Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Freund schlecht behandelt

Ex Freund schlecht behandelt

30. Juli 2013 um 15:27

Hallo,
Ich wende mich an dieses Forum weil ich nicht mehr weiterweiss und am verzweifeln bin..
Ich habe meinen Freund damals schlecht behandelt und komme damit nicht klar..

Wir waren 1 1/2 Jahre zusammen.. die ersten 2 Monate war alles schön, es harmonierte doch dann fing ich an ihn schlecht zu behandeln.. er hat nach Liebe und Bestätigung gesucht, die ich ihm nicht gegeben hab. Zb sagte er mir im 2 Minuten Takt dass er mich liebt.. anfangs fand ich das auch echt süß aber nach ner Zeit fühlte ich mich provoziert?! von ihm und wurde lauter und lauter.. ich bin ein ziemlich launischer Mensch.. ich brauchte Freiraum, den er mir nicht gegeben hat. Jede freie Minute war er am Telefon... Ich lasse meine schlechte Laune immer an dem Menschen raus der gerade da ist und so musste er diese ertragen. Ich war ein Monster.. er hat alles für mich getan, versucht mir alles zu ermöglichen und ich habe alles schlecht geredet ihn verletzt und es gar nicht zu schätzen gewusst was er alles für mich getan hat.. für mich war es selbstverständlich.. klar hatten wir schöne Momente aber laut meinem ex überwogen wohl diese Momente an denen er so gelitten hat.. wenn das nicht schon genug wäre habe ich nach knapp 8 Monaten Beziehung Schluss gemacht weil ich dachte ich würde ihn nicht mehr lieben.. ich habe einen anderen jungen geküsst, habe dann gemerkt dass ich doch meinen Freund liebe und bat ihn mich wieder zurückzunehmen.. er gab mir die Chance mit der Voraussetzung ich breche den Kontakt zu diesem jungen ab, was ich jedoch nicht tat und mich hinter dem rücken von meinem Freund traf.. es handelte sich um eine fernbeziehung, was sicher keine Rechtfertigung fuer mein verhalten ist.. ich suchte die Zuneigung die ich ab da nicht mehr bekam(weil ich ihn ja zuvor wegekelte mit meinem verhalten) bei diesem jungen (kuscheln, Händchen halten).. mein Freund wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts davon, hat sich aber um 180 grad geaendert. Ich war diejenige die nach Liebe suchte und diese nicht bekam und er war derjenige, der Sie mir nicht mehr gab.. ich bat ihn immer wieder er solle mie diese Chance geben und ich würde ihm beweisen, dass ich mich geändert habe, aber dazu kams (verständlicherweise) nicht.. in der Pause ist viel passiert, er hat ein Mädchen kennengelernt und wohl absichtlich immer von ihr geschwärmt während ich weinend am anderrn Hörer saß und um ihn kämpfte.. es war wohl so, dass Sie bei ihm schlafen wollte(und Sie wohl Sex mit ihm wollte), es aber nie dazu kam.. jedenfalls gab er mir erst wieder eine Chance als Sie den Kontakt zu ihm abbrach (Zufall?!) Mein Freund sagte mir ab da auch, dass er die Beziehung ab da schon aufgegeben hätte, mich aber noch lieben würde und wir es deshalb nochmal probieren.. 4 Monate hielt ich das mit diesem jungen geheim, nach weiteren 4 Monaten kam es wieder zum Streit und er machte Schluss, ich kämpfte um ihn aber es kam nichts von ihm.. nach knapp 3 Wochen kam es nochmals zum kuss.. wobei mir klar war, dass ich einfach nur Ersatz gesucht habe..( ich weiß, dass ich mir da einiges geleistet habe und die Strafe dafür bekomme ich bis heute täglich) jedenfalls kamen wir wieder zusammen. Ich beendete Solangsam den Kontakt zu diesem jungen und gestand meinem Freund alles.. er leistete sich ab da genug. Durch die fernbezuehung und durch die Tatsache dass mein Freund ein guter Lügner war bekam ich auch nicht alles mit.. jedenfalls meldete er sich in einer Singlebörse an, chattete hinter meinem rücken mit anderen Mädchen, versetzte mich für seine Freunde und behandelte mich so wie ich ihn damals behandelte.. das ganze vertrauen war weg, wir verletzten uns nur gegenseitig und diese Eifersucht und das fehlende vertrauen waretzendlich auch der Grund für das Ende unserer Beziehung.. Am liebsten wuerde ich alles rückgängig machen und von vorne anfangen. Auch wenn das mit 17 naives denken ist..trotz den vorfällen ist er der junge mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen wollte, ich weiß einfach, dass niemand ihm das Wasser reichen kann und ich liebe ihn immer noch.. ich hab ihn öfters angeschrieben und es vergeblich versucht.. nach all meinen Aktionen hab ich ihn verjagt und ihn zu einem anderen Menschen gemacht.. er ist ein richtiges ... geworden.. es ging soweit dass er mir gedroht hat, wenn ich ihn nicht endlich in Ruhe lasse.. er redet sich vieles ein und denkt viel falsches von mir, wie Zb dass ich mit mehreren Typen was am Laufen hatte und immer untreu war. Ich will doch nur alles klarstellen, mich aussprechen und wenigstens in Frieden auseinandergehen.. mir tut alles so schrecklich leid und mich frisst das alles so auf..
Vielleicht ist es nicht das schlauste meine komplette Beziehung in ein Forum zu Posten aber ich bin einfach zu verzweifelt und anders weiß ich mir nicht zu helfen..

Was kann ich jetzt tun? Sollte ich einfach aufgeben? Muss ich jetzt mein Leben lang mit diesem schlechten Gewissen Leben meinen Freund so schlecht behandelt zu haben und einen Menschen, der mir so viel bedeutet, so verletzt zu haben?

Mehr lesen

30. Juli 2013 um 16:29

Ihr nehmt euch doch beide nichts,
wieso lädst du die ganze Schuld auf dich?
Willst du jetzt mit 17 Jahren dein Leben quasi wegwerfen, weil es mit der ersten Beziehung nicht funktioniert hat?
So ein Schmarrn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 16:45
In Antwort auf dianne_12374856

Ihr nehmt euch doch beide nichts,
wieso lädst du die ganze Schuld auf dich?
Willst du jetzt mit 17 Jahren dein Leben quasi wegwerfen, weil es mit der ersten Beziehung nicht funktioniert hat?
So ein Schmarrn.

Ich will es nicht,
aber ich weiß einfach nicht damit umzugehen..
Also bist du der Meinung, dass er auch seinen Teil dazu beigetragen hat ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 17:11
In Antwort auf kanon_11852042

Ich will es nicht,
aber ich weiß einfach nicht damit umzugehen..
Also bist du der Meinung, dass er auch seinen Teil dazu beigetragen hat ?

Du hast vielleicht zuerst Mist gebaut,
aber das ist doch kein Freifahrtsschein für ihn, dass er dich dann schlecht behandelt. Entweder er vergibt es dir mit allen Konsequenzen, d.h. er ist so zu dir wie er vorher auch war oder er stellt fest, dass er dir nicht vergeben kann, dann sollte er aber auch so erwachsen sein und die Sache zu dir beenden.
Das hat er aber nicht getan. Er nahm dich zurück, nur um dir dann (bewusst/unbewusst) die kalte Schulter zu zeigen.

Wenn du dein Gewissen trotzdem erleichtern möchtest (was ja auch vollkommen in Ordnung ist), dann finde ich die Idee von coleen41 mit dem Brief angebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 17:14
In Antwort auf dianne_12374856

Du hast vielleicht zuerst Mist gebaut,
aber das ist doch kein Freifahrtsschein für ihn, dass er dich dann schlecht behandelt. Entweder er vergibt es dir mit allen Konsequenzen, d.h. er ist so zu dir wie er vorher auch war oder er stellt fest, dass er dir nicht vergeben kann, dann sollte er aber auch so erwachsen sein und die Sache zu dir beenden.
Das hat er aber nicht getan. Er nahm dich zurück, nur um dir dann (bewusst/unbewusst) die kalte Schulter zu zeigen.

Wenn du dein Gewissen trotzdem erleichtern möchtest (was ja auch vollkommen in Ordnung ist), dann finde ich die Idee von coleen41 mit dem Brief angebracht.

Ich habe
das ganze zwar nicht auf die klassische Art und Weise gemacht, habe jedoch öfters eine SMS geschrieben, in der ich mich für alles entschuldigt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 17:21
In Antwort auf dianne_12374856

Du hast vielleicht zuerst Mist gebaut,
aber das ist doch kein Freifahrtsschein für ihn, dass er dich dann schlecht behandelt. Entweder er vergibt es dir mit allen Konsequenzen, d.h. er ist so zu dir wie er vorher auch war oder er stellt fest, dass er dir nicht vergeben kann, dann sollte er aber auch so erwachsen sein und die Sache zu dir beenden.
Das hat er aber nicht getan. Er nahm dich zurück, nur um dir dann (bewusst/unbewusst) die kalte Schulter zu zeigen.

Wenn du dein Gewissen trotzdem erleichtern möchtest (was ja auch vollkommen in Ordnung ist), dann finde ich die Idee von coleen41 mit dem Brief angebracht.

Das tragische ist,
hätte er sich so verhalten wie zuvor, hätte sich nicht wirklich was geändert. Dieses Verhaltensmuster ist nach meiner Erfahrung recht normal. Passend dazu hat hier auch gerade eine Frau einen Thread eröffnet, in dem sie schildert wie sehr sie von seinem lieben Verhalten genervt ist. Gerade bei jungen Partnern nicht untüpisch.

@watercolourx
Um aus eurer Beziehung noch etwas sinnvolles zu machen müsst ihr euch beide irgendwo grundsätzlich anders verhalten. Die beiden aktuellen Konzepte funktionieren ja nicht (was logisch ist). Eine Grauzone der beiden Extreme wäre Ideal. Allerdings ist das nicht leicht. Gar nicht leicht. Wenn ich ehrlich sein soll, glaube ich nicht, dass ihr Zeitnahe eine gesunde Beziehung führen werdet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2013 um 18:50

Ein
guter Lügner!
Damit meine ich einfach nur, dass er nie von alleine zu mir kam und mir gestanden hat was er getan hat. Ich musste es selber herausfinden und selbst als die Wahrheit raus war, hat er sich versucht rauszureden..

Ich habe auch gelogen, ja..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest