Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundin zurück gewinnen

Ex-Freundin zurück gewinnen

2. April 2009 um 11:19

Hallo,

ich würde mir gerne mal eine neutrale Meinung einholen und versuche mich möglichst kurz zu fassen.

Ich war ca. 2 Jahre mit meiner Ex-Freundin zusammen. Da dies meine erste Beziehung war, hatte ich immer das Gefühl, etwas "zu verpassen", weil ich einfach noch wenig Erfahrung in der Hinsicht hatte, was dazu führte, dass ich mich desöfteren von ihr trennte.
Sie war dennoch immer für mich da und hat mich immer ohne Vorwürfe zurück genommen.
Die letzte Trennung meinerseits war vor ca. 8 Monaten. Wir einigten uns auf eine Freundschaft und lebten weiterhin in unseren gemeinsamen Wohnung zusammen. Vor ca. 3 Monaten passierte es dann.
Sie lernte einen Neuen kennen. Plötzlich war alles anders. Mir wurde bewusst, dass ich sie wieder zurück möchte und ich habe mich - als sie dies ablehnte - schrecklich aufgeführt... von Vorwürfen über Beleidigungen war echt alles dabei, was mir wahnsinnig leid tut. Ich war mit der Situation völlig überfordert.
Kurz darauf zog ich aus, der Kontakt brach (auf ihr Erbitten) völlig ab.

Nun hat sie eine neue Beziehung, welche (laut Aussagen von Freunden) nicht besonders "berauschend" laufen soll.
Ich kann mich auch völlig täuschen, aber ich habe das Gefühl, sie liebt mich noch. Wer einen Menschen einmal so geliebt hat wie sie mich, kann nicht einfach alles "vergessen". Und wir hatten auch tolle und einzigartige Zeiten zusammen erlebt.

Was könnte ich denn tun? Wir haben seit einigen Wochen keinen Kontakt.
Gibt es eurer Meinung nach noch irgendeine Chance?

Marc.

Mehr lesen

3. April 2009 um 10:39

Du wirst es akzeptieren müssen
Hi Marc,

was du hier schreibst liest sich ein wenig seltsam finde ich.

Du schreibst "Sie war dennoch immer für mich da und hat mich immer ohne Vorwürfe zurück genommen", wahrscheinlich ist ihr jetzt auf das ewige Hin und Her die Lust vergangen bzw. die Gefühle haben abgebaut, weil anscheinend wusste sie ja nie genau woran sie bei dir ist wenn du dich mal getrennt hast und dann bist du wieder zurück.
Ich denke du warst dir (unbewusst) sicher, dass egal was passiert, sie dich jedes Mal "zurück nimmt" denn du sagst ja auch "wer einen Menschen einmal so geliebt hat wie sie mich", es hört sich für mich ein wenig so an als denkst du sie kann nicht ohne dich und ist abhängig von dir, soll aber jetzt nicht böse gemeint sein, denn ich kann mich auch täuschen.
Ich bin der Meinung du solltest sie in Ruhe ihr Leben und ihre Beziehung leben lassen, auch wenn Freunde glauben dass die Beziehung nicht so "berauschend" ist. Wenn es so wäre hätte sie sich wahrscheinlich schon getrennt.
Evtl. solltest du ihr noch ein wenig Zeit geben dass alles zu verdauen mit den Beleidigungen und den Vorwürfen, bevor du nochmal versuchst den Kontakt (freundschaftlich) aufzunehmen.

Viel Glück dabei

Lg Ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2009 um 0:05
In Antwort auf wera_12675441

Du wirst es akzeptieren müssen
Hi Marc,

was du hier schreibst liest sich ein wenig seltsam finde ich.

Du schreibst "Sie war dennoch immer für mich da und hat mich immer ohne Vorwürfe zurück genommen", wahrscheinlich ist ihr jetzt auf das ewige Hin und Her die Lust vergangen bzw. die Gefühle haben abgebaut, weil anscheinend wusste sie ja nie genau woran sie bei dir ist wenn du dich mal getrennt hast und dann bist du wieder zurück.
Ich denke du warst dir (unbewusst) sicher, dass egal was passiert, sie dich jedes Mal "zurück nimmt" denn du sagst ja auch "wer einen Menschen einmal so geliebt hat wie sie mich", es hört sich für mich ein wenig so an als denkst du sie kann nicht ohne dich und ist abhängig von dir, soll aber jetzt nicht böse gemeint sein, denn ich kann mich auch täuschen.
Ich bin der Meinung du solltest sie in Ruhe ihr Leben und ihre Beziehung leben lassen, auch wenn Freunde glauben dass die Beziehung nicht so "berauschend" ist. Wenn es so wäre hätte sie sich wahrscheinlich schon getrennt.
Evtl. solltest du ihr noch ein wenig Zeit geben dass alles zu verdauen mit den Beleidigungen und den Vorwürfen, bevor du nochmal versuchst den Kontakt (freundschaftlich) aufzunehmen.

Viel Glück dabei

Lg Ramona

Frage...
hallo ihr beiden,

vielen dank erstmal für eure meinungen. selbst wenn sie nicht ganz dem entsprechen, was ich gerne hören würde, helfen sie mir als "neutrale ansichten" ungemein.

ich weiß, ich habe sehr viel falsch gemacht...
neulich habe ich sie zufällig getroffen und da bin ich gleich wieder in den nächsten mist reingerannt... habe sie gefragt, ob sie mir helfen könnte, bei ner bekannten zu landen... ich dachte, das sei kein problem für sie, wenn wir "nur" gut befreundet sind... aber sie reagierte abweisend und fast schon zornig. das war eigentlich echt nicht böse gemeint und diese bekannte finde ich auch wirklich nur "interessant", sie könnte meiner ex-freundin niemals das wasser reichen und wäre ich mit ihr zusammen, hätte ich sowas bestimmt nicht gefragt. jedenfalls musste sie plötzlich schnell weiter und da stand ich dann...

hinterher habe ich erfahren, dass sie mein "interesse" gleich allen möglichen leuten auf die nase gebunden hat. ich kann nicht verstehen, weshalb sie das - scheinbar - so verärgert hat, sie will mich doch nach eigenen aussagen gar nicht mehr... bevor ich jetzt mit vorwürfen bombadiert werde: ich habe das wirklich nicht böse gemeint!!

könnt ihr ihre reaktion nachvollziehen? vielleicht hat sie ja doch noch interesse an mir... nur nicht in dem moment... ich weiß es nicht.

danke schon mal und viele grüße
euer marc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2009 um 21:30

So einfach...
ist das nicht!

deine meinung ist völlig nachvollziehbar und du hast auch recht, wenn du sagst, dass die aktion dermaßen daneben war.

ich habe in dem moment einfach nicht nachgedacht.
aber ernsthaft, als wir noch kontakt hatten (was nun auch schon wochen zurückliegt), beteuerte sie immer und immer wieder, dass sie KEIN interesse mehr an mir habe und mich nicht mehr liebe.

und dann??? reagiert sie SO auf meine (zugegebener maßen bescheuerte) frage??? verstehst du das??

"du tust ihr nicht gut" war dein schlusswort - stimmt, aber nur insofern ich ihr nicht gut TAT - ich habe mich in der zeit wirklich geändert und die trennung hat mir deutlich gemacht, wie sehr ich sie liebe und wie falsch ich mich verhielt.

lg
marc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook