Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundin von meinem Freund hat (wohl) Borderline... Was tun???

Ex-Freundin von meinem Freund hat (wohl) Borderline... Was tun???

30. Dezember 2012 um 23:23

Ich bräuchte Hilfe von euch!
Ich hoffe ich schreibe nicht zu wirr und es ist einigermassen verständlich:


Mein Freund und ich sind total verzweifelt:
Mein Freund war vor 4 Jahren mit einer Frau zusammen (sie damals 20 und er 30) wo aus 3 jähriger Beziehung ungewollt (von meinem Freund aus -sie hat wohl ohne sein wissen die Pille weggelassen -sie hat gemerkt das er sich trennen wollte), eine Tochter entstand.
Mein Freund steht zu seiner Tochter (die kleine ist heute 4 jahre) und er würde sich liebend gern "mehr" um die kleine kümmern.
Das ding ist, seine ex lässt es teilweise soweit nicht zu.
Mittlerweile hat er sich das gemeinsame Sorgerecht gerichtlich erkämpfen können und 3 Tage besuchsrecht (dienstag und Donnerstags darf er seine Tochter ins bett bringen und Sonntags -gerichtlich- den Nachmittag mit der kleinen verbringen.) hat er auch, zu sich nachHause mitnehmen darf er nicht.
Wenn seine Ex "mitspielt", also d.h. wenn "nichts dazwischen kommt" und das kommt wohl öfter vor. Es kam auch mal vor, das mein Freund seine Tochter 14 tage nicht gesehen hat. Dann ging er zum Anwalt, aber der verwies ihn zum Jugendamt, die können aber nichts oder nicht viel machen.

Mein Freund und ich sind nun 7 Monate zusammen und ich muss mit ansehen das es ihn fertig (nervlich) macht und es tut mir weh!!
Ab und zu kommt es sogar vor, das wir beide verabredet sind, aber dann an dem Tag ein Anruf von seiner ex kommt und er dann urplötzlich auf seine tochter aufpassen darf. Also sagt er mir, aus Angst längere Zeit nicht mehr auf seine Tochter aufpassen zu dürfen, die verabredung ab.
Ich selber habe 2 Söhne (3 und 1 Jahr alt) und somit sass ich dann allein in meiner Whg. Ist ja nicht schlimm, aber hätte mich sehr über den Besuch meines Freundes gefreut!!

Ein beispiel:
Vor 3 Tagen hat mein Freund mich gefragt was ich am 29.12. vorhätte und ich meinte nichts. Er hat mir gesagt das seine ex mich gerne kennen lernen würde, damit seine Tochter bei ihm übernachten könnte. Ich war damit einverstanden und so sollten wir eigentl. um 16 uhr bei ihr auftauchen. Aber 15:30h hab ich eine sms erhalten, das er noch für sie eine waschmaschine in die neue Whg fahren soll. Somit hatte ich wieder das nachsehen. Um 16:30h hat er mich und meine Söhne dann abgeholt und wir fuhren zu der "guten". Alles war ok. Meine Söhne spielten mit der kleinen, kein streiten und nichts und ich hab mich einwenig mit der Ex unterhalten, aber nicht viel (hatte zuviel angst etwas falsches zu sagen, so das die kleine nicht bei meinem Freund übernachten darf)
Heute sagt die ex von meinem freund das die tochter mich nicht mag und das die kleine nicht bei ihm übernachten darf.
Wir waren zwar heute nicht verabredet, aber nun sitzt er gerade bei ihr und passt auf seine Tochter auf, damit seine ex essen gehen kann. Es ist jetzt fast 23 uhr und er sitzt immer noch da, ohne lebenszeichen von seiner ex....

Meine frage nun an euch: Was kann man dagegen machen?
ich habe meinem Freund schon vorgeschlagen ihr nicht in den arsch zu kriechen und sie in die schranken zu weisen, aber wie schon erwähnt, er hat angst seine Tochter für längere Zeit nicht sehen zu dürfen.
Ich habe heute mit der Mutter von meinem Freund telefoniert, sie hat auch schon vieles mitbekommen und sie hat mir auch einiges erzählt, was nicht gerade schön war.
Hätte ich gestern seine ex nicht kennen gelernt, würde ich auch sagen, er spinnt und übertreibt einwenig, aber es ist alles echt der hammer.
Mag ja sein das sie Angst hat, das seine Tochter es "bei uns besser gefällt", aber warum dann dieses Theater im vorfeld?
Es ist total schlimm, mein Freund ist total abhängig (machtgehabe) von ihr und springt schön.

Danke schon mal fürs durchlesen und wenn fragen da sind, bitte fragen, ich beantworte die gerne

Mehr lesen

31. Dezember 2012 um 0:12

Ich glaube...
das langsam auch
schade...
ich dachte man könnte da wirklich anständig etwas ändern oder nach einer Lösung suchen. *ätz*
Aber anscheinend ist bei so einer Frau "hopfen und Malz" verloren.
Und das alleinige Sorgerecht für einen Mann ist auch schwierig zu bekommen.

Gefällt mir

31. Dezember 2012 um 1:03
In Antwort auf schlaflos1978

Ich glaube...
das langsam auch
schade...
ich dachte man könnte da wirklich anständig etwas ändern oder nach einer Lösung suchen. *ätz*
Aber anscheinend ist bei so einer Frau "hopfen und Malz" verloren.
Und das alleinige Sorgerecht für einen Mann ist auch schwierig zu bekommen.

....interessant...
http://www.wera-fischer.de/pas.html

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen