Forum / Liebe & Beziehung

Ex Freund ein gutes neues Jahr wünschen

1. Januar um 2:33 Letzte Antwort: 1. Januar um 11:47

Hallo ihr Lieben!

Kurz zur Vorgeschichte:
Der Grund für die Trennung von mir und meinem Ex vor ein paar Monaten war, dass er plötzlich gemerkt hat, dass er doch noch mehr Gefühle für seine Ex hatte. Am selben Tag unserer Trennung ist er mit besagter Ex wieder zusammengekommen (also er hat mir unsere Trennung erst offenbart, nachdem er mit seiner Ex/Wieder-Freundin beschlossen hatte, es noch einmal zu probieren).
Jedenfalls war ich dann relativ verbittert und nachdem ich dann erst Wochen später meine restlichen Sachen zurück bekommen habe – übergeben von seiner Ex/Wieder-Freundin – hab ich ihm noch eine böse WhatsApp geschrieben, woraufhin er sich zum Teil gerechtfertigt, aber auch entschuldigt hat. Ich war zu dem Zeitpunkt innerlich so gelähmt, dass ich dann nichts mehr darauf sagen konnte.

Jetzt zu meiner Frage:
zumal wir uns – sofern das coronabedingt bald wieder möglich ist – öfter über den Weg laufen werden (er arbeitet bei meinem Hobby, wo ich normal 2x die Woche bin) wollte ich Neujahrsglückwünsche nutzen, um noch was loszuwerden, ungefähr in die Richtung wie:
"Friede sei mit dir! Ich wollte dich wissen lassen, dass ich dir vergebe. Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr und hoffe wir können uns im Studio wieder 'normal' begegnen."
Meint ihr ich sollte das machen oder doch lieber bleiben lassen?
Vorweg noch eines: Ich erhoffe mir dadurch nichts, ich habe unsere Trennung akzeptiert, aber erwünsche mir einen freundlichen und respektvollen Umgang. 

Ein gutes neues Jahr und danke für eure Meinungen!

Mehr lesen

1. Januar um 4:17

Was spricht denn dagegen?

Daß du trotz der Trennung einen freundlichen Umgang im Studio vereinbaren möchtest,  ist doch prima.

Viel Glück damit und ein gutes neues Jahr,

Pi
 

Gefällt mir

1. Januar um 9:38
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben!

Kurz zur Vorgeschichte:
Der Grund für die Trennung von mir und meinem Ex vor ein paar Monaten war, dass er plötzlich gemerkt hat, dass er doch noch mehr Gefühle für seine Ex hatte. Am selben Tag unserer Trennung ist er mit besagter Ex wieder zusammengekommen (also er hat mir unsere Trennung erst offenbart, nachdem er mit seiner Ex/Wieder-Freundin beschlossen hatte, es noch einmal zu probieren).
Jedenfalls war ich dann relativ verbittert und nachdem ich dann erst Wochen später meine restlichen Sachen zurück bekommen habe – übergeben von seiner Ex/Wieder-Freundin – hab ich ihm noch eine böse WhatsApp geschrieben, woraufhin er sich zum Teil gerechtfertigt, aber auch entschuldigt hat. Ich war zu dem Zeitpunkt innerlich so gelähmt, dass ich dann nichts mehr darauf sagen konnte.

Jetzt zu meiner Frage:
zumal wir uns – sofern das coronabedingt bald wieder möglich ist – öfter über den Weg laufen werden (er arbeitet bei meinem Hobby, wo ich normal 2x die Woche bin) wollte ich Neujahrsglückwünsche nutzen, um noch was loszuwerden, ungefähr in die Richtung wie:
"Friede sei mit dir! Ich wollte dich wissen lassen, dass ich dir vergebe. Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr und hoffe wir können uns im Studio wieder 'normal' begegnen."
Meint ihr ich sollte das machen oder doch lieber bleiben lassen?
Vorweg noch eines: Ich erhoffe mir dadurch nichts, ich habe unsere Trennung akzeptiert, aber erwünsche mir einen freundlichen und respektvollen Umgang. 

Ein gutes neues Jahr und danke für eure Meinungen!

Nein würde ich keinesfalls!!! Schließe damit ab und fertig. Wenn du ihn mal siehst, verhalte dich normal und gut ist. Dem Typen bist du egal.daher ist es völlig egal ob Friede mit ihm ist oder nicht. Er legt keinen Wert auf dich

2 LikesGefällt mir

1. Januar um 9:38
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben!

Kurz zur Vorgeschichte:
Der Grund für die Trennung von mir und meinem Ex vor ein paar Monaten war, dass er plötzlich gemerkt hat, dass er doch noch mehr Gefühle für seine Ex hatte. Am selben Tag unserer Trennung ist er mit besagter Ex wieder zusammengekommen (also er hat mir unsere Trennung erst offenbart, nachdem er mit seiner Ex/Wieder-Freundin beschlossen hatte, es noch einmal zu probieren).
Jedenfalls war ich dann relativ verbittert und nachdem ich dann erst Wochen später meine restlichen Sachen zurück bekommen habe – übergeben von seiner Ex/Wieder-Freundin – hab ich ihm noch eine böse WhatsApp geschrieben, woraufhin er sich zum Teil gerechtfertigt, aber auch entschuldigt hat. Ich war zu dem Zeitpunkt innerlich so gelähmt, dass ich dann nichts mehr darauf sagen konnte.

Jetzt zu meiner Frage:
zumal wir uns – sofern das coronabedingt bald wieder möglich ist – öfter über den Weg laufen werden (er arbeitet bei meinem Hobby, wo ich normal 2x die Woche bin) wollte ich Neujahrsglückwünsche nutzen, um noch was loszuwerden, ungefähr in die Richtung wie:
"Friede sei mit dir! Ich wollte dich wissen lassen, dass ich dir vergebe. Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr und hoffe wir können uns im Studio wieder 'normal' begegnen."
Meint ihr ich sollte das machen oder doch lieber bleiben lassen?
Vorweg noch eines: Ich erhoffe mir dadurch nichts, ich habe unsere Trennung akzeptiert, aber erwünsche mir einen freundlichen und respektvollen Umgang. 

Ein gutes neues Jahr und danke für eure Meinungen!

Nein würde ich keinesfalls!!! Schließe damit ab und fertig. Wenn du ihn mal siehst, verhalte dich normal und gut ist. Dem Typen bist du egal.daher ist es völlig egal ob Friede mit ihm ist oder nicht. Er legt keinen Wert auf dich

Gefällt mir

1. Januar um 10:29

Eine Nachricht, in der du ihm mitteilst, ihm verziehen zu haben, ist nicht notwendig. Wenn es dir lediglich um einen freundlichen Umgang geht, wenn ihr euch im Studio begegnet, reicht es aus, ihn ganz normal zu grüßen. 

Gefällt mir

1. Januar um 11:47
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben!

Kurz zur Vorgeschichte:
Der Grund für die Trennung von mir und meinem Ex vor ein paar Monaten war, dass er plötzlich gemerkt hat, dass er doch noch mehr Gefühle für seine Ex hatte. Am selben Tag unserer Trennung ist er mit besagter Ex wieder zusammengekommen (also er hat mir unsere Trennung erst offenbart, nachdem er mit seiner Ex/Wieder-Freundin beschlossen hatte, es noch einmal zu probieren).
Jedenfalls war ich dann relativ verbittert und nachdem ich dann erst Wochen später meine restlichen Sachen zurück bekommen habe – übergeben von seiner Ex/Wieder-Freundin – hab ich ihm noch eine böse WhatsApp geschrieben, woraufhin er sich zum Teil gerechtfertigt, aber auch entschuldigt hat. Ich war zu dem Zeitpunkt innerlich so gelähmt, dass ich dann nichts mehr darauf sagen konnte.

Jetzt zu meiner Frage:
zumal wir uns – sofern das coronabedingt bald wieder möglich ist – öfter über den Weg laufen werden (er arbeitet bei meinem Hobby, wo ich normal 2x die Woche bin) wollte ich Neujahrsglückwünsche nutzen, um noch was loszuwerden, ungefähr in die Richtung wie:
"Friede sei mit dir! Ich wollte dich wissen lassen, dass ich dir vergebe. Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Jahr und hoffe wir können uns im Studio wieder 'normal' begegnen."
Meint ihr ich sollte das machen oder doch lieber bleiben lassen?
Vorweg noch eines: Ich erhoffe mir dadurch nichts, ich habe unsere Trennung akzeptiert, aber erwünsche mir einen freundlichen und respektvollen Umgang. 

Ein gutes neues Jahr und danke für eure Meinungen!

Ja mach doch 👍, aber ein stinknormales "ich wünsche Dir alles Gute im neuen Jahr" tuts ja auch, statt "Friede sei mit Dir", Du bist ja nicht der Papst. 😉

Happy New Year 🍀

morgana 

 

1 LikesGefällt mir