Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ex bleibt Ex? Oder kann es doch noch mal klappen?

Ex bleibt Ex? Oder kann es doch noch mal klappen?

15. Dezember 2006 um 21:53

Was glaubt Ihr? Ist ein Ex immer ein Ex, sollte er es besser bleiben oder gibt es tatsächlich irgendwann wieder Chancen auf eine neue Zukunft.

Ganz kurz meine Geschichte: 2003 habe ich den vermeintlichen Mann meines Lebens kennengelernt. Liebe auf den ersten Blick, Romantik pur, alles super. Dazwischen 300 Kilometer Entfernung. Jeden Tag stundenlange Telefonate. Dann der Schock: Nach ein paar Wochen gestand er mir unter Tränen (ich damals 25, er 27), dass seine Ex nicht seine Ex sei, sondern sie sich gar nicht getrennt hätten. Das hat sich auch nicht geändert. Zwischen uns war sofort Schluss. Aber eben nicht richtig. Er hat mich anfangs alle zwei Tage angerufen, hat nur geweint. Getroffen haben wir uns auch noch einmal im Monat. Es lief wirklich nichts, außer dass wir uns an den Händen gehalten und uns gegenseitig die Tränen aus dem Gesicht gewischt haben.

Ich habe wie Hölle gelitten - und das bestimmt zwei Jahre. Zwischendurch habe ich mich aus dem Staub gemacht, bin ans andere Ende Deutschlands gezogen. Er hat alles getan, um mich zu finden. Es gab sporadische Telefonate. Über uns geredet haben wir nicht mehr.

Im Juni ein erstes Wiedersehen. Innige Umarmungen, tiefe Blicke, mehr nicht. Dann der große Streit, weil er mir erzählen wollte, dass ich seine große Liebe sei und ich ihn angebrüllt habe, dass er dann total bescheuert sei, dass er sich nicht getrennt hätte. Psychisch labile Freundin, acht Jahre Beziehung, Freunde, Wohnung hin oder her.
Resultat: Ich habe mir nach dem Treffen mal wieder die Augen aus dem Kopf geheult und wollte ihn vergessen.

Dann war kurz Funkstille, danach rief er einmal die Woche an, wollte mit mir in Urlaub fahren. Na ja, er sagte es, aber ich war mir nicht sicher, ob es stimmt oder nicht.

Im November dann der Anruf: Er hat sich getrennt. Eine Wohnung hat er schon. Es stimmt also alles wirklich - und er hat es mir erst gesagt, nachdem und nicht bevor er alles arrangiert hatte. Dann ging es wieder los. Lange Telefonate. Er war wie früher und ich irgendwie auch. Er wollte mich sehen, hätte immer schon gewusst die falsche Entscheidung getroffen zu haben...

Recht schnell haben wir uns dann gesehen. Über Stunden sind wir umeinander rumgeschlichen. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Nach Stunden hat er mich vorsichtig in den Arm genommen, dann noch einmal eine halbe Stunde gebraucht bis er mich wieder vorsichtig geküsst hat. Wir haben auch miteinander geschlafen.

Aber als ich am nächsten Morgen in seinen Armen aufwachte, war alles so komisch. Im Prinzip hatte ich Jahre auf den Moment gewartet und dann war er da und das große Glücksgefühl blieb aus. Es kam einfach nicht. Ich war total cool. Er irgendwie auch. Dann hat er ganz lieb den Frühstückstisch gedeckt und ich bin danach wieder gefahren. Er sagte, er hätte Angst, dass ich mich nicht wieder melde.

Wir sind nicht zusammen, telefonieren zwei Mal die Woche, aber reden über Vieles und über früher, nur eben nicht über das Jetzt. Was soll das? Ich fange auch nicht davon an, aber er ist damals gegangen.

Und jetzt sitze ich hier und frage mich, ob ich ihm einen Brief schreiben soll, ob ich ihm mitteilen soll, dass ich dieses Mal aufgebe, dass mir die Kraft zum Kämpfen fehlt und dass ich nach dieser Nacht nicht einmal weiß, ob ich das überhaupt noch will. Ist das normal? Wenn ich so über ihn schreibe, denke ich immer noch, dass was ganz Starkes zwischen uns ist. Oder war es da und nun ist es vorbei? Sowie das, was plötzlich uninteressant wird, wenn man es haben kann?

Oder braucht man einfach Zeit, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass die Vergangenheit doch wieder zu Gegenwart und Zukunft wird?
Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht? Würde mich wirklich interessieren...

Liebe Grüße

Mehr lesen

15. Dezember 2006 um 22:19

Vielleicht eher, dass man das dann hat, worum man so lange gekämpft hat
Hallo,

ich danke dir erstmal für deine Antwort. Kann ich ja später darauf eingehen.

So wie du deine Situation schilderst, denke ich, dass du deine Antwort schon bekommen hast. Ihr habt euch getroffen, habt euch geliebt, aber irgendwie fehlte was. Du hast geschrieben, dass du cool warst. Ich denke, wenn zwei Menschen, die so lange darauf gewartete haben, Zeit miteinander zu verbringen, und dann so ein komisches Gefühl dabei ist, nicht das, was man erwartet hat, dann wird es wohl auch so sein.

Vielleicht waren es aber auch die ganzen Umstände, die dazu geführt haben, dass wir nicht so offenherzig miteiander umgehen konntet.

Vielleicht ist das, was du für ihn empfindest, diese Stärke die du spürst einfach nur das, dass ihr über vieles reden könnt, wo ihr vielleicht mit anderen nicht darüber sprechen könnt.

Schreibe einen Brief. Sag ihm, was in dir vorging, als ich gesehen habt. Wie du dich gefühlt hast. Ich denke, wenn du es los geworden bist, geht es dir besser. Vielleicht hat er ganz genauso empfunden, auch wenn du es vielleicht schon irgendwo weißt. Es ist aber was anderes, wenn man es gesagt bekommt bzw. geschrieben.

Was die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft betrifft, bin ich mittlerweile auf dem Standpunkt, dass ich in dem "Jetzt" leben "muss". Die Vergangenheit kann man icht mehr ändern, man kann sie nur so akzeptieren, wie sie ist. Die Zukunft kann man nicht voraussagen, man muss einfach warten. Die Gegenwart ist die richtige Zeit und die Zeit in der alles so läuft, wie es gerade läuft.

Ich hoffe, ich konnte dir einfach helfen eine Entscheidung zu treffen, ob du einen Brief schreibst, oder den Kontakt abbrichst oder sonst irgendwas.

Gruß
Ivonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 12:52

Hey
Bin mir nicht sicher, ob ich dir so gut helfen kann, da ich
1. noch nie in einer solchen situation gesteckt haben, bzw. sowas über längere Zeit erlebt habe und
2. ich bin 10 Jahre jünger als du jetzt bist und es ist nciht ganz einfach sich in das Problem einer 28jährigen zu versetzten.

Ich geb mir Mühe. Vielleicht ist es wirklich so, dass du damals wusstest, er ist in festen Händen, darunter hast du sehr gelitten, weil du mehr für ihn emfunden hast, aber er konnte sich von seiner Beziehung nicht lösen. Jetzt ist es PLÖTZLICH ganz anders gekommen, du hattest versucht ihn zu vergessen, auch wenn der Kontakt nie abgebrochen ist, dann sagt er dir, er hat sich von seiner Freundin getrennt. Jetzt wurdest du ja parktisch überrumpelt. Solltest du dich freun, weil die Karten für euch offen liegen, oder hat sich was verändert? Ist es überhaupt noch genauso wie damals?

Wahrschienlich hat sich für dich etwas verändert, du hast ihn ja nicht als Single kennengelernt und jetzt steht einer Beziehung plötzlich nichts mehr im Weg. Das ist schon komisch. Möglicherweise ging bei euch jetzt alles zu schnell, wenn man bedenkt wie lange alles an sich schon gedauert hat (von 1003 bis jetzt) und nun seid ihr überrumpelt, weil ihr mit der Situation nicht klar kommt. Du dachtest, du hast Schetterlinge im Bauch, wenn irh miteinander schlaft? Es wird toll, weil das ist, worauf du solnag gewartet hast, aber nun kam es so schnell, so schnell konntest du dich evtl. gar nciht an den Gednaken gewöhnen.


Du solltest dir jetzt Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was du JETZT willst, unabhängig davon, wie es früher war. Es zählt nur das Jetzt und ob du genau jetzt eine Beziehung mit ihm willst, oder das alles nicht mehr kannst, weil es so lang gedauert hat. Sprich mit ihm darüber, sag ihm was dir unklar ist, worüber du nachdenken musst und alles was dir in Bezug auf EUCH BEIDE auf dem Herzen liegt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. Viel Glück wünsch ich dir oder euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 19:05
In Antwort auf anghle_12866208

Vielleicht eher, dass man das dann hat, worum man so lange gekämpft hat
Hallo,

ich danke dir erstmal für deine Antwort. Kann ich ja später darauf eingehen.

So wie du deine Situation schilderst, denke ich, dass du deine Antwort schon bekommen hast. Ihr habt euch getroffen, habt euch geliebt, aber irgendwie fehlte was. Du hast geschrieben, dass du cool warst. Ich denke, wenn zwei Menschen, die so lange darauf gewartete haben, Zeit miteinander zu verbringen, und dann so ein komisches Gefühl dabei ist, nicht das, was man erwartet hat, dann wird es wohl auch so sein.

Vielleicht waren es aber auch die ganzen Umstände, die dazu geführt haben, dass wir nicht so offenherzig miteiander umgehen konntet.

Vielleicht ist das, was du für ihn empfindest, diese Stärke die du spürst einfach nur das, dass ihr über vieles reden könnt, wo ihr vielleicht mit anderen nicht darüber sprechen könnt.

Schreibe einen Brief. Sag ihm, was in dir vorging, als ich gesehen habt. Wie du dich gefühlt hast. Ich denke, wenn du es los geworden bist, geht es dir besser. Vielleicht hat er ganz genauso empfunden, auch wenn du es vielleicht schon irgendwo weißt. Es ist aber was anderes, wenn man es gesagt bekommt bzw. geschrieben.

Was die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft betrifft, bin ich mittlerweile auf dem Standpunkt, dass ich in dem "Jetzt" leben "muss". Die Vergangenheit kann man icht mehr ändern, man kann sie nur so akzeptieren, wie sie ist. Die Zukunft kann man nicht voraussagen, man muss einfach warten. Die Gegenwart ist die richtige Zeit und die Zeit in der alles so läuft, wie es gerade läuft.

Ich hoffe, ich konnte dir einfach helfen eine Entscheidung zu treffen, ob du einen Brief schreibst, oder den Kontakt abbrichst oder sonst irgendwas.

Gruß
Ivonne

Exfreund
Ich bin mit meinem ersten,richtigen Freund seit einem dreiviertel Jahr wieder zusammen und ich kann nur sagen, es war die beste Entscheidung meines Lebens.
Ich habe mich damals von ihm getrennt, weil wir beide nur wenig Zeit hatten. Er hat seine eigene Firma aufgebaut und ich war auch ständig unterwegs und wir hatten nie Zeit füreinander. Ich war sehr traurig, als ich die Beziehung beendete, war mir aber sicher, es sei das Beste. War es auch für diese Zeit. Ich hatte dann auch wieder eine andre Beziehung, die gut lief. Jedoch dachte ich ziemlich oft an ihn und ich konnte ihn nie wirklich vergessen.
Als dann Schluss war mit meinem anderen Freund, der mich betrogen hat, trafen wir uns wieder. Zunächst war ich ein bisschen unbeholfen, er auch. Wir wollten nie etwas mit einem/einer Ex anfangen und daher versuchten wir es auf die freundschaftliche Schiene, was allerdings nicht lange hielt.
Wir sahen uns nahezu täglich, hielten es kaum ohne einander aus und immernoch telefonieren wir jeden Abend, auch wenn wir uns zuvor gesehen haben, weil uns sonst etwas fehlt.
Da wir uns nun schon einige Jahre kennen und uns eigentlich jeden Tag mehr Liebe und Respekt entgegenbringen, wollen wir nun zusammenziehen.

Natürlich kommt es immer darauf an, wie und weshalb man sich getrennt hat. Es gibt auch so einiges, wovon ich wohl eher die Finger lassen würde.

Hätte ich mich wegen emotionalen Gründen getrennt und nicht wegen der fehlenden Zeit, hätte ich das auch nicht mehr gemacht.

Lieben Gruß,

Carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 20:22

Mir gehts so ähnlich...
Hi, auch wenn ich jünger bin kann ich irgend wie alles nachvollziehen.

Stecke momentan in etwa der selben situation...Leider!

Aber ich sage mal so, ich habe einmal den Fehler gemacht und meinem Ex, von dem ich mich getrennt habe, geglaubt , dass er sich geändert hat und ihn zurück genommen.. Naja war wahrscheinlich einer meiner größten Fehler... Soviel dazu..

Du musst also selber sehen was für ein gefühl du hast. vertrau deiner Intuition.

Jetzt zu meiner Geschichte..

Als ich mit meinem Ex (nicht der ebenerwähnte) zusammen gekommen bin hatte mich vorallem das Verbotene gereizt.
Undzwar durften wir nicht zusammen sein weil die Familien was dagegen hatten (er ist der schwager meiner freundin)
Sie wollte es auch nicht weil sie gemeint hat, dass ich mit dieser Beziehung die Seite wechseln würde und nicht mehr zu Ihrer fam. gehören wollen würde..( versteh ich bis jetzt nicht )

Na ja sehr lange geheim halten konnten wir es leider nicht und alle finden an uns zu verurteilen und wir mussten versichern, dass wir nicht zusammen sind worauf hin wir uns getrennt hatten ( unteranderem weil einfach keine weiteren Gefühle kamen)

Kontakt ist aber geblieben denn wir musstesn ja immer noch beweisen , dass wir bloß "kumpels" sind. haben einem Abend uns getroffen und wir sind zu ihn gefahren. haben dann ein paar schöne stunden gehabt und alberten rum Wie kleine Kinder ...
Plötzlich küsste er mich und na ja haben dann mit einander geschklafen.

Das Tolle war das als Wir Morgens aufwachten alles genau so gewesen ist wie es war als wir zusammen waren. Und um genau zusein hatte ich große Angst, dass es anders sein würde nach dem Sex..

Zwei wochen später waren wir bei seiner Fam. auf einer Feier und na ja haben getrunken und sind alle da übernacht geblieben und es kam schon wieder zum Sex.

Ich fand es sehr schön, denke auch , dass es ihm gefallen hat.

Dann war mehr oder weniger Funkstille und bis jetzt noch. es ist 1 Monat her.... heute haben wir uns bei ICQ geschrieben und gestern Nacht habe ich ihm eine sms geschrieben, dass ich ihn vermisse und gerne sehen würde.. Er hat auch geantwortet allerdings irgent wie vom Thema abweichend.

Nun meine größte Angst ist , dass ich anfange Gefühle für ihn zu entwickeln und es mich stört , dass ich ihn nicht sehe.

Heute hat er gesagt :" Na ja , das kenne ich aber Angst macht es mir nicht.."
Nun jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll b.z.w. wie ich das verstehen soll.. Muss er auch an mich denken so wie ich an ihn oder ? Habe Angst ihn genauer zu fragen, weil ich denke er meint es vielleicht ganz anders....

Aber selbst wenn er mich will und ich ihn ...das geheim halten ist nicht leicht und alle werden sich einmischen und das ist echt nervtötend...!

Und ich weiß nicht er entspricht nicht gerade meinem Ideal bild von Mann, er ist kleiner als ich...aber ich finde er hat was , was ihn sexy macht und wie er mit mir umgeht ....

Alles so kompliziert, wirklich kompliziert!!




Also liebe raum28 du bist nicht Alleine was sollte Situationen angeht.

Würde nur zugern wissen ob man diese Frage richtig beantworten kann Ist ein Ex immer ein Ex, sollte er es besser bleiben oder gibt es tatsächlich irgendwann wieder Chancen auf eine neue Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper