie macht sich einfach Sorgen um mich. Ich entgegnete ihr, dass sie sich nicht um mich sorgen müsse, sie solle sich doch lieber auf ihre eigene Krise konzentrieren. Sie meinte dann, dass ich wichtig sei, worauf ich antwortete, dass sie es auch sei und sie sich jetzt erstmal überlegen solle, was sie überhaupt will. Als Antwort kamen nur Emoticons, um genau zu sein zwei Fische (symbolisch für uns) und die nächste Nachricht sah so aus:
(Symbol das für sie steht) & (Symbol das für mich steht)
Ich weiss auch nicht, was ich davon halten soll. Es tut so weh, aber ich kann nicht glauben, dass ich wegen sowas verloren habe
Was meint ihr dazu, was soll ich machen?
MfG Messina

Mehr lesen

10. Dezember 2014 um 12:39

Das war's
Sie liebt dich wohl nicht mehr.

Anscheinend hat sie viele Probleme mit sich selbst, die sie erstmal in den Griff bekommen muss.

Die Beziehung wird keine Chance mehr haben, wenn ihr es nochmal versucht wird es bestimmt nie wieder so schön wie zu Anfang.

Sieh der schmerzliche Wahrheit lieber ins Gesicht, bevor du dich kaputt machst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2014 um 17:30

Danke
Vielen Dank für Eure Antworten, vor allem an cefeu herzlichen Dank, deine Worte helfen mir gerade extrem, da fast alles stimmt.
Nüchtern betrachtet geht es mir gar nicht so schlecht, eigentlich halte ich mich sogar sehr gut.

Aber einigen Punkten kann ich nicht zustimmen:
Das erste mal ging die Beziehung kaputt, weil sie MICH zu sehr einengte, bis sie es selbst nicht mehr aushielt. Sie sah keine Freunde mehr, hatte keine Hobbies, opferte all ihre Zeit mir. Für mich funktionierte es irgendwie, da ich meine Freunde trotzdem täglich sah.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dies etwas unlogisch tönt. Es war das erste mal, dass ich sie einengte, deshalb bin ich auch überzeugt, diesen Fehler nicht zu wiederholen, schliesslich weiss ich nun, wohin das ganze führt.

Die Kontrollverlust hatte sie letztes mal, nun schreibt sie mir ganz andere Arten von Nachrichten. Sie schreibt mir immer wieder, dass es ihr total mies geht, ihr nur eine Träne nach der anderen runterläuft etc. Ich weiss zum Teil wirklich nicht, wie ich reagieren soll... Was meint ihr?

Ich denke momentan viel darüber nach und bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass ich erstmal mein Ding durchziehen muss. Denn ganz ehrlich, in den letzten Wochen ging es mir nicht gut. Ich hatte selber meine Probleme, ich war nicht der gleiche Mensch wie sonst. Ich werde nun erstmal mich selbst finden, nur so kann das funktionieren. Wie gesagt, ich bin fest davon überzeugt, dass sie mich tief im Inneren liebt, die Beziehung ging kaputt, nicht die Liebe.

MfG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen