Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex-Freund - Freundschaft - Verwirrung

Ex-Freund - Freundschaft - Verwirrung

10. November 2002 um 11:56 Letzte Antwort: 10. November 2002 um 22:07

Hallo!
Ich habe so viel mitgelesen hier, jetzt muss ich glaub ich auch mal eine Diskussion starten
Und zwar geht es um meinen Ex-Freund. Wir haben uns vor 7 Monaten nach 3 Jahren auf und ab endgültig getrennt. Wir haben jedoch noch ziemlich guten Kontakt.
Genau da liegt mein Problem: Wir wollen gute Freunde bleiben - ein Spruch, der meist nur dahingesagt bleibt. Naja, wir wollen das aber wirklich versuchen, jedoch habe ich meine zweifel, ob das wirklich funktioniert.
Wir haben regelmäßigen Kontakt per SMS (mehrmals täglich) und schreiben uns auch noch, wie früher, eine SMS, wenn wir abends bzw. nachts heil zu Hause angekommen sind (muss immer weite Strecken mit dem Auto fahren). Soweit alles ok, doch irgendwie ertappe ich mich immer wieder dabei, dass ich absolute Panik bekomme, wenn er sich längere zeit nicht meldet oder wenn ich zB Nachts darauf warte, dass ich Nachricht bekomme, dass er zu Hause ist. Ich mach mich oft verrückt weil ich mir solche Sorgen mache oder einfach Angst habe, er hätte jemand kennengelernt... Dabei war ICH es die die Beziehung im Endeffekt beendet hat, weil die Gefühle von meienr Seite aus nicht mehr so stark waren (er hofft immer noch auf einen Neuanfang).
Wir haben uns auch sehr oft gestritten, tun wir leider jetzt auch noch manchmal . über Dinge, die nicht in eine "Freundschaft" gehören...
Ich weiß einfach nicht, wie lange das noch gut geht... Ich möchte ihn nicht ganz verlieren (d.h.als Freund), doch habe ich Angst dass wir beide uns dadurch irgendwie die Chance auf etwas Neues verbauen und uns irgendwie zu sehr stressen.
Was meint Ihr? Kann sich so etwas zu einer guten Freundschaft entwickeln? Oder ist das eh vorbei wenn einer jemand anders kennenlernt? Fühl mich irgendwie wie in einer Sackgasse

Eure verwirrte
Venice

Mehr lesen

10. November 2002 um 12:05

Nachtrag...
Vergessen :
Wie sehen und alle 2-3 Wochen, meist mit Freunden zusammen. Da läuft es ganz gut, abgesehen davon, dass er es noch nicht im Griff hat, mich nicht immer zu berühren...
Wenn wir uns am telefon streiten, dann legt er oft einfach auf (was ja leider oft typisch ist bei Männern) und jedesmal bin dann ich die Dumme, die hinter ihm hertelefoniert und ihn bittet, zuzuhören und nicht wieder aufzulegen - bekomme dann regelrecht Panik, er würde sich sonst nie wieder melden. Obwohl ich eigentlich weiß, dass es nicht so laufen würde.Versteh das alles nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 13:19
In Antwort auf keysha_12285843

Nachtrag...
Vergessen :
Wie sehen und alle 2-3 Wochen, meist mit Freunden zusammen. Da läuft es ganz gut, abgesehen davon, dass er es noch nicht im Griff hat, mich nicht immer zu berühren...
Wenn wir uns am telefon streiten, dann legt er oft einfach auf (was ja leider oft typisch ist bei Männern) und jedesmal bin dann ich die Dumme, die hinter ihm hertelefoniert und ihn bittet, zuzuhören und nicht wieder aufzulegen - bekomme dann regelrecht Panik, er würde sich sonst nie wieder melden. Obwohl ich eigentlich weiß, dass es nicht so laufen würde.Versteh das alles nicht

Bist ja immer noch ziemlich hinter ihm her
hallo Venice,

da gibts ein altes Sprichwort, weiss den genauen Wortlaut nicht, ist irgendwie so: je weiter die Leute weg sind, umso lieber hat man sie.

Aber wenn euer Kontakt noch sooooo häufig ist, das ist für ihn bestimmt noch nicht "Schluß gemacht".
Er denkt bestimmt, das die Beziehung noch besteht, und auch Du kommst ja nicht weg von ihm.

Sister Darkness

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 13:54
In Antwort auf keysha_12285843

Nachtrag...
Vergessen :
Wie sehen und alle 2-3 Wochen, meist mit Freunden zusammen. Da läuft es ganz gut, abgesehen davon, dass er es noch nicht im Griff hat, mich nicht immer zu berühren...
Wenn wir uns am telefon streiten, dann legt er oft einfach auf (was ja leider oft typisch ist bei Männern) und jedesmal bin dann ich die Dumme, die hinter ihm hertelefoniert und ihn bittet, zuzuhören und nicht wieder aufzulegen - bekomme dann regelrecht Panik, er würde sich sonst nie wieder melden. Obwohl ich eigentlich weiß, dass es nicht so laufen würde.Versteh das alles nicht

Es ist so nachvollziehbar.
hej venice,

ich kann deine geschichte verdammt gut verstehen. hab mich auch in einer ähnlichen befunden. ist mittlerweile 1 1/2 jahre her und doch noch nicht wirklich vorbei.
unser ende kam damals eher aus heiterem himmel. doch war es bei uns die gleiche geschichte, dass wir unbedingt die besten freunde bleiben wollten. wir hatten auch super häufig noch kontakt und haben uns sehr oft getroffen, bei uns kam es dann nach kurzer zeit dazu, dass wir einfach nicht mehr von einander lassen konnten und eine affäre rangehängt haben. wir waren beide total zufrieden damit und wenn jemand 'etwas neues' kennengelernt hat, war die situation für uns auch total klar. aufgehört hat es im endeffekt allerdings damit, dass er weggezogen ist. trotzdem haben wir noch oft telefoniert etc.
ich kann deine gefühl so sehr nachvollziehen, unbedingt hinterhertelefonieren zu wollen, weil man nichts weiter zerstören will. mit der
zeit hatte ich dann eienn neuen freund, er auch eine andere, mit der es aber auch nicht so geklappt hatte und unsere gespräche wurden weniger. trotzdem haben wir uns noch getroffen, wenn er mal wieder hier war, allerdings wirklich auf platonischer ebene. mittlerweile ist der kontakt ganz abgebrochen und ich bedaure das sehr, ich hatte die ganze zeit angst davor, war mir anfangs auch sicher, dass wir beide einander noch wollten, mehr als 'nur' körperlich.

ich denke, bei dir ist es so, dass du ihn trotz eurer probleme nicht einfach loslassen oder ( nur als freund) haben willst. er scheint dir viel zu wichtig zu sein, und das kann ich verdammt gut verstehen.
allerdings bin ich -wie es ja sehr deutlich wird aus deinen zeilen- sicher, dass das eindeutig auf gegenseitigkeit beruht. wenn für dich der schluss feststeht, und du wahrlich davon überzeugt sein solltest ( wovon ich nicht mal überzeut bin )dann halte ich es zwar für schmerzhaft, aber gehe davon aus, dass auch bei euch der kontakt abnehmen wird, wenn sich dir prioritäten auf andere personen verlegen sollten.

ich wünsche dir alles gute und hoffe, dass alles so in ordnung kommt, dass ihr beide 'zufrieden' sein könnte.
ganz liebe grüße Ihre

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 15:20
In Antwort auf emilia_11960774

Es ist so nachvollziehbar.
hej venice,

ich kann deine geschichte verdammt gut verstehen. hab mich auch in einer ähnlichen befunden. ist mittlerweile 1 1/2 jahre her und doch noch nicht wirklich vorbei.
unser ende kam damals eher aus heiterem himmel. doch war es bei uns die gleiche geschichte, dass wir unbedingt die besten freunde bleiben wollten. wir hatten auch super häufig noch kontakt und haben uns sehr oft getroffen, bei uns kam es dann nach kurzer zeit dazu, dass wir einfach nicht mehr von einander lassen konnten und eine affäre rangehängt haben. wir waren beide total zufrieden damit und wenn jemand 'etwas neues' kennengelernt hat, war die situation für uns auch total klar. aufgehört hat es im endeffekt allerdings damit, dass er weggezogen ist. trotzdem haben wir noch oft telefoniert etc.
ich kann deine gefühl so sehr nachvollziehen, unbedingt hinterhertelefonieren zu wollen, weil man nichts weiter zerstören will. mit der
zeit hatte ich dann eienn neuen freund, er auch eine andere, mit der es aber auch nicht so geklappt hatte und unsere gespräche wurden weniger. trotzdem haben wir uns noch getroffen, wenn er mal wieder hier war, allerdings wirklich auf platonischer ebene. mittlerweile ist der kontakt ganz abgebrochen und ich bedaure das sehr, ich hatte die ganze zeit angst davor, war mir anfangs auch sicher, dass wir beide einander noch wollten, mehr als 'nur' körperlich.

ich denke, bei dir ist es so, dass du ihn trotz eurer probleme nicht einfach loslassen oder ( nur als freund) haben willst. er scheint dir viel zu wichtig zu sein, und das kann ich verdammt gut verstehen.
allerdings bin ich -wie es ja sehr deutlich wird aus deinen zeilen- sicher, dass das eindeutig auf gegenseitigkeit beruht. wenn für dich der schluss feststeht, und du wahrlich davon überzeugt sein solltest ( wovon ich nicht mal überzeut bin )dann halte ich es zwar für schmerzhaft, aber gehe davon aus, dass auch bei euch der kontakt abnehmen wird, wenn sich dir prioritäten auf andere personen verlegen sollten.

ich wünsche dir alles gute und hoffe, dass alles so in ordnung kommt, dass ihr beide 'zufrieden' sein könnte.
ganz liebe grüße Ihre

Hm..
Hallo Ihre!
Vielen Dank für Deine schönen Zeilen!
Da kannst Du Recht haben, dass für mich irgendwie noch nicht endgültig Schluß ist...Ich kann mir zur zeit keine Beziehung mit ihm vorstellen, vielleicht hoffe ich jedoch insgeheim, dass es nochmal mehr wird. Dass wir beide uns verädnern und eine ganz neue beziehung anfangen können. Doch ich glaub da nicht wirklich dran. Klar, er war meine 1. große Liebe (war damals 17) und man hat soo viel zusammen erlebt und entdeckt, aber ob es jemals wieder soetwas Tolles werden kann wie am Anfang...!?
Deine Geschichte klingt sehr nach dem, was ich erwarte, bzw. was ich denke, wie es laufen wird... Es ist einfach viel zu schwer einfach einen richtigen Schlußstrich zu ziehen!
Eine Affäre, wie Du es beschrieben hats, kann ich mir jedoch zZ nicht vorstellen, die körperliche Anziehung ist erheblich weniger geworden- aebr das liegt wahrscheinlich daran, dass er um Einiges abgemagert ist in den letzten Monaten und mich das eher erschreckt als anzieht...
Ich bin gespannt, was die Zeit bringt - ob so oder so...
Liebe Grüße,
Venice

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 15:23
In Antwort auf temple_12693557

Bist ja immer noch ziemlich hinter ihm her
hallo Venice,

da gibts ein altes Sprichwort, weiss den genauen Wortlaut nicht, ist irgendwie so: je weiter die Leute weg sind, umso lieber hat man sie.

Aber wenn euer Kontakt noch sooooo häufig ist, das ist für ihn bestimmt noch nicht "Schluß gemacht".
Er denkt bestimmt, das die Beziehung noch besteht, und auch Du kommst ja nicht weg von ihm.

Sister Darkness

Hey Sister Darkness!

Danke
Ja, da kannst Du Recht haben...Endgültig Schluß ist das wohl nicht. Dann stellt sich wieder die Frage nach der Definition von "Schluß"... wäre mal was zum Drübernachdenken.
Es ist seltsam, wenn wir SMSen und telefonieren habe ich ihn eigentlich fast lieber und wir verstehen uns besser als wenn wir uns treffen - komisch, oder?
LG,
Venice

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 17:48
In Antwort auf keysha_12285843

Hey Sister Darkness!

Danke
Ja, da kannst Du Recht haben...Endgültig Schluß ist das wohl nicht. Dann stellt sich wieder die Frage nach der Definition von "Schluß"... wäre mal was zum Drübernachdenken.
Es ist seltsam, wenn wir SMSen und telefonieren habe ich ihn eigentlich fast lieber und wir verstehen uns besser als wenn wir uns treffen - komisch, oder?
LG,
Venice

Du wirst bestimmt das richtige tun


Sis´Da´

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2002 um 22:07
In Antwort auf keysha_12285843

Hm..
Hallo Ihre!
Vielen Dank für Deine schönen Zeilen!
Da kannst Du Recht haben, dass für mich irgendwie noch nicht endgültig Schluß ist...Ich kann mir zur zeit keine Beziehung mit ihm vorstellen, vielleicht hoffe ich jedoch insgeheim, dass es nochmal mehr wird. Dass wir beide uns verädnern und eine ganz neue beziehung anfangen können. Doch ich glaub da nicht wirklich dran. Klar, er war meine 1. große Liebe (war damals 17) und man hat soo viel zusammen erlebt und entdeckt, aber ob es jemals wieder soetwas Tolles werden kann wie am Anfang...!?
Deine Geschichte klingt sehr nach dem, was ich erwarte, bzw. was ich denke, wie es laufen wird... Es ist einfach viel zu schwer einfach einen richtigen Schlußstrich zu ziehen!
Eine Affäre, wie Du es beschrieben hats, kann ich mir jedoch zZ nicht vorstellen, die körperliche Anziehung ist erheblich weniger geworden- aebr das liegt wahrscheinlich daran, dass er um Einiges abgemagert ist in den letzten Monaten und mich das eher erschreckt als anzieht...
Ich bin gespannt, was die Zeit bringt - ob so oder so...
Liebe Grüße,
Venice

...
ich wünsche dir auf jeden fall alles Gute. ich für mich weiß, dass ich mit der Geschichte von damals auch noch nicht richtig abgeschlossen habe. obwohl es jetzt schon meiner ansicht nach verdammt lange her ist.

ich denke, dass ihr, wenn ihr es wirklich wollt und auch vertreten könnt, einen weg zueinander findet.
es muss ja nicht immer so laufen, wie es das bei mir tat.

alles liebe. ihre

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook