Home / Forum / Liebe & Beziehung / (Ex) Freundin (23J) wird wieder zum pubertierenden Kind

(Ex) Freundin (23J) wird wieder zum pubertierenden Kind

30. Dezember 2013 um 20:00

Hallo,
ich selbst bin 22 Jahre alt, habe gerade mit dem Studium begonnen. Meine (Ex) Freundin ist ein Jahr älter, ist mit der Ausbildung fertig und als Verwaltungsfachangestellte tätig.

Sie kommt aus einem schwierigen Verhältnis. Die Eltern haben sich scheiden lassen, da war sie 16, der Vater ist Choleriker, die Mutter hat ihn dann nach der Trennung doch wieder aufgenommen. Meine Freundin zog mit 19 Jahren aus, was anschließend genau folgte, weiß ich nicht, sie zog glaube ich in die falsche Gegend, lauter Kiffer und Drogenkerle, Technoszene, Pillen und Co. Sie fing an zu rauchen, war eigentlich oft bekifft.

Irgendwann fing sie sich scheinbar wieder. Ich lernte sie vor 5 Monaten kennen.

Wir zogen relativ schnell zusammen, weil ich raus wollte und sie sich von ihrem Ex Freund getrennt hatte, schon seit 1 Jahr und die Wohnung zu groß war.

Wir zogen zusammen, es passte anfangs auch ganz gut. Sie wurde mit der Zeit zur richtigen - ich muss das mal deutlich schreiben - Schla......

Sie machte einfach garnichts zu hause, kein Geschirr, garnichts, keine Wäsche, es flog gerade alles dort hin wo es ausgezogen wurde oder wo sie stand und trank.

Ich hatte kein riesiges Problem damit, ich bin halt der jenige, der Ordnung hielt.

Das war nicht der Punkt, doch mittlerweile nervt mich, dass sie wieder mit diesen Typen abhängt, mit denen sie eigentlich abgeschlossen gemeint hatte, zu haben. Irgendwie zieht sie es immer und immer wieder zu diesen Typen zurück, sie nimmt glaube ich keine Drogen, das würde ich schon merken, aber sie braucht diese Leute. Sie sind unkomplizierter als ich, stellen keine Fragen und haben Null Anspruch an sie.

Wir haben uns trotzdem getrennt, wir haben einfach zu unterschiedliche Vorstellungen, ich kann mit dieser Frau nicht leben, auch wenn ich sie wirklich sehr sehr gern habe.Es klappt nicht und ich weiß, ich kann mich nicht auf sie verlassen.

Als ich total krank daheim lag, feierte sie bis tief in die Nacht in irgend einer Großraumdiskothek, fragte nicht nach wie es mir geht, ich musste meine Eltern fragen, ob sie mir helfen zum Arzt zu kommen, sie legte sich morgens mit Bierfahne ins Bett und ratzte bis zum nächsten Morgen, keine einzige Frage nach mir, ich war oder schien ihr egal.

Sie ist ein totaler Vollegoist, der Tagesablauf dreht sich zu 100% um sie, um sonst niemanden und garnichts.

Sie ist mittlerweile wieder in ihre vorherige Gegend gezogen, in eine kleine Wohnung.

Ich trauer ihr dennoch nach, sie ist so intelligent, eine so hübsche Frau, tolle Ausstrahlung und super Charakter, doch der falsche Umgang, der sie geprägt hat und immer wieder an zieht. Ich kann das kaum nachvollziehen, muss es scheinbar aber hinnehmen.

Seither Party Party Party, sie lässt keinen Abend aus, ist nur noch betrunken und lässt sich glaube ich auch leicht mit jemandem ein, das macht mich ratlos und auch verzweifelt, da wir immernoch im gleichen Ort wohnen. Ich bekomme es natürlich mit und verstehe nicht, wie man sich so gehen lassen kann.

Ich fühle mich als hätte ich versucht, eine Frau aus dem Milieu zu resozialisieren, aber ich habe keine Kraft dazu, ein Kind quasi großzuziehen.

Sie wirkt auf mich wie in der Pubertät, feiert bis tief in die Nacht in Techno Szenebars hier in Berlin und lässt nichts aus.

Was ist da bloß passiert?

Mehr lesen

30. Dezember 2013 um 20:19

Tu dir einen Gefallen
und lass sie ziehen. Du bist nicht ihr Sozialarbeiter, sondern hast versucht, ihr ein guter Partner zu sein - dieser warst du bestimmt auch. Du hast deinen Job erledigt.

Sie hat andere schwerwiegende Probleme, die nur sie allein lösen kann. Sie muss erkennen, dass ihr Leben aus mehr bestehen kann, als Party, schlafen und essen. Dazu muss allerdings etwas in ihr "klick" machen. Bei manchen Leuten macht's nie "klick". Wenn du dir also einen Gefallen tun willst, lass sie in ihrer verruchten Partywelt mit allen Risiken allein. Das ist momentan ihr Weg, mit ihren Problemen umzugehen

Ihr seid getrennt, sie ist sich ihrer Fehler in eurer Beziehung sicher bewusst.

Such dir ne Frau, die nicht so einen an der Klatsche hat. Davon gibt's auch ein paar Hübsche da draußen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 20:47

Charakter?
So toll kann der Charakter nicht sein, wenn sie dich krank zu hause liegen lässt und lieber in die Disco geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 11:08
In Antwort auf huo_12243330

Charakter?
So toll kann der Charakter nicht sein, wenn sie dich krank zu hause liegen lässt und lieber in die Disco geht...

"So toll kann der Charakter nicht sein, wenn sie dich krank zu hause liegen lässt..."
So siehts aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper