Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Freund hat Schluss gemacht wegen der Familie

Ex Freund hat Schluss gemacht wegen der Familie

8. August um 10:55 Letzte Antwort: 9. August um 17:32

Hallo zusammen ich brauche unbedingt euren Rat und mich macht dieses ganze Thema so fertig.

Mein Ex Freund und ich waren 8 Monate zusammen und es lief auch wirklich alles gut zwischen uns klar gab es hin und wieder Diskussion über total unnötig Themen wo sich wahrscheinlich kein Mensch drüber streiten würde. 
Ein Thema ist aber in den letzten 2 Monaten immer und immer wieder aufgetaucht. Und zwar ging es um seine Familie.
Ich komme aus einer eher kleinen Familie wo nicht alles gefeiert wird und man sich auch eigentlich nie bzw. selten sieht.
Bei ihm hingegen ist es das komplette Gegenteil dort wird egal was es ist groß gefeiert und es wird sich auch oft getroffen, was eigentlich Wunderschön ist. 
Ich bin aber mit dieser ganzen Situation überfordert da ich das von meiner Familie nicht kenne.
Vor 2 Tagen ist dann alles zusammen gebrochen und aus mir kam alles raus was mich so bedrückt hat. Das Thema Familie, Stress auf der Arbeit und noch einiges anderes. 
An dem Tag wo alles zusammen gebrochen ist und ich nicht mehr vor und zurück wusste habe ich den Fehler gemacht und mit ihm Telefoniert und ihm so böse und verletzende Dinge über seine Familie gesagt die ich nie so gemeint habe.
Sowas fällt mir aber erst auf wenn eigentlich alles zu spät ist. 
Zu ihm müsst ihr aber wissen der er sehr emotional ist und ihm meine Aussage sein Herz in 1000 Teile zerbrochen ist was auch verständlich ist.

An dem Tag wo ich all diese Sachen gesagt habe hat er nur mit einem Arbeitskollegen gesprochen aber am nächsten Tag musste er in Krankenhaus und da war eigentlich mein Plan mich für all die bösen Dinge zu entschuldigen und ihn dort zu überraschen. Aber das ging nach hinten los er wollte mich nicht sehne und wegen Corona sind die Besuchszeiten auf 2 Personen pro Tag geändert wurden.
Naja und wie das so ist haben ich den ganzen Tag versucht mit ihm zu reden und das er das Thema mit mir klären soll und nicht direkt zu seinen Eltern gehen soll. 
Aber wie das immer so ist war er total fertig und seine Mutter hat es ihm auch angemerkt und so lange ihn bearbeiten bis er mit der Sprache rausrückt und dann war es alles eine einzige Katastrophe. 
Er hat natürlich den Rat von seiner Mutter bekommen mich für immer gehen zu lassen sie hat im auch gesagt das ich nie wieder ein Fuß in ihr aus setzten darf. 
Und das ist ja eigentlich das Ende jeder Bezeichnung wenn die Eltern gegen die Freundin sind.

Er hat mir gesagt das er nochmal nach dem Krankenhaus reden möchte aber ich weiß nicht ob er das heute immer noch möchte. 
Ich würde es mir so sehr wünschen und ihm sagen das ich alles in Rage wo ich sauer war gesagt habe nie so gemeint war und ihn niemals so verletzten wollte.

Naja und jetzt meine Frage an euch was soll ich machen? Hat das alles ein Sinn ? Ich denke mir nur immer man kann sich an alles gewöhnen und Sachen akzeptieren.

Mehr lesen

8. August um 11:47

Warum macht man sich immer alles so kompliziert. Man kann doch miteinander reden. Wenn das ständige Gefeier mit der Familie auf Dauer zu viel ist, was ich nachvollziehen kann, kann man doch klipp und klar sagen, ich möchte beim nächsten Mal gerne zu Hause bleiben, mir wird das Feiern zu viel. Wenn er ein wenig Empathie im Leib hat, wird er das verstehen und akzeptieren. Wenn nicht, hat das mit euch sowieso keinen Sinn, da es Dich immer wieder überfordern wird. Ein Kompromiss sollte möglich sein.

Ob Deine Beziehung noch zu retten ist, kann ich schwer sagen. Aber nach so einer Aktion und dann auch noch Hausverbot. Was hast Du denn bloß gesagt? 🙈 Du kannst nur eines tun: Dich aufrichtig entschuldigen und hoffen.

Gefällt mir
8. August um 15:08
In Antwort auf user892627208

Hallo zusammen ich brauche unbedingt euren Rat und mich macht dieses ganze Thema so fertig.

Mein Ex Freund und ich waren 8 Monate zusammen und es lief auch wirklich alles gut zwischen uns klar gab es hin und wieder Diskussion über total unnötig Themen wo sich wahrscheinlich kein Mensch drüber streiten würde. 
Ein Thema ist aber in den letzten 2 Monaten immer und immer wieder aufgetaucht. Und zwar ging es um seine Familie.
Ich komme aus einer eher kleinen Familie wo nicht alles gefeiert wird und man sich auch eigentlich nie bzw. selten sieht.
Bei ihm hingegen ist es das komplette Gegenteil dort wird egal was es ist groß gefeiert und es wird sich auch oft getroffen, was eigentlich Wunderschön ist. 
Ich bin aber mit dieser ganzen Situation überfordert da ich das von meiner Familie nicht kenne.
Vor 2 Tagen ist dann alles zusammen gebrochen und aus mir kam alles raus was mich so bedrückt hat. Das Thema Familie, Stress auf der Arbeit und noch einiges anderes. 
An dem Tag wo alles zusammen gebrochen ist und ich nicht mehr vor und zurück wusste habe ich den Fehler gemacht und mit ihm Telefoniert und ihm so böse und verletzende Dinge über seine Familie gesagt die ich nie so gemeint habe.
Sowas fällt mir aber erst auf wenn eigentlich alles zu spät ist. 
Zu ihm müsst ihr aber wissen der er sehr emotional ist und ihm meine Aussage sein Herz in 1000 Teile zerbrochen ist was auch verständlich ist.

An dem Tag wo ich all diese Sachen gesagt habe hat er nur mit einem Arbeitskollegen gesprochen aber am nächsten Tag musste er in Krankenhaus und da war eigentlich mein Plan mich für all die bösen Dinge zu entschuldigen und ihn dort zu überraschen. Aber das ging nach hinten los er wollte mich nicht sehne und wegen Corona sind die Besuchszeiten auf 2 Personen pro Tag geändert wurden.
Naja und wie das so ist haben ich den ganzen Tag versucht mit ihm zu reden und das er das Thema mit mir klären soll und nicht direkt zu seinen Eltern gehen soll. 
Aber wie das immer so ist war er total fertig und seine Mutter hat es ihm auch angemerkt und so lange ihn bearbeiten bis er mit der Sprache rausrückt und dann war es alles eine einzige Katastrophe. 
Er hat natürlich den Rat von seiner Mutter bekommen mich für immer gehen zu lassen sie hat im auch gesagt das ich nie wieder ein Fuß in ihr aus setzten darf. 
Und das ist ja eigentlich das Ende jeder Bezeichnung wenn die Eltern gegen die Freundin sind.

Er hat mir gesagt das er nochmal nach dem Krankenhaus reden möchte aber ich weiß nicht ob er das heute immer noch möchte. 
Ich würde es mir so sehr wünschen und ihm sagen das ich alles in Rage wo ich sauer war gesagt habe nie so gemeint war und ihn niemals so verletzten wollte.

Naja und jetzt meine Frage an euch was soll ich machen? Hat das alles ein Sinn ? Ich denke mir nur immer man kann sich an alles gewöhnen und Sachen akzeptieren.

"... ihm so böse und verletzende Dinge über seine Familie gesagt die ich nie so gemeint habe."

Tja, so ist das Leben. Wenn man Dinge sagt, die man nicht so meint, hat das Folgen. Das nicht so Meinen, nimmt die Folgen nicht weg.

Iich rate dir, zu ergründen, was du gemeint hast. Dann überlege dir, wie du das, was du meintest auch sagen kannst. Übe das bei jeder Gelegenheit. Du wirst es brauchen, in dieser Beziehung und in der nächsten Beziehung auch.

Gefällt mir
9. August um 10:32
In Antwort auf suseg.

Warum macht man sich immer alles so kompliziert. Man kann doch miteinander reden. Wenn das ständige Gefeier mit der Familie auf Dauer zu viel ist, was ich nachvollziehen kann, kann man doch klipp und klar sagen, ich möchte beim nächsten Mal gerne zu Hause bleiben, mir wird das Feiern zu viel. Wenn er ein wenig Empathie im Leib hat, wird er das verstehen und akzeptieren. Wenn nicht, hat das mit euch sowieso keinen Sinn, da es Dich immer wieder überfordern wird. Ein Kompromiss sollte möglich sein.

Ob Deine Beziehung noch zu retten ist, kann ich schwer sagen. Aber nach so einer Aktion und dann auch noch Hausverbot. Was hast Du denn bloß gesagt? 🙈 Du kannst nur eines tun: Dich aufrichtig entschuldigen und hoffen.

Vielen Dank für deinen Rat. Ich hab mit der Mutter und ihm selbst geredet und die wussten beide das mir das zu viel ist. 
Wäre ich z.B. nur zu Geburtstagen gegangen hätte die Familie mit wirklich alles dazu gehörigen angefangen zu fragen wo ich bin und so sind die nur mal das machen die bei jedem sie lästern und denken ich interessiere mich nicht für sie und habe auch kein Interesse etwas mit den zu unternehmen. 
Davor hatte ich immer richtig Angst das sie schlecht angefangen zu reden deswegen bin ich immer überall mithin gekommen aber man sah es mir halt an das ich absolut keine Lust defraud habe. 

Aus lauter Wut ist dann etwas in mir geplatzt und dann habe ich ohne zu überlegen und das war auch absolut nie meine Intention gesagt das ich seine Familie nicht mag.
ich habe mich einfach nicht verstanden gefühlt.
Aber mag sie alle und ich hab mich auch immer mit seinen Eltern verstanden da gab es nie Probleme deswegen haben sie auch nie verstanden warum ich das gesagt haben.
Nachddm mein Ex seinen Eltern gesagt hat was ich über seine Eltern gesagt habe war natürlich alles vorbei. 
Ich habe aber versucht zu den Eltern und zu ihm Kontakt aufzunehmen und habe auch mit der Mutter Telefoniert und mich für alles entschuldigt und ihr angeboten das man sich trifft und Persönlich über alles redet und sie hat zu gestimmt.
Was ich aber zu der Zeit nicht wusste sie hatte Gott und die Welt angerufen und jedem von meinem Fehler er zählt und die Mutter ist jedem die hört etwas und verdreht den kompletten Satz der dann aufeinmal ein ganz neue Bedeutung hat.
Und hinter meinem Rücken hatte sie mit Familie Angehörige über mich geredet und meinte das sie niemals mit mir sich an ein Tisch setzten würde und mit mir und seinen Vater reden würde
Sie hat aber Angst das er evtl. nochmal zu mir zurück kommt und sie tut alles damit das niemals der Fall ist.

Das tut mir in der Seele weh wie bistig ein Mensch sein kann und was für ein Einfluss sie auf sein Leben hat. Klar es ist seine Mutter aber die kann doch nicht sein Leben bestimmen.

Ich glaube die Situation ist aussichtslos und ein zurück wird es wohl nicht mehr geben. 😔 Jeder macht Fehler und jedem ist schon mal etwas total unangebrachtes heraus gerutscht kann man nicht verzeihen ?? 

Gefällt mir
9. August um 10:36
In Antwort auf rax

"... ihm so böse und verletzende Dinge über seine Familie gesagt die ich nie so gemeint habe."

Tja, so ist das Leben. Wenn man Dinge sagt, die man nicht so meint, hat das Folgen. Das nicht so Meinen, nimmt die Folgen nicht weg.

Iich rate dir, zu ergründen, was du gemeint hast. Dann überlege dir, wie du das, was du meintest auch sagen kannst. Übe das bei jeder Gelegenheit. Du wirst es brauchen, in dieser Beziehung und in der nächsten Beziehung auch.

Hallo Rax, ich danke dir für dein Rat und ich werde ihn mir wirklich zu Herzen nehmen er wird wir sehr für die Zukunft helfen. Auch wenn es in gewissen Situationen nicht immer leicht ist vorher zu überlegen was man sagen möchte.

Gefällt mir
9. August um 11:16
In Antwort auf user892627208

Vielen Dank für deinen Rat. Ich hab mit der Mutter und ihm selbst geredet und die wussten beide das mir das zu viel ist. 
Wäre ich z.B. nur zu Geburtstagen gegangen hätte die Familie mit wirklich alles dazu gehörigen angefangen zu fragen wo ich bin und so sind die nur mal das machen die bei jedem sie lästern und denken ich interessiere mich nicht für sie und habe auch kein Interesse etwas mit den zu unternehmen. 
Davor hatte ich immer richtig Angst das sie schlecht angefangen zu reden deswegen bin ich immer überall mithin gekommen aber man sah es mir halt an das ich absolut keine Lust defraud habe. 

Aus lauter Wut ist dann etwas in mir geplatzt und dann habe ich ohne zu überlegen und das war auch absolut nie meine Intention gesagt das ich seine Familie nicht mag.
ich habe mich einfach nicht verstanden gefühlt.
Aber mag sie alle und ich hab mich auch immer mit seinen Eltern verstanden da gab es nie Probleme deswegen haben sie auch nie verstanden warum ich das gesagt haben.
Nachddm mein Ex seinen Eltern gesagt hat was ich über seine Eltern gesagt habe war natürlich alles vorbei. 
Ich habe aber versucht zu den Eltern und zu ihm Kontakt aufzunehmen und habe auch mit der Mutter Telefoniert und mich für alles entschuldigt und ihr angeboten das man sich trifft und Persönlich über alles redet und sie hat zu gestimmt.
Was ich aber zu der Zeit nicht wusste sie hatte Gott und die Welt angerufen und jedem von meinem Fehler er zählt und die Mutter ist jedem die hört etwas und verdreht den kompletten Satz der dann aufeinmal ein ganz neue Bedeutung hat.
Und hinter meinem Rücken hatte sie mit Familie Angehörige über mich geredet und meinte das sie niemals mit mir sich an ein Tisch setzten würde und mit mir und seinen Vater reden würde
Sie hat aber Angst das er evtl. nochmal zu mir zurück kommt und sie tut alles damit das niemals der Fall ist.

Das tut mir in der Seele weh wie bistig ein Mensch sein kann und was für ein Einfluss sie auf sein Leben hat. Klar es ist seine Mutter aber die kann doch nicht sein Leben bestimmen.

Ich glaube die Situation ist aussichtslos und ein zurück wird es wohl nicht mehr geben. 😔 Jeder macht Fehler und jedem ist schon mal etwas total unangebrachtes heraus gerutscht kann man nicht verzeihen ?? 

Unter diesen Umständen, nämlich auch denen, dass diese Frau nicht akzeptieren kann, wenn man mal nicht bei einer Feierlichkeit dabei ist, würde die Beziehung nichts mehr bringen. Sollte diese Frau nämlich tatsächlich so eine Lästerschwester sein, wird Dich das auf Dauer mürbe machen, so schätze ich Dich zumindest ein. Über kurz oder lang wäre die Kiste wohl gescheitert, denn um es allen recht zu machen, hättest Du bei jeder Feier dabeisein müssen, was Dir ja wiederum zu viel ist. 

Gefällt mir
9. August um 17:32
In Antwort auf user892627208

Hallo zusammen ich brauche unbedingt euren Rat und mich macht dieses ganze Thema so fertig.

Mein Ex Freund und ich waren 8 Monate zusammen und es lief auch wirklich alles gut zwischen uns klar gab es hin und wieder Diskussion über total unnötig Themen wo sich wahrscheinlich kein Mensch drüber streiten würde. 
Ein Thema ist aber in den letzten 2 Monaten immer und immer wieder aufgetaucht. Und zwar ging es um seine Familie.
Ich komme aus einer eher kleinen Familie wo nicht alles gefeiert wird und man sich auch eigentlich nie bzw. selten sieht.
Bei ihm hingegen ist es das komplette Gegenteil dort wird egal was es ist groß gefeiert und es wird sich auch oft getroffen, was eigentlich Wunderschön ist. 
Ich bin aber mit dieser ganzen Situation überfordert da ich das von meiner Familie nicht kenne.
Vor 2 Tagen ist dann alles zusammen gebrochen und aus mir kam alles raus was mich so bedrückt hat. Das Thema Familie, Stress auf der Arbeit und noch einiges anderes. 
An dem Tag wo alles zusammen gebrochen ist und ich nicht mehr vor und zurück wusste habe ich den Fehler gemacht und mit ihm Telefoniert und ihm so böse und verletzende Dinge über seine Familie gesagt die ich nie so gemeint habe.
Sowas fällt mir aber erst auf wenn eigentlich alles zu spät ist. 
Zu ihm müsst ihr aber wissen der er sehr emotional ist und ihm meine Aussage sein Herz in 1000 Teile zerbrochen ist was auch verständlich ist.

An dem Tag wo ich all diese Sachen gesagt habe hat er nur mit einem Arbeitskollegen gesprochen aber am nächsten Tag musste er in Krankenhaus und da war eigentlich mein Plan mich für all die bösen Dinge zu entschuldigen und ihn dort zu überraschen. Aber das ging nach hinten los er wollte mich nicht sehne und wegen Corona sind die Besuchszeiten auf 2 Personen pro Tag geändert wurden.
Naja und wie das so ist haben ich den ganzen Tag versucht mit ihm zu reden und das er das Thema mit mir klären soll und nicht direkt zu seinen Eltern gehen soll. 
Aber wie das immer so ist war er total fertig und seine Mutter hat es ihm auch angemerkt und so lange ihn bearbeiten bis er mit der Sprache rausrückt und dann war es alles eine einzige Katastrophe. 
Er hat natürlich den Rat von seiner Mutter bekommen mich für immer gehen zu lassen sie hat im auch gesagt das ich nie wieder ein Fuß in ihr aus setzten darf. 
Und das ist ja eigentlich das Ende jeder Bezeichnung wenn die Eltern gegen die Freundin sind.

Er hat mir gesagt das er nochmal nach dem Krankenhaus reden möchte aber ich weiß nicht ob er das heute immer noch möchte. 
Ich würde es mir so sehr wünschen und ihm sagen das ich alles in Rage wo ich sauer war gesagt habe nie so gemeint war und ihn niemals so verletzten wollte.

Naja und jetzt meine Frage an euch was soll ich machen? Hat das alles ein Sinn ? Ich denke mir nur immer man kann sich an alles gewöhnen und Sachen akzeptieren.

Ich würde dir keine Chance mehr geben. Wozu auch. Erst schmetterst du alles raus u d danach winselst du um Entschuldigung. Ich bin der Meinung, dass Menschen sehr wohl im Streit die Wahrheit sagen. Also warum willst du ihn bitte zurück warum soll er dir verzeihen? Tür zu und fertig. Du hast gezeigt was für eine Meinung du hast.

Gefällt mir