Forum / Liebe & Beziehung

Ex-Freund / Stalking

10. August um 12:34 Letzte Antwort: 29. August um 11:17

Hallo an alle, 

ich würde gerne eure Meinungen hören! Ich habe mir vor 6 Wochen von meinem Freund getrennt und bin seitdem nicht mehr in der Stadt sondern bei Freunden (1 Jahr Beziehung). Gründe: Gewalttat mir gegenüber, keine Zärtlichkeit usw. die Gründe sind eigentlich nicht wichtig. Nun folgende Situation: ich 28 Studentin, er 24 Auszubildender hat trotz seiner eigenen Wohnung bei mir gewohnt (seine Wohnung im Block gegenüber). Nachdem ich ihn rausgeschmissen hab, hab ich alles was noch von ihm war zusammen gesucht und habe einen Zettel vom Gericht gefunden, indem stand dass er von Frau xy wegen Stalking angeklagt wurde (Gerichtstermin stand drin). Nun weis ich das diese Person seine Ex ist. Da er immer wieder Nachrichten schickt mich beleidigt und bedroht und im nächsten Moment heult weil ihm alles leid tut bin ich am überlegen seine ex anzuschreiben, um Informationen zu erhalten. Habe sie via Facebook ausfindig gemacht. Was meint ihr ist das eine gute Idee? Ich tu mich irgendwie schwer, und weis nicht warum. Ich bitte um Ratschläge. Danke  

Mehr lesen

10. August um 12:56

Weiß nicht welche Informationen du von ihr brauchst.  Sammle die Drohungen und die Kontaktaufnahmen und zeige ihn an.

Gefällt mir
10. August um 13:04
In Antwort auf frauevi

Weiß nicht welche Informationen du von ihr brauchst.  Sammle die Drohungen und die Kontaktaufnahmen und zeige ihn an.

Das mache ich. Ich Speicher alles ab. Naja erhoffe mir Infos was bei ihr damals passiert ist und worauf ich mich einstellen muss. 

Gefällt mir
10. August um 13:49
In Antwort auf ichunddu

Das mache ich. Ich Speicher alles ab. Naja erhoffe mir Infos was bei ihr damals passiert ist und worauf ich mich einstellen muss. 

Du kannst sie ja fragen, wann die Gerichtsverhandlung ist und ob sie öffentlich ist. Das würde ich allerdings nicht per PN machen, sondern sie zu einem persönlichen Gespräch an einen neutralen Ort (Café o.ä.) einladen. 
 

1 LikesGefällt mir
10. August um 14:01
In Antwort auf amiga

Du kannst sie ja fragen, wann die Gerichtsverhandlung ist und ob sie öffentlich ist. Das würde ich allerdings nicht per PN machen, sondern sie zu einem persönlichen Gespräch an einen neutralen Ort (Café o.ä.) einladen. 
 

Die Gerichtsverhandlung ist schon gelaufen, kurz nachdem ich mich von ihm getrennt habe. Das war auch meine Idee, jedoch bin ich erstmal bei Freunden bzw. Reise in Deutschland rum besuche Freunde usw. um nicht in meine Wohnung gehen zu müssen. Emotional kann ich das gerade nicht, wie gesagt er wohnt gegenüber. Ich würde am liebsten sofort mit ihr reden wollen, und mir fällt es schwer so lange zu warten. 

vielleicvt sollte ich sie anschreiben, meine Nummer hinterlassen und hoffen sie ruft an? 

Gefällt mir
10. August um 14:19

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht an die Ex wenden.
Du hast mit der Frau doch überhaupt nichts zu tun.
Ich finde es auch komisch, dass Du meintest, die extra ausfindig machen zu müssen.

Klär die Sache mit Deinem Ex mit ihm; falls es alleine nicht geht, über Polizei und Gericht. Aber laß doch bitte Fremde da raus.

Btw. - ich finde es nicht so prall, die Post von anderen zu lesen. Auch nicht vom (Ex)Partner.

1 LikesGefällt mir
10. August um 14:28
In Antwort auf wachsperle3

Ich würde mich an Deiner Stelle nicht an die Ex wenden.
Du hast mit der Frau doch überhaupt nichts zu tun.
Ich finde es auch komisch, dass Du meintest, die extra ausfindig machen zu müssen.

Klär die Sache mit Deinem Ex mit ihm; falls es alleine nicht geht, über Polizei und Gericht. Aber laß doch bitte Fremde da raus.

Btw. - ich finde es nicht so prall, die Post von anderen zu lesen. Auch nicht vom (Ex)Partner.

Hmmmm. Ich denke drüber nach. 

Die Post war geöffnet, der Zettel lag zwischen anderem Krimskrams den ich von ihm aussortiert habe. Also ich habe nicht gezielt gesucht oder Post geöffnet 

Gefällt mir
10. August um 14:53

Wie ist denn die Gerichtsverhandlung ausgegangen ?

Gefällt mir
10. August um 15:25
In Antwort auf beate44

Wie ist denn die Gerichtsverhandlung ausgegangen ?

Er sagte mir damals es wäre eine Verhandlung wegen leichter Körperverletzung. Auf die Frage mit wem hat er nur geantwortet - ein Kumpel. In einer seiner vollgeweinten sprachnachricht sagte er er hätte 1 Jahr und zwei Monate bekommen. In einer anderen hieß es Geldstrafe. Ganz ehrlich ich glaube ihm nichts mehr - und Stufe ihn als notorischen Lügner ein. Deshalb würde ich ja gerne wissen was da gelaufen ist. 

Gefällt mir
10. August um 15:57
In Antwort auf ichunddu

Er sagte mir damals es wäre eine Verhandlung wegen leichter Körperverletzung. Auf die Frage mit wem hat er nur geantwortet - ein Kumpel. In einer seiner vollgeweinten sprachnachricht sagte er er hätte 1 Jahr und zwei Monate bekommen. In einer anderen hieß es Geldstrafe. Ganz ehrlich ich glaube ihm nichts mehr - und Stufe ihn als notorischen Lügner ein. Deshalb würde ich ja gerne wissen was da gelaufen ist. 

1 Jahr und 2 Monate Gefängniss???? Kommt mir zu viel vor...oder war es eine Bewährungsstrafe?

Diese Erkenntnisse an die du "zufällig" gelangst, weil er dir davon erzählt oder weil du Schriftstücke findest, sollten dir eine Warnung sein , dich lieber von ihm fern zu halten.

Zu deiner eigentlichen Frage:
Treibt es dich sehr an, die Ex zu fragen ? Hast du das Gefühl, das du das unbedingt machen musst und gar nicht anders kannst, als das zu tun ?
Dann wirst du es sowiso machen , egal was du hier im Forum zu lesen bekommst.
Wenn es dich antreibt, es unbedingt zu tun und nicht anders zu können, dann wirst du "geführt" und suchst ja irgendeine Erfahrung.

Was auch immer dich antreibt...ich wünsche dir viel Glück dabei...ich denke du wirst es machen....

PS: ich hätte es auch gemacht.

Gefällt mir
10. August um 16:12
In Antwort auf ichunddu

Er sagte mir damals es wäre eine Verhandlung wegen leichter Körperverletzung. Auf die Frage mit wem hat er nur geantwortet - ein Kumpel. In einer seiner vollgeweinten sprachnachricht sagte er er hätte 1 Jahr und zwei Monate bekommen. In einer anderen hieß es Geldstrafe. Ganz ehrlich ich glaube ihm nichts mehr - und Stufe ihn als notorischen Lügner ein. Deshalb würde ich ja gerne wissen was da gelaufen ist. 

Die Freiheitsstrafe wird wohl zur Bewährung ausgesetzt worden sein und zusätzlich wird er wohl eine Geldstrafe bekommen haben. 

Da war vermutlich mehr als nur "Leichte Körperverletzung".

Glauben würde ich ihm allerdings auch nix mehr.

1 LikesGefällt mir
10. August um 16:14
In Antwort auf beate44

1 Jahr und 2 Monate Gefängniss???? Kommt mir zu viel vor...oder war es eine Bewährungsstrafe?

Diese Erkenntnisse an die du "zufällig" gelangst, weil er dir davon erzählt oder weil du Schriftstücke findest, sollten dir eine Warnung sein , dich lieber von ihm fern zu halten.

Zu deiner eigentlichen Frage:
Treibt es dich sehr an, die Ex zu fragen ? Hast du das Gefühl, das du das unbedingt machen musst und gar nicht anders kannst, als das zu tun ?
Dann wirst du es sowiso machen , egal was du hier im Forum zu lesen bekommst.
Wenn es dich antreibt, es unbedingt zu tun und nicht anders zu können, dann wirst du "geführt" und suchst ja irgendeine Erfahrung.

Was auch immer dich antreibt...ich wünsche dir viel Glück dabei...ich denke du wirst es machen....

PS: ich hätte es auch gemacht.

Er war schon auf Bewährung - Jugendstrafe. Deshalb vielleicht so viel. Naja 

ja ich habe das Gefühl 1. Eine Person zu haben die er evtl. Genauso versrscvt hat wie mich. 2. denke ich ihre Infos könnten mir weiterhelfen. Ich glaub ich muss noch ein bisschen nachdenken. Danke für die Antworten  

Gefällt mir
10. August um 19:02
In Antwort auf ichunddu

Er sagte mir damals es wäre eine Verhandlung wegen leichter Körperverletzung. Auf die Frage mit wem hat er nur geantwortet - ein Kumpel. In einer seiner vollgeweinten sprachnachricht sagte er er hätte 1 Jahr und zwei Monate bekommen. In einer anderen hieß es Geldstrafe. Ganz ehrlich ich glaube ihm nichts mehr - und Stufe ihn als notorischen Lügner ein. Deshalb würde ich ja gerne wissen was da gelaufen ist. 

Hör auf mit ihm zu kommunizieren, komplett. Das hört nicht auf.

Gefällt mir
10. August um 19:02
In Antwort auf ichunddu

Er sagte mir damals es wäre eine Verhandlung wegen leichter Körperverletzung. Auf die Frage mit wem hat er nur geantwortet - ein Kumpel. In einer seiner vollgeweinten sprachnachricht sagte er er hätte 1 Jahr und zwei Monate bekommen. In einer anderen hieß es Geldstrafe. Ganz ehrlich ich glaube ihm nichts mehr - und Stufe ihn als notorischen Lügner ein. Deshalb würde ich ja gerne wissen was da gelaufen ist. 

Hör auf mit ihm zu kommunizieren, komplett. Das hört nicht auf.

Gefällt mir
10. August um 19:24
In Antwort auf rabenschwarz

Hör auf mit ihm zu kommunizieren, komplett. Das hört nicht auf.

Ja!!! Ich antworte auch nicht und höre mir die Nachrichten so an, dass er es nicht sehen kann (kopiere sie in ein Programm damit ich sie abspeichern kann). 

ich denke auch wenn es so weiter geht - Anzeige! 

Gefällt mir
10. August um 19:28

Ich glaube, du solltest seine Ex kontaktieren und das es wichtig ist. Wenn eine solche Gefahr von ihm ausgeht, dann erst recht. Du sollst dich schützen. Wenn du nicht in deine Wohnung kommen kannst, ist es schon zu weit gekommen. Und sicher brauchst du ihre Erfahrung. Ich würde dabei keine Bedenken haben. Es kann euch beiden evtl helfen. Und vielleicht freut sie sich, dich zu warnen. Ich würde es so schnell wie möglich machen. Alles Gute und pass auf dich auf ☘️ 

Gefällt mir
10. August um 19:42
In Antwort auf user777786861

Ich glaube, du solltest seine Ex kontaktieren und das es wichtig ist. Wenn eine solche Gefahr von ihm ausgeht, dann erst recht. Du sollst dich schützen. Wenn du nicht in deine Wohnung kommen kannst, ist es schon zu weit gekommen. Und sicher brauchst du ihre Erfahrung. Ich würde dabei keine Bedenken haben. Es kann euch beiden evtl helfen. Und vielleicht freut sie sich, dich zu warnen. Ich würde es so schnell wie möglich machen. Alles Gute und pass auf dich auf ☘️ 

Danke für deine Antwort. Ich kann in meine Wohnung - ich bin nach allem aber emotional nicht in der Lage. Und möchte ihm nicht begegnen. Ja ich werde nochmal drüber nachdenken, wie ich am besten an sie ran treten sollte. 

Gefällt mir
27. August um 22:04

Ich wollte mal ein kurzes Update geben. Ich habe sie kontaktiert und auch gleich eine Antwort erhalten. 20 min später haben wir telefoniert ganze 50 min. lang. Er hat die gleiche Masche bei ihr abgezogen! Sie Verarscht, bedroht usw. damit keine andere Frau unter ihm leidet, hat sie Anzeige erstattet. Ich habe soviel von ihr erfahren, dass ich nun wenn er mich weiter belästigen sollte ebenfalls Anzeige erstatten werde. 

danke nochmal für eure Antworten und danke an alle die mich ermutigt haben ihr zu schreiben - das war für mich die richtige Entscheidung. 

3 LikesGefällt mir
28. August um 4:30
In Antwort auf user777786861

Ich glaube, du solltest seine Ex kontaktieren und das es wichtig ist. Wenn eine solche Gefahr von ihm ausgeht, dann erst recht. Du sollst dich schützen. Wenn du nicht in deine Wohnung kommen kannst, ist es schon zu weit gekommen. Und sicher brauchst du ihre Erfahrung. Ich würde dabei keine Bedenken haben. Es kann euch beiden evtl helfen. Und vielleicht freut sie sich, dich zu warnen. Ich würde es so schnell wie möglich machen. Alles Gute und pass auf dich auf ☘️ 

Sehe ich auch so. Das ist ja keine Neugier oder unsinniges Vergleiche, wenn von dem Mann Gefahr ausgeht , dass auch die Staatsanwaltschaft ein straf- und verhzndlungswuerdiges Verhalten darin erkennen kann. 

Ich finde auch den Vorwurf betr seiner Post unsinnig, wenn der Brief offen bei ihr herumlag und dies somit kein Briefgeheimnis mehr verletzt.

Da sollte man dann langsam von der Theorie in die Praxis umswitchen.

Also ... kontaktiere sie ohne Scheu, es geht schliesslich um eine Gewalttat mit daraufhin folgender Trennung. V a kannst Du bei Wissen  auch besser selbst Strafanzeige stellen, die dann auch eher ernstgenommen und nicht eingestellt wird
 

Gefällt mir
29. August um 11:17
In Antwort auf adraste

Sehe ich auch so. Das ist ja keine Neugier oder unsinniges Vergleiche, wenn von dem Mann Gefahr ausgeht , dass auch die Staatsanwaltschaft ein straf- und verhzndlungswuerdiges Verhalten darin erkennen kann. 

Ich finde auch den Vorwurf betr seiner Post unsinnig, wenn der Brief offen bei ihr herumlag und dies somit kein Briefgeheimnis mehr verletzt.

Da sollte man dann langsam von der Theorie in die Praxis umswitchen.

Also ... kontaktiere sie ohne Scheu, es geht schliesslich um eine Gewalttat mit daraufhin folgender Trennung. V a kannst Du bei Wissen  auch besser selbst Strafanzeige stellen, die dann auch eher ernstgenommen und nicht eingestellt wird
 

Das habe ich und es hat mir sehr geholfen mit ihr zu reden. Er zieht die gleiche Masche ab, wie ein Parasit! Beutet die Frauen emotional aus, zieht seine finanziellen Vorteile und Annehmlichkeiten aus der Beziehung. Und wenn zu viele Fragen gestellt werden, lügen aufgedeckt werden, wird er aggressiv! Das ist so unvorstellbar!!! 

danke für deine Antwort! 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers