Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freund - Treffen abbrechen & wenn ja, wie?

Ex-Freund - Treffen abbrechen & wenn ja, wie?

20. Mai um 15:02

Hallo zusammen,

ich bin gerade in einer Situation mit meinem Ex, die mir schlaflose Nächte bereitet und vielleicht hat jemand Tipps für mich.

Ich kenne meinen Ex schon etwas, da er der Bruder einer guten Freundin ist. Wir waren nur kurz zusammen, er am Anfang Feuer und Flamme, bis er plötzlich (nach einem sehr schönen Wochenende) schluss machte - Begründung "Ich liebe dich nicht mehr". Er war von heute auf morgen super kalt, es wirkte, als mache ihm die Trennung nichts aus.
Letztendlich bin ich ihm etwas nachgerannt und wir haben dann angefangen uns zu treffen. Er war weiterhin abweisend, aber zumindest immer nett. Dann haben wir angefangen zu kuscheln, am Ende gab es auch 2x Sex. Alles ging eher von mir aus.
Bevor wir das erste mal Sex hatten, hat er mir auch nochmal klar gesagt, dass er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte, ich ihm aber wichtig wäre. Ich habe ihm gesagt, dass es bei mir schon mehr ist als freundschaftlich, ich das aber trennen könne. 
Wir haben uns auch in der Gruppe mit der Freundin noch 2-3 mal getroffen, das war immer entspannt, auch wenn die anderen nicht Bescheid wissen.

Nach dem zweiten Mal Sex habe ich den Kontakt von meiner Seite eingestellt. Ich wollte ihm nicht mehr nachrennen. Ich könnte so zwar weitermachen, aber es bringt mir auf lange Sicht nichts. Und mir würde es viel bedeuten, wenn es ihm etwas bedeuten würde.

Siehe da, nach dem Kontaktabbruch, schrieb er mir 3 mal von sich aus unter der Woche und fragte nach einem Treffen in der Gruppe. Nach dem Treffen haben wir uns geküsst... ich war ziemlich verwirrt, weil er auch meinte, es wäre ja wie früher gewesen und dann fragte, ob wir uns die Woche nochmal sehen. Ich sagte dann (und es rutschte mir eher raus), dass ich ihn mag und er sagte er mich auch. 

Nun bin ich mir aber leider recht sicher, dass er auch weiterhin kein ernsthaftes Interesse an mir hat, bzw. ihm das etwas bedeutet. Und ich habe große Angst davor es anzusprechen, weil es eben doch echt schön war die letzten Male und ich mir Hoffnung mache. 
Wenn ich nun aber von meiner Seite nichts mehr "gebe" wäre das für mich eigentlich kein "Ex-zurück-Kontaktsperre-Ding", sondern tatsächliches Abschließen für mich. 

Ich weiß nur nicht so recht, wie ich es ansprechen soll. Nach einem Tag fürs Treffen fragen und dort direkt ansprechen, ob er immernoch nur freundschaftliche Gefühle hat? 
Falls er nach dem Treffen fragt, einfach schreiben, dass ich das nicht mehr kann? Mir fällt dafür auch eine Formulierung total schwer.
Einerseits weiß ich nicht, ob ich wirklich wieder mit ihm zusammen sein will (er hat ja permanent die Handbremse angezogen), auf der anderen Seite wäre ich bereit, von 0 anzufangen.
Und dann ist da eben noch die Angst vor der Zurückweisung, die wahrscheinlich kommen wird und dann entgültig ist ...

Mir fällt das vor allem auch schwer, weil ich ihn nicht ganz aus meinem Leben streichen kann. Mir liegt etwas an der Clique und über die Freundin bekomme ich auch etwas über ihn mit. Das ist neu für mich. Aber mir selbst was vormachen möchte ich deswegen auch nicht.

Mehr lesen

20. Mai um 15:41

Er macht Dir nicht mal was vor, er geniesst und ist nett, wenn er kriegt, was er will. Und Du scheinst auch noch Gefallen daran gefunden zu haben, ihn - scheinbar - zu erobern. Machs, wenn Du Spass hast, lass es, wenn es Dir ernst ist. Er will sich klar nicht binden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 15:59
In Antwort auf julian_12675699

Er macht Dir nicht mal was vor, er geniesst und ist nett, wenn er kriegt, was er will. Und Du scheinst auch noch Gefallen daran gefunden zu haben, ihn - scheinbar - zu erobern. Machs, wenn Du Spass hast, lass es, wenn es Dir ernst ist. Er will sich klar nicht binden.

Es ist mir ernst - ich weiß nur nicht, was ich jetzt tun soll. Wahrscheinlich habe ich einfach Angst vor der Antwort und möchte mich möglichst so Verhalten, dass ich trotz wahrscheinlicher Abweisung noch "gut" wegkomme (d.h. mich nicht lächerlich mache, o.ä.).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 16:08
In Antwort auf ThoraTheExplora

Es ist mir ernst - ich weiß nur nicht, was ich jetzt tun soll. Wahrscheinlich habe ich einfach Angst vor der Antwort und möchte mich möglichst so Verhalten, dass ich trotz wahrscheinlicher Abweisung noch "gut" wegkomme (d.h. mich nicht lächerlich mache, o.ä.).

Na, wenns Dir ernst ist, dann nimm ihn ernst. Er hat kein Interesse an einer Partnerschaft, sondern Du dienst ihm gerade als Zeitvertreib.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 17:35
In Antwort auf ThoraTheExplora

Hallo zusammen,

ich bin gerade in einer Situation mit meinem Ex, die mir schlaflose Nächte bereitet und vielleicht hat jemand Tipps für mich.

Ich kenne meinen Ex schon etwas, da er der Bruder einer guten Freundin ist. Wir waren nur kurz zusammen, er am Anfang Feuer und Flamme, bis er plötzlich (nach einem sehr schönen Wochenende) schluss machte - Begründung "Ich liebe dich nicht mehr". Er war von heute auf morgen super kalt, es wirkte, als mache ihm die Trennung nichts aus.
Letztendlich bin ich ihm etwas nachgerannt und wir haben dann angefangen uns zu treffen. Er war weiterhin abweisend, aber zumindest immer nett. Dann haben wir angefangen zu kuscheln, am Ende gab es auch 2x Sex. Alles ging eher von mir aus.
Bevor wir das erste mal Sex hatten, hat er mir auch nochmal klar gesagt, dass er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte, ich ihm aber wichtig wäre. Ich habe ihm gesagt, dass es bei mir schon mehr ist als freundschaftlich, ich das aber trennen könne. 
Wir haben uns auch in der Gruppe mit der Freundin noch 2-3 mal getroffen, das war immer entspannt, auch wenn die anderen nicht Bescheid wissen.

Nach dem zweiten Mal Sex habe ich den Kontakt von meiner Seite eingestellt. Ich wollte ihm nicht mehr nachrennen. Ich könnte so zwar weitermachen, aber es bringt mir auf lange Sicht nichts. Und mir würde es viel bedeuten, wenn es ihm etwas bedeuten würde.

Siehe da, nach dem Kontaktabbruch, schrieb er mir 3 mal von sich aus unter der Woche und fragte nach einem Treffen in der Gruppe. Nach dem Treffen haben wir uns geküsst... ich war ziemlich verwirrt, weil er auch meinte, es wäre ja wie früher gewesen und dann fragte, ob wir uns die Woche nochmal sehen. Ich sagte dann (und es rutschte mir eher raus), dass ich ihn mag und er sagte er mich auch. 

Nun bin ich mir aber leider recht sicher, dass er auch weiterhin kein ernsthaftes Interesse an mir hat, bzw. ihm das etwas bedeutet. Und ich habe große Angst davor es anzusprechen, weil es eben doch echt schön war die letzten Male und ich mir Hoffnung mache. 
Wenn ich nun aber von meiner Seite nichts mehr "gebe" wäre das für mich eigentlich kein "Ex-zurück-Kontaktsperre-Ding", sondern tatsächliches Abschließen für mich. 

Ich weiß nur nicht so recht, wie ich es ansprechen soll. Nach einem Tag fürs Treffen fragen und dort direkt ansprechen, ob er immernoch nur freundschaftliche Gefühle hat? 
Falls er nach dem Treffen fragt, einfach schreiben, dass ich das nicht mehr kann? Mir fällt dafür auch eine Formulierung total schwer.
Einerseits weiß ich nicht, ob ich wirklich wieder mit ihm zusammen sein will (er hat ja permanent die Handbremse angezogen), auf der anderen Seite wäre ich bereit, von 0 anzufangen.
Und dann ist da eben noch die Angst vor der Zurückweisung, die wahrscheinlich kommen wird und dann entgültig ist ...

Mir fällt das vor allem auch schwer, weil ich ihn nicht ganz aus meinem Leben streichen kann. Mir liegt etwas an der Clique und über die Freundin bekomme ich auch etwas über ihn mit. Das ist neu für mich. Aber mir selbst was vormachen möchte ich deswegen auch nicht.

er will keine Beziehung.... wie kommst du da drauf? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai um 20:56
In Antwort auf sxren_18247537

er will keine Beziehung.... wie kommst du da drauf? 

Wie meinst du das? Worauf?
Ich weiß nur nicht, wann und wie der richtige Zeitpunkt ist, das von meiner Seite aus zu beenden (eben weil er ja wahrscheinlich keine Beziehung mit mir möchte, sondern nur die Situation genießt).

Für mich ist wie gesagt einfach die Situation gerade sehr schwierig und belastend. Mir ist klar, dass es nicht gut für mich ausgehen wird

Wir treffen uns die Woche. Ich versuche mir vorzunehmen es dann anzusprechen und ggf. zu beenden. Mal sehen, wie, das weiß ich einfach noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 9:22
In Antwort auf ThoraTheExplora

Wie meinst du das? Worauf?
Ich weiß nur nicht, wann und wie der richtige Zeitpunkt ist, das von meiner Seite aus zu beenden (eben weil er ja wahrscheinlich keine Beziehung mit mir möchte, sondern nur die Situation genießt).

Für mich ist wie gesagt einfach die Situation gerade sehr schwierig und belastend. Mir ist klar, dass es nicht gut für mich ausgehen wird

Wir treffen uns die Woche. Ich versuche mir vorzunehmen es dann anzusprechen und ggf. zu beenden. Mal sehen, wie, das weiß ich einfach noch nicht.

wie du darauf kommst dass er ernsthaftes interesse an dir hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai um 10:37
In Antwort auf sxren_18247537

wie du darauf kommst dass er ernsthaftes interesse an dir hat?

Wo habe ich das denn geschrieben?
Ich gehe ja davon aus, dass seine Gefühle sich nicht (zum positiven) geändert haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook