Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex lässt mich verzweifeln - habt ihr rat?

Ex lässt mich verzweifeln - habt ihr rat?

24. August um 9:37

Hallo Leute. Ich hoffe hier ein paar Meinungen zu meiner situation zu bekommen. leider mangelt es mir zur Zeit an gesprächspartnern und vielleicht finde ich ja hier gehör.
Meine Geschichte. Mein Freund hat mich vor gut 6 wochen verlassen aus heiterem himmel. Wir hätten jetzt am 28. unseren jahrestag. Wir haben uns letztes Jahr zufällig auf team speak kennengelernt. wir sind beide leidenschaftliche Gamer. ein clan mitglied hatte ihn auf unseren teamspeak eingeladen,da sie zufällig ingame in einem team gelandet sind uns es gut mit ihnen funktionierte. er wollte zu den Jungs in den channel und ist versehentlich bei mir und ein paar freunden im gelandet. wir klärten hin auf,dass die leute die er sucht,ein paar räume tiefer sind und so ging er auch dorthin. einige stunden später kam er wieder zu uns. da wir eine freundliche community sind,haben wir uns natürlich mit ihm unterhalten.
und wie es manchmal so ist. waren wir irgendwann alleine und quatschten bis spät in die Nacht,über die verschiedensten spiele und gott und die welt. er schien mir sofort sympathisch un wir verstanden uns auf anhieb.
er ist 23 und studiert digitale spiele und Medien seid einem jahr. ich bin 30 und einzelhandelskauffrau.
ich weiß,einige werden jetzt wahrscheinlich sagen,da ist das chaos schon vorprogrammiert. aber er ist vom Kopf her sehr weit und ich bin auch nicht grade die typische 30jährige.
So nahm es seinen lauf. er kam eigentlich fast täglich auf unseren server. wieso auch nicht. wir quatschten dementsprechend natürlich auch immer mehr un spielten zusammen. nach gut zwei wochen haben wir dann Nummern getauscht um bei whats app zu schreiben,was wir auch täglich rund um die uhr taten.
es verging seit dem,bis vor 6 Wochen,kein tag,an dem wir uns nicht guten morgen und gute Nacht gewünscht haben. lange dauerte es nicht und wir skypten dann auch. wir merkten immer mehr,dass sich da was anbahnt. bis wir es dann eines tages wissen wollten und er kam mich für ein Wochenende besuchen. wir wohnen leider etwas über 200km auseinander.
Natürlich kam es wie es kommen musste. Als er bei mir angekommen war,hatte ich ein bisschen Panik,dass es vielleicht total verkrampft werden könnte. aber er kam die Tür rein und nahm mich sofort in den arm und hebte mich kurz hoch. nichts mit verkrampft oder komisch. ich werd es nie vergessen,als ich ihn grinsend die treppe hoch kommen sah. Ich hatte schon das essen so gut wie fertig. hatte ihn vorher extra gefragt,was er gerne mag und wollt ihm was gutes nach der langen fahrt. Wir aßen,hockten auf der couch. schauten nebenbei etwas tv und quatschen natürlich ohne ende.
Irgendwann legte er sich einfach mit dem kopf auf meinen schoß und da war es eigentlich auch schon passiert. Irgendwann hatte ich das starke verlangen ihn zu küssen,was ich dann auch einfach tat und so führte eins zum andern. Eigentlich wollten wir an diesem Wochenende noch nicht miteinander schlafen,aber ihr wisst ja bestimmt,dass es manchmal einfach passiert und es fühlte sich richtig an.
So verbrachten wir unser erstes wochenende zuhause und Beschäftigten uns mit uns und lernten uns besser kennen.
Als er wieder fahren musste,standen wir beide mit pippi in den augen voreinander und wollten den andern gar nicht mehr loslassen. ab da waren wir bereits ein paar. Wir verbrachten die Wochenenden und Feiertage miteinander. wechselt uns mit dem fahren immer ab. Wir waren grade mal zwei monate zusammen als er mich an seinem Geburstag das erste mal mit zu seiner familie genommen hat. Ich hatte ne heiden angst davor,denn sie wussten noch nicht,dass ich einiges älter bin als er. dazu ist es eine polnische,streng katholische familie. Aber es stellte sich raus,dass meine angst unbegründet war. vorerst. Seine mutter empfing mich mit offenen armen und die ganze familie war sehr nett und herzlich. Selbst die sache mit dem alter schien niemanden zu stören.
Es war einfach nur schön. Jeder Besuch hatte was besonderes. Eines tages war er alleine dort. ich musste an diesem wochenende arbeiten und konnte nicht.
Zwei tage später war er völlig geknickt. Er rief mich an und weinte leicht. seine eltern hätten mit ihm ein ernstes Gespräch geführt und ihm geraten,sich von mir zu trennen,weil sie der meinung waren,es hätte keine zukunft mit uns. Ich kann die Eltern natürlich irgendwo verstehen. dennoch brach es mir das herz. es ärgerte mich,dass sie dieses Gespräch nicht mit uns beiden geführt haben,sondern ihm mehr oder weniger die Pistole auf die brust gesetzt haben.
Er war natürlich dann auch der meinung,dass es das beste wäre und sie recht hätten. So trennte er sich nach etwas über 4 monaten das erste mal von mir.
Zwei tage hat es gedauert. er rief mich unter Tränen an und sagte,dass er das nicht kann und nicht möchte und seine eltern akzeptieren müssten,dass er Gefühle für mich hat und mich nicht gehn lassen will. So ging es weiter. nur war ich lange Zeit nicht mehr mit bei den eltern,weil ich sehr enttäuscht war. ich dachte sie mögen mich. was sie auch tun,aber sie hätten mit mir sprechen können,ich bin immerhin erwachsen.
Mir ist schon klar,dass sie sich sorgen machten,ich könnte ihren jungen ein Kind anhängen oder zu sonst irgendwas bringen. Aber das ist natürlich quatsch und das hätte ich ihnen gerne gesagt. Auch wenn ich schon 30 bin,bin ich nicht ansatzweise bereit für Kinder kriegen oder sonst was. Wir wollten einfach nur unsere Zeit zusammen genießen und uns nicht mit Zukunftsfragen stressen. es kommt sowieso immer anders als man denkt. Wir hatten ab und zu auch mal streit. sehr unnötigen. Wir stellten fest,dass wir beide sehr eifersüchtig sind und machten es uns so manchmal gegenseitig schwer. aber nichts,was nicht schnell wieder vergessen war. es gab kein betrügen oder sowas zwischen uns. Ich wusste eigentlich immer,dass ich ihm vertrauen kann. wir waren glücklich.
Dennoch wurde es bei mir zum schluss hin die letzten Wochen immer schlimmer. Mir hat die entfernung zu schaffen gemacht. Manchmal konnten wir uns zwei wochen nicht sehn. in seinen klasur Phasen zb. da geht das lernen natürlich vor. Ich hab ihn immer mehr vermisst. Natürlich kam auch dazu,dass er gern mal mit freunden was Unternehmen wollte,was nicht ging,wenn ich bei ihm oder er bei mir war. klar,wir haben viel zusammen unternommen,mit seinen und auch mit meinen freunden.
Aber es ist ja nicht das selbe,wenn der Partner ständig dabei ist. Er ist halt noch jung und wollte auch gern mal mit fen jungs nen kneipen abend etc. Was auch eigentlich kein problem ist. Aber irgendwie hat es mich immer mehr verletzt. Ich hab mich so reingesteigert. mir eingeredet,dass dort auch Frauen sind und sie ihn angraben. oder er lieber saufen geht,als zeit mit mir zu verbringen. Lauter so ein lächerliches zeug,was mich nach und nach wahnsinnig gemacht hat. und das hat er gemerkt. an meinen launen und wie ich manchmal einfach nur fies gegenüber ihm war,weil ich *beep* war. grundlos. den mist hab ich mir ja nur eingeredet und der arme wusste manchnal gar net wie ihm geschieht
Heute ist es auf den tag genau 8 Wochen her,dass wir uns das letzte mal gesehn haben. Bei unserm letzten wochenende,waren wir abends auf einem fest und eigentlich war es sehr schön. Später abends,kurz vorm nachhause gehn,tranken wir noch ein B. mit meinem Bruder und vor uns tanzten 3 junge Mädels sehr schmutzig. Wir hatten noch Cocktail gutscheine,die wir nicht mehr nutzen wollten und er gab einen davon einer dieser Mädels. Die strahlte ihn sofort an und tanzte sehr provokant vor ihn rum. Und was tat ich? Ich bin ausgeflippt und fragte ihn,ob er mich verarschen will. Dabei wollte er nur den blöden Gutschein loswerden und ihn nicht verkommen lassen.
Ich sah ihm an,dass ich ihn wohl sehr verletzt hab mit meiner reaktion und er sich unwohl fühlte. Nichts desto trotz,war die Nacht noch sehr schön als wir zuhause waren,ich entschuldigte mich,wir rauften uns wieder zusammen und gut. Den nächsten tag haben wir bis nachmittags auf der couch mit netflix verbracht,bis er los musste.
Wir wussten,dass wir uns wahrscheinlich erstmal 3 Wochen nicht sehn,weil er lernen musste. So verbrachten wir dann wie gewohnt die tage zusammen auf den teamspeak und spielten. telefonierten abends. wie immer. Die letzte woche machten wir aber irgendwie kaum noch was zusammen. Er war sehr gestresst vom lernen und meine zickerreien haben wieder angefangen. Er wusste zu der zeit nicht,dass meine oma ins krankenhaus kam und wir die Nachricht erhalten hatten,dass sie nicht mehr lange hat. ich war am ende. ich liebe meine oma über alles.
Ich erzählte ihm erstmal nichts,weil ich wusste,er würde sich zu sehr um mich sorgen und ich wollte aber dass er sich in ruhe auf seine klausuren konzentrieren kann. Aber meine laune hat ihm mehr stress gemacht,als wenn ich mit offenen karten gespielt hätte So schrieb er mir eines tages,wann ich denn nachhause kommen würde,weil er gern was mit mir spielen würde und ihm aufgefallen sei,dass mit uns die letzten tage was net richtig is. Ich hab mich sehr gefreut und war auch relativ schnell daheim,denn ich wollte tage zuvor schon gerne was mit ihm machen und mit ihm über die situation reden. Als ich dann aber online war,spielte er mit einem Freund. an sich nicht schlimm. So hab ich mit ein paar meiner leute gespielt und auf ihn gewartet. Er hatte in all der zeit mit mir nie viel mit seinen alten Jungs gemacht,weil er mehr oder weniger jede minute am pc mit mir verbracht hatte. das war so unsere verbindung,wenn wir uns nicht sehn konnten. Nach 5 stunden fragte ich ihn dann mal,wie lang er noch machen wolle,weil ich schon sehr müde war,aber ich wollte unbedingt noch was mit ihm machen. Er sagte mir dann,machen wir morgen. liebe dich. gute nacht. Ich war direkt enttäuscht,weil ich mich so gefreut hatte und konnte meine klappe nicht halten und hab ihm gleich wieder angezickt. dass ich es sch. finde,stunden lang auf ihn zu warten um dann vertröstet zu werden. kam ja nicht nur einmal vor.
Plötzlich rastet er komplett aus. Brüllte mich an. er habe die schnauze voll,es würde ihn alles auf den sack gehn und es wäre vorbei. Ich dachte,es sei ein kurzschluss. aber ich musste schweren herzens erkennen,dass er es ernst meinte. Schneller wie ich gucken konnte,hatte er mich überall geschlöscht und blockiert
Einen tag später rief ich ihn an. Ich hab es am tag zuvor gelassen,so geladen wie er war,konnte kein vernünftiges Gespräch zustande kommen. Es brachte aber nichts. er schien noch wilder wie vorher. Er spamte mich regelrecht zu,wenn ich bei whats app was schrieb. es kam nur. lass mich. nie wieder. akzeptiers. lass mich. ich will dich net mehr. du bist krank. usw. bestimmt 50x in folge kam das. ununterbrochen. ich durfte kein wort sagen. Er drohte mir sogar mit der polizei. Er ließ seine mutter bei mir anrufen. sie solle es mir erklären. Ich hab natürlich nicht mit ihr gesprochen. das war mir zu blöd. Sie schrieb mir,dass es nie leicht wäre,wenn was zu ende geht,aber es hätte keine zukunft und ich solle es akzeptieren. Ich war fassungslos. Er war grade 4 Tage vorher bei seinen eltern,weil der opa geburstag hatte. Mir kam das alles so bekannt vor.
Und jetzt. sechs wochen später. komme ich nicht drüber hinweg. Wir hatten zwei Wochen gar keinen Kontakt. Ich bin irgendwann zusammengebrochen und musste ins krankenhaus.
Irgend jemand hat es ihm wohl gesagt und er meldete sich,was los sei und ich Bescheid geben soll,wenn ich mehr wüsste. Das hat mich natürlich tierisch gefreut. Als ich 3tage später wieder zuhause war,bat ich ihn um ein telefonat. Und er rief mich auch sofort an. Ich erklärte ihm,was passiert war und freute mich einfach seine stimme zu hören. Wir sprachen dann auch endlich über uns. ruhig und ohne gebrüll. Er meinte,es wäre allein seine Entscheidung und seine Mutter hätte damit nichts zu tun. ich entschuldigte mich nochmal für mein lächerliches Verhalten und er für seine Beschimpfungen. Ich sagte ihm,dass ich ihn nach wie vor sehr lieb habe und es gerne nochmal versuchen würde. Aber er meinte,wir sollten uns beide erstmal um uns kümmern und könnten dann iwann nochmal bei null anfangen und schauen wohin es uns führt. er wäre zu der zeit nicht in der Lage mit mir kontakt zu haben und wolle Abstand. Mir war klar,dass ich das so hinnehmen muss,wenn ich nochmal eine Chance für uns möchte.
und ich gab mir alle Mühe. Einige Tage später schrieb ich ihm abends,dass ich an ihn denke. mehr nicht. Und er flippte sofort wieder aus und drohte mir mich wieder zu blockieren. Jetzt kam vor zwei Wochen ein spiel raus worauf wir uns das ganze jahr schon freuten und wir konnten darüber ein bisschen schreiben. Er schickte mir fotos von seinem Fortschritt im Spiel und machte sogar die blockierungen auf den jeweiligen plattformen rückgänig.
Und wieder freute ich mich wie ein kind. Zwei tage danach hab ich mich dann mal getraut zu fragen,ob er wir denn nicht mal wieder zusammen spielen wollten,schließlich hatten wir uns so sehr drauf gefreut. Aber nein. ich wurde sofort wieder angekackt. wann ich denn kapieren würde,dass wir nicht zusammen spielen werden. Wieder ein schlag ins Gesicht. ich konnte es mir nicht verkneifen und fragte ihn,warum er sich so anstellt. er hatte schwierigkeiten vorwärts zu kommen,ich war bereits weiter und wollte ihm helfen und er hätte mir gleichzeitig auch weiter geholfen stattdessen habe ich gesagt bekommen,dass er mich wieder blockt,wenn ich nochmal so dreist wäre.
Ich versteh es einfach nicht. War dann wieder so traurig,dass ich nichts mehr gesagt hab und einfach off bin. zum spielen hatte ich keine lust mehr. Am nächsten Morgen schau ich aufs Handy und er hatte mir wieder ein bild geschickt. darauf reagierte ich nicht. Später kam noch eins wo er mir zeigte,dass er geschafft hat,woran ich seid Tagen hing. Und wieder war ich dumm und fragte ich,ob er mir dabei schnell helfen würde. Natürlich nein. Ich verstehe einfach nicht,wieso er sich mit mir drüber unterhält,wenn auch nur per whats app,aber patu nicht mit mir spielen will. Das verletzt mich so sehr und ich weiß nicht,ob es ihm bewusst ist

Montag hatte er mich soweit,dass ich so sauer war und einfach net mehr wollte. Ich schrieb ihn einen langen text,indem ich ihn die meinung sagte,dass er mich verletzt wo es nur geht und die Schnauze voll habe davon und bat ihn sich bei mir nicht mehr zu melden,solange er nicht versteht,dass er mit mir nicht machen kann was er will. Dienstag kam der knaller dann. ich denk an nichts und versuchte mich damit anzufreunden,dass es für uns wohl kein zurück mehr gibt. Und abends schickt er mir wieder bilder. nur diesmal nicht vom spiel sondern von der aktuellen gamescom. Da war bei mir alles vorbei. er weiß genau,dass ich dort mit ihm zusammen hin wollte. wir hatten es lange schon geplant. er weiß,dass ich ohne ihn nicht gehn würde und die tickets im eimer landen. Da er digitale spiele studiert,durfte er einen tag vor dem offiziellen start schon hin und spiele anzocken etc. Er schrieb noch ganz stolz,dass er das und das gezockt hätte. unter anderen den neusten teil eines Spiel was uns von Anfang an verbunden hat.
Ich hab nicht reagiert. Aber ich Frage mich ununterbrochen,was das sollte. Wieso er mir das geschickt hat? Wollt er mir noch mehr reinwürgen? Wollte er es mit mir teilen? Hat er vielleicht bemerkt,dass ich ihm dabei gefehlt hab? Mein kopf macht mich verrückt. Alles was ich will ist dass wir uns wieder näher kommen,aber ich bin mit meinem latein am ende. egal was ich tu..Heute konnt ich es wieder nicht lassen und schrieb ihm,dass es heute genau 8 wochen her is als er hier war,es mir wie gestern vorkommt und sich trotzdem wie eine ewigkeit anfühlt und ihn vermisse.
Er schrieb nur. alles wird gut. Ich schrieb ihm darauf noch,dass nicht mal alles gut werden muss,es mir für den anfang schon reichen würde,wenn wir wieder besser werden Darauf kam aber bis jetzt nichts weiter

Ich bin am verzweifeln. Blickt hier jemand durch? Meint ihr es macht sinn noch weiter zu hoffen? Es ist ein langer text geworden. Aber ich bedank ich mich schonmal herzlich bei jedem,der es bis hier hin geschafft hat

Mehr lesen

24. August um 9:46

Oh mann...
Ich weiß dass das jetzt klischeehaft klingt, aber aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen: Kommunikation über Medien (wenns nicht grad handgeschriebene Briefe sind), funktioniert nicht!!! Und ist wahnsinniger Zündstoff.

Hättet ihr mal weniger zusammen gezockt (ich weiß schon dass das als Hobby verbindet, ich sag ja nicht GAR NICHT) und euch mehr im realen Leben gesehen...

Unterm Strich: Versuch mit ihm abzuschließen. Er will nichts mehr von dir, schon gar keine Beziehung. Klar, vielleicht gibts ihm ein gutes Gefühl, dir Erfolge mitzuteilen etc. Aber das hat nichts damit zu tun, dass du ihm was bedeutest...

Ich würde dir raten, ihn überall zu blockieren und über mehrere Monate überhaupt keinen Kontakt zu haben. Solang, bis es dir wirklich besser geht und du über ihn hinweg bist.

2 LikesGefällt mir

24. August um 9:56

Hallo.
danke für die ehrliche Meinung.

Wir haben schon viel zeit "real" miteinander verbracht..wir nutzten jede gelegenheit.
Spontan ging natürlich wegen der entfernung nicht und wir haben beide Verpflichtungen in unserem ort. Wir hatten mal drüber gesprochen,dass es einfacher wäre,wäre die distanz geringer,aber damit wollten wir uns gegen ende des jahres befassen,um sicher zu gehn,dass wir nicht zu voreilig sind und die sache überstürzen.
Ich selbst habe sowieso schon länger das Bedürfnis nach einem tapetenwechsel.

Die zockerrei ist wie gesagt hobby..und wenn wir schon nicht zusammen sein konnten,wollten wir wenigstens so Spaß haben.
wir haben natürlich auch so mal via skype nen film zusammen geguckt,oder zusammen gegessen etc.
man arrangiert sich eben mit dem was möglich ist.
umso mehr haben wir uns auf die wochenenden gefreut und diese genossen.

Ich denke manchnal auch,dass es vllt so besser ist,zumal er jünger ist..
aber mein herz will einfach nicht loslassen.
alles in mir schreit regelrecht nach ihm  

Ich weiß einfach nicht,wie ich das schaffen soll..
wir waren so gute Freunde. Er fehlt mir einfach so unendlich

Gefällt mir

24. August um 9:59

Ich versteh dich... Liebeskummer ist scheiße und ja es geht einem mies.
Aber - auch aus Erfahrung - kann ich dir sagen, dass es vorbei geht. Es dauert und bis dahin ist es übel - aber es geht vorbei.
Und: Es gibt da draußen jemanden, mit dem wird es anders sein. Garantiert

Vielleicht kannst du dich bis dahin ein wenig mit dir und deinen Verhaltensweisen beschäftigen? Starke Eifersucht und Gezicke sind echte Beziehungskiller (frag mal, wer das auch aus Erfahrung sagen kann ) Daran kann man arbeiten und dann kannst dus in der nächsten Beziehung besser machen!

Gefällt mir

24. August um 10:22

Oh ja..eifersucht..der beziehungskiller nunmer 1.
Ich bin auch eigentlich gar nicht so..jefenfalls nicht so schlimm :P 
Versteh selbst nicht,was mich geritten hat.
glaube es war die angst ihn zu verlieren..
ich fühl mich manchmal wie ein Teenie -.-
Aber er war stellenweise auch nicht ohne.

Ich kann mich an einen abend erinnern,wir zockten auch da mit einigen freunden meinerseits und ein langjähriger freund,den er auch persönlich kennt,hatte nen blöden Spruch gebracht..vonwegen er würde auch gern mal mit mir in nem engen panzer sitzen..was total banales..es kamen öfter mal so dinge..er ist einfach so und denkt sich nichts dabei..
mein Freund fand das allerdings nicht lustig.
Das sagte er ihm auch und er konnt auch verstehen,dass er das nicht so gerne hört.

Aber die sache sollte damit noch nicht vom tisch sein..ich dachte gar nicht mehr daran,als er mir abends dafür noch die hölle heiß gemacht hat un nen tag nicht mit mir gesprochen hat,weil ich es in seinen augen nicht zu tolerieren hätte..
ich erklärte ihm nochmal,dass er auf diese dummen sprüche gar nichts geben soll,dass es schon seid eh und je so ist und ich ihm auch schonmal sehr deutlich erklärt hatte,dass ich es stellenweise auch sehr unangenehm ständig angebaggert zu werden..
er ist nun mal ein Spaßvogel,aber hat das herz am rechten fleck und wollt nie nen keil zwischen uns treiben oder etwas der art.

Sein mitbewohner added mich bei facebook.
ohje war da die kacke am dampfen.
Aber immer war ich die,die es abbekommen hat.

Also was die Eifersucht angeht haben wir uns beide nichts geschenkt..

Selbst letzte woche wollte er mir vorwerfen,ich hätte bestimmt schon mit nem anderen geschlafen.
es wäre ihm egal,wenn dem so wäre,aber wieso dann einen Aufstand machen? 
ich denke eher,dass er sich bereits mit einer anderen trifft,anders kann ich's mir nicht erklären.
von jetzt auf gleich war ihm alles egal..und ich bin ziemlich sicher,dass seine Gefühle nicht gespielt waren.
auch wenn er zum schluss öfter ausetzter hatte und sich nicht so toll benommen hat.
er hatte sich in all der zeit schon sehr um mich bemüht und mir immer mit kleinen süßen Dingen die tränen in die Augen getrieben..

Ich würde der sache so gern noch einen versuch geben
wir wissen beide was wir falsch gemacht haben und das es eigentlich total lächerlich war..die probleme haben wir uns selbst gemacht  

Ich kann einfach nicht glauben,dass es das jetzt gewesen sein soll
wir hatten noch soviel vor
 

Gefällt mir

24. August um 10:43
In Antwort auf trauer-weide.11

Oh ja..eifersucht..der beziehungskiller nunmer 1.
Ich bin auch eigentlich gar nicht so..jefenfalls nicht so schlimm :P 
Versteh selbst nicht,was mich geritten hat.
glaube es war die angst ihn zu verlieren..
ich fühl mich manchmal wie ein Teenie -.-
Aber er war stellenweise auch nicht ohne.

Ich kann mich an einen abend erinnern,wir zockten auch da mit einigen freunden meinerseits und ein langjähriger freund,den er auch persönlich kennt,hatte nen blöden Spruch gebracht..vonwegen er würde auch gern mal mit mir in nem engen panzer sitzen..was total banales..es kamen öfter mal so dinge..er ist einfach so und denkt sich nichts dabei..
mein Freund fand das allerdings nicht lustig.
Das sagte er ihm auch und er konnt auch verstehen,dass er das nicht so gerne hört.

Aber die sache sollte damit noch nicht vom tisch sein..ich dachte gar nicht mehr daran,als er mir abends dafür noch die hölle heiß gemacht hat un nen tag nicht mit mir gesprochen hat,weil ich es in seinen augen nicht zu tolerieren hätte..
ich erklärte ihm nochmal,dass er auf diese dummen sprüche gar nichts geben soll,dass es schon seid eh und je so ist und ich ihm auch schonmal sehr deutlich erklärt hatte,dass ich es stellenweise auch sehr unangenehm ständig angebaggert zu werden..
er ist nun mal ein Spaßvogel,aber hat das herz am rechten fleck und wollt nie nen keil zwischen uns treiben oder etwas der art.

Sein mitbewohner added mich bei facebook.
ohje war da die kacke am dampfen.
Aber immer war ich die,die es abbekommen hat.

Also was die Eifersucht angeht haben wir uns beide nichts geschenkt..

Selbst letzte woche wollte er mir vorwerfen,ich hätte bestimmt schon mit nem anderen geschlafen.
es wäre ihm egal,wenn dem so wäre,aber wieso dann einen Aufstand machen? 
ich denke eher,dass er sich bereits mit einer anderen trifft,anders kann ich's mir nicht erklären.
von jetzt auf gleich war ihm alles egal..und ich bin ziemlich sicher,dass seine Gefühle nicht gespielt waren.
auch wenn er zum schluss öfter ausetzter hatte und sich nicht so toll benommen hat.
er hatte sich in all der zeit schon sehr um mich bemüht und mir immer mit kleinen süßen Dingen die tränen in die Augen getrieben..

Ich würde der sache so gern noch einen versuch geben
wir wissen beide was wir falsch gemacht haben und das es eigentlich total lächerlich war..die probleme haben wir uns selbst gemacht  

Ich kann einfach nicht glauben,dass es das jetzt gewesen sein soll
wir hatten noch soviel vor
 

Klar, es ist nie nur einer verantwortlich. Und ja, er hat mehr als genug Macken und schlechte Angewohnheiten - wie die Eifersucht.
Das Ding ist halt: Man kann sich nur selber ändern, nicht den anderen.
Du hast jede Chance, für dich was zu lernen. Aber er WILL gerade nicht. Das ist traurig und schade und tut weh - aber es ist so.

Ja, ihr hattet noch viel vor. Aber glaub mir, das wird sich ändern. Du wirst mit anderen Menschen viel vor haben. Und alleine. Und dann mit einem neuen Partner.

Das Ding ist: Ich weiß dass du mir jetzt schwer glauben kannst. Mein Ex-Freund hat mit mir Schluss gemacht, 7 Wochen vor unserer Hochzeit... Kannst du dir vorstellen, wie viel wir vor hatten? Wie sicher ich mir war? Und Peng!!! Alles weg.  Ich habs nicht verstanden. Ich wollte um jeden Preis eine neue Chance. Ich hab nur gesehen, was aus uns werden könnte, wenn wir uns nur bemühen.
ABER ER WOLLTE NICHT. Und das hat sich  nicht mehr geändert, auch wenn ich ein halbes Jahr um ihn gekämpft habe... Es hat ewig gedauert, bis ich darüber wirklich hinweg war. Er hat mir noch so lange SO SEHR gefehlt...
Und heute (3 Jahre danach), sage ich: Es war das Beste, das mir passieren konnte. Ich denke gern an unsere Zeiten, an manche Dinge auch mit Wehmut. Aber es war gut so.

Tröstet dich das ein wenig?

Gefällt mir

24. August um 11:42

Oh nein. Das tut mir leid  
klingt schrecklich..
leider ist das leid anderer für mich kein trost..im gegenteil..ich bin ziemlich nah am wasser gebaut und mir tut es selbst weh,wenn jemand anders leidet  
Aber ich bewundere deine stärke.

Bei mir funktioniert zur zeit einfach gar nichts.
Ich hatte vor ihm natürlich auch schon Beziehungen..nicht viele..eine jugend spinnerrei,die ich nicht wirklich zähle und danach noch zwei weitere..jeweils mit gewissen abstand..mit dem einen war ich 2 jahre zusammen,wohnte auch bei ihm im zweiten jahr und dann kam die ex
Ich hab damals nicht ansatzweise so drum getrauert wie heute..danach war ich nochmal mit jemanden 3 1/3 jahre zusammen und kurz davor alles aufzugeben und mit ihm wegzuziehen..zum Glück kam rechtzeitig noch raus,was für ein mieses schwein er war..
Saß so tief,dass ich dann 3 jahre allein blieb,bis ich ihn jetzt kennenlernte..
ich wollte das alles nicht mehr..
Immer wieder enttäuscht werden und auf die nase fallen.
aber er hat geschafft,was viele vor ihm versucht hatten.

noch nie hab ich mich so leer gefühlt wie jetzt..ich merk bei allem,wie sehr er mir fehlt..
versuch mich abzulenken,aber ich krieg ihn nicht aus dem kopf..
ständig hab ich irgendwelche gespräche im kopf und was ich ihm gern sagen würde..es macht mich wahnsinnig..
seid tagen lieg ich nur noch im Bett..mir fehlt jegliche motivation zu irgendwas..
Es ist wie ein schlechter horrorfilm  

Grade kämpfe ich wieder gegen den dran ihm zu schreiben 
ich weiß,dass es nichts bringt und ihn nur weiter weg treibe,wenn ich ihn zutexte..aber es ist so schlimm einfach nicht mit ihm zu reden

Gefällt mir

24. August um 11:51
In Antwort auf trauer-weide.11

Oh nein. Das tut mir leid  
klingt schrecklich..
leider ist das leid anderer für mich kein trost..im gegenteil..ich bin ziemlich nah am wasser gebaut und mir tut es selbst weh,wenn jemand anders leidet  
Aber ich bewundere deine stärke.

Bei mir funktioniert zur zeit einfach gar nichts.
Ich hatte vor ihm natürlich auch schon Beziehungen..nicht viele..eine jugend spinnerrei,die ich nicht wirklich zähle und danach noch zwei weitere..jeweils mit gewissen abstand..mit dem einen war ich 2 jahre zusammen,wohnte auch bei ihm im zweiten jahr und dann kam die ex
Ich hab damals nicht ansatzweise so drum getrauert wie heute..danach war ich nochmal mit jemanden 3 1/3 jahre zusammen und kurz davor alles aufzugeben und mit ihm wegzuziehen..zum Glück kam rechtzeitig noch raus,was für ein mieses schwein er war..
Saß so tief,dass ich dann 3 jahre allein blieb,bis ich ihn jetzt kennenlernte..
ich wollte das alles nicht mehr..
Immer wieder enttäuscht werden und auf die nase fallen.
aber er hat geschafft,was viele vor ihm versucht hatten.

noch nie hab ich mich so leer gefühlt wie jetzt..ich merk bei allem,wie sehr er mir fehlt..
versuch mich abzulenken,aber ich krieg ihn nicht aus dem kopf..
ständig hab ich irgendwelche gespräche im kopf und was ich ihm gern sagen würde..es macht mich wahnsinnig..
seid tagen lieg ich nur noch im Bett..mir fehlt jegliche motivation zu irgendwas..
Es ist wie ein schlechter horrorfilm  

Grade kämpfe ich wieder gegen den dran ihm zu schreiben 
ich weiß,dass es nichts bringt und ihn nur weiter weg treibe,wenn ich ihn zutexte..aber es ist so schlimm einfach nicht mit ihm zu reden

Ach Mädel, ich wollte dir ja nicht mein Leid klagen
Eher wollte ich dir sagen: Schau, was andere nicht nur schaffen, sondern wirklich überwinden! Dann schaffst du das auf jeden Fall auch!!! Garantiert!

Es ist auch normal, dass du gerade leidest und nichts klappt. Wenn es das ist, was du brauchst, dann bleib eine Woche im Bett. MAch nix und leide. Die Hauptsache ist, dass du irgendwann auch mal wieder damit aufhörst. Mit jemandem redest. Raus gehst und Sachen unternimmst.

Was mir sehr geholfen hat: Ich habe ihm damals seitenlange Briefe geschrieben.... Alles aufgeschrieben was ich gefühlt und gedacht habe. Anfangs hab ich ihm die geschickt. Hat nichts gebracht, aber glaub auch nix schlimmer gemacht (wobei er nicht so gereizt reagiert hat wie dein Ex).
Später hat es mir gereicht, wenn ich sie nur geschrieben hab, ohne sie ihm zu geben. Wenn ich ihm smsen wollte, hab ich die Nachricht formuliert und dann 1-2 tage gewartet. Dann nochmal gelesen und wenn ich sie dann immer noch exakt so abschicken wollte, dann hab ich das auch gemacht.
Das bewirkt, dass man nicht aus reiner Emotion Dinge schreibt, die vielleicht gar nicht so wirklich sind. Und man kann alles aus sich raus lassen.
Meine Therapeutin hat aber damals gesagt: Wenn du das Gefühl hast, etwas tun zu müssen (anrufen, schreiben,...), dann musst du es auch tun. Ja, das kann nach hinten los gehen - aber dann ist das eben der tiefere Sinn dahinter.

Falls es dir längere Zeit nicht besser geht, scheu dich auch nicht, dir Hilfe zu suchen. Ich hatte nach der Trennung ein halbes Jahr Psychotherapie und das war nötig und hat mir sehr sehr sehr geholfen.

Gefällt mir

24. August um 12:18

Ich weiß,was du meinst.
mache es auch so..jedesmal wenn ich schreiben will,tu ich es..speichere es dann allerdings immer erstmal als entwurf ab..
Hauptsache es ist raus..
Aber mir fehlt auch iwie ein abschließendes gespräch..meine Sicht der Dinge durft ich seit dem nicht wirklich zur sprache bringen..
Er hat es mir ja mehr oder weniger reingedrückt und ich musste es runterschlucken,ob ich daran ersticke oder nicht..
er dreht ja jedesmal ab und ich denke,nen Brief wird er auch nicht lesen..
Männer und längere texte -.- 

Schlimm ist auch,dass er vor ein paar Wochen selbst noch sagte,er tut das alles extra um mich vergessen und abschließen zu können er verbietet es sich selbst..versteh es einfach nicht..er meidet alles was uns verbunden hat oder ihn an mich erinnert

Jetzt hab ich grade ne Nachricht vorgeschrieben,in dem ich frage,ob es ihm recht wäre,wenn wir die tage telefonieren..
Hatte ihn letzte woche einfach unangekündigt angerufen..erst ging er nicht ran und als ich schreiben wollte,dass er bei gelegenheit doch mal bitte zurück rufen soll,klingelte das handy auch schon und er rief zurück..
ich war überrascht,weil ich net damit gerechnet hab,dass er in der selben Sekunde noch zurück ruft,aber hab mich gefreut..
vergebens..dachte wir könnten einfach mal kurz quatschen..aber nein..er war direkt wieder geladen und scheinbar auch mega überfordert..
Versteh nicht,wieso er dann überhaupt sofort zurück gerufen hat,wenn es ihm scheinbar gar net gepasst hast.

Denke im laufe des tages werd ich ihm die Nachricht auch schicken und einfach hoffen,dass er gelassen reagiert..wenn überhaupt..
er weiß,dass ich sein geburstagsgeschenk schon vor einer ganzen weile besorgt habe,weil ich in einem Gespräch damals mit ihm,als noch alles gut war,nen geistesblitz hatte und dachte,wenn er so davon schwärmt,soll er es bekommen und ich brauch mir keinen Kopf um das perfekte Geschenk machen,wenn es soweit ist..hatte ihm neulich schon gesagt,dass ich es nicht zurück geben kann und ihm trotz allem gerne zukommen lassen würde..
er weiß allerdings noch nicht was es ist..
würde es gern einfach so mit einem brief abschicken,aber er ist momentan viel unterwegs in seiner alten heimat und so,dass ich nicht weiß,wann er überhaupt zuhause ist um es entgegen zu nehmen..

Hab auch schon überlegt,meine Psychologin anzurufen,um den absoluten absturz zu verhindern,allerdings bin ich seid april nicht mehr bei ihr,weil die stundengrenze nach mehrfachen verlängern erreicht wurde und laut krankenkasse erstmal ein jahr pause sein müsste..
war lange wegen einer Essstörung in Behandlung.
ich hab grad den Antrieb nicht für papierkram,anträge stellen und den mist..
Vllt sollt ich mal bei meinem arzt vorbei und mich erkundigen..
allerdings wird der nicht sehr begeistert sein,wenn er sieht,dass ich wieder fast genauso schrecklich dürr aussehe wie damals  
ich dachte das wäre vorbei..jez steh ich wieder am anfang mit dem mist und auch wenn ich es besser weiß,steh ich iwie nur daneben und guck zu

Gefällt mir

24. August um 16:21

Das ist mir auch klar und das war auch nie meine Absicht oder bewusst..
Er wollte mich ja,weil mit mir alles stressfreier und unkomplizierter war,als tb mit seiner 10 jahren jüngeren ex..

Ich weiß nicht,was da mit mir los war oder wieso ich manchmal so giftig war..
Gewollt hab ich es aber nie  
 Und mir tut es auch tierisch leid,ihn da irgendwie bedrängt zu haben oder mit meinem lächerlichen verhalten dafür gesorgt zu haben,dass er sich unwohl fühlt..
.ich weiß schon ganz genau,was ich gemacht habe und das es nicht in ordnung ist..und es tut mir leid..
ich war ja nicht von anfang an so

Gefällt mir

24. August um 16:49
In Antwort auf trauer-weide.11

Das ist mir auch klar und das war auch nie meine Absicht oder bewusst..
Er wollte mich ja,weil mit mir alles stressfreier und unkomplizierter war,als tb mit seiner 10 jahren jüngeren ex..

Ich weiß nicht,was da mit mir los war oder wieso ich manchmal so giftig war..
Gewollt hab ich es aber nie  
 Und mir tut es auch tierisch leid,ihn da irgendwie bedrängt zu haben oder mit meinem lächerlichen verhalten dafür gesorgt zu haben,dass er sich unwohl fühlt..
.ich weiß schon ganz genau,was ich gemacht habe und das es nicht in ordnung ist..und es tut mir leid..
ich war ja nicht von anfang an so

Und vor allem: Kümmer dich um dich!!! Ganz bewusst und so gut du halt kannst.
Ich weiß, deine Gedanken kreisen gerade um euch und ihn - aber versuch das teilweise zu unterbrechen.

Mach Dinge die dir gut tun. Schau bei deiner Psychologin vorbei (zur Not bezahl mal einen Termin selbst). Rede mit Freunden.
Wirklich, das ist ganz wichtig!
Mach dir keine Vorwürfe! Kein "hätte ich doch nur früher"....

Wenn du Zuspruch brauchst, meld dich gerne bei mir

Gefällt mir

24. August um 17:05
In Antwort auf melonchen1

Und vor allem: Kümmer dich um dich!!! Ganz bewusst und so gut du halt kannst.
Ich weiß, deine Gedanken kreisen gerade um euch und ihn - aber versuch das teilweise zu unterbrechen.

Mach Dinge die dir gut tun. Schau bei deiner Psychologin vorbei (zur Not bezahl mal einen Termin selbst). Rede mit Freunden.
Wirklich, das ist ganz wichtig!
Mach dir keine Vorwürfe! Kein "hätte ich doch nur früher"....

Wenn du Zuspruch brauchst, meld dich gerne bei mir

Mit freunden reden ist so eine sache..
Viele könnens schon gar nicht mehr hören und andere wollen es nicht..
Sie haben ihn zwar akzeptiert und kamen auch mit ihm klar..manche sogar sehr gut..aber da hat niemand so wirklich was für ihn über oder sind einfach nur sauer,wenn sie sehn,wie es mir dabei geht..
Ist ja auch irgendwie verständlich..
Aber mir ist damit nicht geholfen..
Und ehrlich gesagt,enttäuscht es mich auch,dass einfach niemand wirklich da ist..oder zuhört..das würde mir schon sehr helfen..aber naja..was will man machen? 

Das Ding ist,dass dieses hätte leider wirklich zutrifft..
Und ich ärgere mich so über mich selbst,dass ich so blöd war und mich verhalten hab,wie eine kleine furie..
Ich weiß es doch besser..und wusste es auch..aber es ist einfach mit mir durch..
Ich wollt ihm nie das leben schwer machen oder ein schlechtes Gefühl geben  
Ich wünscht,er würde mir glauben  

Gefällt mir

25. August um 7:14
In Antwort auf trauer-weide.11

Das ist mir auch klar und das war auch nie meine Absicht oder bewusst..
Er wollte mich ja,weil mit mir alles stressfreier und unkomplizierter war,als tb mit seiner 10 jahren jüngeren ex..

Ich weiß nicht,was da mit mir los war oder wieso ich manchmal so giftig war..
Gewollt hab ich es aber nie  
 Und mir tut es auch tierisch leid,ihn da irgendwie bedrängt zu haben oder mit meinem lächerlichen verhalten dafür gesorgt zu haben,dass er sich unwohl fühlt..
.ich weiß schon ganz genau,was ich gemacht habe und das es nicht in ordnung ist..und es tut mir leid..
ich war ja nicht von anfang an so

seine Ex ist 10Jahre jünger? Er ist 23 und hat  dann  also mit einer 13 jährigen was gehabt?

Ernsthaft oder hat er Dich veräppelt?

Gefällt mir

25. August um 8:58
In Antwort auf apolline122211

seine Ex ist 10Jahre jünger? Er ist 23 und hat  dann  also mit einer 13 jährigen was gehabt?

Ernsthaft oder hat er Dich veräppelt?

10 Jahre jünger als SIE!

Gefällt mir

25. August um 16:52
In Antwort auf apolline122211

seine Ex ist 10Jahre jünger? Er ist 23 und hat  dann  also mit einer 13 jährigen was gehabt?

Ernsthaft oder hat er Dich veräppelt?

10 jahre jünger als ich..ich war zu der zeit noch 29 und seine vorige 19.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
plötzliche Einsicht und ein 180 Grad sich ändern?
Von: ella45
neu
25. August um 15:55
Beziehung beendet aber kann nicht loslassen.
Von: mrskathylay
neu
25. August um 15:41

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen