Home / Forum / Liebe & Beziehung / (Ex-)Freundin in der Psychatrie va. wegen Nacktbilder!

(Ex-)Freundin in der Psychatrie va. wegen Nacktbilder!

6. November 2013 um 21:00

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich, männlich (24), habe ein sehr großes Problem und weiß ehrlich gesagt keinen Ausweg mehr als hier im Forum nach Hilfe zu fragen. Die Story ist sehr lang aber bitte nimmt euch die Zeit sie durchzulesen.

Vor 5 Monaten kam ich mit meiner Freundin (damals 16, ich 23) zusammen. Ich wollte anfangs nur Sex, weil sie ziemlich "komisch" drauf war und auch keinen besonders guten Ruf hatte. Mit komisch drauf mein ich, dass sie unter alkoholeinfluss auf einer Party mit mir und 2 weiteren Typen rumgemacht hat (bevor ich mit ihr zusammen kam.)

Aber nach einiger Zeit hab ich mich irgendwie doch in sie verliebt und wir gingen eine Beziehung ein. Sie war am Anfang wundervoll. Ich genoß jede Sekunde mit ihr und es war wirklich schön. Wie in jeder Beziehung hatten wir natürlich auch unsere Differenzen und kleine Streitereien. Aber wir haben uns trotzdem immer gezeigt dass wir uns lieben. Auch der Sex hat SEHR gut geklappt. Nach etwa 3 einhalb Monaten hat sie mir ein paar mal gesagt dass sie nicht mehr so glücklich ist wie am Anfang und hat mich gefragt ob ich es sei. Ich habe sie wirklich geliebt und immer geanwortet dass ich glücklich bin und dass ich alles machen werde um sie glücklich zu machen.
Sie hat mir aber immer wieder gesagt wie sehr sie mich liebt. Und auch immer gesagt dass sie was festes will und auch gern irgendwann mit mir zusammen ziehen würde.

Und dann traf mich der Schlag. Nach weiteren 2 (m.M. nach) guten Wochen sagte sie wieder sie ist unglücklich und hat ohne richtigen Grund Schluss gemacht. Ich hatte natürlich Liebeskummer und bin ihr auch hinterhergerannt.
Ich konnte es nicht verstehen. Ich schau nicht schlecht aus, habe Arbeit, konnte ihr alles bieten und hab sie auf Händen getragen. Nach knapp 1 Woche hat sie ihre Entscheidung anscheinend bereut und wollte mich wieder. Und was passiert? ich bekomm auf der Arbeit Nacktbilder von ihr, die sie anscheinend rum geschickt hat. Ich bin total ausgeflippt und hab sie am selben Tag ohne Vorankündigung von der Arbeit geholt und zur Rede gestellt. Ich war wütend. Ich hätte sie in dem Moment erwürgen können, bin aber ganz ruhig geblieben und hab ihr sogar angeboten ihr zu helfen. Sie hat das Angebot angenommen und wollte mir "die Wahrheit" erzählen. Ihre Version: Sie hat die Bilder aus Trotz einem Arbeitskollegen geschickt ohne seine Aufforderung und nur einmalig. Ich hab ihr geglaubt hab sie etwas beruhigt, da sie angedroht hat dass sie sich umbringen will. Ich wollte wieder nach Hause gehen und hab ihr zum Abschluss gesagt sie soll mir doch ihr Handy zeigen. Daraufhin ist sie total durchgedreht und hat mich rausgeschmissen. Als die Mutter das mitbekommen hat, kam sie in ihr Zimmer und hat ihr das Handy weggenommen. Folge: Freundin total außer Kontrolle und wir mussten einen Arzt rufen, der sie in die Psychatrie wegen Suizidgefahr eingewiesen hat.

Ich hab ihr Handy in die Hände bekommen, sie hat natürlich versucht alles zu löschen aber hab trotzdem einen Ordner gefunden wo man sieht was für Bilder sie versendet hat. Ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Sie hat nicht nur einer Person sonder insgesamt 4 Typen Bilder geschickt. Nicht nur nachdem Schluss war sondern auch während der Beziehung DURCHGEHEND (da aber nur einer Person). Es war wirklich Heftig diese Bilder zu sehen. Ich meine mit Nackt wirklich Nackt!! Man konnte alles sehen. Zu allem übel musste ich feststellen dass die Bilder auch einem Typen gesendet wurden, 20 min. nachdem sie sich über Facebook kennengelernt hatten.

Es war wirklich schrecklich für mich. Ich konnte einfach nicht mehr. Als sie in der Psychatrie war, hab ich ihr einen Brief geschrieben. Dass ich alles rausgefunden hab und ich immer für sie da sein werde trotz der ganzen scheiße. Hab sie auch öfter besucht die ersten Wochen und hab versucht für sie da zu sein. Nur auf die Bilder konnte und sollte ich sie auf gar keinen Fall ansprechen. (Also ich hab bis heute keinen Erklärung)
Diagnose der Ärzte: schwere Depressionen seit bereits zwei Jahren. Folge davon Ritzdruck, und inzwischen auch Essstörung. Sie sagte mir auch: Sie war nicht unglücklich mit mir sondern mit sich selbst aber hat es nicht gemerkt (haben ihr die Psychologen erzählt) und mir von sich selber aus gesagt dass das mit den Bildern nie wieder vorkommt.

Nach 3 Wochen in denen ich sie regelmäßig besucht habe, und einen Brief bekommen habe in dem steht, dass sie mich noch immer liebt, Zeit braucht um mit ihrem Leben klar zu kommen und Gefühle zu zeigen, dass sie alles bereut was sie mir angetan hat und es ihr leid tut, sagte sie mir: Wir sollte Freunde bleiben. Nächster Schlag ins Gesicht. 1 Woche später sagte sie mir sie will gar keinen Kontakt.
Sie hat mir das letzte Wochenende zwar noch Vorwürfe gemacht weil ich mit einem anderen mädchen fortgegangen bin, aber will keinen Kontakt weil sie "zur Zeit nicht kann" und ich "sie nicht versteh"

Naja morgen wird sie entlassen und ich bin ehrlich gesagt am verzweifeln. Ich hasse sie einerseits für das was sie mir angetan hat und für diese Undankbarkeit. Und anderseits liebe ich sie noch und würde sie gern wieder zurück haben.

Nun meine Frage: Hat jemand ne Erklärung was in ihrem Kopf vorgeht? Warum sie Bilder verschickt hat? Waren es wirklich die Depressionen, wie manche vermuten? Warum will sie plötzlich keinen Kontakt mehr? Jeden Tag diese Gedanken ich kann einfach nicht mehr ruhig schlafen.

Weiß jemand vlt sogar was ich tun könnte um an sie ranzukommen und vlt noch ne Frage: Wird sie mit so ner scheiße wie mit den Bildern aufhören und werd ich ihr je oder sollte ich ihr jemals verzeihen? Für diese ganzen eiskalten lügen und dass sie mich hintergangen hat?

Ich weiß es ist sehr lang ich bin für jede Antwort unendlich dankbar!!!

Mehr lesen

6. November 2013 um 21:48

Ich denke nicht,
dass sie sich jetzt schon so "geändert" hat, dass sie das nicht mehr macht.
An deiner Stelle würde ich sie abhaken, weil sie dich immer wieder verletzen wird.
Sie will ja auch keinen Kontakt mehr zu dir.. eventuell wird sich das später wieder ändern, aber warte nicht auf sie und genieß dein Leben...
Sie würde dich sicherlich nur runter ziehen, und du dir Vorwürfe machen...
LG

Gefällt mir

6. November 2013 um 22:07
In Antwort auf paderbornerin

Ich denke nicht,
dass sie sich jetzt schon so "geändert" hat, dass sie das nicht mehr macht.
An deiner Stelle würde ich sie abhaken, weil sie dich immer wieder verletzen wird.
Sie will ja auch keinen Kontakt mehr zu dir.. eventuell wird sich das später wieder ändern, aber warte nicht auf sie und genieß dein Leben...
Sie würde dich sicherlich nur runter ziehen, und du dir Vorwürfe machen...
LG

Danke,
das bestätigt immerhin meine Theorie. Auch wenns mir sehr schwer fällt. Ich wollte mein Leben mit ihr genießen aber das kann ich anscheinend vergessen

Gefällt mir

6. November 2013 um 22:14
In Antwort auf jbg24

Danke,
das bestätigt immerhin meine Theorie. Auch wenns mir sehr schwer fällt. Ich wollte mein Leben mit ihr genießen aber das kann ich anscheinend vergessen

Traurig,
aber wahr.
Wenn du noch ein bisschen drüber reden willst, kannst du mir gerne ne pm schicken..
Manchmal hilft das etwas
LG

Gefällt mir

6. November 2013 um 22:26

Was in ihrem Kopf vorgeht,
weiß nur sie selbst, da kann keiner reinschauen.
Es könnte tatsächlich mit ihrer psychischen Erkrankung zusammenhängen, wenn sie so ein Mist baut. Das hat nichts mit dir zu tun! Das ist für dich ganz wichtig zu verstehen. Nicht, dass du jetzt auch noch dich selbst zermürbst.
Sie wollte damit nicht gezielt dich verletzen.
An deiner Stelle würde ich ihr das in jedem Fall verzeihen, deiner Seelenruhe zuliebe. Was aber nicht gleichzeitig heißt, dass du weiterhin mit ihr zusammenbleibst.
Sie hat doch bereits Stellung bezogen, und eure Beziehung beendet. Klar könnte sich das morgen schon wieder ändern, bei ihrem Zustand. Du musst einfach für dich entscheiden, ob du dich noch um sie bemühst, oder die Sache abhackst. Es ist alleine deine Entscheidung, und da gibt es auch kein richtig oder falsch. Du bist niemanden Rechenschaft schuldig.

Gefällt mir

10. November 2013 um 20:27

Wow
Danke für die sehr ausführliche Antwort. Ich habe mir das was du geschrieben hast mal durch den Kopf gehen lassen und es hat mir verdammt viel geholfen die Situation besser zu verstehen. Ich glaub eine bessere Antwort hätte ich hier nicht bekommen können.

Möchte nur etwas hinzufügen: Sie hat gestern das Gespräch mit mir gesucht, komplett ausgepackt was sie bedrückt und warum sie das alles gemach hat. Wir haben uns super unterhalten und sie wollte auch dass ich etwas bei ihr bleibe und mir das Gefühl gegeben dass sie mir noch eine Chance gibt. Sie fragte ob ich sie noch liebe und sagte mir auch dass sie mich noch liebt... Fand ich ehrlich gesagt einfach nur Toll.

Heute war ich bei ihr und sie sagte mir plötzlich sie will definitiv keine Beziehung mehr und sie ist ganz sicher bei dem was sie sagt. Naja Ende von der Geschicht: Endgültiger Kontaktabbruch meinerseits.

Find ich sehr sehr schade und es tat auch weh. Aber durch das Gespräch mit ihr kann ich mit viel ruhigerem Gewissen abschließen.

Nochmals Danke für die tollte Antwort!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen