Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundin vom Freund schwanger

Ex-Freundin vom Freund schwanger

8. Mai 2015 um 3:59

Hallo,
ich heiße Jasmin und wollte in meiner schwierigen Situation gerne mal Euren Rat haben, v.a. wenn ihr schon mal in einer ähnlichen Situation ward!

Es geht um folgendes:
ich bin alleinerziehend von einer fast 3 J alten Tochter und habe letzten Nov 2014 bei meiner Arbeit den absoluten Traummann kennengelernt, der im Aug 2014 neu angefangen hatte und seitdem auch immer mich mit kleinen Aufmerksamkeiten erfreut hat. Seit Nov. hat sich dann langsam die Beziehung entwickelt, erst über FB, dann nach Pause durch Urlaub, im Jan. mit sms und Telefonaten und regelmäßigen Treffen. wir sahen uns immer häufiger und er machte mich glücklich wie noch nie jemand zuvor, war sehr liebevoll und aufmerksam und überraschte mich täglich mit kleinen z.T. selbstgestalteten schönen Geschenken... er erzählte mir, er wäre wg der Liebe in meine Stadt gekommen, sei aber schon seit Okt mit ihr auseinander...
im Laufe der Zeit, weil er mir von seiner Ex einige Dinge erzählt hatte, konnte ich dann bei FB 1+1 zusammenzählen und sah, dass seine "Ex" noch in der selben Stadt noch wohnte. Da er bis dato (und bis zum jetzigen Zeitpunkt!) noch nie bei mir übernachtet hatte, wurde ich hellhörig und sprach ihn darauf an... er beichtete schliesslich mir, er würde noch mit ihr zusammen wohnen, aber es würde wie gesagt seit Okt nichts mehr laufen. Er hätte nicht gewusst, wie er mir das hätte erzählen und beichten sollen, weil wir uns ja nun schon seit mehreren Monaten kannten. Eigentlich, so sagte er, wollte er nachd er Trennung von ihr kündigen und in seine Heimatstadt im zurückkehren, dann hätte er aber mich kennengelernt und habe sich anders entschieden, weil er sich Hals über kopf in mich verliebt hatte - was er mir auch in jeder Sekunde (bis auf die Übernachtungen) mit vollem herzen und Einsatz zu verstehen gab.
Zu diesem Zeitpunkt sprach er auch schon von Zusammenziehen, einer gemeinsamen Zukunft, eigenen kindern und ein ruhiges friedliches liebevolles Zusammenleben...
erwartete aber von mir, dass ich auf ihn noch warten sollte bzw akzepzieren sollte, bis er von ihr auszieht, denn er könne keine Doppelmiete zahlen. Dass er bei mir solange ohne Miete zu zahlen einziehen sollte, um von ihr wegzukommen, wolllte er nicht u das hätte mich schon hellhörig machen sollen.
ich fragte ihn, wie sie denn noch zusammen leben u er sagte mir getrennt schlafen, jeder sein eigenes Ding etc. Nebenbei erzählte er mir noch ne Story von seinem besten Freund, der nun bald auch ein Baby bekommen würde, welches angeblich im Feb nun geboren wurde (bei FB schon im Dez.!) also Lüge! dann erzählte er mir peu-a-peu, dass alle seine Freunde nun Väter werden würden und er der einzige sei der fehlte, das könnt er sich nur mit mir vorstellen.
er zeigte mit weiterhin in jeder Minute seine Liebe und ich fühlte mich wie auf Wolke 7. Mit meiner Tochter verstand er sich wunderbar und ich war darüber auch wahnsinnig glücklich! dann erzählte er mir von einem weiteren freund, der nun im JUli Vater werden würde, ein Mädchen, allerdings von einer Frau, die dessen Ex-Freundin sei, die sich von ihm mit den Worten, ich liebe dich nicht getrennt haben sollte und nun nach 3 Monaten zurück zu seinem freund wolle und sich auf die Knie geschmissen hat, nur damit er zurückkommt... Mein jetziger (?) Freund erzählte mir das alles sehr plausibel, auch dass letztlich sein freund, der angebl werdende Vater alles, seine Freunde etc alles aufgab, sich kaum noch zeigte und wie ein Hund nur noch für die werdende Mutter da war und wieder mit ihr nun zusammenlebte, dass sie eine Tochter bekommen und sie den namen des Vaters tragen sollte, wohl in Hinblick auf eine Heirat... was angeblich alle Freunde von ihm verurteilten und verachteten. So wurde mir das erzählt...
ich hatte da keinen verdacht geschöpft, klang alles ok. dann erzählte D, mein freund, schliesslich dass das Baby von seinem Freund im Juli zur Welt käme und er dann sich wohl veränderte, er wäre gespannt wie das Baby sein Leben und die Person verändern würde, ob sie sich wieder trennten oder heirateten....
Unsere gemeinsame Zeit war weiterhin wunderschön mit ihm bis vor ca 4 Wo, wo er sich etw zurückzog, weil ich immer wieder nachhackte wie es ist mit übernachten, auszeihen von der Ex etc, zusammenziehen etc. Er wollte nach wie vor meinetwegen in der Stadt bleiben und besorgte sich eine neue Arbeitsstelle. Machte Anspielungen wg Heiraten was uns betrifft, von gemeinsamner Zukunft etc. und vertröstete mich in den Juni, weil dann der Mietvertrag auslaufen würde und dann hätte er bis zur neuen Arbeitsstelle auch 3 Mo Zeit.... im allgemeinen würde es wenn er erstmal ausgezogen ist, alles besser sein und er würde mehr Zeit mit mir verbringen, wir würden uns mehr sehen und gemeinsam nächstes Jahr spätestens wohnen....
aber wie ihr ahnen könnt kam es anders....

Vor einer Woche war er schliesslich über 4 Tage nicht zu erreichen, angeblich bei seiner kranken Mutter in der Heimat, Handy sei erst verlegt worden, dann Akku leer etc, , aber er schickte mir per sms Nachrichten u Emails, die jedoch abgekühlt waren...

Nachdem ich dann auch noch erfahren hatte, dass er nicht wie erzählt am Mo.morgen zurückgekommen sei (zu der Whg mit seiner "Ex", sondern schon am So.abend, weil ich sein Auto geshen hatte (bin vorbeigefahren, weil ich so ein schlechtes Gefühl hatte, und sah es dort), wusste ich da stimmte irgendwas nicht.
Ich schrieb ihm eine Mail, denn tel. war er seitdem bis heute nicht mehr erreichbar und sprach ihn auf diverse Ungereimtheiten am WE und Zurückgezogenheit in letzter Zeit an....
ich glaube er fühlte sich entweder ertappt oder hatte sich die ganze Zeit nicht getraut mir die Wahrheit zu sagen, auf jeden Fall, bekam ich nur eine Kühle Mail zurück, er habe Probleme, die er lösen müsse, seiner "Mutter" ginge es nicht gut und das sei ihm momentan deutlich wichtiger, hier müsse er auch Zeit und Kraft investieren, ich solle ihn einfach verstehen, damit er seine Sachen hier hinter sich bringen kann! ich habe nichts falsch gemacht, er läge alles an ihm. Er würde sich entschieden haben, weil er nicht wissen würde wo sein weg hingeht und er mich garantiert verletzten würde, das wolle er nicht. "Lieber jetzt, als später".... so liess er mich vor 4 Tagen stehen, nach all dieser schönen Zeit....

Ich wusste nur das muss etwas ganz krasses sein, warum er mich so stehenlässt, Handy komplett deaktiviert, aus FB sich abmeldet und in Ruhe gelassen werden möchte.

Letztlich habe ich heute abend per Zufall als ich nochmals immer u immer wieder den Namen seiner Ex gegoogelt habe einen Link, zu einer "Babybauch-Torte" entdeckt und Photos, wo auf ihr Bäuchlein im Jan 2015 in einem Urlaub ind er Karibik angespielt wird (D. mein Freund war auch zu diesem Zeitpunkt im Urlaub, verneinte aber mit ihr dort gewesen zu sein!)

Ich bin seither geschockt, gelähmt, mein Herz stolpert vor Aufregung und Panik und Traurigkeit kommt hoch....

Er hatte mit erst nicht gesagt, dass er noch mit seiner "Ex" zusammenwohnt und dann deck ich auch noch die Schwangerschaft auf....

Die Geschichte, die er mir von seinem Freund, der ungewollt Vater wird und schliesslich wg des Kindes auf betteln der Mutter zurückkehr nach Trennung nach 2Mo, erzählt hat, war sicherlich seine und er hat mich getestet wie ich darauf reagiere...!!!!
Er war ja bestimmt schon gefühlsmäßig von ihr entfernt, sonnst wäre er ja nicht die Beziehung mit mir eingegangen... und wusste vllt nicht, wie er mir das alles beibringen soll, weil er mich liebte....
Als ich herausbekam, dass er noch mit seiner "Ex" zusammenwohnte, sagte er mir, er hätte nicht gewusst, wie er mir das sagen sollte und ich solle mir überlegen ob er es mir wert sei nach dieser Lüge. Da entschied ich mich ja für ihn. Aber spätestens da hätte er mir von der Schwangerschaft der "Ex" aufklären müssen.

Auf die Frage, ob sie etw zu diesem Zeitpunkt von mir wissen würde, sagte er nur, sie wüsste, das da jdn anderes ist und dass er im Juli in die Heimatstadt zurückgeht.

ich weiß nicht mehr was ich denken soll. hat er es denn mit mir ernst gemeint? Meint er es jetzt vllt auch noch ernst und schiebt die angebl "Krankheit seiner Mutter vor und das Wegzeihen von hier deswegen", weil er mir jetzt immer noch nicht die Wahrheit sagen kann und nicht in der Lage ist, aus dem Teufelskreis aus Lügen herauszukommen, obwohl er es vllt möchte.

Der Geburtstermin steht bald an... und er wird vllt jetzt nervös und panisch, weil er weiss ich könnte was herausgefunden haben... vllt liebt er mich ja doch - obwohl er sagt "die Gesundheit seiner Mutter sei ihm nun wichtiger"....
eigentlich echt mies. Vllt war er nie von seiner schwangeren Freundin getrennt? Vllt waren das alles Lügen und er ist über 4 Monate (wo wir intim waren) zweigleisig gefahren? Was für eine Respektlosigkeit auch der werdenden Mutter, wenn sie noch zusammen gewesen waren....

Sorry, ich schreibe sehr schnell u vllt auch verwirrend, hoffe ihr habts aber verstanden, bin so aufgeregt u werde fast verrückt!!!

Was würdet ihr machen? Ihn ansprechen u Konfrontieren und Zurückweisung riskieren? Oder warten, was vllt in einigen Monaten sein wird und er vllt selber damit rausrückt?
Vllt fühlt er sich erleichtert wenn ich ihn darauf anspreche und wir haben vllt doch noch eine Zukunft zusammen....

oder soll ich seien Freundin kontaktieren, wie es in der Realität abgelaufen ist, was sie dazu sagt?!?! aber dann würde ich sie ggf nur verletzen, obwohl es nur auch ihr gegenüber fair wäre!!!!

was sagt ihr? Habt ihr nen Tip für mich?

ich wäre Euch sehr sehr dankbar!!!

Nun fällt mir alles wie Schuppen von den Augen! Und ich weiss nicht was ich denken soll und wasich machen soll.
ich liebe ihn, das steht fest, aber kann ich mit den zwei "Lügen" (Wohnen mit Ex u Schwangerschaft, vllt noch nicht einaml Getrenntheit) weiter mit ihm leben?
Liebt er mich u will mir nicht die Wahrheit aus Angst u Scham sagen und schiebt desahlb andere Gründe vor? oder hat er sich für sie entschieden?

Bin ratlos. Gibt es noch eine Chance für uns???

ich danke euch für Ratschläge und die geduld diesen langen chaotischen text gelesen zu haben und Euch Zeit genommen zu haben!

Jasmin

Mehr lesen

8. Mai 2015 um 12:18

Hat er nicht
ich weiß nicht mehr was ich denken soll. hat er es denn mit mir ernst gemeint?

nein, gibt es nicht !
Gibt es noch eine Chance für uns

mach Deinerseits die Schotten dicht und lecke Deine Wunden. Tu Dir selber einen Gefallen, hak es als Erfahrung ab. Du bist nicht die einzige auf der Welt die verarscht wurde, denn das ist ja nach allem, was Du geschrieben hast, offensichtlich.

Der hat alles mitgenommen was er kriegen konnte, hat sie und Dich belogen, (die weiss bestimmt gar nichts von Dir) nur lass sie in Ruhe, damit schadest Du Dir selbst und auch ihr, denn auch sie ist eine Betrogene, wahrscheinlich liebt sie ihn auch .

So ein elendiger Lügner, der gehört von beiden von Euch in den Wind geschossen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 14:44

Hmmm
was erwartest du denn (ich schätze euch einfach mal auf um die 25 Jahre alt ein) das man da zusammen sein will und noch nie bei der Freundin übernachtet hat....
das ist ja fast so wie das Märchen vom Weihnachtsmann , sorry aber so gutgläubig kann man doch nicht sein...
in dem Alter da ist man jung und voller tatendrang und will bumsen...oder man will einfach ab ud zu mal eine andere Frau nehmen (abwechslung ?) aber gleichzeitig das gemachte Nest behalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 9:14

Ich könnte das nicht so stehen lassen...
Wenn ich in dieser Lage wäre könnte ich das nicht so stehen lassen. Das es vllt nicht so ratsam wäre die Freundin zu fragen, da sie eben schwanger ist von ihm.
Ich würde versuchen ihn zu fragen und um eine Erklärung zu bitten. Wenn er dann immer noch so rumdruckst würde ich sie fragen.

Das kann ja wohl nicht angehen das Leute mit sowas durchkommen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vertrauen/Erlichkeit
Von: shiwon_12355567
neu
13. Mai 2015 um 9:04
Mehr Freiheiten
Von: agnes_12958326
neu
13. Mai 2015 um 8:52
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper