Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex hat eine Neue! Hab ich noch Chancen?

Ex hat eine Neue! Hab ich noch Chancen?

30. Juli 2010 um 11:07 Letzte Antwort: 30. Juli 2010 um 15:13

Hallo zusammen, ich bin neu hier und bräuchte mal einen Ratschlag.
also ich schildere mal kurz meinen Fall..
Mein Exfreund und ich kennen uns seit 5 Jahren, die ersten 2 Jahre haben wir eine lockere Beziehung geführt und die letzten 3 Jahre waren wir fest zusammen. Zwischen uns herrschte eine unwahrscheinliche Anziehungskraft, körperlich und geistig. Als wir fest zusammen gekommen sind, haben sich bei mir im Leben neue Lebensumstände eingestellt, bei denen ich mich erstmal beweisen mußte. Job und Kindergarten (ich bin alleinerziehend). Daher blieb die Liebe ein wenig auf der Strecke. Dazu kam, das die rosarote Zeit sowieso langsam dem Ende zu ging, der Alltag reichte ihm scheinbar nicht. Bei ihm ging immer mehr und mehr das Gefühl verloren, daß er etwas Besonderes für mich ist. Je mehr er weinte und um meine Liebe und Zuneigung bettelte, desto mehr habe ich eine Mauer gezogen und mich verändert. Habe mich zurück gezogen und war froh, wenn er mal keine Zeit für mich hatte. Einige Male machte er Schluß mit mir, um mich wach zu rütteln, damit ich merke was ich an ihm habe. Nach zehn Tagen meldete er sich dann immer wieder und ich habe mich wieder eingelassen. Von dort an lebte ich mit der Angst alles falsch zu machen und ihn für immer gehen zusehen. Das alles hat bei mir einen enormen Druck ausgeübt. Also er hat damit bei mir genau das Gegenteil erreicht und ich habe mich immer mehr und mehr zurück gezogen, weil ich Luft zum Atmen brauchte. Wir liebten uns wirklich sehr (er ist 42 und ich 31). Und wir sagten beide, daß wir Liebe in dieser Form zuvor noch nie empfunden haben. Und das war bis zum Schluß so, ich glaube sogar daß es jetzt noch so ist. Das ist der einzige Grund, warum Schluß istweil er sich nicht mehr so geliebt fühlte, sonst waren wir immer treu und ehrlich und haben gut harmoniert. Er ist daran zerbrochen.
Vor 3 Monaten machte er mal wieder Schluß. Diesmal wohl für immer. Eine Weile ging es, weil ich mal wieder durchatmen konnte. Also ich liebe diesen Mann sehr, war aber ständig wie erdrückt von seiner Liebe. Aber als ich ihn vor 3 Wochen mit einer Anderen gesehen habe, habe ich ihn zu gemailt und noch zweimal gesprochen. Er sagte, es paßt nicht zwischen uns und wir sollen Abstand zueinander bekommen. Er hat mir auf übelste Weise mitgeteilt, daß wir nie wieder ein Paar werden. Ich habe über seine Neue gelästert und er hat sie in Schutz genommen. (War ja klar, so etwas bestärkt einen nur). Ich habe Gefühle offenbart, viel geweint und ihn regelrecht angefleht, sich mit mir zu treffen um noch einmal zu reden. Er sagte, er kann mir auch nicht mehr helfen, ich solle doch zum Arzt gehen. Ich könne ihm alles schreiben und am Telefon sagen, aber er wird mich auf gar keinen Fall persönlich treffen. Einige Tage habe ich ihn noch mit SMS's bombadiert. Aber seit einer Woche reiße ich mich zusammen, weil nichts mehr von ihm kommt. Mir geht es damit sehr schlecht und ich weiß kaum noch damit umzugehen. Könnt ihr mir helfen? Ich möchte ihn einfach nur zurück, da ich jetzt im Nachhinein erkannt habe, was ich für Fehler gemacht habe. Das meine ich jetzt ernst und sage es nicht nur so daher. Er hat mich einfach nur geliebt, und wollte das Gefühl von mir etwas Besonderes zu sein. Wenn ihr noch weitere Informationen benötigt, dann mailt mich doch einfach an.
Ach so... und mein Ex hat mir vor langer gesagt: "Mein Herz stirbt langsam und wenn es einmal gestorben ist, ist es vorbei. Und zu spät. "
Er ist ein Mensch, der sehr viel mit sich im Kopf klar macht. Dabei ist er sehr diszipliniert mit sich selber. Eine Wahrsagerin teilte mir mit, daß er zwar mental mit mir fertig sei, aber seelisch noch Jahre brauchen würde. Eigentlich glaube ich nicht an Wahrsagen und so. Aber da ich verzweifelt bin, kommt mir jede Hilfe gerade recht.
Ich habe mich klein gemacht wie ein Zwerg, habe hinterher noch Gefühle offenbart und ihn wirklich um ein letztes Gespräch angefleht. Er wirkt so abgeklärt auf mich. So fertig mit mir. Ist es vielleicht Selbstschutz? Er hat aber auch bei unserem Telefonat gesagt, daß es ihm höllisch weh tun würde wenn er mich mit einem Anderen sehen würde. Er meint, daß das eine mit dem anderen nichts zu tun habe. Weil er sich trotzdem sicher sei, daß es nicht mehr zwischen uns paßt, er geht daran kaputt daß ich mich so verändert habe, ich hätte mal alles bei ihm abgedeckt. Sonst wenn wir mal zehn Tage Schluß hatten, bin ich kaum zur Besinnung und zum Nachdenken gekommen, sondern eher geflüchtet (shoppen, mit meinen Mädels tanzen gehen usw.). Jetzt sind drei Monate vergangenen, einen andere Frau ist an seiner Seite und es klickert immer mehr in meiner Rübe.
Habt ihr Ähnliches erlebt oder könnt ihr mir einen Ratschlag geben? Mir geht es sehr schlecht. LG.

Mehr lesen

30. Juli 2010 um 12:41

Hey.
mich würde interessieren, was los war, das er sich nicht mehr so geliebt gefühlt hat von dir?! was hast du gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2010 um 15:13
In Antwort auf letty_12549785

Hey.
mich würde interessieren, was los war, das er sich nicht mehr so geliebt gefühlt hat von dir?! was hast du gemacht?

NIcht schlimmes
Das kann ich Dir sagen...eigentlich nicht schlimmes.
Die rosarote Zeit hat ein bißchen nachgelasssen und als mein Kind in den Kindergarten kam, habe ich wieder angefangen zu arbeiten (halbtags). Da mußte ich mich erstmal beweisen und hatte eine neue Aufgabe, in die ich erstmal meine ganze Energie gesteckt habe. Ich war abends immer müde, war gestreßt und habe mir Gedanken gemacht über meine Existenz. Ich hatte immer nur kurzweilig befristete Verträge, jetzt aber bis Ende 2010, dann mal abwarten. Ich wollte auch nicht mit ihm zusammen ziehen, weil ich nicht abhängig sein wollte, falls ich schnell wieder arbeitslos geworden wäre. Er sagte, ich würde Geld vor Liebe stellen.
Dann habe ich ihm nicht mehr so häufig gesagt und gezeigt, wie toll ich ihn finde und wie schön es ist, daß es ihn gibt. Das zwischenmenschliche ist total verloren gegangen. Ich habe mich immer mehr zurück gezogen in meiner Gefühlswelt ihm gegenüber, eben weil es mir immer zu anstrengend war. Dieses dauernde doofe Gefühl mit der Angst, daß er mich wieder verläßt. Obwohl ich gar nicht abhängig von ihm bin. Für mich wurde der Berg immer größer, weil er mich irgendwie erdrückt hat mit seiner Liebe. Er war immer so fordernd: lieb mich, zeig mir das doch, kannst Du nicht ein bißchen mehr geben? Und und und..
Sonst war nichts, ich habe kaum etwas mit Freundinnen gemacht, meine Freizeit mit ihm verbracht, nicht ohne ihn aus gegangen usw..
Das ist der Dank dafür

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram