Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freundin ist hin und her gerissen

Ex-Freundin ist hin und her gerissen

28. März 2017 um 0:03

Hallo liebe Community

Ich habe ein riesiges Problem.

Meine Freundin (32) und ich (34) haben uns nach 3,5 Jahren Beziehung vor 4 Wochen getrennt. Die Entscheidung sich zu trennen hat sie getroffen, weil sie in letzter Zeit sehr unglücklich in unserer Beziehung war. Die Gründe für die Trennung waren, dass ich ein drogenbroblem habe (rauche ab und zu mal marihuana) und . Da sie eine absolute Abneigung gegen Drogen hat musste ich meinen Konsum vor ihr verheimlichen und konnte ihr auch auf Nachfragen ihrerseits nicht die Wahrheit sagen. Unternehmungen sind sehr kurz gekommen da ich dadurch sehr antriebslos und ständig müde bin und wir saßen am Wochenende ( weil fernbeziehung) meist vor dem Fernseher.
Sie war auch dahingehend unzufrieden dass wir uns nur am Wochenende sehen konnten und sie sich einen Partner wünscht der auch unter der Woche für sie da ist, da sie auch sehr depressiv ist und öfters persönlichen Beistand braucht anstatt übers Telefon.
Weil ich sie sehr liebe und alles dafür tun würde dass es mit uns wieder funktioniert, habe ich mich kurz nach der Trennung (auch aus eigener Überzeugung)dazu entschieden eine stationäre Therapie zu machen um mein Laster zu beseitigen und mein Leben zu ändern. Die Therapie wurde genehmigt und ich werde diese kommende Woche antreten. Ich habe mich auch dazu entschlossen zu ihr zu ziehen um mir mit ihr ein gemeinsames Leben aufzubauen und auch aktiver zu werden und sie auch öfters zum Tanzen (was ihr sehr viel Spaß macht, ich aber nicht wollte, da ich es nicht kann) auszuführen. Will auch einen Tanzkurs mit ihr machen.

Sie hat bedingt durch ihre Depressionen momentan sehr schwere psychische Probleme und kommt nur mit starken Beruhigungsmitteln und Schlaftabletten über den Tag. Auf meine Versprechen mich zu ändern um sie wieder glücklich zu machen reagiert sie nur mit Abstand zu mir( ca 1,5 Wochen kein Kontakt). Vor 3 Wochen hat sie durch ihre Chefin einen anderen kennengelernt, der ihr all das was sie in unserer Beziehung vermisst hat gibt, was sie auch ein wenig aufgebaut hat (sie geht sehr viel mit ihm tanzen und er macht ihr den Hof). Ich hatte seit 3 Wochen das Gefühl dass es einen anderen gibt, was sie aber immer abgestritten hat. Habe es aber dann doch über eine Freundin rausbekommen. Als ich sie darauf angesprochen habe meine sie dass da noch nichts erwähnenswertes passiert ist.

seit einer Woche haben wir wieder regelmäßig Kontakt ( der von ihrer Seite ausgeht und sie mir auch sagt dass sie mich noch liebt und für den anderen keine Gefühle aufbauen kann, da sie nur an mich denkt) und wir telefonieren wieder unregelmäßig miteinander. Sie hat mir auch gesagt dass sie mich in der Klinik besuchen kommt. Einen Tag vor Therapieantritt steht noch ein Treffen mit ihr an worauf sie sich auch freut.
In unseren Telefonaten sagt sie mir auch immer wieder dass sie mich vermisst und auch liebt. Wenn ich ihr sagt dass sie meine große Liebe ist und es bei mir Klick gemacht hat und ich mich ändern will um mir mit ihr eine gemeinsame Zukunft aufzubauen glaubt sie mir wegen meiner Lügen bezüglich des Kiffens kein Wort. Das kann ich verstehen und will ihr mit der Therapie und anderer Taten wie Tanzschule und künftigen Unternehmungen zeigen dass ich es ernst meine und sie nicht mehr belügen will, damit sie mir wieder vertrauen kann.

Die Telefonate mit ihr tun uns beiden gut und ich merke dass sie dabei auch aufblüht und sich freut mich zu hören. Zum Ende unserer Telefonate kommt dann aber wieder ihre Depression zum Vorschein und sie sagt mir dass ihr Kopf sich eher gegen die Beziehung mit mir entscheidet da sie das Wagnis dass alles wieder so wird wie bisher nicht eingehen will. Ihr Kopf tendiert eher dazu sich für keinen von beiden zu entscheiden und Single zu bleiben. Ihr Herz will mich aber zurück und sie kann sich nicht entscheiden was sie tun soll.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt sie nie wieder zu enttäuschen oder zu belügen, da ich sie glücklich machen will.

Was kann ich noch tun, (mal abgesehen von der Therapie damit ich mein Drogenproblem abstelle und sie mir wieder vertrauen kann) dass sie auf ihr Herz hört und uns noch eine Chance gibt?

Mehr lesen

8. April 2017 um 22:40

Kann mir keiner helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club