Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freund kontaktieren, oder nicht?

Ex-Freund kontaktieren, oder nicht?

4. September 2017 um 0:58

Ich weiß gar nicht wie oder wo ich anfangen soll, aber ich hoffe, jemand liest diese Zeilen und hat vielleicht sogar einen rationalen Rat für mich...

Dann Fälle ich einfach mal mit der Tür ins Haus. Mein Ex Freund und ich sind seit 5 Jahren getrennt. Wir waren 4 Jahre zusammen, ich war seine erste Freundin, er war meine große Liebe (ich schätze ich ebenso seine)..

Wir haben uns im guten getrennt, mit der Gewissheit, dass wir uns beide lieben aber es einfach nicht so funktioniert, wie wir beide es am liebsten wollten. Nach kurzer Zeit haben wir uns freundschaftlich getroffen, irgendwann hatten wir Sex. Aber nicht bei jedem Treffen. Wir verstanden uns eben auf einigen Ebenen sehr gut.

Das Ganze lief 2 Jahre, ich hatte die ganze Zeit über noch Gefühle für ihn und den Drang, dem ganzen zu entkommen.

Die Kurzfassung ist, dass ich innerhalb der darauffolgenden Jahre geheiratet und ein Kind bekommen habe, weil ich der Meinung war, ihn nur so vergessen zu können. Sehr dumm, ich weiß.

Ich habe ein wundervolles Kind und einen liebevollen Ehemann, aber ich denke immer noch jeden Tag an ihn.
Ich habe ihm erst spät von der Schwangerschaft erzählt, seitdem haben wir keinen Kontakt mehr gehabt.. Ich habe das Bedürfnis, ihm alles zu erklären, schon so lange. Aber andererseits habe ich ein schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber (ich hatte selbstverständlich keine intime Beziehung zu meinem Ex seitdem ich mit meinem Mann zusammen bin!). Und ich habe Angst, dass er es falsch auffasst, aber ein Teil von ihm wird immer zu meinem Leben gehören und ich finde das sollte er wissen...

Was soll ich bloß machen?

Mehr lesen

4. September 2017 um 8:34

Ehrlich gesagt verspreche ich mir davon meinen inneren Frieden... Es beschäftigt mich wirklich täglich und ich möchte das nicht mehr. Ich möchte einfach nur den Kopf frei bekommen nach so langer Zeit und mich auf die Gegenwart und Zukunft konzentrieren können und nicht mehr auf die Vergangenheit... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 8:52
In Antwort auf keineahnung2017

Ehrlich gesagt verspreche ich mir davon meinen inneren Frieden... Es beschäftigt mich wirklich täglich und ich möchte das nicht mehr. Ich möchte einfach nur den Kopf frei bekommen nach so langer Zeit und mich auf die Gegenwart und Zukunft konzentrieren können und nicht mehr auf die Vergangenheit... 

Ähh.... was willst Du ihm denn erklären, damit Du Deinen inneren Frieden nach dem Gespräch gefunden hast? Dass Du Deine erste Liebe (also ihn) nie vergessen wirst und die Heirat und Dein Kind ein Fehler waren?

Und danach geht es Dir dann gut? Nein, danach geht es Dir dann schlechter, noch viel schlechter als jetzt. Denn dann kommt alles wieder hoch. Aber so richtig!

Manche Menschen (und offensichtlich bsit Du so einer), hängen immer ihrer Vergangenheit nach. Die Verklärung der Vergangenheit ist sicherlich menschlich (siehe "Die goldenen 20er Jahre", aber auch zutiefst hinderlich, wenn man sich nicht davon lösen kann.

Selbst wenn Du wieder mit Deiner ersten Liebe zusammen kommen würdest, wäre es nie mehr so, wie ganz am Anfang und Du würdest entweder diesem Traum der Juendjahre nachhängen und darum trauern oder um Deine Ehe und um das wohlbehütete Aufwachsen Deines Kindes bei Mama und Papa. 

Wer immer nur nach hinten schaut, wird immer nur verlieren. Daher: Schlag ihn Dir aus dem Kopf, zur Not mit Hilfe einer Therapie.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2017 um 9:00

Schreibe alle Deine Gefühle in einen Brief, aber schicke ihn nicht an den Freund, sondern an unbekannt, z.B. als Flaschenpost. Und schreibe per Hand, nicht dass dein Mann den Text am Computer findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen