Forum / Liebe & Beziehung

Ex Freund Geburtstag

Letzte Nachricht: 11. Februar 2016 um 11:17
L
lutfi_12714002
08.02.16 um 16:53

Hallo, ich brauche einen kleinen Ratschlag von euch und möchte es möglichst knapp halten, wenn das denn geht.
Ich (w27) habe im vor 4 Monaten einen tollen Mann (35J) kennengelernt. Es entwickelte sich alles sehr schnell bei uns, nach 3 Wochen traf ich bereits auf seine Familie und seinen Freundeskreis.
Uns trennten 100km, somit haben wir uns überwiegend an den Wochenenden gesehen, an denen wir viel zusammen erlebt haben und auch oft auf verschiedenen Veranstaltungen (Geburtstage, Weihnachtsfeiern etc.) gewesen sind. Manchmal fehlte mir dadurch schon fast ein bisschen die Zweisamkeit.
Wenn wir zusammen waren, war es immer wunderschön und er sehr liebevoll, zärtlich und großzügig. Wir waren sehr verliebt und konnten kaum die Hände voneinander lassen.
Leider gab es große Probleme in unserer Kommunikation, wenn wir uns nicht sahen. Nur kurze Telefonate und immer weniger sms Kontakt. Ich sagte ihm, dass mir die Tiefe fehlte und ich das Gefühl habe, ich würde nur am Wochenende an seinem Leben teilhaben können. Er sah darin allerdings kein Problem, da er einfach nicht der besonders kommunikative Typ sei und er extrem ungerne telefoniert. Sich über banales oder alltägliches zu unterhalten fällt ihm schwer. Mir ist emotionaler Austausch allerdings sehr wichtig, da man ja nur so eine tiefe Verbundenheit herstellen kann.
Ich dachte, wir müssen uns einfach noch ein bisschen einspielen und dann wird sich auch alles dementsprechend entwickeln. Allerdings tat sich überhaupt nichts und so sah ich mich leider gezwungen nach knapp 3 Monaten die Beziehung zu beenden. Er resignierte komplett und kämpfte nicht mal um mich, sondern ließ mich einfach gehen. Ich zweifelte deshalb sehr stark an seinen Gefühlen zu mir.
Ein paare Tage nach der Trennung suchte ich nochmal das Gespräch mit ihm, da ich fand und auch finde dass unser "Problem" absolut zu lösen ist und wir doch nur ein bisschen an der Kommunikation miteinander arbeiten müssten. Er sagte mir daraufhin, dass er mich auch sehr vermisse und die Gefühle absolut da seien, aber er sich dementsprechend einfach nicht verändern kann. Deshalb wäre es die richtige Entscheidung sich zu trennen. Egal, wie ich argumentierte, er blockte komplett ab und wollte uns keine zweite Chance geben, aus der Angst heraus dass sich nur noch mehr Gefühle aufbauen würden und es dann möglicherweise nicht mit uns funktioniert.
Das habe ich dann akzeptiert, mir blieb ja auch nichts anderes übrig. Seidem haben wir keinen Kontakt mehr, was jetzt 4 Wochen zurück liegt.
Nächste Woche hat er Geburtstag und ich überlege nun ihm zu gratulieren. Natürlich, aus der Hoffnung heraus, dass sich mittlerweile vielleicht etwas verändert hat und wir wieder in Kontakt kommen.
Was sagt ihr dazu? Ich bin wirklich sehr traurig, ihn nicht mehr an meiner Seite zu haben.
Andererseits weiß er ja, dass ich uns eine Chance geben möchte und er sich jederzeit melden könnte....was bisher aber nicht passiert ist.

Danke für eure Antworten!



Mehr lesen

B
benny_12910560
11.02.16 um 11:17

Tips hier
schau mal hier: https://www.facebook.com/treuecheck/
dort hab ich mich nach meiner Trennung mit gleichgesinnten ausgetauscht. Gibt viele Tips wie man sich richtig verhalten soll bei einer Trennung usw. Da steht auch was über besondere Tage wie Geburtstag. Eigentlich ist es gut zu gratulieren, da man in ERinnerung gerufen wird. Aber kommt auf das WIE an.
viell. hilfts dir ja was...
lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers