Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Freund treffen. Ich hab ein schlechtes Gefühl

Ex Freund treffen. Ich hab ein schlechtes Gefühl

26. Oktober 2019 um 23:30 Letzte Antwort: 28. Oktober 2019 um 0:33

Hi.

Ich hab schon darüber mal eine ähnliche Diskussion hier veröffentlicht aber meine ganze Situation hat sich geändert.

mein Ex hat sich vor 3 Wochen getrennt wir führen eine Fernbeziehung oft haben wir zusammen Urlaub gemacht oder besuchen uns einander.

Der Grund warum er sich von mir getrennt hatte war, er war unsicher irgendwie bei unserer Beziehung. Am Anfang wollte er nur eine Pause und dann als er dann doch meinte er könne nicht mehr hat er Schluss gemacht.

Ich hab 2 Wochen lang nur geweint und rannte ihn hinter her weil ich ihn liebe bzw noch immer starke Gefühle habe. Wir waren auch ganze 3 Jahre zusammen und wollten uns dann verloben.

In den 2 Wochen hab ich versucht irgendwie damit klar zu kommen ich versuche immer noch meine Gefühle in den Griff zu halten und hab das auch echt gut geschafft.

Nur jetzt kommt er hier her zu mir und will auch paar Tage hier bleiben. Er möchte das persönlich besprechen und das ist der einzige Grund warum ich einverstanden bin zu diesem Treffen.

Nur jetzt habe ich Angst .. zu weinen und weich zu werden wenn ich vor ihm stehe. Ich habe so Angst das ich nicht mit meinen Gedanken sortieren kann. 

Immer wieder sag ich mir die Worte bleib stark oder rede vor dem
spiegeö was ich sagen kann wenn ich vor ihm stehe.

ich weiß wir sollten persönlich darüber reden, aber das fühlt sich an als mache ich das wieder nochmal durch.

keine Ahnung ich wollt einfach drüber reden
danke


 

Mehr lesen

26. Oktober 2019 um 23:37
Beste Antwort

das ist auch wirklich eine schwere Situation.
vor allem sehe ich das problem in der fehlenden Sicherheit
wer sagt, dass er nach einer gewissen Zeit alles wieder beenden wird
bzw. auch die Frage warum er plötzlich wieder zurückkommt zu dir.

Ich kann dir nur raten...lass dir Zeit
nicht gleich wieder weitermachen wie bisher
quasi eine neue Kennlernphase beginnen und ohne weiters diese mal 1 Monat andauern lassen.
Dann hast auch mehr Zeit dir das Ganze neu zu überlegen
 

1 LikesGefällt mir
26. Oktober 2019 um 23:50
In Antwort auf jim

das ist auch wirklich eine schwere Situation.
vor allem sehe ich das problem in der fehlenden Sicherheit
wer sagt, dass er nach einer gewissen Zeit alles wieder beenden wird
bzw. auch die Frage warum er plötzlich wieder zurückkommt zu dir.

Ich kann dir nur raten...lass dir Zeit
nicht gleich wieder weitermachen wie bisher
quasi eine neue Kennlernphase beginnen und ohne weiters diese mal 1 Monat andauern lassen.
Dann hast auch mehr Zeit dir das Ganze neu zu überlegen
 

Vielen lieben Dank für deine Antwort 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 0:06

Ich würde ihn ausladen und ihm sagen, dass ich mich erst später mit ihm mal treffen kann/will. Solange Du so labil bist, würde ich mir das nicht antun. Besser wäre, wenn Du richtig stabil bist und weißt, du schaffst das gut. Ich habe erst 6 Wochen nach der Trennung das geschafft und bin froh, es nicht vorher getan zu haben, ich war sehr taff und konnte auch widerstehen, als er halbherzig (!!!) wieder anbandeln wollte. Ich hätte mich vorher garantiert wieder drauf eingelassen, aber so checkte ich schnell, dass er es gar nicht ernst meinte, denn beim kleinsten Widerstand gab er schon auf. Wäre es ihm ernst gewesen, hätte er gekämpft. Habe mir erneuten Herzschmerz so erspart. Daher: Lade ihn aus und warte, bis Du bereit bist dafür. Und ganz ehrlich, vielleicht willst Du das Gespräch dann nicht mal mehr, denn eigentlich ist sowas doch eh unnötig, Schluss ist Schluss, was gibts da noch zu bereden? 🤷

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 0:09

Eigentlich hast du recht 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 0:26
In Antwort auf zadoox

Eigentlich hast du recht 

Vor allem wirst sehen, es wird dir auch seelisch gut tun, aus der Rolle der Bittstellerin zu kommen, die nach seinen Regeln paratsteht, wenn Du selbst bestimmst, ob und wann Ihr Euch seht. Ewig warten, was der andere wohl vor hat, ist schrecklich, man fühlt sich ausgeliefert und hilflos. Bestimmst Du selbst, ob und wann du ihn sehen willst, tauschen sich die Rollen, dann ist er der, der abwarten muss, und Du bestimmst, was, wann und wo... Tut echt auch dem Ego gut, so aus der passiven Opferrolle zu kommen, probier es.  

Und hab keine Angst, ihn so zu verlieren. Dann hätte es so oder so nicht gehalten, schau umgekehrt, was Du aus Liebe mitgemacht hast alles, wer liebt, gibt nicht so schnell auf. 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 9:27
In Antwort auf zadoox

Hi.

Ich hab schon darüber mal eine ähnliche Diskussion hier veröffentlicht aber meine ganze Situation hat sich geändert.

mein Ex hat sich vor 3 Wochen getrennt wir führen eine Fernbeziehung oft haben wir zusammen Urlaub gemacht oder besuchen uns einander.

Der Grund warum er sich von mir getrennt hatte war, er war unsicher irgendwie bei unserer Beziehung. Am Anfang wollte er nur eine Pause und dann als er dann doch meinte er könne nicht mehr hat er Schluss gemacht.

Ich hab 2 Wochen lang nur geweint und rannte ihn hinter her weil ich ihn liebe bzw noch immer starke Gefühle habe. Wir waren auch ganze 3 Jahre zusammen und wollten uns dann verloben.

In den 2 Wochen hab ich versucht irgendwie damit klar zu kommen ich versuche immer noch meine Gefühle in den Griff zu halten und hab das auch echt gut geschafft.

Nur jetzt kommt er hier her zu mir und will auch paar Tage hier bleiben. Er möchte das persönlich besprechen und das ist der einzige Grund warum ich einverstanden bin zu diesem Treffen.

Nur jetzt habe ich Angst .. zu weinen und weich zu werden wenn ich vor ihm stehe. Ich habe so Angst das ich nicht mit meinen Gedanken sortieren kann. 

Immer wieder sag ich mir die Worte bleib stark oder rede vor dem
spiegeö was ich sagen kann wenn ich vor ihm stehe.

ich weiß wir sollten persönlich darüber reden, aber das fühlt sich an als mache ich das wieder nochmal durch.

keine Ahnung ich wollt einfach drüber reden
danke


 

Und jetzt will er dir noch mal persönlich sagen dass es vorbei ist oder wie??

er hatte ja unlängst eine Schlägerei .... war er zu dir auch aggressiv?

1 LikesGefällt mir
27. Oktober 2019 um 9:58

Offensichtlich fand diese Trennung digital statt.

Ich würde das natürlich selbstverständlich persönlich besprechen.
Weinen gehört dazu.

Tausend Fälle, wo das Verarbeiten nicht funktioniert ohne Aussprache.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 10:09
In Antwort auf jasmin7190

Und jetzt will er dir noch mal persönlich sagen dass es vorbei ist oder wie??

er hatte ja unlängst eine Schlägerei .... war er zu dir auch aggressiv?

Nein das war er nie 
Wirklich noch noch nie angeschrien hat er mich auch noch nie. 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 10:10
In Antwort auf colette

Offensichtlich fand diese Trennung digital statt.

Ich würde das natürlich selbstverständlich persönlich besprechen.
Weinen gehört dazu.

Tausend Fälle, wo das Verarbeiten nicht funktioniert ohne Aussprache.

Stimmt 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 10:50
In Antwort auf colette

Offensichtlich fand diese Trennung digital statt.

Ich würde das natürlich selbstverständlich persönlich besprechen.
Weinen gehört dazu.

Tausend Fälle, wo das Verarbeiten nicht funktioniert ohne Aussprache.

Naja, aber wenn es eine Fernbeziehung war und er für eine persönliche Aussprache 3-4 Tage Aufenthalt mit Übernachtung bri mir einplant, verzichte ich ehrlich gesagt auf so eine Aussprache, die kann man dann wohl besser telefonisch haben. Finde das Ansinnen von ihm unter den gegebenen Umständen sehr befremdlich und würde das an Stelle der TE auch nicht wollen. Zumal ich glaube, der will sich gar nicht aussprechen sondern noch mal ein bisschen Sex haben.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 11:07

Also ich würde ihn definitv nicht übernachten lassen! Persönlich zu sprechen ist natürlich sehr gut aber dann solltest du auch die Möglichkeit haben dich alleine in deiner Wohnung zurück zu ziehen und darüber nachzudenken.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 16:03
In Antwort auf allshewants

Naja, aber wenn es eine Fernbeziehung war und er für eine persönliche Aussprache 3-4 Tage Aufenthalt mit Übernachtung bri mir einplant, verzichte ich ehrlich gesagt auf so eine Aussprache, die kann man dann wohl besser telefonisch haben. Finde das Ansinnen von ihm unter den gegebenen Umständen sehr befremdlich und würde das an Stelle der TE auch nicht wollen. Zumal ich glaube, der will sich gar nicht aussprechen sondern noch mal ein bisschen Sex haben.

Da schließe ich mich Nataliap an, er soll in ein Hostel gehen.

Wieso befremdlich? Offensichtlich hat er gar keinen nachvollziehbaren Grund genannt, er meinte nur, er sei "unsicher in der Beziehung"

Zu der ewigen öden  Unterstellung, Männer wollen immer nur das Eine - sag ich jetzt mal nichts.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 16:07
In Antwort auf colette

Da schließe ich mich Nataliap an, er soll in ein Hostel gehen.

Wieso befremdlich? Offensichtlich hat er gar keinen nachvollziehbaren Grund genannt, er meinte nur, er sei "unsicher in der Beziehung"

Zu der ewigen öden  Unterstellung, Männer wollen immer nur das Eine - sag ich jetzt mal nichts.

"Zu der ewigen öden  Unterstellung, Männer wollen immer nur das Eine - sag ich jetzt mal nichts."

Nicht "Männer" wollen immer nur das Eine. Aber Männer, die hunderte Kilometer fahren, um sich mit einem "auszusprechen" und dafür 4 Tage vor Ort einplanen, sicherlich schon eher. Alles Andere würde mich wirklich seeeeeehr wundern.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 16:12
In Antwort auf allshewants

"Zu der ewigen öden  Unterstellung, Männer wollen immer nur das Eine - sag ich jetzt mal nichts."

Nicht "Männer" wollen immer nur das Eine. Aber Männer, die hunderte Kilometer fahren, um sich mit einem "auszusprechen" und dafür 4 Tage vor Ort einplanen, sicherlich schon eher. Alles Andere würde mich wirklich seeeeeehr wundern.

Um 6 zu haben, braucht man nicht Schluss zu machen. Eher kontraproduktiv, das. 

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 16:32
In Antwort auf colette

Um 6 zu haben, braucht man nicht Schluss zu machen. Eher kontraproduktiv, das. 

Natürlich hat er nicht deshalb Schluss gemacht, er will schon, dass Schluss ist. Aber ich denke eben, das mit der Aussprache ist jetzt nachträglich vorgeschoben, weil er noch mal Sex will. Er wäre nicht der Erste und nicht der Letzte, der eine noch willige Ex-Freundin weiterhin noch für Sex benutzt, bis er eine Andere gefunden hat. Für ein Gespräch, von dem er persönlich nicht mal was hat, braucht er nicht Zeit und Geld aufwenden für eine lange Fahrt hin und zurück, und auch keine 4 Tage Aufenthalt einplanen. Also, was ist seine Intention, das trotzdem zu tun, was denkst du? Ist der Mann, der vorher per Whatsapp Schluss gemacht hat, jetzt plötzlich doch zum selbstlosen Ehrenmann mutiert? Naja, manche mögen bei Hufgetrappel an Zebras denken, ich denke an Pferde.

Gefällt mir
27. Oktober 2019 um 17:24
In Antwort auf zadoox

Hi.

Ich hab schon darüber mal eine ähnliche Diskussion hier veröffentlicht aber meine ganze Situation hat sich geändert.

mein Ex hat sich vor 3 Wochen getrennt wir führen eine Fernbeziehung oft haben wir zusammen Urlaub gemacht oder besuchen uns einander.

Der Grund warum er sich von mir getrennt hatte war, er war unsicher irgendwie bei unserer Beziehung. Am Anfang wollte er nur eine Pause und dann als er dann doch meinte er könne nicht mehr hat er Schluss gemacht.

Ich hab 2 Wochen lang nur geweint und rannte ihn hinter her weil ich ihn liebe bzw noch immer starke Gefühle habe. Wir waren auch ganze 3 Jahre zusammen und wollten uns dann verloben.

In den 2 Wochen hab ich versucht irgendwie damit klar zu kommen ich versuche immer noch meine Gefühle in den Griff zu halten und hab das auch echt gut geschafft.

Nur jetzt kommt er hier her zu mir und will auch paar Tage hier bleiben. Er möchte das persönlich besprechen und das ist der einzige Grund warum ich einverstanden bin zu diesem Treffen.

Nur jetzt habe ich Angst .. zu weinen und weich zu werden wenn ich vor ihm stehe. Ich habe so Angst das ich nicht mit meinen Gedanken sortieren kann. 

Immer wieder sag ich mir die Worte bleib stark oder rede vor dem
spiegeö was ich sagen kann wenn ich vor ihm stehe.

ich weiß wir sollten persönlich darüber reden, aber das fühlt sich an als mache ich das wieder nochmal durch.

keine Ahnung ich wollt einfach drüber reden
danke


 

lass es bitte!!! du willst nicht wirklich!   

Gefällt mir
28. Oktober 2019 um 0:33
In Antwort auf allshewants

Natürlich hat er nicht deshalb Schluss gemacht, er will schon, dass Schluss ist. Aber ich denke eben, das mit der Aussprache ist jetzt nachträglich vorgeschoben, weil er noch mal Sex will. Er wäre nicht der Erste und nicht der Letzte, der eine noch willige Ex-Freundin weiterhin noch für Sex benutzt, bis er eine Andere gefunden hat. Für ein Gespräch, von dem er persönlich nicht mal was hat, braucht er nicht Zeit und Geld aufwenden für eine lange Fahrt hin und zurück, und auch keine 4 Tage Aufenthalt einplanen. Also, was ist seine Intention, das trotzdem zu tun, was denkst du? Ist der Mann, der vorher per Whatsapp Schluss gemacht hat, jetzt plötzlich doch zum selbstlosen Ehrenmann mutiert? Naja, manche mögen bei Hufgetrappel an Zebras denken, ich denke an Pferde.

Ich halte Männer für ganz normale Menschen, die vernünftig mit ihrer Partnerin abschließen möchten - oder -in diesem Falle naheliegend - sich selber nicht sicher sind über ihre  eigenen Gefühle. Daher sein Plan, ein paar Tage lang aufzulaufen.

"Für Sex benutzen, bis er eine andere aufgetan hat" ist für mich - entschuldige bitte - eine VT von Frauen mit mangelndem Selbstbewußtsein.




 

Gefällt mir