Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Freund oder neue Liebe? Ich brauche dringend neutrale Ratschläge :/

Ex Freund oder neue Liebe? Ich brauche dringend neutrale Ratschläge :/

27. März 2013 um 22:22 Letzte Antwort: 30. März 2013 um 14:43

Hallo ihr Lieben.

Ich hab noch nie irgendwas in ein Forum oder Ähnliches geschrieben, aber meine Freundin brachte mich letztens darauf bezüglich meines "Problems" mal neutrale Ratschläge einzuholen, sprich: von Leuten, die nicht involviert sind und somit keine Partei ergreifen... Da dachte ich mir ein Internetforum sei eine passende Möglichkeit hierfür. Ich danke euch schonmal im Voraus für das Lesen und (hoffentlich) das Antworten

Ich fasse die Wichtigsten Fakten kurz zusammen:

Ich war mit meinem Ex-Freund insgesamt 3 Jahre zusammen. Es war ein ständiges Auf und Ab, das erste Jahr lief durchaus gut, danach gab es immer wieder Streit und jede Menge Kummer. Ich muss dazu sagen, dass mein Ex Freund 6 Jahre jünger als ich ist (ich bin 27, er 21). Demnach sind wir zusammengekommen als er 17 war. Ich habe mich dennoch in ihn verliebt und wollte mir aus dem Altersunterschied nichts machen. Aber natürlich waren auch die daraus resultierenden Probleme immer wider Streitthemen. Trotz allem: Ich habe nie jemanden so sehr geliebt, niemand hat mich bisher so zum lachen gebracht wie er, wir hatten zwar heftige Auseinandersetzungen und er hat mir viel Schmerz bereitet, genauso hatte ich mit ihm aber die größten Höhenflüge. Ich hoffe ihr könnt verstehen was ich meine. Letztendlich habe ich mich nun aber letztes Jahr endgültig von ihm getrennt, weil das Hin und Her nicht mehr auszuhalten war. Zudem gab es einige Vertrauensbrüche und die Angst das immer und immer wieder durchzumachen wurde irgendwann zu groß. Und die Frage nach Zukunft, einer gemeinsamen Wohnung, Kindern (in meinem Alter ja nicht verwerflich) wurde mit ihm an meiner Seite immer unvorstellbarer. Meine Gefühle für ihn haben aber nie nachgelassen und selbst heute ist es noch sehr schwer für mich ihn zu sehen oder daran zu denken das er vllt jm anderes haben könnte. Immer wieder frage ich mich ob es ein Fehler ist ihn zwanghaft aus meinem Leben streichen zu wollen...

Ich habe nun vor ungefähr 3 Monaten einen Mann kennengelernt und würde auch sagen das wir mittlerweile eine schöne Beziehung führen. Es tut mir gut wenn er bei mir ist, natürlich müssen die Gefühle wachsen, aber mit ihm könnte ich mir sogar eine gemeinsame Zukunft vorstellen, denn so viele Dinge die bei meinem Exfreund nicht funktioniert haben/ hätten, sehe ich bei ihm. Er gibt mir ein Gefühl von Sicherheit was ich bisher so vermisst habe. Und dennoch, es fühlt sich an, als fehle irgendwas. Als würde ich ihn niemals so lieben können, wie meinen Ex Freund. Woran kann das liegen? Ist es noch zu früh, oder begehe ich einen Fehler? Macht es keinen Sinn die Beziehung weiter zu führen? Ich habe ihn wirklich sehr gern und er könnte wirklich nichts besser machen, er gibt sich alle Mühe. Aber ich bekomme dieses komische Gefühl in mir nicht weg, ich weiß einfach nicht was ich tun soll :/

Mein ExFreund hat vor 1,2 Wochen zudem wieder angefangen "um mich zu kämpfen", oder wie man es nennen mag. Es kamen Briefe, er stand plötzlich vor meiner Haustür (ich habe ihn jedoch heim geschickt, auch wenn ich einen großen Kloß im Hals hatte und danach weinen musste), und diverse E-Mails. Ich habe sogar meine Handynummer gewechselt und die EMail Adressen von ihm nun in meinem Account gesperrt, um einfach nichts mehr von ihm zu hören. Mache ich mir damit selber etwas vor? Sollte es mir nicht "egal" sein, wenn ich schon jemand Neues habe?

Ich hoffe ihr könnt ansatzweise verstehen was mein Problem ist und gebt mir Ratschläge, vllt war jemand von euch auch schonmal in solch einer Situation...

Liebe Grüße,

Wüstenblume

Mehr lesen

28. März 2013 um 13:10

Auszeit?
Es hört sich meiner Meinung nach schon so an, als hättest du noch ziemliche Gefühle für deinen Ex. Vielleicht liebst du ihn, aber dein Kopf sagt, dein neuer Freund tut dir besser. Einfach aus logischen Gründen und weil dein Ex "ungeeignet" scheint.

Die Situation ist natürlich sehr schwer. Vielleicht solltest du erstmal Abstand von beiden nehmen und dich selber finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2013 um 0:10

Hi wüstenblume
so änlich kommt mir Deine Situation bekannt vor.

Ich stelle beim Lesen eine Sache sehr deutlich fest:

Du wechselst die Handynummer, sperrst E-mail Eingänge ect NICHT weil er Dich damit total bedrängt, sondern weil Du es von DIR aus unterbinden möchtest ... NUR .. in Gedanken bist Du dennoch bei ihm " Meine Gefühle für ihn haben aber nie nachgelassen und selbst heute ist es noch sehr schwer für mich ihn zu sehen oder daran zu denken das er vllt jm anderes haben könnte. Immer wieder frage ich mich ob es ein Fehler ist ihn zwanghaft aus meinem Leben streichen zu wollen..." .. Hey .. da kannst Du 10 E-mail Accounts löschen und 3 x Deine Nummer ändern .. es wird an Deinem Herzen nichts ändern! Es gibt ein sehr schönes und treffendes Sprichwort: "Alles was Du im Herzen nicht hast, kannst Du im Kopf nicht halten" .. verstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2013 um 14:43

Abstand
Ich war auch 4 Jahre mit meinem Ex-Freund zusammen. Die Trennung hat auch ziemlich lange gedauert. Ich glaube wir haben ein halbes Jahr gebraucht um voneinander "loszulassen"... haben uns zwischendurch immer wieder getroffen und wieder angefangen alles zu teilen, was man in einer Beziehung so teilt... Doch hat es nichts gebracht. Wir hatten einfach zu verschiedene Ansichten - und ich glaube da reicht Liebe allein nunmal nicht aus. Es ist sehr schwer jemanden gehen zu lassen, den man eigentlich sehr gern hat. Ich habe es lange als einen schmerzhaften Verlust empfunden, als ob er gestorben wäre.
Die Trennung war nicht einfach - doch musste ich da durch - um wieder glücklich werden zu können.
Ich habe schon nach 2 Monaten einen neuen Mann kennengelernt. Was du dort oben beschreibst kommt mir sehr bekannt vor. Es ist schön und eigentlich macht er auch nichts falsch. Und er tut mir unheimlich gut.
Ich hatte den letzten Monat über wieder Kontakt zu meinem Ex-Freund, da wir noch etwas mit unserer alten Wohnung klären mussten. Wir hatten uns getroffen und sind "normal" miteinander umgegangen. Haben sogar wieder zusammen gelacht. Für den Moment war ich immer sehr glücklich , dass wir uns "gefangen" hatten, doch nach den Treffen war ich immer etwas traurig, weil ich quasi die Realität sah, gemerkt habe, dass dieser Kontakt noch zu früh ist und zwar nicht, weil ich ihn wieder möchte oder andersherum, sondern weil ich einfach diesen "Verlust" von neuem gespürt habe.
Mit ihm habe ich außerdem noch die liebgewonnenen Familienmitglieder zurückgelassen.
Und ich bin z.B. noch nicht bereit die Familie meines neuen Partners kennenzulernen.
Ich habe oft gedacht, das wäre ein Zeichen, dass ich eigentlich nocht nicht bereit bin für eine neue Beziehung. Auch weil ich immer noch darüber traurig bin einen Menschen , der so viele Jahre an meiner Seite war , aus meinem Leben zu streichen.
Aber ich finde das gehört alles zur Trennungsverarbeitung dazu. Und wenn du noch nicht bereit für deinen neuen Partner wärst, würdest du nicht mit ihm zusammen sein.

Ich rate dir den Kontakt zu deinem Ex-Freund einzustellen, auch wenn es schwer ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Beziehung mit us soldaten - dankbar für ratschläge
Von: ulyssa_12340824
neu
|
30. März 2013 um 13:15
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen