Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundin = Seelenverwandte, beste Freundin. Hilfe

Ex-Freundin = Seelenverwandte, beste Freundin. Hilfe

26. Juli 2011 um 21:46

Hallo ihr lieben,

die Ex-Freundin meines Freundes war schon die ganzen 2 Jahre die wir zusammen sind immer ein Streitthema. Aktuell wächst sich das ganze jedoch zum absoluten Beziehungskiller aus, wobei mein Freund meint, ich wäre das einzige Problem! Ob das so ist, könnt ihr vielleicht ja objektiver beurteilen als ich:
Mein Freund ist mit dieser Ex mittlerweile seit 5 Jahren auseinander. Sie war seine erste große Liebe und hat mit ihm Schluss gemacht, weil sie zum studieren ins Ausland ging (also nicht unb. wegen fehlender Gefühle). Für ihn war das damals sehr hart, doch sie blieben anschließend beste Freunde und fuhren sogar nach der Trennung noch gemeinsam in den Urlaub und schliefen dabei in 1 Bett (angeblich lief da natürlich nix mehr...)
Seit damals telefonieren sie regemäßig, skypen, und sehen sich ca. 10 mal im Jahr (sie wohnt immer noch im Ausland, überlegt jedoch wieder herzuziehen).
Das Hauptproblem (für mich) ist die Art wie sie immer noch mit einander umgehen: Kuss auf die Wange, Sätze wie "hab dich lieb", "vermiss dich", "du fehlst mir jetzt schon" "hätte gern mal wieder einen Abend mit dir allein" usw...
Außerdem rühmt er (im Vergleich mit mir) immer ihre umkomplizierte Art, dass sie nie eifersüchtig und immer so fröhlich war (damals war er der eifersüchtige Part).
Er sieht sich immer noch ab und an Fotos von ihr an und besucht auch wenn sie da ist ihre Eltern, mit denen er sich immer noch blendend versteht.

Unsere Beziehung ist abgesehen davon sehr schön, jedoch kann schaffe ich es bei diesem Hintergrund seinen Beteuerungen dass sie für ihn nur noch eine gute Freundin ist einfach schwer glauben... Ich habe immer das Gefühl, dass wenn sie ihn wieder zurück wollte, er zu ihr zurück gehen würde, und ich irgendwie nur 2. Wahl bin... ein fahles Abbild von ihr, das praktischerweise nicht im Ausland wohnt.

Mittlerweile reagiere ich total allergisch auf sie wenn sie da ist, was alles nur noch schlimmer macht, da ich immer zickiger und sie immer besser da steht...

Ich habe sie (auf meinen Wunsch) vor kurzem auch schon einmal kennengelernt. Sie war nett zu mir, jedoch war sie davor nicht die Bohne interessiert an mir und meldet sich nun plötzlich noch häufiger bei ihm als vorher und fragt wie es bei uns läuft usw.. das kommt mir so vor, als hätte sie Angst ihn nicht mehr 100%ig sicher zurückbekommen zu können wenn sie das mal will. Es gefällt ihr anscheinend, dass er hier quasi (vor meiner Zeit) immer zur Verfügung gestanden hat, wenn sie das wollte.
Und er fühlt sich durch ihr Interesse (trotz Trennung) an ihm eben immer noch bestätigt...

Was ist euer Rat? Soll ich die Freundschaft so einfach kommentarlos hinnehmen und mich dadurch bestärken, dass ich jetzt seine Freundin bin, und das nicht 2 Jahre schon wäre wenn er sie zurückhaben wollte?

Oder ist diese Freundschaft wahrscheinlich doch mehr? Können sich Exen "hab dich lieb" sagen und das ganz harmlos meinen? Hab mit sowas keine Erfahrung...

Bin um jeden Meinung wirklich froh!!!

Danke und LG

Mehr lesen

28. Juli 2011 um 23:44

Schwierig...
Im Grunde hast du nur 2 Möglichkeiten: Entweder du vertraust ihm in dieser Hinsicht und siehst es positiv, dass er sie nicht heimlich trifft, sondern offen damit umgeht und sie dir ja auch vorgestellt hat oder du erkennst, dass du auf Dauer nicht damit umgehen kannst und ziehst die Konsequenzen daraus. Der schlechteste Weg wäre sicher der, sich dauerhaft mit Kopfkino und Vermutungen zu quälen!
Auch wenn sich dass natürlich immer leicht sagt, aber ich denke sobald man mal eine Entscheidun getroffen hat und versucht dass durchzuziehen, ist man auf jeden Fall schon mal besser dran als davor.
Und wenn es dich tröstet, ein Mann sagte mir mal, dass die Ex nie so interessant ist wie eine Neue, und das sollte nach so vielen Jahren ja wohl erst Recht so sein
Viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 13:47

Tut
mir leid, ich find es übertrieben. Ich hatte auch mal einen Ex, der mein "bester Freund" war. Hab ständig gesagt, wir lüben uns und so n Schrott. Ich hab immer behauptet, ich bin über ihn hinweg, aber nein, dem war nicht so.
Außerdem finde ich persönlich es maßlos übertrieben so gefühlduselig zu einer "besten Freundin" zu sein. Sagt er sowas auch zu seinen Kumpels, dass er sie vermisst, sie lieb hat, etc. Ich glaube eher weniger. Die wenigsten Mädchen sagen das zu Ihrer besten Freundin, zumindest nciht in dem Ausmaß.
Ich glaube ganz klar, dass er sie noch mag, mehr als das. Es gibt soviele Menschen in der Umgebung, ich kann es nicht verstehen, dass man noch mit dem Ex in der Form befreundet sein muss. Und ich spreche aus Erfahrung. Eine normale Freundschaft, ok, aber einen auf best friends machen mit Küsschen und lieb haben, das ist doch totaler Schwachsinn und gehört wirklich nicht in eine Ex-Beziehung rein.

Ich würde mir überlegen, ob du es für dich so hinnehmen kannst. Den für mich liest es sich danach, dass er sie jederzeit wieder zurücknehmen würde. Hätte ich damals auch gemacht, bzw, habe ich sogar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 16:39

Das ist die Frage...
Erstmal danke für eure Antworten, tut wirklich gut da auch mal andere Meinungen und Erfahrungen zu hören!!
Jetzt sind die natürlich auch sehr verschieden, was ja klar ist, da jeder mit so einer Situation auch anders umgeht
@paintedbutter: als ich deine Nachricht gelesen hab, war ich erst mal ein bißchen erleichtert, einfach weil es anscheinend wirklich Exen gibt, die sich zwar auf neue Beziehungen einlassen und trotzdem noch sehr gut befreundet sein können. Und je nach Art eben auch mit "hab dich lieb" und Küßchen, was dann auch nicht mehr zu bedeuten hat. Wie hast du deinen Freund so weit gebracht dir da vollkommen zu vertrauen? Gerade bei Küßchen auf den Mund stell ich mir das schwierig vor?
@diamondtears: du hast natürlich genau das angesprochen, wovor ich so sehr Angst habe. Nämlich dass er noch nicht über sie hinweg ist und deswegen nicht distanzierter zu ihr sein kann.
Nur, wie finde ich heraus, welche davon auf meine Situation zutrifft? Die Ungewissheit macht mich fertig, ich will nicht warten bis sie vlt. nächstes Jahr herzieht und ihn wieder zurückhaben möchte (und er sich für sie entscheidet)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 17:16

Meinungen sind nicht wichtig..........
.......ich glaube jeder wird Dir jetzt aufgrund seiner eigenen Erfahrung was dazu sagen können.......grundsätzlich kann ich Dein Problem super nachvollziehen, wenn die Ex so dermaßen idealisiert wird. Zudem noch mehr, weil sie die "gehende" war.Sie scheint außerdem auch immer wieder die Seilchen auszuwerfen. Ich meine was soll dieser Kuschelkurs???
Grundsätzlich glaube ich, dass Du durch Dein Verhalten sie noch interessanter machst.
Ich weiß es wirkt kindisch. Ich bin 40 und komme aus der Therapeutenecke ......aber mir haben 2 Bücher sehr geholfen:

Sherry Argov google das mal.

So einfach und plump die Bücher klingen so einfach reagieren Männer darauf.
Bei mir hat das so dermaßen gezogen. Der Mann dazu war obendrein intelligent.

Du bist einfach sehr sehr verfügbar und das reizt nicht........

So jetzt schrieb ich, dass Meinungen egal sind um dann meine lang und breit hier zu schreiben.

liebe Grüße
A.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2011 um 22:50

@paintedbutterfly
Das ist es ja, ich vertrau ihm nicht mehr 1000%ig... in letzter Zeit hat er immer öfter mal geschwindelt, bzw. verheimlicht er mittlerweile schon wenn er mit ihr schreibt und telefoniert extra mit ihr wenn ich sicher nicht da bin usw... außerdem beschwichtigt er mich oft mit irgendwelchen Versprechen nur um seine Ruhe zu haben. Ich weiß natürlich dass das ein Teufelskreis ist und er wahrscheinlich immer geheimniskrämerisch wird je eifersüchtiger ich bin, aber weiß auch mittlerweile nicht mehr wie ich da rauskommen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 14:57


du hast recht, für ihn ist das sicher toll, zu wissen man hat die ex noch immer in hinterhand zu haben (mal abgesehen davon ob er sie dann auch tatsächlich wieder zurückhaben will). v.a. ist es glaub ich das geschmeichelt sein, dass die frau die einen verlassen hat trotzdem noch so lieb zu einem ist und anscheinend an ihm hängt was ihm gefällt.
deinen tipp ein bißchen egoistischer zu sein versuche ich beherzigen, einfach mal wieder öfter alleine weggehen, was unternehmen, mir andere gedanken machen, usw. ist glaub ich wirklich die einzige lösung. alles darüber reden hat es bis jetzt nur schlimmer und sie noch interessanter gemacht.
sollte es aber noch extremer werden, muss ich wie du sagst darüber nachdenken ob ich nicht mit jdm. anderem glücklicher werden könnte...
in diesem sinne, danke! und: frauenpower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 10:13

..Exen sollten sich NICHT MEHR lieb haben...
Ich habe auch so ein problem mit der ex meines Freundes aber eher weil sie so lange ein Paar waren, nicht weil er sie idealisiert. Man sagt seinem Ex nicht "hab Dich lieb" oder "hätte gern einen Abend allein mit Dir"...das er es vor Dir macht hat nichts mit Vertrauen zu tun sondern ist absolut das Oberletzte! Ich kann Dir eines sagen ich habe viel und oft mit meinem Freund darüber gesprochen...er hat nämlich am Anfang gaaaanz viel immer von ihr erzählt aber als ich ihn darauf angesprochen habe meint er bis heute wie er nur so ein Idiot sein konnte...soll heißen er hat seinen Fehler absolut eingesehen und wir haben bis heute wegen diesem Scheiß kein 100 % Vertrauen, aber er arbeitet daran und ich habe dort ein recht darauf das SIE nichts mehr in unserer Beziehung verloren hat! Eine Freundschaft zwischen Ex Partnern sehe ich eher als Gefahr, da es verhindert das der Fokus nicht 100 % auf Eurer Beziehung liegt. Ob er sich durch sie bestätigt fühlt ist total egal...sowas mutet man dem neuen Partner einfach nicht zu wenn man ihn liebt...ich wette er hätte auch ein problem wenn Du zu Deinem Ex sagen würdest "oh ich hätte gern mal wieder einen Abend mit Dir oder ich vermisse Dich". Er soll Dir klipp und klar sagen was er da noch fühlt und zwar ohne Umschweife.Er hat sich nicht losgesagt von ihr und das kann auf Dauer nur schädlich sein für Euch. Er soll sich einfach bekennen was ihm wichtiger ist. Wenn er sie nicht lassen kann bzw. den Kontakt auf ein verträgliches Maß nicht reduziert würde ich an Deiner Stelle gehen. Rede mit ihm und kläre was er damit eigentlich bezwecken will. Um im Leben weiterzukommen muss man einfach auch Dinge lassen können. Mir sieht das eher wie ein hintertürchen aus..für sie wie für ihn auch wenn die vielleicht nix mehr miteinander haben. Sie teilen ein Gefühl das dort nicht mehr hingehört! Sag ihm das und vertraue Deinem gefühl..es ist NICHT NORMAL!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 13:09

Leben ist subjektiv...
@paintedbutterfly Das kann ich Dir beantworten, jeder entscheidet das für sich selbst, aber meine Erfahrung hat gezeigt, das ein solches Verhältnis meist nicht dazu beiträgt eine langfristige Partnerschaft auf die Beine zu stellen. Vor 10 Jahren hätte ich das auch anders gesehen, aber je älter man wird umso mehr zählen andere Dinge. Ich kann nicht sagen das ich mit einem meiner Ex Freunde böse auseinander gegangen bin und es wäre kein Problem Kontakt zu haben nur was bringt mir das? Ich brauche nicht meinen Ex zu meinem Freund machen, für diese Rolle möchte ich ihn einfach nicht, wieso auch? Ich bin der Meinung das nicht gerade der Ex mit dem ich so eine Intimität geteilt habe der richtige Freund an meiner Seite ist, einfach weil Distanz die eine Freundschaft nunmal braucht wichtig ist und die hat man mit dem Ex nicht. Vertrauen hin oder her, Beziehungen scheitern weil zu offen mit genau solchen Sachen umgegangen wird. Ich habe mich damals entschieden bei meinem Ex das es eben mehr ist als Freundschaft und auch wenn er mir vielleicht 10mal einen guten Rat geben könnte heute - Ex ist Ex! Ich habe großen Respekt vor deinem Freund das er das mitmacht, ich würde das nicht wollen das Du Deinem Ex sagst das Du ihn lieb hast. Ich kann das von keinem meiner Ex Freunde sagen das ich sie noch lieb habe. Ich wünsche denen nur das Beste aber lieb habe ich die nicht. Die Threadstellerin hat ein Problem damit und es fühlt sich nicht gut an...darum geht es...ich bereite nicht einem Menschen den ich angeblich liebe dauerhaft Kummer mit solchen Sachen. Und deshalb habe ich auch gesagt sie soll auf Ihr Gefühl hören...und sorry es ist FÜR MICH nicht normal und nein so einem Menschen würde ich für eine Beziehung in Frage stellen. Es braucht zum Ex einfach ein verträgliches Maß an Abstand um NEUES RICHTIG reifen lassen zu können. Aber das habe ich vor 10 Jahren auch nicht verstanden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 16:36

Unmöglich
Ist euch denn schon mal aufgefallen, dass die meisten Männer, die so an ihrer Exfreundin kleben und sie als Freundin bezeichnen, genau die Sorte Mann sind, die einen männlichen besten Freund bei der eigenen Freundin gar nicht dulden würden?!
Ich erstaune immer wieder, wie oft die Männer versuchen den Frauen irgendetwas zu verbieten, was sie eigentlich doch selber tun.
Wird da jemand schlau draus?? Ich jedenfalls nicht.

Meine Meinung ist auf jedenfall:
Kontakt mit Ex'n ist auf jedenfall ein absolutes No Go.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass irgendeine Frau damit klarkommen würde, wenn ihr Partner mit seiner Ex rumhängt. Ich würde mir irgendwie schon fast gedemütigt vorkommen, wenn mich mein Freund einlädt seine Freunde kennenzulernen und ich würde mit der Ex auf einer Coach sitzen und auf "gut Freund" machen - und jeder im Raum weiß Bescheid.

WENN die Exfreundin angeblich so eine tolle Seelenverwandte ist, dann soll er sie verdammt noch mal nehmen und keine andere Frau durch dieses dämliche Hin und Her leiden lassen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. August 2011 um 20:35


sehe ich ganz genau wie honey... geht gar nicht...
mehr hab ich dazu nicht zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen