Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundschaft und Ex-Beziehung

Ex-Freundschaft und Ex-Beziehung

6. Dezember 2011 um 2:17

Hallo Ihr Lieben,
Ich schreibe diesen ersten Beitrag, da es eine Sache gibt, die mich momentan ziemlich beschäftigt und ich gerne mal außenstehende Meinungen hören würde.

Also:
Ich gehe in die 12. Klasse eines Gymnasiums, habe meine meisten Freunde aber einen Jahrgang über mir, da ich wiederhole. Unter anderem ist in unserer Clique auch ein Mädchen, nennen wir sie Sandra, die ich seit über 5 Jahren kenne, drei davon waren wir beste Freunde, haben ALLES gemeinsam gemacht und keine Geheimnisse voreinander. Wir kamen aber auch die letzte Zeit immer noch gut miteinander klar.
Dann gibt es meine Ex-Freundin, ich nenne sie Nora, wir waren im Jahr 2010 fünf Monate zusammen, bis die Beziehung unschön in die Brüche ging und es viele ungeklärte Sachen gibt. Da sie aber auf meiner Schule war (seit Sommer nicht mehr), lief man sich immernoch über den Weg und irgendwie ging der Konflikt immernoch weiter.. Eine richtige Aussprache fand mal statt, darauf folgten neue Konflikte, aber wir beide haben dann vor vielleicht drei Wochen beschlossen, in Frieden das hinter uns zu lassen und uns freundschaftlich zu begegnen.
Dann kam vor ca zwei Wochen der Schock für mich: Nora und Sandra sind nun ein Paar!
Das hat mich sehr getroffen. Einerseits, da Sandra mich sehr gut kennt und wissen müsste, wie es mir damit geht, aber auch, weil die beiden auf die gleiche Art zusammenkamen wie wir und Nora Sandra nun die gleichen Dinge sagt und so weiter. Das ist schrecklich! Man fült sich so austauschbar und ersetzt! Noch dazu ist das Sandras erste Beziehung (es war auch meine erste) und sie hat noch vor kurzem Behauptet, sie will sowas gar nicht, hat keine Zeit dazu und Nora auch gar nicht ihr Typ sei. Umgekehrt ist Sandra auch nicht Noras Typ.
Sicher "wo die Liebe hinfällt" und ich kann auch nicht sagen, was ich an Sandras Stelle getan hätte und ob ich Rücksicht genommen hätte.. Habe von Freunden da nun auch schon verschiedene Meinungen gehört.

Ich habe die ganze Sache mit der Beziehung übrigens von einem Freund erfahren, Sandra hat kein Wort gesagt, sie schämt sich wohl, da sie bei der Erzählung von einem Kinobesuch mit Nora ziemlich gezögert hat. Aber obwohl ich es nun auch weiß, tut sie so als sei nichts und geht mit mir um wie immer. Ich kann ihre Position auch wohl verstehen, aber ich hätte es dennoch schön gefunden, wenn sie das Gespräch mit mir sucht.. Ich weiß allerdings auch im Alltag nicht, wie ich mit ihr umgehen soll, ich habe, wenn ich sie sehe, ständig Phantasien, wie sie mit Nora... Das ekelt mich an, ich kann ihr nicht in die Augen sehen und kaum vernünftig mit ihr reden. Ich wende mich meist ab, wenn sie an einem Gespräch beteiligt ist und wenn sie mal mit mir redet, halte ich mich kurz. Ich habe eine ungeheure Wut und immer Magenschmerzen in ihrer Nähe.
Die letzte gemeinsame Party an diesem WE (Geburtstag eines Freundes), konnte ich nicht geniessen. Ich saß nur in der Ecke un hatte auf keinen Lust. Sie hatte umso mehr Spaß. Sie merkt wahrscheinlich garnicht wie es mir geht, und mir wurde auch schon von mehreren Seiten gesagt, ich solle das gespräch suchen, bzw einen Brief schreiben, und mit ihr mal drüber sprechen. Ich bin mir aber nicht im klaren, ob ich das überhaupt möchte, außerdem warte ich irgendwie immernoch auf was von ihr und sehe auch nicht wirklich ein, dass ich den ersten Schritt machen muss.

Ich finde es schade, dass es soweit gekommen ist und wenn ich Sandra aus dem Weg gehe, dann muss ich auch meinen anderen Freunden aus dem Weg gehen, ich weiß aber nicht, ob ich mit ihr überhaupt noch befreundet sein kann.. Es schmerzt so!

Puh... Das war ganz schön viel. Wenn ihr bis hierher gelesen habt, Danke ich schonmal. Nun würde ich mich über eure Antworten freuen. Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Habt ihr ähnliches erlebt? Wie hättet ihr an Sandras Stelle gehandelt? Würdet ihr (das ist auch sehr wichtig) sie an meiner Stelle zu eurer im Januar stattfindenden GeburtstagsParty einladen? Was habe ich davon, wenn es mir dann auf der Party genauso geht, wie auf der letzten? Andererseits, vielleicht ist dann die Freundschaft (??) ganz kaputt..? Und ich bereu es hinterher...

Mehr lesen

6. Dezember 2011 um 2:24

Post Scriptum
Also mit der Party meinte ich nur Sandra, da sie zur Clique gehört. Nora würde ich sowieso nicht einladen, da sie mit den anderen nichts weiter zu tun hat und ich mir deren geturtel nicht auf meiner Party geben muss.

Ich muss noch sagen, dass Sandra vielleicht schon etwas ahnt, zumindest wenigstens spricht sie in meiner Gegenwart nicht über sie und Nora... Sie tut einfach, als sei alles wie immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen