Forum / Liebe & Beziehung

(Ex) Freundin mit unerwarteter Wandlung

Letzte Nachricht: 12:55
29.06.21 um 16:07

Kurz zu mir: Ich bin Männlich 32 Jahre jung und aktuell in einer sehr schweren Phase, mit der wie ich dachte, Liebe meines Lebens

Kurze Info:
- Jetzt Ex Freundin ist 28 Jahre jung
- seit gut 3 Monaten in Therapie wegen Stress u.a. durch die Arbeit (Ist zusammengebrochen/ Corona/ Arzt/ Impfen/ Überstunden/ Unterbesetzt etc.)
- Hat mal ein Kind abtreiben lassen, weil die Beziehung sehr sehr toxisch war.
- Hatte aber noch den enormen Wunsch nach einem Baby
- Wir waren fast 2 Jahre zusammen

Chronologische Rheinfolge der Ereignisse:

- Am Sa. den 08. Mai 2021,
...wollte meine Freundin ein ernstes Gespräch führen zwecks unserer gemeinsamen Zukunft, wir gingen am See spazieren und unterhielten uns. Sie würde gerne den nächsten Schritt gehen und zu mir ziehen und sie Fragte mich, ob ich immer noch ein Baby möchte (da ich schon ein Kind habe/ 9 Jahre alt) und wie ich zu dem Thema Heiraten stehe. Ich meinte das wir das gern alles step by step machen können, wir aber zu erste unseren Urlaub im September planen sollten und danach dann das Thema zusammen ziehen zum Ende des Jahres angehen können und im nächsten Jahr dann Baby und ggf. Hochzeit, das klang für sie nach einem Plan und sie schien Glücklich und wir hatten einen schönen Tag zusammen.

- Am Do. (Chris. Die Himmerfahrt) 13. Mai 2021,
...war sie die Nacht bei einer Freundin auf einem Spieleabend eingeladen, die eine Straße weiter von ihr aus entfernt wohnte, sie kam aber mitten in der Nacht um 4 Uhr morgens zu mir gefahren (trotz damaligen Ausgangssperre), nur um bei mir zu sein, weil sie mich so vermisst hat und ein bißchen heiß war. Sie blieb auch sofort das ganze "lange" WE.

- Am Sa./So. 15./16. Mai 2021,
...schauten wir uns das erstemal Urlaubsorte an und machten für uns Maspalomas auf Gran Canaria aus und schauten uns Videos an und schauten auf doof schonmal nach den ersten Hotels, buchten aber natürlich nicht.

- Die Woche darauf wurde ich Krank mit einer Seitenstrangangina, wir haben uns mal eine Woche nicht gesehen, aber jeden Tag telefoniert und geschrieben, alles ganz normal mit Herzchen und Küsschen Emojis.

- Am Fr. den 21. Mai 2021 war sie bei ihrer Freundin, die bald heiratet und wo sie Trauzeugin ist, sie machte bei WhatsApp unser gemeinsames Profilbild raus und schrieb mich an, das ich mich nicht wundern sollte, das sie mal ein anderes Bild rein machen wollte. Ich reagierte aus Spaß mit "oh geht schon los, soll dein neuer Macker nicht sehen, das du ein Freund hast?" Augenzwinkern.. Sie reagierte damit, das ich mal nicht übertreiben solle und sie ja auch bei Instgram überall Paarfotos von uns hat, was ich ja nicht habe und das sie mir keine Rechenschaft schuldig ist. Ich meinte sie soll mal locker bleiben, war ja nur ein Scherz und änderte ebenfalls mein Profilbild von uns zwei, zu einem wo ich alleine drauf war.

- Sa. 22. Mai 2021,
...die ganze Nacht hörte ich nichts mehr von ihr, fragte sie ob sie noch da sei oder gut nach Hause gekommen ist?! Erst um 3 Uhr Nachts schrieb sie zurück, das sie nichts getrunken hat und schon im Bett liegt und schon geschlafen habe.Am nächsten morgen habe ich den ganzen Vormittag trotz 10 Anrufe, nichts von ihr gehört, ich hab ihre Mum, ihre Freundin wo sie war, alle angeschrieben, ob die was von ihr gehört haben, aber niemand hat was gehört, also zog ich mich gegen 13 Uhr an und wollte gerade los zu ihr Fahren und genau in diesem Moment kommt eine Nachricht, dass sie einkaufen sein und sich gleich melden würde... dieses "gleich" dauerte nochmal 3 Stunden und um 16:30 rief sie dann an und meinte am Telefon, dass sie mich in der Woche, wo wir uns mal nicht gesehen haben, nicht vermisst habe und die Aktion mit dem Profilbild von heute Nacht der letzte Tropfen war, der dass Fass zum Überlaufen gebracht habe, was immernoch ein Spaß war... sie meinte weiter, das sie keine Gefühle mehr habe und es beenden möchte, sie mit mir aber Persönlich darüber sprechen möchte. Sie beendete das Telefonat und ich war geschockt, am selben Tag entfernte sie noch alle Bilder von mir von den Socialmedias und löste alle Verlinkungen.

- Am Mi. 26. Mai 2021
...Sie kam endlich zu mir, zu einem persönlich Gespärch, ich überraschte sie mit Kerzen, Blumen und einem Brief den ich vor laß, während Klavier Musik im Hintergrund spielte, sie war überwältigt, aber blieb bei ihrer Meinung, das es bei ihr sehr schnell ginge, wie ein Schalter der Umgelegt wurde und das auch in ihrer Therapie verarbeitet habe, ihr habe gestört, das sie hauptsächlich zu mir kommen musste und dies noch mehr Stress für sie Produzierte (wollte btw. aber eh zu mir ziehen) und das sie das Gefühl hatte, das ich sie ändern wollte (hab ihr gesagt, sie solle aufhören zu Rauchen, wenn sie ein Baby möchte, was sie dann auch tat mit Hilfe eines Buches, halbes Jahr war sie Rauchfrei) und das habe sie in der Woche gemerkt, wo ich Krank war, außerdem zog sie sich noch Argumente aus dem Ärmel, was für mich nur die Suche nach Gründen war, z.B. das sie es kindisch fand, das ich auch sofort mein Profilbild ändern musste, als sie es tat. Jedenfalls packte sie ihre Sachen, tröstet mich, weil ich am Ende war und fuhr, nach anderthalb Stunden Gespräch, sie hat keine Tränen verdrückt, ich schon, sie betonte aber immer wieder, dass sei ihr aktueller Stand von den Gefühlen her, aber man nicht weiß, ob die Gefühle nochmal zurück kommen.

- Ich war am Boden zerstört, hatte aber Hoffnung, sie zurück zu gewinnen. Also hab ich sie die Tage darauf überrascht, mit einem Video von über 10 Minuten, mit Momente von uns aus der Beziehung, von unserem Urlaub letztes Jahr etc., sie rief mich danach an und war überwältigt und gerührt und meinte auch, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben und man weiß nicht was die Zukunft so bringt, aber ihre jetztiger Stand ist immer noch nein und sie möchte auch ihre Ruhe, aber hat sich tausendmal bedankt, auch für die Mühe usw. die Überraschung mit dem Video war am 07. Juni 2021

- Ab und an schrieben wir mal mit einander und konnten auch bißchen scherzen und es fühlte sich recht gut und positiv an und sie machte sogar ein Scherz, das wir ja auch als Freunde in den Urlaub fliegen könnten.

- Mi. 16. Juni 2021,
...ich leitet ich eine Kontaktsperre ein um zu provozieren, das sie mich vllt. vermisst.

- Fr. 26. Juni 2021,
...10 Tage später, ich seh ihr Profilbild ei WhatsApp nicht mehr, ich unterbrach die Kontaktsperre und machte ihr eine Sprachnachricht, die sie anhörte, also wusste ich, meine Nummer wurde gelöscht, nicht blockiert.

- Mo. 28. Juni 2021,
...sie rief mich abends an, ich hab es nicht erwartet und war froh ihre Stimme zu hören, die hörte sich aber weniger Freundlich an und sie meinte nur, dass sie mich gelöscht habe, weil sie abgeschlossen hat und der Meinung ist, so könnte ich dies auch besser und sie wolle keinen Kontakt mehr haben und die Zeit wird zeigen, ob wir jemals wieder Kontakt haben und "normal" miteinander um gehen können und das sie aktuell keine Festenfreund möchte, sie super glücklich sei alleine und sie durch eine Beziehung, einfach nicht mehr gestresst ist, auf der Arbeit läuft es besser denn je und das sie froh sei kein Kind zu haben, da sie so viel freier und ungebunden ist und auch kein Kind in nächste Zeit haben möchte (2 Jahre war das Dauer Thema in unserer Beziehung) Ach und das sie im September, mit einer ihrer besten Freundinen wohl nach Griechenland fliegt, die aber 2 Wochen vorher erst buchen wollen, wegen der Delta-Variante des Coronaviruses. Ich fragte sie, warum sie immer meinte, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben, darauf meinte sie, dass die Hoffnung ja bekanntlich immer zu letzt stirbt, und man sehen wird was die Zukunft bringt, aber sie zum Glück nicht in die Zukunft blicken könne. Dann meinte sie, das sie auf keiner meiner Nachrichten mehr antworten wird und die einfach jetzt ihr Ding macht. Sie meinte dann Lebwohl und ich solle kein Mist machen und auf meinen Sohn aufpassen. Ach und auf die Nachfrage, ob es sie nicht stören würde, wenn ich jetzt was mit einer anderen machen würde, reagierte sie erst gar nicht und dann mit einer Verzögerung mit den Worten "ja dann mach doch".

Ich stehe jetzt gerade vor einem riesigen Rätsel, was zur Hölle ist in den letzten 7 bis 8 Wochen passiert, wie konnte es von meinem größten Glück mit Zukunftspläne, es sich zu so einem Alptraum entwickeln.. vor wenigen Wochen wollte sie Zusammenziehen, ein Kind, Heiraten und fühlte sich angekommen, ich könnte jeder meiner Aufzählungen mit Screenshots von WhatsApp Verlauf bestätigen, sie hat bis vor 6 Wochen noch so bezaubernd geschrieben, richtig süß und verliebt und jetzt ist sie Eiskalt und will auch keine Kinder mehr und hat mit mit Abgeschlossen... Einmal Himmel und Hölle in 7 Wochen und ich weiß, das sie kurz vor der Trennung, richtig los gelegt haben, mit Techniken und tiefgründige Gespräche, davor musste sie Wochenlang Bögen ausfüllen und das war mehr ein beschnuppern und kennenlernen.. aber jetzt erkenne ich sie einfach nicht mehr wieder und ich bin am Ende. Sie war mein großes Glück und wird nun zu meinem größten Unglück, das Jahr 2021 ist jetzt schon wieder gelaufen für mich und mein Urlaub im September fliegt auch ins Wasser, das ist so hart.. und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hatte schon einige Beziehungen, aber so ein Beziehungsende hatte ich noch nie, von jetzt auf gleich um 180 Grad gewandelt.

Mehr lesen

29.06.21 um 16:26

Hi,

habe versucht so gut es geht alles durch zu lesen und mir zu merken. Klingt sehr hart was dir passier ist und verstehe deinen seelischen Zustand und Schmerz. 
Zum einen habe ich in den letzten 15 Jahren meines aktiven Beziehungslebens (2 feste Freundinnen, sonst nur kurze Beziehungen) auch so einen Fall gehabt und von solchen Aktionen auch aus dem Freundeskreis gehört - das klingt immer erstaunlich ähnlich. Damit möchte ich dir sagen, dass du nicht alleine bist und das überhaupt nicht an dir liegt, sondern leider öfters passiert, dass die Gefühle der (in deinem Fall) Dame zuerst erwidert werden, man selbst ist verliebt, dann kommt plötzlich nichts mehr und es ist nur noch Kälte da. 
Eine Lösung gibt es hier meines Erachtens nicht und eine Antwort wird man auch nie finden, es könnte so viele Gründe geben. Aus meiner Erfahrung ist aber das beste, einen haken zu setzen und sich selbst nicht mehr damit zu belasten, die Dame vergessen, auf sich selbst achten, Sport machen, mit Freunden treffen, was unternehmen und neue Damen kennen lernen, ansprechen, daten. Und insbesondere nicht den quälenden Gedanken nachhängen, nach dem "Warum".
Es gibt vielleicht eine Antwort, aber die wird die Dame dir nicht geben, es bleibt also nur Spekulation und und das hiflt dir leider überhaupt nicht weiter. Wichtiger ist es, einen Strich zu ziehen, die Gedanken und Energie auf etwas anderes zu lenken, sich selbst gern haben und alleine (mit Freunden , Family) wohlfühlen. 
Wünsche dir alles Beste und das du hier gut und unbeschadet durch kommst
LG Chad

1 -Gefällt mir

29.06.21 um 20:42
In Antwort auf

Kurz zu mir: Ich bin Männlich 32 Jahre jung und aktuell in einer sehr schweren Phase, mit der wie ich dachte, Liebe meines Lebens

Kurze Info:
- Jetzt Ex Freundin ist 28 Jahre jung
- seit gut 3 Monaten in Therapie wegen Stress u.a. durch die Arbeit (Ist zusammengebrochen/ Corona/ Arzt/ Impfen/ Überstunden/ Unterbesetzt etc.)
- Hat mal ein Kind abtreiben lassen, weil die Beziehung sehr sehr toxisch war.
- Hatte aber noch den enormen Wunsch nach einem Baby
- Wir waren fast 2 Jahre zusammen

Chronologische Rheinfolge der Ereignisse:

- Am Sa. den 08. Mai 2021,
...wollte meine Freundin ein ernstes Gespräch führen zwecks unserer gemeinsamen Zukunft, wir gingen am See spazieren und unterhielten uns. Sie würde gerne den nächsten Schritt gehen und zu mir ziehen und sie Fragte mich, ob ich immer noch ein Baby möchte (da ich schon ein Kind habe/ 9 Jahre alt) und wie ich zu dem Thema Heiraten stehe. Ich meinte das wir das gern alles step by step machen können, wir aber zu erste unseren Urlaub im September planen sollten und danach dann das Thema zusammen ziehen zum Ende des Jahres angehen können und im nächsten Jahr dann Baby und ggf. Hochzeit, das klang für sie nach einem Plan und sie schien Glücklich und wir hatten einen schönen Tag zusammen.

- Am Do. (Chris. Die Himmerfahrt) 13. Mai 2021,
...war sie die Nacht bei einer Freundin auf einem Spieleabend eingeladen, die eine Straße weiter von ihr aus entfernt wohnte, sie kam aber mitten in der Nacht um 4 Uhr morgens zu mir gefahren (trotz damaligen Ausgangssperre), nur um bei mir zu sein, weil sie mich so vermisst hat und ein bißchen heiß war. Sie blieb auch sofort das ganze "lange" WE.

- Am Sa./So. 15./16. Mai 2021,
...schauten wir uns das erstemal Urlaubsorte an und machten für uns Maspalomas auf Gran Canaria aus und schauten uns Videos an und schauten auf doof schonmal nach den ersten Hotels, buchten aber natürlich nicht.

- Die Woche darauf wurde ich Krank mit einer Seitenstrangangina, wir haben uns mal eine Woche nicht gesehen, aber jeden Tag telefoniert und geschrieben, alles ganz normal mit Herzchen und Küsschen Emojis.

- Am Fr. den 21. Mai 2021 war sie bei ihrer Freundin, die bald heiratet und wo sie Trauzeugin ist, sie machte bei WhatsApp unser gemeinsames Profilbild raus und schrieb mich an, das ich mich nicht wundern sollte, das sie mal ein anderes Bild rein machen wollte. Ich reagierte aus Spaß mit "oh geht schon los, soll dein neuer Macker nicht sehen, das du ein Freund hast?" Augenzwinkern.. Sie reagierte damit, das ich mal nicht übertreiben solle und sie ja auch bei Instgram überall Paarfotos von uns hat, was ich ja nicht habe und das sie mir keine Rechenschaft schuldig ist. Ich meinte sie soll mal locker bleiben, war ja nur ein Scherz und änderte ebenfalls mein Profilbild von uns zwei, zu einem wo ich alleine drauf war.

- Sa. 22. Mai 2021,
...die ganze Nacht hörte ich nichts mehr von ihr, fragte sie ob sie noch da sei oder gut nach Hause gekommen ist?! Erst um 3 Uhr Nachts schrieb sie zurück, das sie nichts getrunken hat und schon im Bett liegt und schon geschlafen habe.Am nächsten morgen habe ich den ganzen Vormittag trotz 10 Anrufe, nichts von ihr gehört, ich hab ihre Mum, ihre Freundin wo sie war, alle angeschrieben, ob die was von ihr gehört haben, aber niemand hat was gehört, also zog ich mich gegen 13 Uhr an und wollte gerade los zu ihr Fahren und genau in diesem Moment kommt eine Nachricht, dass sie einkaufen sein und sich gleich melden würde... dieses "gleich" dauerte nochmal 3 Stunden und um 16:30 rief sie dann an und meinte am Telefon, dass sie mich in der Woche, wo wir uns mal nicht gesehen haben, nicht vermisst habe und die Aktion mit dem Profilbild von heute Nacht der letzte Tropfen war, der dass Fass zum Überlaufen gebracht habe, was immernoch ein Spaß war... sie meinte weiter, das sie keine Gefühle mehr habe und es beenden möchte, sie mit mir aber Persönlich darüber sprechen möchte. Sie beendete das Telefonat und ich war geschockt, am selben Tag entfernte sie noch alle Bilder von mir von den Socialmedias und löste alle Verlinkungen.

- Am Mi. 26. Mai 2021
...Sie kam endlich zu mir, zu einem persönlich Gespärch, ich überraschte sie mit Kerzen, Blumen und einem Brief den ich vor laß, während Klavier Musik im Hintergrund spielte, sie war überwältigt, aber blieb bei ihrer Meinung, das es bei ihr sehr schnell ginge, wie ein Schalter der Umgelegt wurde und das auch in ihrer Therapie verarbeitet habe, ihr habe gestört, das sie hauptsächlich zu mir kommen musste und dies noch mehr Stress für sie Produzierte (wollte btw. aber eh zu mir ziehen) und das sie das Gefühl hatte, das ich sie ändern wollte (hab ihr gesagt, sie solle aufhören zu Rauchen, wenn sie ein Baby möchte, was sie dann auch tat mit Hilfe eines Buches, halbes Jahr war sie Rauchfrei) und das habe sie in der Woche gemerkt, wo ich Krank war, außerdem zog sie sich noch Argumente aus dem Ärmel, was für mich nur die Suche nach Gründen war, z.B. das sie es kindisch fand, das ich auch sofort mein Profilbild ändern musste, als sie es tat. Jedenfalls packte sie ihre Sachen, tröstet mich, weil ich am Ende war und fuhr, nach anderthalb Stunden Gespräch, sie hat keine Tränen verdrückt, ich schon, sie betonte aber immer wieder, dass sei ihr aktueller Stand von den Gefühlen her, aber man nicht weiß, ob die Gefühle nochmal zurück kommen.

- Ich war am Boden zerstört, hatte aber Hoffnung, sie zurück zu gewinnen. Also hab ich sie die Tage darauf überrascht, mit einem Video von über 10 Minuten, mit Momente von uns aus der Beziehung, von unserem Urlaub letztes Jahr etc., sie rief mich danach an und war überwältigt und gerührt und meinte auch, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben und man weiß nicht was die Zukunft so bringt, aber ihre jetztiger Stand ist immer noch nein und sie möchte auch ihre Ruhe, aber hat sich tausendmal bedankt, auch für die Mühe usw. die Überraschung mit dem Video war am 07. Juni 2021

- Ab und an schrieben wir mal mit einander und konnten auch bißchen scherzen und es fühlte sich recht gut und positiv an und sie machte sogar ein Scherz, das wir ja auch als Freunde in den Urlaub fliegen könnten.

- Mi. 16. Juni 2021,
...ich leitet ich eine Kontaktsperre ein um zu provozieren, das sie mich vllt. vermisst.

- Fr. 26. Juni 2021,
...10 Tage später, ich seh ihr Profilbild ei WhatsApp nicht mehr, ich unterbrach die Kontaktsperre und machte ihr eine Sprachnachricht, die sie anhörte, also wusste ich, meine Nummer wurde gelöscht, nicht blockiert.

- Mo. 28. Juni 2021,
...sie rief mich abends an, ich hab es nicht erwartet und war froh ihre Stimme zu hören, die hörte sich aber weniger Freundlich an und sie meinte nur, dass sie mich gelöscht habe, weil sie abgeschlossen hat und der Meinung ist, so könnte ich dies auch besser und sie wolle keinen Kontakt mehr haben und die Zeit wird zeigen, ob wir jemals wieder Kontakt haben und "normal" miteinander um gehen können und das sie aktuell keine Festenfreund möchte, sie super glücklich sei alleine und sie durch eine Beziehung, einfach nicht mehr gestresst ist, auf der Arbeit läuft es besser denn je und das sie froh sei kein Kind zu haben, da sie so viel freier und ungebunden ist und auch kein Kind in nächste Zeit haben möchte (2 Jahre war das Dauer Thema in unserer Beziehung) Ach und das sie im September, mit einer ihrer besten Freundinen wohl nach Griechenland fliegt, die aber 2 Wochen vorher erst buchen wollen, wegen der Delta-Variante des Coronaviruses. Ich fragte sie, warum sie immer meinte, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben, darauf meinte sie, dass die Hoffnung ja bekanntlich immer zu letzt stirbt, und man sehen wird was die Zukunft bringt, aber sie zum Glück nicht in die Zukunft blicken könne. Dann meinte sie, das sie auf keiner meiner Nachrichten mehr antworten wird und die einfach jetzt ihr Ding macht. Sie meinte dann Lebwohl und ich solle kein Mist machen und auf meinen Sohn aufpassen. Ach und auf die Nachfrage, ob es sie nicht stören würde, wenn ich jetzt was mit einer anderen machen würde, reagierte sie erst gar nicht und dann mit einer Verzögerung mit den Worten "ja dann mach doch".

Ich stehe jetzt gerade vor einem riesigen Rätsel, was zur Hölle ist in den letzten 7 bis 8 Wochen passiert, wie konnte es von meinem größten Glück mit Zukunftspläne, es sich zu so einem Alptraum entwickeln.. vor wenigen Wochen wollte sie Zusammenziehen, ein Kind, Heiraten und fühlte sich angekommen, ich könnte jeder meiner Aufzählungen mit Screenshots von WhatsApp Verlauf bestätigen, sie hat bis vor 6 Wochen noch so bezaubernd geschrieben, richtig süß und verliebt und jetzt ist sie Eiskalt und will auch keine Kinder mehr und hat mit mit Abgeschlossen... Einmal Himmel und Hölle in 7 Wochen und ich weiß, das sie kurz vor der Trennung, richtig los gelegt haben, mit Techniken und tiefgründige Gespräche, davor musste sie Wochenlang Bögen ausfüllen und das war mehr ein beschnuppern und kennenlernen.. aber jetzt erkenne ich sie einfach nicht mehr wieder und ich bin am Ende. Sie war mein großes Glück und wird nun zu meinem größten Unglück, das Jahr 2021 ist jetzt schon wieder gelaufen für mich und mein Urlaub im September fliegt auch ins Wasser, das ist so hart.. und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hatte schon einige Beziehungen, aber so ein Beziehungsende hatte ich noch nie, von jetzt auf gleich um 180 Grad gewandelt.

Es tut mir leid das die das so um die Ohren geflogen ist. 

Ich vermute mal ihr ist in der Therapie irgendwas klar geworden was ihre eigenen Zukunftsvorstellungen angeht. Einige Frauen denken wirklich sie müssen Partner, erfolgreiche Karriere und Kind haben, das wird ja auch gesellschaftlich teilweise erwartet. Also wird sich auf teufel komm raus ein solider Partner gesucht der einige Kriterien erfüllt, ein Haus gebaut und ein Kind gezeugt damit man sich wohl vielleicht auch gebraucht fühlt. Diese Frauen fühlen sich wie Versagerinnen sollten die Pläne platzen, als gäbe es nur das im Leben. Der Druck bis zum Burnout Leistung auf der Arbeit zu beingen geht auch in die Richtung, du hast gefälligst eine Powerfrau zu sein, erfolgreich in allen durchgestylten Lebensbereichen, Helikoptermutter mit Überfliegerkindern, jung und im besten Fall noch attraktiv.

Deine Freundin ist nun scheinbar ausgebrochen. 


 

1 -Gefällt mir

29.06.21 um 21:02
In Antwort auf

Hi,

habe versucht so gut es geht alles durch zu lesen und mir zu merken. Klingt sehr hart was dir passier ist und verstehe deinen seelischen Zustand und Schmerz. 
Zum einen habe ich in den letzten 15 Jahren meines aktiven Beziehungslebens (2 feste Freundinnen, sonst nur kurze Beziehungen) auch so einen Fall gehabt und von solchen Aktionen auch aus dem Freundeskreis gehört - das klingt immer erstaunlich ähnlich. Damit möchte ich dir sagen, dass du nicht alleine bist und das überhaupt nicht an dir liegt, sondern leider öfters passiert, dass die Gefühle der (in deinem Fall) Dame zuerst erwidert werden, man selbst ist verliebt, dann kommt plötzlich nichts mehr und es ist nur noch Kälte da. 
Eine Lösung gibt es hier meines Erachtens nicht und eine Antwort wird man auch nie finden, es könnte so viele Gründe geben. Aus meiner Erfahrung ist aber das beste, einen haken zu setzen und sich selbst nicht mehr damit zu belasten, die Dame vergessen, auf sich selbst achten, Sport machen, mit Freunden treffen, was unternehmen und neue Damen kennen lernen, ansprechen, daten. Und insbesondere nicht den quälenden Gedanken nachhängen, nach dem "Warum".
Es gibt vielleicht eine Antwort, aber die wird die Dame dir nicht geben, es bleibt also nur Spekulation und und das hiflt dir leider überhaupt nicht weiter. Wichtiger ist es, einen Strich zu ziehen, die Gedanken und Energie auf etwas anderes zu lenken, sich selbst gern haben und alleine (mit Freunden , Family) wohlfühlen. 
Wünsche dir alles Beste und das du hier gut und unbeschadet durch kommst
LG Chad

Es ist leichter gesagt, als getan, denn immerhin war sie 2 Jahre mein Leben und mein Glück, alles schien perfekt und ich hatte richtig Bock auf die Zukunft mit ihr, der richtigen Frau an meiner Seite und innerhalb von wenigen Tagen/Wochen, platzt der Traum so dermaßen, dass ich mich wie im falschen Film fühle.
Ich kann das alles selbst nach 6 oder 7 Wochen nicht realisieren und das ist extrem schwer für mich, ich habe 10 Kilo runter und muss Pausenlos an sie denken... Klar hab ich auch meine Macken und Fehler gemacht, aber das war alles nichts wildes, Kleinigkeiten! ...Fehler die oder Missverständnisse, die in jeder Beziehung vor kommen (jetzt kein Betrügen, Lügen, Gewalt oder Beleidigen) und das nicht gerade wenig, die dann halt auch mal in kleine Streitigkeiten Münden, aber wir haben uns immer vertragen und uns war es immer wichtig, sich ausgesprochen zu haben bevor man ins Bett geht oder jemand das Haus verlässt...

Das ist einfach so Brutal hart und ich würde gerne den Knopf finden, das aus zu stellen!

Gefällt mir

29.06.21 um 21:27
In Antwort auf

Kurz zu mir: Ich bin Männlich 32 Jahre jung und aktuell in einer sehr schweren Phase, mit der wie ich dachte, Liebe meines Lebens

Kurze Info:
- Jetzt Ex Freundin ist 28 Jahre jung
- seit gut 3 Monaten in Therapie wegen Stress u.a. durch die Arbeit (Ist zusammengebrochen/ Corona/ Arzt/ Impfen/ Überstunden/ Unterbesetzt etc.)
- Hat mal ein Kind abtreiben lassen, weil die Beziehung sehr sehr toxisch war.
- Hatte aber noch den enormen Wunsch nach einem Baby
- Wir waren fast 2 Jahre zusammen

Chronologische Rheinfolge der Ereignisse:

- Am Sa. den 08. Mai 2021,
...wollte meine Freundin ein ernstes Gespräch führen zwecks unserer gemeinsamen Zukunft, wir gingen am See spazieren und unterhielten uns. Sie würde gerne den nächsten Schritt gehen und zu mir ziehen und sie Fragte mich, ob ich immer noch ein Baby möchte (da ich schon ein Kind habe/ 9 Jahre alt) und wie ich zu dem Thema Heiraten stehe. Ich meinte das wir das gern alles step by step machen können, wir aber zu erste unseren Urlaub im September planen sollten und danach dann das Thema zusammen ziehen zum Ende des Jahres angehen können und im nächsten Jahr dann Baby und ggf. Hochzeit, das klang für sie nach einem Plan und sie schien Glücklich und wir hatten einen schönen Tag zusammen.

- Am Do. (Chris. Die Himmerfahrt) 13. Mai 2021,
...war sie die Nacht bei einer Freundin auf einem Spieleabend eingeladen, die eine Straße weiter von ihr aus entfernt wohnte, sie kam aber mitten in der Nacht um 4 Uhr morgens zu mir gefahren (trotz damaligen Ausgangssperre), nur um bei mir zu sein, weil sie mich so vermisst hat und ein bißchen heiß war. Sie blieb auch sofort das ganze "lange" WE.

- Am Sa./So. 15./16. Mai 2021,
...schauten wir uns das erstemal Urlaubsorte an und machten für uns Maspalomas auf Gran Canaria aus und schauten uns Videos an und schauten auf doof schonmal nach den ersten Hotels, buchten aber natürlich nicht.

- Die Woche darauf wurde ich Krank mit einer Seitenstrangangina, wir haben uns mal eine Woche nicht gesehen, aber jeden Tag telefoniert und geschrieben, alles ganz normal mit Herzchen und Küsschen Emojis.

- Am Fr. den 21. Mai 2021 war sie bei ihrer Freundin, die bald heiratet und wo sie Trauzeugin ist, sie machte bei WhatsApp unser gemeinsames Profilbild raus und schrieb mich an, das ich mich nicht wundern sollte, das sie mal ein anderes Bild rein machen wollte. Ich reagierte aus Spaß mit "oh geht schon los, soll dein neuer Macker nicht sehen, das du ein Freund hast?" Augenzwinkern.. Sie reagierte damit, das ich mal nicht übertreiben solle und sie ja auch bei Instgram überall Paarfotos von uns hat, was ich ja nicht habe und das sie mir keine Rechenschaft schuldig ist. Ich meinte sie soll mal locker bleiben, war ja nur ein Scherz und änderte ebenfalls mein Profilbild von uns zwei, zu einem wo ich alleine drauf war.

- Sa. 22. Mai 2021,
...die ganze Nacht hörte ich nichts mehr von ihr, fragte sie ob sie noch da sei oder gut nach Hause gekommen ist?! Erst um 3 Uhr Nachts schrieb sie zurück, das sie nichts getrunken hat und schon im Bett liegt und schon geschlafen habe.Am nächsten morgen habe ich den ganzen Vormittag trotz 10 Anrufe, nichts von ihr gehört, ich hab ihre Mum, ihre Freundin wo sie war, alle angeschrieben, ob die was von ihr gehört haben, aber niemand hat was gehört, also zog ich mich gegen 13 Uhr an und wollte gerade los zu ihr Fahren und genau in diesem Moment kommt eine Nachricht, dass sie einkaufen sein und sich gleich melden würde... dieses "gleich" dauerte nochmal 3 Stunden und um 16:30 rief sie dann an und meinte am Telefon, dass sie mich in der Woche, wo wir uns mal nicht gesehen haben, nicht vermisst habe und die Aktion mit dem Profilbild von heute Nacht der letzte Tropfen war, der dass Fass zum Überlaufen gebracht habe, was immernoch ein Spaß war... sie meinte weiter, das sie keine Gefühle mehr habe und es beenden möchte, sie mit mir aber Persönlich darüber sprechen möchte. Sie beendete das Telefonat und ich war geschockt, am selben Tag entfernte sie noch alle Bilder von mir von den Socialmedias und löste alle Verlinkungen.

- Am Mi. 26. Mai 2021
...Sie kam endlich zu mir, zu einem persönlich Gespärch, ich überraschte sie mit Kerzen, Blumen und einem Brief den ich vor laß, während Klavier Musik im Hintergrund spielte, sie war überwältigt, aber blieb bei ihrer Meinung, das es bei ihr sehr schnell ginge, wie ein Schalter der Umgelegt wurde und das auch in ihrer Therapie verarbeitet habe, ihr habe gestört, das sie hauptsächlich zu mir kommen musste und dies noch mehr Stress für sie Produzierte (wollte btw. aber eh zu mir ziehen) und das sie das Gefühl hatte, das ich sie ändern wollte (hab ihr gesagt, sie solle aufhören zu Rauchen, wenn sie ein Baby möchte, was sie dann auch tat mit Hilfe eines Buches, halbes Jahr war sie Rauchfrei) und das habe sie in der Woche gemerkt, wo ich Krank war, außerdem zog sie sich noch Argumente aus dem Ärmel, was für mich nur die Suche nach Gründen war, z.B. das sie es kindisch fand, das ich auch sofort mein Profilbild ändern musste, als sie es tat. Jedenfalls packte sie ihre Sachen, tröstet mich, weil ich am Ende war und fuhr, nach anderthalb Stunden Gespräch, sie hat keine Tränen verdrückt, ich schon, sie betonte aber immer wieder, dass sei ihr aktueller Stand von den Gefühlen her, aber man nicht weiß, ob die Gefühle nochmal zurück kommen.

- Ich war am Boden zerstört, hatte aber Hoffnung, sie zurück zu gewinnen. Also hab ich sie die Tage darauf überrascht, mit einem Video von über 10 Minuten, mit Momente von uns aus der Beziehung, von unserem Urlaub letztes Jahr etc., sie rief mich danach an und war überwältigt und gerührt und meinte auch, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben und man weiß nicht was die Zukunft so bringt, aber ihre jetztiger Stand ist immer noch nein und sie möchte auch ihre Ruhe, aber hat sich tausendmal bedankt, auch für die Mühe usw. die Überraschung mit dem Video war am 07. Juni 2021

- Ab und an schrieben wir mal mit einander und konnten auch bißchen scherzen und es fühlte sich recht gut und positiv an und sie machte sogar ein Scherz, das wir ja auch als Freunde in den Urlaub fliegen könnten.

- Mi. 16. Juni 2021,
...ich leitet ich eine Kontaktsperre ein um zu provozieren, das sie mich vllt. vermisst.

- Fr. 26. Juni 2021,
...10 Tage später, ich seh ihr Profilbild ei WhatsApp nicht mehr, ich unterbrach die Kontaktsperre und machte ihr eine Sprachnachricht, die sie anhörte, also wusste ich, meine Nummer wurde gelöscht, nicht blockiert.

- Mo. 28. Juni 2021,
...sie rief mich abends an, ich hab es nicht erwartet und war froh ihre Stimme zu hören, die hörte sich aber weniger Freundlich an und sie meinte nur, dass sie mich gelöscht habe, weil sie abgeschlossen hat und der Meinung ist, so könnte ich dies auch besser und sie wolle keinen Kontakt mehr haben und die Zeit wird zeigen, ob wir jemals wieder Kontakt haben und "normal" miteinander um gehen können und das sie aktuell keine Festenfreund möchte, sie super glücklich sei alleine und sie durch eine Beziehung, einfach nicht mehr gestresst ist, auf der Arbeit läuft es besser denn je und das sie froh sei kein Kind zu haben, da sie so viel freier und ungebunden ist und auch kein Kind in nächste Zeit haben möchte (2 Jahre war das Dauer Thema in unserer Beziehung) Ach und das sie im September, mit einer ihrer besten Freundinen wohl nach Griechenland fliegt, die aber 2 Wochen vorher erst buchen wollen, wegen der Delta-Variante des Coronaviruses. Ich fragte sie, warum sie immer meinte, ich solle die Hoffnung nicht aufgeben, darauf meinte sie, dass die Hoffnung ja bekanntlich immer zu letzt stirbt, und man sehen wird was die Zukunft bringt, aber sie zum Glück nicht in die Zukunft blicken könne. Dann meinte sie, das sie auf keiner meiner Nachrichten mehr antworten wird und die einfach jetzt ihr Ding macht. Sie meinte dann Lebwohl und ich solle kein Mist machen und auf meinen Sohn aufpassen. Ach und auf die Nachfrage, ob es sie nicht stören würde, wenn ich jetzt was mit einer anderen machen würde, reagierte sie erst gar nicht und dann mit einer Verzögerung mit den Worten "ja dann mach doch".

Ich stehe jetzt gerade vor einem riesigen Rätsel, was zur Hölle ist in den letzten 7 bis 8 Wochen passiert, wie konnte es von meinem größten Glück mit Zukunftspläne, es sich zu so einem Alptraum entwickeln.. vor wenigen Wochen wollte sie Zusammenziehen, ein Kind, Heiraten und fühlte sich angekommen, ich könnte jeder meiner Aufzählungen mit Screenshots von WhatsApp Verlauf bestätigen, sie hat bis vor 6 Wochen noch so bezaubernd geschrieben, richtig süß und verliebt und jetzt ist sie Eiskalt und will auch keine Kinder mehr und hat mit mit Abgeschlossen... Einmal Himmel und Hölle in 7 Wochen und ich weiß, das sie kurz vor der Trennung, richtig los gelegt haben, mit Techniken und tiefgründige Gespräche, davor musste sie Wochenlang Bögen ausfüllen und das war mehr ein beschnuppern und kennenlernen.. aber jetzt erkenne ich sie einfach nicht mehr wieder und ich bin am Ende. Sie war mein großes Glück und wird nun zu meinem größten Unglück, das Jahr 2021 ist jetzt schon wieder gelaufen für mich und mein Urlaub im September fliegt auch ins Wasser, das ist so hart.. und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hatte schon einige Beziehungen, aber so ein Beziehungsende hatte ich noch nie, von jetzt auf gleich um 180 Grad gewandelt.

Klingt ganz so, als hätte deine Exfreundin ihre Prioritäten neu sortiert und das nicht nur theoretisch, sondern direkt auch praktisch.
Du gehörst offenbar nicht mehr dazu. Dass die Aktion mit dem Profilbild das Fass zum überlaufen gebracht hat, kann man kindisch finden, aber so ist es mit diesen Tropfen ja häufiger mal. Der eigentliche Auslöser sind sie nicht.

Was ich nicht verstehe: Wenn die ganze Nummer seit 2 Jahren ein Dauerbrenner ist, wieso fühlst du dich jetzt plötzlich stehen gelassen? Und wieso ist dein Urlaub gelaufen, den kannst du doch ohne sie genauso machen?

Gefällt mir

29.06.21 um 22:44
In Antwort auf

Klingt ganz so, als hätte deine Exfreundin ihre Prioritäten neu sortiert und das nicht nur theoretisch, sondern direkt auch praktisch.
Du gehörst offenbar nicht mehr dazu. Dass die Aktion mit dem Profilbild das Fass zum überlaufen gebracht hat, kann man kindisch finden, aber so ist es mit diesen Tropfen ja häufiger mal. Der eigentliche Auslöser sind sie nicht.

Was ich nicht verstehe: Wenn die ganze Nummer seit 2 Jahren ein Dauerbrenner ist, wieso fühlst du dich jetzt plötzlich stehen gelassen? Und wieso ist dein Urlaub gelaufen, den kannst du doch ohne sie genauso machen?

Wie ein Dauerbrenner? In wie fern? Wir waren fast 2 Jahre super glücklich und wir hatten jetzt vor die nächsten Schritte zu gehen, bzw. ihr lag das auf dem Herzen, weil sie geordnete Familienverhältnisse haben möchte und dann recht schnell ein Kind wollte und weil ich für sie der richtige war, bis vor 7 Wochen ca., versteh die Frage jetzt nicht... wenn alles gut und fast perfekt läuft und man sagen kann, wie hatten eine tolle Beziehung, mit tollen Erlebnissen (ja 90% geprägt durch dieses doofe Corona-Virus), aber dennoch schien alles gut und dann kommt aufeinmal eine Wendung, die ich so niemals hab kommen sehen und man steht wie ein begossener Pudel da und weiß nicht mehr weiter, glaube das ist für jeden ein Schock, weil man erkennt diese Person aufeinmal nicht mehr wieder, diese Person wo man 2 Jahre geglaubt hat, sie zu kennen!

Und Urlaub alleine mach ich nicht, meine Kumpels haben aktuell nicht die Kapazitäten oder andere Prioritäten bzw. selbst eine Frau an ihrer Seite mit der sie Urlaub machen, also was soll ich alleine im Urlaub wie so ein armes Würstchen ohne Freunde?! ...das Jahr ist für mich gelaufen und hat einen unerwartet Verlauf genommen und sie ist null bereit mir eine zweite Chance zu geben, jetzt gerade erst vorhin, hat sie mich über all in den Socialmedias gelöscht und all ihre Freundinen auch fast Zeitgleich... kein Zugriff mehr auf irgendwas in ihrem Leben, das Schmerzt nochmal zusätzlich! ...aber sie ist Kosequent, warum auch immer!

Gefällt mir

29.06.21 um 22:58
In Antwort auf

Wie ein Dauerbrenner? In wie fern? Wir waren fast 2 Jahre super glücklich und wir hatten jetzt vor die nächsten Schritte zu gehen, bzw. ihr lag das auf dem Herzen, weil sie geordnete Familienverhältnisse haben möchte und dann recht schnell ein Kind wollte und weil ich für sie der richtige war, bis vor 7 Wochen ca., versteh die Frage jetzt nicht... wenn alles gut und fast perfekt läuft und man sagen kann, wie hatten eine tolle Beziehung, mit tollen Erlebnissen (ja 90% geprägt durch dieses doofe Corona-Virus), aber dennoch schien alles gut und dann kommt aufeinmal eine Wendung, die ich so niemals hab kommen sehen und man steht wie ein begossener Pudel da und weiß nicht mehr weiter, glaube das ist für jeden ein Schock, weil man erkennt diese Person aufeinmal nicht mehr wieder, diese Person wo man 2 Jahre geglaubt hat, sie zu kennen!

Und Urlaub alleine mach ich nicht, meine Kumpels haben aktuell nicht die Kapazitäten oder andere Prioritäten bzw. selbst eine Frau an ihrer Seite mit der sie Urlaub machen, also was soll ich alleine im Urlaub wie so ein armes Würstchen ohne Freunde?! ...das Jahr ist für mich gelaufen und hat einen unerwartet Verlauf genommen und sie ist null bereit mir eine zweite Chance zu geben, jetzt gerade erst vorhin, hat sie mich über all in den Socialmedias gelöscht und all ihre Freundinen auch fast Zeitgleich... kein Zugriff mehr auf irgendwas in ihrem Leben, das Schmerzt nochmal zusätzlich! ...aber sie ist Kosequent, warum auch immer!

Du schreibst oben im Eröffnungspost, dass es 2 Jahre ein Dauerthema war. Das habe ich nur aufgegriffen.

Dir ist offenbar nicht ganz klar, woran es schlussendlich gelegen hat, da kann natürlich keiner hier mehr wissen.
Allerdings: Es wird Gründe geben und die werden nach 2 Jahren auch weder völlig vom Himmel gefallen noch Lappalien sein. Dass dir nichts aufgefallen ist, bedeutet nicht dass da nichts war.

Ich für meine Teil hätte auf jeden Fall deinen "Scherz" mindestens sehr grenzwertig wenn nicht gar übergriffig umd definitiv gar nicht lustig gefunden. Sowas kann sich läppern.

Gefällt mir

30.06.21 um 6:11

Warum ist es überhaupt wichtig, ein Paarbild bei WA drin zu haben und warum muss man überhaupt den Partner informieren, dass man ein anderes rein tut? Warum definiert man sich gegen aussen so demonstrativ als Paar?

So ein Theater um nichts werde ich nie verstehen.

Es ist doch völlig Schnurz, was für ein Profilbild man drin hat und es ist doch auch völlig Wurscht, wenn man gar nix drin hat. Das daraus so ein Drama entstehen kann..... Kindergarten.

Wie hier aber geschrieben wurde war das ganze Thema nur der Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Da lag schon vorher einiges im Argen.

5 -Gefällt mir

30.06.21 um 9:04
In Antwort auf

Du schreibst oben im Eröffnungspost, dass es 2 Jahre ein Dauerthema war. Das habe ich nur aufgegriffen.

Dir ist offenbar nicht ganz klar, woran es schlussendlich gelegen hat, da kann natürlich keiner hier mehr wissen.
Allerdings: Es wird Gründe geben und die werden nach 2 Jahren auch weder völlig vom Himmel gefallen noch Lappalien sein. Dass dir nichts aufgefallen ist, bedeutet nicht dass da nichts war.

Ich für meine Teil hätte auf jeden Fall deinen "Scherz" mindestens sehr grenzwertig wenn nicht gar übergriffig umd definitiv gar nicht lustig gefunden. Sowas kann sich läppern.

Ach so meinst du das... ja 2 Jahre war das Thema Kinderkriegen ein Dauerthema und setze mich schon ganz schön unter Druck (hatte Hodenkrebs und lange war nicht Sicht, ob es noch funktioniert, aber jetzt nach einem Test, den ich extra für sie machte, alles super)... und jetzt urplötzlich, will sie keine Kinder mehr? ...es passt nicht zusammen, wie sie redet und wie sie sich gibt.. vor 7 Wochen wollte sie alle von Familie, Haus, Katze, Kind und Kegel über Hochzeit, Vereisen und zusammen ziehen und jetzt will sie nichts und ist froh allein zu sein...

Gefällt mir

30.06.21 um 9:05
In Antwort auf

Warum ist es überhaupt wichtig, ein Paarbild bei WA drin zu haben und warum muss man überhaupt den Partner informieren, dass man ein anderes rein tut? Warum definiert man sich gegen aussen so demonstrativ als Paar?

So ein Theater um nichts werde ich nie verstehen.

Es ist doch völlig Schnurz, was für ein Profilbild man drin hat und es ist doch auch völlig Wurscht, wenn man gar nix drin hat. Das daraus so ein Drama entstehen kann..... Kindergarten.

Wie hier aber geschrieben wurde war das ganze Thema nur der Tropfen, der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Da lag schon vorher einiges im Argen.

Ist nicht wichtig, wir hatten es einfach drin und ich hab ihr nie verboten ein anderes rein zu machen.. soll sie doch, hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt... aber irgendwie dachte sie, mir das sagen zu müssen, das ich mir keine Sorgen machen soll!

Gefällt mir

30.06.21 um 9:07

Da solltest Du Dich fragen, WARUM sie diesen Gedanken hatte Dich zu informieren. Dann schwingt ja bei ihr unterbewusst etwas mit (Drama, Streit, Diskussionen), sonst hätte sie Dich nicht informiert.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 9:15

Manches muss, kann und sollte man auch versuchen zu verstehen.
Menschen entwikeln sich unterschiedlich, sie hat anscheiend ihr Leben neu sortiert, dass ist völlig hart für dich.
Es ist aber ihre Entscheidung, die musst du akzeptieren.
Ganz nüchtern betrachtet kann ich dir sagen, sei froh das ihr weder zusammen gezogen wart und auch kein Kind habt.
So ist eine Trennung nicht so schlimm und vor allem auch nicht so teuer.
Sei froh das sie ihre Meinung nicht erst in paar Jahren geändert hat.
Wo eine Tür zu geht da geht auch eine andere wieder auf, es etwas brauchen bis du das wahrscheinlich sehen kannst.
Es wird eine neue Liebe kommen, die besser zu dir passt.
 

Gefällt mir

30.06.21 um 9:25
In Antwort auf

Manches muss, kann und sollte man auch versuchen zu verstehen.
Menschen entwikeln sich unterschiedlich, sie hat anscheiend ihr Leben neu sortiert, dass ist völlig hart für dich.
Es ist aber ihre Entscheidung, die musst du akzeptieren.
Ganz nüchtern betrachtet kann ich dir sagen, sei froh das ihr weder zusammen gezogen wart und auch kein Kind habt.
So ist eine Trennung nicht so schlimm und vor allem auch nicht so teuer.
Sei froh das sie ihre Meinung nicht erst in paar Jahren geändert hat.
Wo eine Tür zu geht da geht auch eine andere wieder auf, es etwas brauchen bis du das wahrscheinlich sehen kannst.
Es wird eine neue Liebe kommen, die besser zu dir passt.
 

Manches muss, kann und sollte man auch nicht versuchen zu verstehen...
sollte es heißen

Gefällt mir

30.06.21 um 9:26
In Antwort auf

Ach so meinst du das... ja 2 Jahre war das Thema Kinderkriegen ein Dauerthema und setze mich schon ganz schön unter Druck (hatte Hodenkrebs und lange war nicht Sicht, ob es noch funktioniert, aber jetzt nach einem Test, den ich extra für sie machte, alles super)... und jetzt urplötzlich, will sie keine Kinder mehr? ...es passt nicht zusammen, wie sie redet und wie sie sich gibt.. vor 7 Wochen wollte sie alle von Familie, Haus, Katze, Kind und Kegel über Hochzeit, Vereisen und zusammen ziehen und jetzt will sie nichts und ist froh allein zu sein...

Wie schon gesagt, anscheinend hat es bei ihr Klick gemacht. Ich sehe es wie "ichunverbesserlich": Da war einiges nicht in Ordnung, auch wenn du es nicht realisiert hast. Daran ändert auch ihr (ehemaliger) Kinderwunsch nichts. Vielleicht hat sie den Wunsch auch nach wie vor, nur eben nicht mehr mit dir.

Gefällt mir

30.06.21 um 10:03

Also ich muss auch sagen, das ich schon oft gehört habe, das so eine Therapie dem Mensch selbst gut tut, aber nach außenhin man sich verändert... Ich hatte mal einen Kollegen, dessen Bruder war lange auch in Psychatrische Behandlung mit Therapie usw., der war für anderthalb halb Jahre ein völlig anderer Mensch, hat sie ein Dreck um seine Mitmenschen geschärt, hat seine Geschwister nicht mehr an sich heran gelassen und war völlig abgedreht und meinte, er müsse sich nur noch um sich und seine Frau kümmern... heute 5 Jahre später, lacht er drüber und er weiß nicht, was in dieser Zeit mit ihm los war, kann aber jedem nur abraten solche Therapien zu machen. Er hat drauß gelernt, weil die quasi Kopfwäsche betreiben und man glaubt den scheiß auch noch, weil man ist ja krank und einem wird das immer eingeredet usw.,
jemand Erfahrungen damit?
weil so kommt mir meine Ex auch vor!
total unwirklich alles!!!!

Gefällt mir

30.06.21 um 11:15
In Antwort auf

Also ich muss auch sagen, das ich schon oft gehört habe, das so eine Therapie dem Mensch selbst gut tut, aber nach außenhin man sich verändert... Ich hatte mal einen Kollegen, dessen Bruder war lange auch in Psychatrische Behandlung mit Therapie usw., der war für anderthalb halb Jahre ein völlig anderer Mensch, hat sie ein Dreck um seine Mitmenschen geschärt, hat seine Geschwister nicht mehr an sich heran gelassen und war völlig abgedreht und meinte, er müsse sich nur noch um sich und seine Frau kümmern... heute 5 Jahre später, lacht er drüber und er weiß nicht, was in dieser Zeit mit ihm los war, kann aber jedem nur abraten solche Therapien zu machen. Er hat drauß gelernt, weil die quasi Kopfwäsche betreiben und man glaubt den scheiß auch noch, weil man ist ja krank und einem wird das immer eingeredet usw.,
jemand Erfahrungen damit?
weil so kommt mir meine Ex auch vor!
total unwirklich alles!!!!

Es ist halt mega einfach, alle Schuld auf eine Therapie zu schieben. Hat ja dann mit einem selbst nichts mehr zu tun.
Die Leute, die ich (wissentlich) kenne die in Therapie sind oder waren, haben davon sehr profitiert. Es ist klar, dass wenn jemand an seinem Rucksack arbeitet, das an einer Partnerschaft nicht völlig spurlos vorbei geht. Man hat dann die Wahl das entweder für sich (als Paar und als Individuum) zu nutzen, oder aber es blöd zu finden dass etwas anders ist und darüber zu schimpfen.
Jemand der nicht Willens und/oder in der Lage ist Veränderungen zu erkennen und mitzugehen, ist nicht unbedingt derjenige mit dem man eine Familie gründen möchte. 

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 11:25
In Antwort auf

Es ist halt mega einfach, alle Schuld auf eine Therapie zu schieben. Hat ja dann mit einem selbst nichts mehr zu tun.
Die Leute, die ich (wissentlich) kenne die in Therapie sind oder waren, haben davon sehr profitiert. Es ist klar, dass wenn jemand an seinem Rucksack arbeitet, das an einer Partnerschaft nicht völlig spurlos vorbei geht. Man hat dann die Wahl das entweder für sich (als Paar und als Individuum) zu nutzen, oder aber es blöd zu finden dass etwas anders ist und darüber zu schimpfen.
Jemand der nicht Willens und/oder in der Lage ist Veränderungen zu erkennen und mitzugehen, ist nicht unbedingt derjenige mit dem man eine Familie gründen möchte. 

Achso einfach? Ich war der jenige der immer für sie da war, wenn sie Panik Attacken hatte, wenn es ihr durch die Arbeit schlecht ging und Stress hatte.. Ich hab jede Veränderung mit ihr mit gemacht und die nächste wär ja das gemeinsame zusammen ziehen und familiegründen gewesen, so wie sie es wollte...

Ich hatte mal eine Beziehung, da hat man sich zum Schluss nicht mehr begrüßt oder einen Kuss gegeben, man hat nicht mit mit einander an einem Strang gezogen, sondern gegeneinander und da war klar, die Luft ist raus, das Ende ist da...

aber jetzt genau gegenteilig, bis zur Trennung noch herzlich gewesen, uns lieb gehabt und über die Zukunft von uns beiden Philosophiert...

Es ist halt nicht so einfach das so hin zu nehmen... einfach weiter zu machen, das macht mich gerade richtig depressiv und ich weiß nicht wohin mit meinem Emotionen, weil sie die immer für mich da war und einen Rat hatte, ist nun weg!

Gefällt mir

30.06.21 um 11:38
In Antwort auf

Achso einfach? Ich war der jenige der immer für sie da war, wenn sie Panik Attacken hatte, wenn es ihr durch die Arbeit schlecht ging und Stress hatte.. Ich hab jede Veränderung mit ihr mit gemacht und die nächste wär ja das gemeinsame zusammen ziehen und familiegründen gewesen, so wie sie es wollte...

Ich hatte mal eine Beziehung, da hat man sich zum Schluss nicht mehr begrüßt oder einen Kuss gegeben, man hat nicht mit mit einander an einem Strang gezogen, sondern gegeneinander und da war klar, die Luft ist raus, das Ende ist da...

aber jetzt genau gegenteilig, bis zur Trennung noch herzlich gewesen, uns lieb gehabt und über die Zukunft von uns beiden Philosophiert...

Es ist halt nicht so einfach das so hin zu nehmen... einfach weiter zu machen, das macht mich gerade richtig depressiv und ich weiß nicht wohin mit meinem Emotionen, weil sie die immer für mich da war und einen Rat hatte, ist nun weg!

Ja, Trennungen sind scheiße, das ist mir (wie wahrscheinlich jedem anderen auch) klar.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 12:36

Die fünf Phasen eine Trennung zu verarbeiten:
1. Phase: Verleugnung
2. Phase: Wut
3. Phase: Verhandeln
4. Phase: Depression
5. Phase: Akzeptanz

Ich würde sagen Du befindest Dich aktuell in Phase 1 in Übergang zu Phase 2.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du alle Phasen gut überstehst. Das wird sicherlich ein bisschen dauern, aber das ist normal.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.06.21 um 16:30

Ich scrolle immer und immer wieder unseren Verlauf auf WhatsApp von den letzten 2 Monaten durch, von Anfang Mai bis jetzt Ende Juni und versuch heraus zu finden, wo es diese krasse Wendung gab... sogar am Tag wo sie zur Freundin ging hörte sie sich noch total verliebt an und am Abend oder in der Nacht und vorallem am nächsten Tag, wie ausgewechselt... wo ist unsere Beziehung falsch abgebogen, es ist einfach sooo unfassbar und nicht real, ich will aufwachen aus diesem Alptraum und sie liegt dann einfach friedlich neben mir und wir planen nach dem Aufstehen weiter unseren Urlaub! ...

Einfach Krank das ganze und das macht mich krank!!!

Gefällt mir

30.06.21 um 21:06
In Antwort auf

Ich scrolle immer und immer wieder unseren Verlauf auf WhatsApp von den letzten 2 Monaten durch, von Anfang Mai bis jetzt Ende Juni und versuch heraus zu finden, wo es diese krasse Wendung gab... sogar am Tag wo sie zur Freundin ging hörte sie sich noch total verliebt an und am Abend oder in der Nacht und vorallem am nächsten Tag, wie ausgewechselt... wo ist unsere Beziehung falsch abgebogen, es ist einfach sooo unfassbar und nicht real, ich will aufwachen aus diesem Alptraum und sie liegt dann einfach friedlich neben mir und wir planen nach dem Aufstehen weiter unseren Urlaub! ...

Einfach Krank das ganze und das macht mich krank!!!

Wenn du darüber die nächsten Wochen nicht hinweg kommst ist es ratsam dir Hilfe zu suchen. 

Was in ihrem Kopf vorgeht weiss nur sie aber ihre Aussagen klangen für mich recht entgültig. Auch wenn ich mich wiederhole - Sie ist ausgebrochen aus dem alten Leben und den alten Plänen. Irgendwas hat sie vorher unglücklich gemacht.

Gefällt mir

30.06.21 um 21:16

ich würde in dem fall dann auch dazu raten einen psychologen mal aufzusuchen , hat mir auch geholfen und ist nichts schlimmes dabei, da kann man dann wirklich total offen und im vertrauen mit einem dritten über alles reden und der / die hilft dir dann manches klarer zu sehen, zu reflektieren und anders zu bewerten, könnte helfen einfach zu reden (und eben nicht mit einem freund, der family), drücke dir die daumen

Gefällt mir

30.06.21 um 22:45
In Antwort auf

Achso einfach? Ich war der jenige der immer für sie da war, wenn sie Panik Attacken hatte, wenn es ihr durch die Arbeit schlecht ging und Stress hatte.. Ich hab jede Veränderung mit ihr mit gemacht und die nächste wär ja das gemeinsame zusammen ziehen und familiegründen gewesen, so wie sie es wollte...

Ich hatte mal eine Beziehung, da hat man sich zum Schluss nicht mehr begrüßt oder einen Kuss gegeben, man hat nicht mit mit einander an einem Strang gezogen, sondern gegeneinander und da war klar, die Luft ist raus, das Ende ist da...

aber jetzt genau gegenteilig, bis zur Trennung noch herzlich gewesen, uns lieb gehabt und über die Zukunft von uns beiden Philosophiert...

Es ist halt nicht so einfach das so hin zu nehmen... einfach weiter zu machen, das macht mich gerade richtig depressiv und ich weiß nicht wohin mit meinem Emotionen, weil sie die immer für mich da war und einen Rat hatte, ist nun weg!

"Achso einfach? Ich war der jenige der immer für sie da war, wenn sie Panik Attacken hatte, wenn es ihr durch die Arbeit schlecht ging und Stress hatte.."

Das sollte nun mal normal in jeder innigen zwischenmenschlichen Bindung sein. Und ist kein Grund, dass sie sich nicht verändern darf. Oder nur so, dass die Beziehung halt noch passt. Sie scheint in letzter Zeit viel durchgemacht zu haben. Die Zukunft war etwas, was sie (zusätzlich zum stressigen Alltag), unter Druck gesetzt hat. Von außen betrachtet ist das Notaus, dass sie gewählt hat, verständlich.
Keine Ahnung, ob dir das hilft, aber gegen die Panikattacken und den Stress wird IHR das mit Sicherheit helfen. Und das kannst du ihr ja im Endeffekt dann auch nur wünschen, oder?

Was eure Beziehung angeht, wurde hier ja auch schon einiges geschrieben. Zum Beispiel, dass sie ein "negatives" Bild von die gehabt hat..anscheinend. Sonst hätte sie das mit dem Profilbildwechsel nicht extra vorher angekündigt. Irgendwas in dir scheint ein zusätzlicher Stressfaktor gewesen zu sein. Und wie das halt so ist..Man behält den stressigen Job. Weil das Geld gut, die Kollegen nett und die Aufstiegmöglichkeiten hervorragend ist/sind. Bis sich die privaten Gegebenheiten ändern und man das mit dem Stress immer weniger ab kann. Dann kommt irgendwann ein stressiger Tag..und bääähm: man kündigt. 
Es tut mir natürlich leid dich mit nen stressigen Job verglichen zu haben, aber ich denke, der Vergleich ist verständlich.

3 -Gefällt mir

30.06.21 um 23:14

Wie geht es weiter mit euch? 

Gefällt mir

01.07.21 um 21:43

Hallo,

ich kenne deine Situation und habe ein sehr ähnliches Szenario hinter mir, nur das mein ex sich im Januar getrennt hat.

auch er ist in psychologischer Behandlung wegen Depressionen, weil er beruflich und auf Grund eines Unfalls ein echt hartes Jahr 2019 hatte.

und ich war auch am Boden, hatte nicht damit gerechnet und es ist einfach eine so unglaublich schlimme Situation, die man keinem Menschen wünscht! 

Ich hatte eine ganze Weile schlaf-, und Essstörungen, kreisende Gedanken um ihn und die Frage "warum" im Kopf. 
Ich konnte das Thema nicht akzeptieren.

bis ich nach ca. 2,5 Monaten (die wirklich die Hölle waren) ein Gespräch mit einer Freundin hatte und mir klar geworden ist, dass ich auf diesen Mann nicht bauen kann.
er wäre bei der nächsten Schwierigkeit (die ein Kind auf alle Fälle mit sich bringt) vielleicht einfahh wieder gegangen. Zudem hatte es ihn ja auch nicht interessiert wie es mir ging, er war immer nur kühl und abweisend. 
und ich möchte einen Partner, der mit mir reden kann, wenn es ihm schlecht geht. Nicht erst dann, wenn er entschieden ht die gemeinsame Beziehung zu beenden. 

dieser Gedanke ht mir geholfen und seit diesem Tag habe ich keine Träne mehr vergossen und auch das Gefühl des vermissens ist nicht mehr da.
Dabei kann es sein, dass das nur ein Symptom der Krankheit ist, aber sicher sein kann man sich da halt auch nicht!

ich wünsche dir viel Kraft und hoffe du kommst zeitnah an diesen Punkt, an dem du dein Leben wieder genießen kannst! 

(w,27) 
 

Gefällt mir

02.07.21 um 8:06
In Antwort auf

Wie geht es weiter mit euch? 

Wir hatten ein sehr emotionales Telefont am Montag-Abend, sie meinte sie will den Kontakt abbrechen und mich überall raus löschen (Facebook, Instagram, Handynummer) und das tat sie auch und alle ihre Freundinnen auch, fast zeitgleich... sie meint es sei besser für uns und für mich drüber hinweg zu kommen, außerdem meinte sie, wenn ich wirklich so starke Depressionen deswegen habe, mir auch Hilfe zu holen, wie sie es gemacht hat, denn sie hat durch die Therapie gelernt, anders zu denken und dadurch geht es ihr besser... zum Schluss meinte sie, die Zeit wird zeigen, ob wir irgendwann nochmal zueinander finden, in was für einer Form auch immer und das ich nichts blödes anstellen soll, immerhin habe ich ja einen Sohn... nach dem Telefonat bin ich zusammen gebrochen und mir ging es gar nicht gut und das wars, seit dem nichts mehr gehört, gesehen oder sonst was, weil alle mich gelöscht und deAbonniert haben.

Und was soll ich sagen, gestern z.B. ging es mir dadurch wirklich besser, da ich nicht ständig bei Insta gucke was sie macht, heute jetzt gerade hab ich wieder ernorme Gedanken an sie, es ist mal so und mal so, Tagesform abhängig.

Jetzt muss ich mich wieder aufraffen, was mir sehr schwer fällt und manchmal kann ich das alles immernoch nicht glauben, was für eine unerwartete Wendung dieses Jahr noch genommen hat. Morgen sind wir 6 Wochen getrennt, die Zeit rast und es kommt mir vor wie gestern...

Gefällt mir

02.07.21 um 11:27
In Antwort auf

Hallo,

ich kenne deine Situation und habe ein sehr ähnliches Szenario hinter mir, nur das mein ex sich im Januar getrennt hat.

auch er ist in psychologischer Behandlung wegen Depressionen, weil er beruflich und auf Grund eines Unfalls ein echt hartes Jahr 2019 hatte.

und ich war auch am Boden, hatte nicht damit gerechnet und es ist einfach eine so unglaublich schlimme Situation, die man keinem Menschen wünscht! 

Ich hatte eine ganze Weile schlaf-, und Essstörungen, kreisende Gedanken um ihn und die Frage "warum" im Kopf. 
Ich konnte das Thema nicht akzeptieren.

bis ich nach ca. 2,5 Monaten (die wirklich die Hölle waren) ein Gespräch mit einer Freundin hatte und mir klar geworden ist, dass ich auf diesen Mann nicht bauen kann.
er wäre bei der nächsten Schwierigkeit (die ein Kind auf alle Fälle mit sich bringt) vielleicht einfahh wieder gegangen. Zudem hatte es ihn ja auch nicht interessiert wie es mir ging, er war immer nur kühl und abweisend. 
und ich möchte einen Partner, der mit mir reden kann, wenn es ihm schlecht geht. Nicht erst dann, wenn er entschieden ht die gemeinsame Beziehung zu beenden. 

dieser Gedanke ht mir geholfen und seit diesem Tag habe ich keine Träne mehr vergossen und auch das Gefühl des vermissens ist nicht mehr da.
Dabei kann es sein, dass das nur ein Symptom der Krankheit ist, aber sicher sein kann man sich da halt auch nicht!

ich wünsche dir viel Kraft und hoffe du kommst zeitnah an diesen Punkt, an dem du dein Leben wieder genießen kannst! 

(w,27) 
 

Ja man versteht die Welt nicht mehr, hat tausend Fragezeichen im Kopf, vor 7 oder 8 Wochen hätte die Welt nicht schöner für sie sein können, weil sie Zukunftspläne hatte und das heißt ja schon was und nur 2 bis 3 Wochen später ist alles aus und sie will das alles auf einmal nicht mehr und das obwohl wir nicht stritten oder ohne das ich ihr was getan habe oder betrogen habe... einfach so, weil plötzlich die Gefühle weg waren, nachdem wir uns mal eine Woche nicht gesehen habe, weil ich Krank war und sie hätte anstecken können... vorallem fällt einem das ja noch viel schwerer, wenn man merkt, dem anderen Part geht es voll gut damit und der oder dem jenigen trifft die Trennung null, keine Emotionen, nichts... sie sagte, das ist wie ein Schalter bei ihr gewesen, der Umgelegt wurde, könnt ihr Frauen das echt so gut?

und zum Thema Profilbild wechseln, ich hab ihr auch immer geschrieben, wenn ich ein Paar Foto raus nahm um mal paar Wochen ein anderes Foto rein zu machen, einfach damit sie sich nicht wundert, aber ich finde das macht man so und ist nichts schlimmes dran!

...und zum Schluss der Satz: "...man weiß nicht, was die Zeit bringt, ob man sich irgendwann vielleicht nochmal annähert", geht mir nicht aus dem Kopf, sonst sagt man doch klipp und klar, ich will nie wieder was mit dir zu tun haben oder ähnliches!?

Gefällt mir

02.07.21 um 17:00
In Antwort auf

Ja man versteht die Welt nicht mehr, hat tausend Fragezeichen im Kopf, vor 7 oder 8 Wochen hätte die Welt nicht schöner für sie sein können, weil sie Zukunftspläne hatte und das heißt ja schon was und nur 2 bis 3 Wochen später ist alles aus und sie will das alles auf einmal nicht mehr und das obwohl wir nicht stritten oder ohne das ich ihr was getan habe oder betrogen habe... einfach so, weil plötzlich die Gefühle weg waren, nachdem wir uns mal eine Woche nicht gesehen habe, weil ich Krank war und sie hätte anstecken können... vorallem fällt einem das ja noch viel schwerer, wenn man merkt, dem anderen Part geht es voll gut damit und der oder dem jenigen trifft die Trennung null, keine Emotionen, nichts... sie sagte, das ist wie ein Schalter bei ihr gewesen, der Umgelegt wurde, könnt ihr Frauen das echt so gut?

und zum Thema Profilbild wechseln, ich hab ihr auch immer geschrieben, wenn ich ein Paar Foto raus nahm um mal paar Wochen ein anderes Foto rein zu machen, einfach damit sie sich nicht wundert, aber ich finde das macht man so und ist nichts schlimmes dran!

...und zum Schluss der Satz: "...man weiß nicht, was die Zeit bringt, ob man sich irgendwann vielleicht nochmal annähert", geht mir nicht aus dem Kopf, sonst sagt man doch klipp und klar, ich will nie wieder was mit dir zu tun haben oder ähnliches!?

Ich würde mich daran garnicht so klammern, sie und ihr gesamtes Umfeld haben sich von dir komplett distanziert - Das klingt extrem entgültig.  Sowas sagen manche Menschen dummerweise einfach zur Beschwichtigung wie "Hey, Kopf hoch, verliert den Mut nicht" etc etc aber die Dame ist offensichtlich weg. 

1 -Gefällt mir

Gestern um 19:41

Hallöchen, lange war es still um mich, aber es gibt eine neue Etwicklung, die ich nicht ganz verstehe und mir echt ein Rätsel aufgibt.

Also, mittlerweile sind meine Ex und ich bißchen mehr als 2 Monate getrennt, den ersten Monat nach der Trennung hatte ich sie extrem versucht zurück zu gewinnen, bis zu einem gewissen Punkt... irgendwann schrieb ich ihr einen letzten (Abschieds-)Brief und warf ihn bei ihr ein, es war der 28.06.2021 und ab da an habe ich sie überall gelöscht und eine Kontaktsperre eingeleitet...

am 03.07. war ich mit einem Kumpel raus in einem Biergarten und wir lernten 2 Mädels kennen, eine davon hat sich mir richtig an den Hals geworfen und nach dem der Abend dort endete, beschlossen wir mit den zwei Mädels zu denen um die Ecke, nach Hause zu gehen... in dieser Nacht macht mir die eine unmissverständlich klar, dass sie bock hat und verschwanden mit mir im Schlafzimmer, für mich fühlte es sich die ganze Zeit wie Fremd gehen an, aber als ich merkte ich habe gar kein Gummi dabei, brach ich das ganze auch schon wieder ab. Sie wollte mich überreden, das sie die Pille nimmt und es scheiß egal wär etc., aber nicht mit mir!!!
Anschließend unterhielt man sich, warum ich so kühl und Distanziert bin und ich plauderte, das ich unter der Trennung sehr leider usw., irgendwann fuhr mein Kumpel und ich mit dem Taxi nach Hause und Nein diese Frau hat nicht meine Handynummer bekommen, ich sah sie nie wieder!

Jetzt kam aber raus, das diese Frau ihrer Arbeitskollegin und beste Freundin erzählt hätte, wir haben, ich zitiere "ramba zamba" gemacht, zufällig kannte diese Arbeitskollegin mich, denn sie ist eine Freundin, der besten Freundin meiner Ex und klar, erzählte sie es dieser Freundin und die wiederum erzählt es meiner Ex, angeblich wusste sie das also schon 2 Tage später, also so ca. am 05.07 rum...

Jetzt kommts...

Gestern (Mittwoch den 28.07) rief mich überraschend meine Ex, nach exakt 4 Wochen oder auch 30 Tage ohne Kontakt, an... Ich dachte ich seh nicht richtig, welche Nummer auf meinem Display erscheint, aber nun ja, ich ging dran... am anfang war sie kacken freundlich, hat gefragt wie es mir geht und hat sich halt erkundigt was so ab ging im letzten Monat bei mir und wie die Arbeit läuft, das gleiche fragte ich sie dann auch und so verstrich schonmal eine halbe Stunde, bis ich dann fragte, warum sie wirklich anrief und dann legte sie los, was ihr zu Ohren gekommen ist und das dies sie 4 Wochen lange beschäftigt habe, aber nie die Zeit oder den Mut gefunden hatte, bei mir nach zu hören ob es stimmt, sie war richtig sauer, weil sie meinte oder fragte mich, wie ich ihr in den Abschiedsbrief nur so schön schreiben konnte und das ich sie Liebe, gern zurück haben möchte, sie nun aber los lasse, aber trotzdem Hoffnung habe, das sie irgendwann zurück käme, aber gleichzeitig eine andere Bumse, was ja nicht so war
... sie sagte sogar, das selbst wenn sie jetzt doch gemerkt hätte, dass sie noch Gefühle für mich habe, das spätestens jetzt, es kein zurück mehr gäbe, weil ich mit einer anderen in der Kiste war und das einfach ekelhaft ist... bis ich ihr das mal erklärt habe, wie es wirklich war... und sie machte mir den Anschein, dass sie mir glaubt und dann sollte ich ihr noch versprechen, dass ich diese Frau, die das los getreten hat, nicht zur Rede stellen soll, da alle anderen die es weiter gesagt haben, es eigtl. nicht hätte weiter sagen sollen und die will nicht, das ihre beste Freundin Stress bekommt. Weil ich kein Arsch bin und weil ich mit dieser X beliebigen Frau absolut gar nichts zu tun habe, versprach ich ihr es... auch wenn ich echt sauer darüber bin, wie so ein Gerücht seine Runde dreht... Wir unterhielten uns dann noch etwas und beendeten das Telefonat nach über einer Stunde Gesprächzeit, höflich und mit Respekt...

Ich frag mich sofort, warum rief sie mich an? Warum beschäftigt sie sowas, da sie doch Schluss gemacht hatte? Sie ließ es jetzt so da stehen, als hätte ich sie betrogen! Aber immerhin bin ich Single und kann machen was ich will, das ließ mich natürlich nicht schlafen, hat sie vllt. doch noch was übrig für mich? Also wollte ich sie heute anschreiben und bemerkte, dass ich absolut überall (Facebook, Insta, WhatsApp, selbst Telefonnummer/SMS) blockiert bin und das war ich ein Tag zuvor nicht, das weiß ich 100%, ich war zwar gelöscht aber nicht blockiert... Ich versteh das alles nicht? Was geht in ihr vor? Ich hatte 4 Wochen Ruhe und war dabei es zu verarbeiten und ab zu schließen, jetzt ist sie wieder richtig präsent in meinem Kopf und blockiert mich überall!!!

Hilfe!!! 😔🙈

Gefällt mir

Gestern um 21:14
In Antwort auf

Hallöchen, lange war es still um mich, aber es gibt eine neue Etwicklung, die ich nicht ganz verstehe und mir echt ein Rätsel aufgibt.

Also, mittlerweile sind meine Ex und ich bißchen mehr als 2 Monate getrennt, den ersten Monat nach der Trennung hatte ich sie extrem versucht zurück zu gewinnen, bis zu einem gewissen Punkt... irgendwann schrieb ich ihr einen letzten (Abschieds-)Brief und warf ihn bei ihr ein, es war der 28.06.2021 und ab da an habe ich sie überall gelöscht und eine Kontaktsperre eingeleitet...

am 03.07. war ich mit einem Kumpel raus in einem Biergarten und wir lernten 2 Mädels kennen, eine davon hat sich mir richtig an den Hals geworfen und nach dem der Abend dort endete, beschlossen wir mit den zwei Mädels zu denen um die Ecke, nach Hause zu gehen... in dieser Nacht macht mir die eine unmissverständlich klar, dass sie bock hat und verschwanden mit mir im Schlafzimmer, für mich fühlte es sich die ganze Zeit wie Fremd gehen an, aber als ich merkte ich habe gar kein Gummi dabei, brach ich das ganze auch schon wieder ab. Sie wollte mich überreden, das sie die Pille nimmt und es scheiß egal wär etc., aber nicht mit mir!!!
Anschließend unterhielt man sich, warum ich so kühl und Distanziert bin und ich plauderte, das ich unter der Trennung sehr leider usw., irgendwann fuhr mein Kumpel und ich mit dem Taxi nach Hause und Nein diese Frau hat nicht meine Handynummer bekommen, ich sah sie nie wieder!

Jetzt kam aber raus, das diese Frau ihrer Arbeitskollegin und beste Freundin erzählt hätte, wir haben, ich zitiere "ramba zamba" gemacht, zufällig kannte diese Arbeitskollegin mich, denn sie ist eine Freundin, der besten Freundin meiner Ex und klar, erzählte sie es dieser Freundin und die wiederum erzählt es meiner Ex, angeblich wusste sie das also schon 2 Tage später, also so ca. am 05.07 rum...

Jetzt kommts...

Gestern (Mittwoch den 28.07) rief mich überraschend meine Ex, nach exakt 4 Wochen oder auch 30 Tage ohne Kontakt, an... Ich dachte ich seh nicht richtig, welche Nummer auf meinem Display erscheint, aber nun ja, ich ging dran... am anfang war sie kacken freundlich, hat gefragt wie es mir geht und hat sich halt erkundigt was so ab ging im letzten Monat bei mir und wie die Arbeit läuft, das gleiche fragte ich sie dann auch und so verstrich schonmal eine halbe Stunde, bis ich dann fragte, warum sie wirklich anrief und dann legte sie los, was ihr zu Ohren gekommen ist und das dies sie 4 Wochen lange beschäftigt habe, aber nie die Zeit oder den Mut gefunden hatte, bei mir nach zu hören ob es stimmt, sie war richtig sauer, weil sie meinte oder fragte mich, wie ich ihr in den Abschiedsbrief nur so schön schreiben konnte und das ich sie Liebe, gern zurück haben möchte, sie nun aber los lasse, aber trotzdem Hoffnung habe, das sie irgendwann zurück käme, aber gleichzeitig eine andere Bumse, was ja nicht so war
... sie sagte sogar, das selbst wenn sie jetzt doch gemerkt hätte, dass sie noch Gefühle für mich habe, das spätestens jetzt, es kein zurück mehr gäbe, weil ich mit einer anderen in der Kiste war und das einfach ekelhaft ist... bis ich ihr das mal erklärt habe, wie es wirklich war... und sie machte mir den Anschein, dass sie mir glaubt und dann sollte ich ihr noch versprechen, dass ich diese Frau, die das los getreten hat, nicht zur Rede stellen soll, da alle anderen die es weiter gesagt haben, es eigtl. nicht hätte weiter sagen sollen und die will nicht, das ihre beste Freundin Stress bekommt. Weil ich kein Arsch bin und weil ich mit dieser X beliebigen Frau absolut gar nichts zu tun habe, versprach ich ihr es... auch wenn ich echt sauer darüber bin, wie so ein Gerücht seine Runde dreht... Wir unterhielten uns dann noch etwas und beendeten das Telefonat nach über einer Stunde Gesprächzeit, höflich und mit Respekt...

Ich frag mich sofort, warum rief sie mich an? Warum beschäftigt sie sowas, da sie doch Schluss gemacht hatte? Sie ließ es jetzt so da stehen, als hätte ich sie betrogen! Aber immerhin bin ich Single und kann machen was ich will, das ließ mich natürlich nicht schlafen, hat sie vllt. doch noch was übrig für mich? Also wollte ich sie heute anschreiben und bemerkte, dass ich absolut überall (Facebook, Insta, WhatsApp, selbst Telefonnummer/SMS) blockiert bin und das war ich ein Tag zuvor nicht, das weiß ich 100%, ich war zwar gelöscht aber nicht blockiert... Ich versteh das alles nicht? Was geht in ihr vor? Ich hatte 4 Wochen Ruhe und war dabei es zu verarbeiten und ab zu schließen, jetzt ist sie wieder richtig präsent in meinem Kopf und blockiert mich überall!!!

Hilfe!!! 😔🙈

Das was du da erlebt hast passiert ganz vielen Leuten nach einer einseitigen Trennung. Da du ihr hinterher gerannt bist, hat sie dich im Hinterkopf und bevor sie keinen anderen findet und allein versauert hätte sie die "Möglichkeit" easy wieder wen (dich) in zu haben bis sich doch noch was Besseres kommt.

Bedeutet nicht das sie dich tatsächlich eines Tages zurück hätte wollen, aber dieser "Backup-Mann" in der Hinterhand ist mega bequem. Zudem streichelt es noch extrem das Ego wenn einem ein Ex nachtrauert und denkt er findet keine Bessere.

Das eine Andere nun mit dir "Rambazamba" hatte (oder das sie dachte eine andere hätte, weil sich die Dame ja offensichtlich vor ihrer Kollegin aufspielen musste) macht sie als Objekt deiner Begierde plötzlich von 0 auf 100 mega ersetzbar und hat dich als sicheres Ass in der Hinterhand und als bequemer Egopush der sie anschmachtet und ihr auf Ewig nachweint unbrauchbar gemacht.

Das sie sich aufregt hat also wahrscheinlich rein egoistische Motive und ich würde nichts darauf geben und mich auch garnicht vor ihr rechtfertigen!? Ob du die Andere nun bei ihr zuhause geballtert hast oder die Frauen sich die Klinke in die Hand geben geht sie nichts mehr an, sie wollte kein Part deines Lebens mehr sein und ihren Auftritt am Telefon finde ich mehr als dreist.

Nimm das nächste Mal Gummis mit und ab geht's, übrigens super das du darauf achtest! 

5 -Gefällt mir

Gestern um 21:43
In Antwort auf

Das was du da erlebt hast passiert ganz vielen Leuten nach einer einseitigen Trennung. Da du ihr hinterher gerannt bist, hat sie dich im Hinterkopf und bevor sie keinen anderen findet und allein versauert hätte sie die "Möglichkeit" easy wieder wen (dich) in zu haben bis sich doch noch was Besseres kommt.

Bedeutet nicht das sie dich tatsächlich eines Tages zurück hätte wollen, aber dieser "Backup-Mann" in der Hinterhand ist mega bequem. Zudem streichelt es noch extrem das Ego wenn einem ein Ex nachtrauert und denkt er findet keine Bessere.

Das eine Andere nun mit dir "Rambazamba" hatte (oder das sie dachte eine andere hätte, weil sich die Dame ja offensichtlich vor ihrer Kollegin aufspielen musste) macht sie als Objekt deiner Begierde plötzlich von 0 auf 100 mega ersetzbar und hat dich als sicheres Ass in der Hinterhand und als bequemer Egopush der sie anschmachtet und ihr auf Ewig nachweint unbrauchbar gemacht.

Das sie sich aufregt hat also wahrscheinlich rein egoistische Motive und ich würde nichts darauf geben und mich auch garnicht vor ihr rechtfertigen!? Ob du die Andere nun bei ihr zuhause geballtert hast oder die Frauen sich die Klinke in die Hand geben geht sie nichts mehr an, sie wollte kein Part deines Lebens mehr sein und ihren Auftritt am Telefon finde ich mehr als dreist.

Nimm das nächste Mal Gummis mit und ab geht's, übrigens super das du darauf achtest! 

Evtl. hast du recht und das trifft den Nagel vllt. auf den Kopf...
Mir ging es auch von Woche zu Woche besser, weil das Beziehungsende für mich überraschend kam und wir eigtl. noch zuvor Zukunftspläne hatte, hat mich das ganze schon sehr mitgenommen.. klar habe ich auch 2 Monate danach noch so meine Momente wo ich an sie denke, es gibt gute und es gibt schlechte Tage, aber mit der Aktion gestern, ist sie wieder richtig präsent in meiner Birne, aber mich im Anschluss überall zu blockieren, finde ich schon krass... Ich hab dieser Person absolut nichts getan und sie war sehr lange ein sehr wichtiger Part in meinem Leben, ich könnte nie so sein, einfach auf das scheißen, was man mal hatte... 

Ich hab niemals damit gerechnet, das sie sich nochmal meldet, aber da war sie und anfangs war das Telefonat echt schön, bis sie zum eigtl. Thema kam... leider verunsichert mich sowas, aber ich muss drauf scheißen... So schön die Zeit mit ihr war, immerhin wollte sie das so... 🤷🏽‍♂️

Zum Thema Gummis, ich kann noch so besoffen sein, daran denk ich immer, kein bock auf Krankheiten oder sonst was, weil da bin ich ein geschädigtes Kind!!!
Aber im Nachhinein auch gut so, weil mit Abstand betrachtet, war sie auch nicht mein Typ, vom aussehen schon mal gar nicht... Glück gehabt 🤪

die letzten 2 Monate sind ein bißchen eine Soap, wie GZSZ oder so... und so richtig komme ich leider nicht zu ruhe und ich mach in ihren Augen alles falsch, selbst wenn ich mich nicht mehr melde... Ich hätte niemals mit so einem Verlauf, in diesem Jahr gerechnet, so krass wie so das Leben spielt, wo mit man vllt. Nicht gerechnet hatte und man kann noch so gut auseinander gehen, es gibt immer nach der einer Trennung, irgendwie, irgendwo Stress 🤷🏽‍♂️😔✌🏽

gn8

 

Gefällt mir

Gestern um 21:47

Hattest du das gefühl während der beziehung generell mehr gegeben zu haben als sie? 

Gefällt mir

Gestern um 22:13
In Antwort auf

Hattest du das gefühl während der beziehung generell mehr gegeben zu haben als sie? 

Nein, es war genau umgekehrt, sie hat mehr gegeben, was ich aber nicht schlimm fand... sagte sie aber auch selber, sie meinte, einer gibt immer mehr und meist ist es die Frau und ja so war es dann auch, gebe ich offen und ehrlich zu!!!

Gefällt mir

Gestern um 22:58
In Antwort auf

Evtl. hast du recht und das trifft den Nagel vllt. auf den Kopf...
Mir ging es auch von Woche zu Woche besser, weil das Beziehungsende für mich überraschend kam und wir eigtl. noch zuvor Zukunftspläne hatte, hat mich das ganze schon sehr mitgenommen.. klar habe ich auch 2 Monate danach noch so meine Momente wo ich an sie denke, es gibt gute und es gibt schlechte Tage, aber mit der Aktion gestern, ist sie wieder richtig präsent in meiner Birne, aber mich im Anschluss überall zu blockieren, finde ich schon krass... Ich hab dieser Person absolut nichts getan und sie war sehr lange ein sehr wichtiger Part in meinem Leben, ich könnte nie so sein, einfach auf das scheißen, was man mal hatte... 

Ich hab niemals damit gerechnet, das sie sich nochmal meldet, aber da war sie und anfangs war das Telefonat echt schön, bis sie zum eigtl. Thema kam... leider verunsichert mich sowas, aber ich muss drauf scheißen... So schön die Zeit mit ihr war, immerhin wollte sie das so... 🤷🏽‍♂️

Zum Thema Gummis, ich kann noch so besoffen sein, daran denk ich immer, kein bock auf Krankheiten oder sonst was, weil da bin ich ein geschädigtes Kind!!!
Aber im Nachhinein auch gut so, weil mit Abstand betrachtet, war sie auch nicht mein Typ, vom aussehen schon mal gar nicht... Glück gehabt 🤪

die letzten 2 Monate sind ein bißchen eine Soap, wie GZSZ oder so... und so richtig komme ich leider nicht zu ruhe und ich mach in ihren Augen alles falsch, selbst wenn ich mich nicht mehr melde... Ich hätte niemals mit so einem Verlauf, in diesem Jahr gerechnet, so krass wie so das Leben spielt, wo mit man vllt. Nicht gerechnet hatte und man kann noch so gut auseinander gehen, es gibt immer nach der einer Trennung, irgendwie, irgendwo Stress 🤷🏽‍♂️😔✌🏽

gn8

 

"...klar habe ich auch 2 Monate danach noch so meine Momente wo ich an sie denke, es gibt gute und es gibt schlechte Tage, aber mit der Aktion gestern, ist sie wieder richtig präsent in meiner Birne"

Und da hast du ja was sie wirklich wollte, wieder als die Einzigartige, Unersetzbare oben auf dem Podest stehen wärend sie dich in absoluter Kaltherzigkeut zappeln lässt und sich selbst in ihrer Rolle als begehrte Ex so wunderbar gefällt.

Dir kann doch egal sein was sie will und gutheißen würde, die komplette Aktion von ihr war unmöglich.

Gefällt mir

7:26

Naja, abraten sollte man nicht. Die Therapie ist manchmal sehr wichtig. 

Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich aber, oder ich habe bei 2 Personen das Gefühl gehabt,  dass man in der Zeit sehr auf sich fixiert ist wenn nicht soger sehr egoistisch ist. Das hat sich bei beiden wieder gegeben, aber die Zeit war schwierig. 
Es gab auch diese (extremen) Stimmungsschwankungen - ein wenig wie oben beschrieben. 

Gefällt mir

11:59
In Antwort auf

Naja, abraten sollte man nicht. Die Therapie ist manchmal sehr wichtig. 

Aus meinem Bekanntenkreis weiß ich aber, oder ich habe bei 2 Personen das Gefühl gehabt,  dass man in der Zeit sehr auf sich fixiert ist wenn nicht soger sehr egoistisch ist. Das hat sich bei beiden wieder gegeben, aber die Zeit war schwierig. 
Es gab auch diese (extremen) Stimmungsschwankungen - ein wenig wie oben beschrieben. 

Ja ist auch exakt so, sie meinte auch zu jedem scheiß sie brauche sich nicht rechtfertigen, sie muss es nicht jedem recht machen und und und... das war voll schlimm und ruck zuck bekam ich die Quittung im Form von einer Trennung... und bis heute fliegt mir die Beziehung um die Ohren, weil sie immer was findet, was ihr nicht passt, selbst wenn ich mein Leben leben und Sache mache, die eigtl. nur Singles machen sollten 🤷🏽‍♂️ ...und auch das ist falsch, ich melde mich 4 Wochen nicht, auch falsch... Klar sag ich, ich will nur sie und am liebsten dort weiter machen, wo wir mitte Mai aufgehört haben, aber es ist jetzt so viel vorgefallen in dieser Zeit... das ich mich echt hilflos fühle und am liebsten alles hin schmeißen möchte, man bekommt in der eh schon schwierigen Zeit mit Corona und diesem kack Sommer dieses Jahr, richtig Depression, wenn dann noch so einen Trennung dazu kommt... zum kotzen!!! 😔😔😔

Gefällt mir

12:55

Ich glaube. dass Du Dich schon getrennt hast, nicht nur sie. Der Schritt ist halt schwer und muss zuerst vom Kopf auch ins Herz.

Bevor Du jetzt wwegen der Situation selbst krank wirst solltest Du den Schritt zügig machen. 

Das mit der Tür, Du weißt schon: ist eine Tür hinter Dir verschlossen, dann stehst Du in einem neuen Raum voller Möglichkeiten.  
Du bist 30 Jahre und hast das Leben vor Dir.
Trauer es nicht dahin sondern - LEB ES!

Gefällt mir