Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Freundin meldet sich die ganze Zeit

Ex Freundin meldet sich die ganze Zeit

13. Februar um 20:24

Hey Leute, 
vielleicht habt ihr meine frühere Diskussion schon mitbekommen. Wenn nicht, kurze Zusammenfassung, meine Ex und ich haben uns am 14.01. voneinander getrennt. Unsere Beziehung ging 2 Jahre lang und wir sind in Frieden voneinander gegangen. Sie fühlte sich in der Beziehung eingeengt, ich konnte ihr nicht die nötige Sicherheit geben, und unsere Streitereien hinterließen bei ihr Abdrücke, sodass sie letzendlich schluss gemacht hat.
Nach einem Monat kämpfen um sie, Kontaktsperre, und Akzeptanz, und jetzt Vorsicht, ich habe so ziemlich jeden Fehler gemacht den man nicht machen sollte nach einer Trennung , Besoffen angeschrieben, Liebe und Reue gestanden, Streit mit ihr anfangen, sie versucht zu überreden, sie auf Ihrer Arbeit aufgesucht, an ihre Tür gegangen und eine Blume hinterlassen, Tränen gemeinsam verloren und sie nicht gehen lassen wollen als sie Heim wollte. Keine Sorge, das klingt jetzt alles ziemlich stalkerhaft und beinahe belästigend, aber ich kenne sie, sie nimmt es nicht so ernst auf, also natürlich nervt es sie, aber sie versteht das.
Naja aufjedenfall, nach alle meiner Versuche, kümmerte ich mich schließlich um mich und began die Akzeptier-Phase. Kaum wollte ich anfangen, kam sie wie aus dem nichts und schreibt, dass sie mich vermisst. Ich natuerlich verwirrt, aber ließ mir nichts anmerken und machte weiter mit der Phase. 2 Tage später kommentierte sie belustigt auf eine Story, die ich gepostet habe. Schrieben seitdem und ich beschloss mitzumachen. Wir lachten, sie öffnete sich mit ihren Problemen und dann haben wir uns ein Tag, nach meiner Anfrage, getroffen. Haben zusammen gegessen, geredet, gelacht und dann sagte sie mir, "ich wollte schauen, ob ich vielleicht doch will, aber es reicht weiterhin nicht aus". Das tat weh. Ein Tag danach beschloss ich, ihr die Kontaktsperre zu machen und sie soll sich nur melden, wenn es ihr wirklich scheisse geht und sie jemanden braucht. Wir waren beste Freunde in der Beziehung, ich liebe sie und will sie in ihrer Phase nicht alleine lassen, wenn sie jemanden braucht, sehr dumm von mir aber naja... aufjedenfall Kontaktsperre. 2 Tage wieder danach meldete sie sich wieder und erzählte von ihren Albtraum und dass ich vorsichtig sein soll. Ich reagierte kaum darauf. 2 Tage später meldete sie sich wieder mit, dass sie vielleicht meinen abgegebenen Hund im Hundeheim gesehen habe. Sie findet immer ein Grund sich zu melden. Und eben das verwirrt mich, einerseits ist sie kalt zu mir und zeigt nicht unbedingt Kontaktbereitschaft, aber im nächsten Moment versucht sie wieder Kontakt aufzubauen, sobald ich mich entferne.
Leute, ich weiß, "halt dich fern von ihr. Blockier sie. Lebe dein Leben." Das weiß ich ja auch alles schon, aber ich würde mich echt eher dafür interessieren was in ihrem Kopf vorgeht? Könnt ihr mir da weiterhelfen? Will sie ein Neustart? Braucht sie nur jemanden zum Reden? Vermisst sie mich? Will sie mich hinhalten?

Ich würde lügen, wenn ich sage, dass mir diese Nachrichten von ihr keine Hoffnung macht. 
Hilfe! 

Mehr lesen

13. Februar um 22:30

Sie will präsent bleiben und dich warm und an der langen Leine halten, falls sie doch noch Bock auf dich bekommt, weiss sie du bist da, bis dahin wird sie aber schön weiter ihre Umgebung abchecken. Schließlich ist sie dir zu nichts verpflichtet. Du bist zur Option geworden, falls nichts besseres geht. Deswegen hat sie dich immer mit im Blick und lässt nicht zu, dass sie aus deinem Leben verschwindet. Kurz: sie spielt mit dir, nach ihren Regeln und dass du dir Hoffnung machst, ist gewollt. Wird sie aber nie zugeben. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar um 23:42
In Antwort auf micky1290

Hey Leute, 
vielleicht habt ihr meine frühere Diskussion schon mitbekommen. Wenn nicht, kurze Zusammenfassung, meine Ex und ich haben uns am 14.01. voneinander getrennt. Unsere Beziehung ging 2 Jahre lang und wir sind in Frieden voneinander gegangen. Sie fühlte sich in der Beziehung eingeengt, ich konnte ihr nicht die nötige Sicherheit geben, und unsere Streitereien hinterließen bei ihr Abdrücke, sodass sie letzendlich schluss gemacht hat.
Nach einem Monat kämpfen um sie, Kontaktsperre, und Akzeptanz, und jetzt Vorsicht, ich habe so ziemlich jeden Fehler gemacht den man nicht machen sollte nach einer Trennung , Besoffen angeschrieben, Liebe und Reue gestanden, Streit mit ihr anfangen, sie versucht zu überreden, sie auf Ihrer Arbeit aufgesucht, an ihre Tür gegangen und eine Blume hinterlassen, Tränen gemeinsam verloren und sie nicht gehen lassen wollen als sie Heim wollte. Keine Sorge, das klingt jetzt alles ziemlich stalkerhaft und beinahe belästigend, aber ich kenne sie, sie nimmt es nicht so ernst auf, also natürlich nervt es sie, aber sie versteht das.
Naja aufjedenfall, nach alle meiner Versuche, kümmerte ich mich schließlich um mich und began die Akzeptier-Phase. Kaum wollte ich anfangen, kam sie wie aus dem nichts und schreibt, dass sie mich vermisst. Ich natuerlich verwirrt, aber ließ mir nichts anmerken und machte weiter mit der Phase. 2 Tage später kommentierte sie belustigt auf eine Story, die ich gepostet habe. Schrieben seitdem und ich beschloss mitzumachen. Wir lachten, sie öffnete sich mit ihren Problemen und dann haben wir uns ein Tag, nach meiner Anfrage, getroffen. Haben zusammen gegessen, geredet, gelacht und dann sagte sie mir, "ich wollte schauen, ob ich vielleicht doch will, aber es reicht weiterhin nicht aus". Das tat weh. Ein Tag danach beschloss ich, ihr die Kontaktsperre zu machen und sie soll sich nur melden, wenn es ihr wirklich scheisse geht und sie jemanden braucht. Wir waren beste Freunde in der Beziehung, ich liebe sie und will sie in ihrer Phase nicht alleine lassen, wenn sie jemanden braucht, sehr dumm von mir aber naja... aufjedenfall Kontaktsperre. 2 Tage wieder danach meldete sie sich wieder und erzählte von ihren Albtraum und dass ich vorsichtig sein soll. Ich reagierte kaum darauf. 2 Tage später meldete sie sich wieder mit, dass sie vielleicht meinen abgegebenen Hund im Hundeheim gesehen habe. Sie findet immer ein Grund sich zu melden. Und eben das verwirrt mich, einerseits ist sie kalt zu mir und zeigt nicht unbedingt Kontaktbereitschaft, aber im nächsten Moment versucht sie wieder Kontakt aufzubauen, sobald ich mich entferne.
Leute, ich weiß, "halt dich fern von ihr. Blockier sie. Lebe dein Leben." Das weiß ich ja auch alles schon, aber ich würde mich echt eher dafür interessieren was in ihrem Kopf vorgeht? Könnt ihr mir da weiterhelfen? Will sie ein Neustart? Braucht sie nur jemanden zum Reden? Vermisst sie mich? Will sie mich hinhalten?

Ich würde lügen, wenn ich sage, dass mir diese Nachrichten von ihr keine Hoffnung macht. 
Hilfe! 

Nein,sie will keinen Neustart. Du bist jeder Zeit verfügbar um ihr Ego zu streicheln. Sie hat dir doch eindeutig gesagt,dass es nicht reicht für eine Beziehung. Dabei wirds auch bleiben. Du warst ne gewisse Zeit lang Teil ihres Lebens und wer weiß vielleicht fehlt ihr einfach der tägliche Kontakt mit dir... Vielleicht will sie die Freundschaft nicht verlieren. Die Beziehung aber will sie sicher nicht mehr...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 14:04
In Antwort auf sphinxkitten1

Nein,sie will keinen Neustart. Du bist jeder Zeit verfügbar um ihr Ego zu streicheln. Sie hat dir doch eindeutig gesagt,dass es nicht reicht für eine Beziehung. Dabei wirds auch bleiben. Du warst ne gewisse Zeit lang Teil ihres Lebens und wer weiß vielleicht fehlt ihr einfach der tägliche Kontakt mit dir... Vielleicht will sie die Freundschaft nicht verlieren. Die Beziehung aber will sie sicher nicht mehr...

Ja da hast du Recht. So kommt es für mich auch rüber, dass sie einfach den täglichen Kontakt, mein Interesse und meine Aufmerksamkeit vermisst. Ich bin ja immerhin bester Freund und Partner gewesen. So weit bin ich mittlerweile auch. Aber ich habe halt (leider) die Hoffnung und ich werd das Gefühl nicht los, dass sie mir irgendwie damit versucht zu sagen, dass ich mehr kämpfen muss, dass ihr nur "dieser" eine Satz fehlt, wo sie wieder Hoffnung in der Beziehung hat und dass sie es bereut schluss gemacht zu haben...könnt ihr mir zu dem Thema irgendwie diesen Gedanken rausboxen oder ist es durchaus möglich, dass sie nach einem Monat Trennung merkt, dass ich vielleicht doch "der" bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar um 15:04
In Antwort auf micky1290

Ja da hast du Recht. So kommt es für mich auch rüber, dass sie einfach den täglichen Kontakt, mein Interesse und meine Aufmerksamkeit vermisst. Ich bin ja immerhin bester Freund und Partner gewesen. So weit bin ich mittlerweile auch. Aber ich habe halt (leider) die Hoffnung und ich werd das Gefühl nicht los, dass sie mir irgendwie damit versucht zu sagen, dass ich mehr kämpfen muss, dass ihr nur "dieser" eine Satz fehlt, wo sie wieder Hoffnung in der Beziehung hat und dass sie es bereut schluss gemacht zu haben...könnt ihr mir zu dem Thema irgendwie diesen Gedanken rausboxen oder ist es durchaus möglich, dass sie nach einem Monat Trennung merkt, dass ich vielleicht doch "der" bin...

Die Hoffnung stirbt zu letzt, sagt man ja so schön. Aber ich fürchte sie ist durch mit der Beziehung. Ich glaube nicht dass sie deinen Kampfgeist mit ihrem Verhalten anstacheln will. Sie kontaktiert den besten Freund, wenn sie sich meldet aber nicht ihren Ex-Freund,wenn du verstehst... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Soll ich meine ex wieder anschreiben oder es sein lassen ?
Von: user291100
neu
14. Februar um 12:52
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram