Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex Frau und 2 Kinder: Kann man irgendwann damit umgehen?

Ex Frau und 2 Kinder: Kann man irgendwann damit umgehen?

30. Juni 2007 um 22:41

Hallo Ihr Lieben,

Ich bräuchte ebenfalls mal einen Rat bzw. Menschen die von ihren Erfahrungen erzählen können/möchten. Ich stecke in folgender Situation:

Ich habe den Mann kennengelernt, von ich wirklich glaube er ist "der Richtige", der Mensch den ich immer gesucht habe. Wir haben uns auf den ersten Blick verliebt. Das Problem: Er ist verheiratet und hat zwei Söhne (10 und 4 Jahre alt). Er spielt mit dem Gedanken sich zu trennen, etwas Neues mit mir zu beginnen.

Ich habe einfach nur Angst, dass ich das nicht kann. Ich weiß nicht ob ich damit leben kann eine Familie zerstört zu haben. Und ich weiß nicht ob man es aushält, wenn man weiß dass er seine jetztige Frau noch ständig wegen der Kinder sehen wird. Kann man ertragen die Kinder, die der Mann mit einer anderen Frau hat ständig/oft um sich zu haben? Geht das mit der Zeit? Lernt man damit umzugehen?Wird die "Eifersucht" und die Angst weniger?

Ich liebe diesen Mann so sehr. Ich will mit ihm zusammen sein. Doch würden solche Zweifel die neue Beziehung nicht extrem gefährden? Ich weiß nicht so ganz was ich denken soll. Bin ziemlich durcheinander, weil sich drei Teile in mir streiten.

Die Liebe zu ihm, die Moral und die Angst.

Hat jemand Erfahrungen damit? Ich würde mich freuen das Ein oder Andere zu hören.

Liebe Grüße und vielen Dank

Blodyn

Mehr lesen

5. Juli 2007 um 21:21

...das geht!
hallo,
bin in so einer ähnlichen situation.
bei mir war zwar nicht ich der trennungsgrund aber mein freund hat auch eine tochter und sieht sowohl sie als auch die ex regelmäßig.
und es geht. aber es ist nicht leicht. vor allem am anfang. die eifersucht, die angst, dass er wegen dem kind zu ihr zurückgeht, dass man mit dem kind nicht zurecht kommt, dass man selbst nicht so wichtig ist, dass das alles sowiso nicht funktionniert. die einzige lösung: ausprobieren. wenn man nicht ins kalte wasser springt gehts nicht. und was sehr wichtig ist: viel mit ihm reden, wie es einem gerade geht, was man besser machen kann, wies ihm damit geht, die gefühle, etc.
ich wünsche dir viel viel glück damit,
lg

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 22:21

Klare Verhätnise
Hallo Blodyn,

ich stecke in einer ähnlichen Situation allerdings schon länger. D.h. wird sind jetzt fast 4 J. zusammen.Mein Freund hat mir von Anfang an gesagt daß er sich trennt, wie das eben immer so ist hat er dann doch 3/4 J. gebraucht bis er ihr das gesagt hat und nochmals und nochmals 9 Monate bis er endlich ausgezogen ist. Es war manchmal die Hölle morgens aufzuwachen und zu wissen daß der Mann den man liebt neben seiner Frau aufwacht. Ich würde das never ever nochmal so mitmachen, denn letztendlich holt einen das immer wieder ein. Jetzt kommt aber dazu daß die Frau meines Partners Brustkrebs hatte und mittlerweile an der Krankheit gestorbn ist. Er hat 2 Mädchen, mit der kleineren (11J.) verstehe ich mich sehr gut die Große(13J) will nichts von mir wissen. Es hängt i.d.R. gnz davon ab wie dein Freund damit umgeht ob er zu dir steht und du wircklich an seiner Seite bist. Mein Partner und ich wohnen getrennt und es ist nicht immer ganz einfach, da jetzt auch noch wie durch einen Zufall 2 Lügen aus der Vergangenheit aufs Tablett gekommen sind, kann einen ganz schön zerfetzen. Du hast ja die Kinder sicherlich nicht die ganze Zeit ? Oftmals ja nur jedes 2. oder jedes Wochenende da bleibt doch dann sicherlich ach viel Zeit für Euch.

Mein Tipp: So schnell wie möglich klare Verhältnisse schaffen und so wenig wie möglich Lügen, dann kann es schon gut klappen.

Viele Glück
Trinity

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 17:48

Mann mit Kindern
Hallo Blodyn,

ich bin fast 28 und war 3 Jahre mit einem Mann mit Kind zusammen (2,5 - 5,5 Jahre). Man braucht ein verdammt gutes Ego und es wird so oder so Momente geben, wo es sehr schmerzt (Bsp. Kindergeburtstage wo die liebe Verwandtschaft aufeinandertrifft).

Die Bindung zur Mutter wird immer bestehen bleiben. Was einerseits natürlich gut so ist.

Ich wünschte mir immer sehr Kinder (in der Zukunft) und bin mit der kleinen auch sehr gut ausgekommen, dennoch fragte ich mich oft: Er hat schon ein Kind. Will er wirklich noch eins?

Ich weiß selbst wie hart das ist, wenn man verliebt ist, eifersüchtig ist und sich natürlich auch so alles hinbiegt wie es am besten ist.

Sorry, wenn ich so heftig bin. Ich wäre froh gewesen, wenn ich damals früher "geweckt" worden wäre. Ist vielleicht auch ein Altersfrage. Leicht ist es definitiv nicht.

Wenn du den Mann liebst probier es aus.

Alles Gute
altmark

Gefällt mir

27. Juli 2007 um 15:03

Das Update
Hallo

Erstmal vielen vielen Dank für Eure Antworten.Ich wollte Euch nur kurz erzählen wie es weiter ging...

Er hat sich von seiner Frau getrennt und wir sind dabei uns etwas gemeinsammes aufzubauen. Er hat viel mit seinen Kindern gesprochen und er hat ein gutes Gefühl.

Er versucht mir immer, ständig, zu beweisen dass ich ihm verstrauen kann. Und langsam wird das mit der Eifersucht auch besser zumal die beiden schon per Anwalt getrennt sind und es so scheint dass seine Frau ihn, nach der "Affäre" mit mir, gar nicht wieder haben möchte. Und langsam scheint alles geregeltere Wege zu gehen und ich bin zuversichtlich was die Zukunft angeht.

Ich danke Euch nochmals

Blodyn

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen